Diese Website verwendet Cookies. Mehr erfahren ... OK, kein Problemclose-Button

Blogeinnahmen, Besucher, Werbepartner (November 2011)

Blogstatistik Nov. 2011

Blogstatistik Nov. 2011

Wie immer im dritten Monat eines Quartals lege ich hier die Blog-Statistik-Daten offen. Auch, um die Blog-Werbepartner auf dem Laufenden zu halten und sie für das kommenden Quartal von einer Verlängerung zu überzeugen und/ oder um geeignete neue Werbepartner zu gewinnen. Die Besucherzahlen entwickeln sich gut, und die Einnahmen steigen auch stetig. Ich finde es immer schwierig, die Einnahmen nur auf diesen Blog zu begrenzen, denn wie schon in früheren Artikeln geschildert, hängt ja in einem Netzwerk alles irgendwie mit allem zusammen. Ich werde das mal versuchen etwas aufzudröseln…

Insgesamt wurden von Google Analytics im November 64.000 Besucher verzeichnet (57.000 eindeutige Besucher). Die haben ca. 90.000 Seiten aufgerufen. Der Schnitt „Seiten pro Besucher“ liegt damit bei 1,39. Die durchschnittliche Besuchszeit von nur 49 Sekunden macht mir etwas Sorge. Mir ist ja schon lange bekannt, dass ich zu lange Artikel schreibe, aber ich befürchte, viele brechen nach den ersten Absätzen ab. Ich werde mich ernsthaft bemühen, kürzer zu schrieben.

tagseoBlog Statistik November 2011

tagseoBlog Statistik November 2011

Die Peaks sind die Google-Doodle-Artikel. Je nachdem, ob ich es auf die erste SERPs-Seite schaffe, sind es ein paar Tausend Besucher mehr oder weniger. Natürlich könnte man die Statstik um die Doodle-Leser bereinigen, aber das ist mir zu viel Arbeit. Und Marketing-mäßig ist es natürlich prima, ein neues Publikum anzusprechen :-) Ein paar kommen vielleicht gerne wieder.

Die Blogeinnahmen

Die Blogeinnahmen kann man zunächst in zwei Gruppen einteilen: Über Direktvermarktung (Werbebanner und Google Adsense) sind 705 Eur zusammengekommen.

  • Direktvermarktung = 600 Eur
  • Google-Adsense = 105 Eur

Allerdings sind das nur die „direkten“ Blogeinnahmen. Ich würde eigentlich noch zwei weitere QWuellen hinzuzählen. Da ist zum einen die Bildergalerie des tagSeoBlog (die ich übrigens gerade etwas redesignt habe. Hier sind noch einmal Adsense-Einnahmen in Höhe von ca. 45 Eur zusammengekommen.

Erfolgreich nix verdienen :-)

Erfolgreich nix verdienen :-)

Die zweite Einnahmequelle hat sich, wie so vieles, eher zufällig ergeben: durch die Google-Doodle-Videos habe ich noch einmal ca. 250 Eur eingenommen (so ganz genau kann ich das nicht sagen, weil die Zahlen noch mit den Einnahmen der anderen Videos gemischt sind und ich die irgendwie noch nicht auseinander bekomme. Aber über den Daumen müsste der Doodle-Anteil von 250 Eur stimmen. Die Doodle-Videos wurden im November ca. 100.000 mal angeklickt. Für das Branding sicherlich auch nicht verkehrt :-)

Gesamteinnahmen = ca. 1.000 Eur

Geldscheine

Geldscheine

Da sowohl die tagSeoBlog-Bildergalerie als auch der youTube-Channel direkt mit dem Blog im Zusammenhang stehen, würde ich sie als Gesamt-Paket sehen. Die tagSeoBlog-Einnahmen liegen also bei ca. 1.000 Eur im November 2011.

Das Thema „Monetarisieren von youTube-Videos“ ist natürlich sehr spannend, ich werde demnächst von meinen Erfahrungen berichten.

Dank an die Blog-Werbepartner

Im 4. Quartal 2011 haben sich einige klein Änderungen ergaben. Die meisten Werbepartner haben allerdings „Stammplätze“ :-) Danke an die beiden Anbieter von Seo-Tools Sistrix (Toolbox) und Searchmetrics (Essentials) (übrigens kann man gerade drei Essentials-Testzugänge gewinnen). Auch das legendäre Radio4Seo ist eine echte Empfehlung. Drei Seo-Agenturen beleben das Banner-Bild: neben „tameco“ und „SeOpt“ aus  ist nun auch „activeTraffic“ an Bord. Ebenfalls neu sind die „100 Artikelportale„, die natürlich nicht nur wegen der attraktiven Bannergrafik auf hohe Klickzahlen kommen.

Im Bereich online-Marketing ist nach wie vor das Standard-Werk „Haifischbecken Internet Marketing“ vom Dekonstruktionsexperten Karl Kratz im Programm. Und natürlich der (inzwischen nicht mehr neue) Onlinestammtisch von eisy. Ich kann den virtuellen Stammtisch wirklich empfehlen: man erfährt sehr viel Interessantes und Wissenswertes, was man sonst nicht, nicht mal auf Konferenzen, erfährt. Zuletzt wurde da sogar eine Radio-Show (weiß gar nicht welche) aufgezeichnet – mit Chat, dass hatte schon fast WotR-Feeling.

Außergewöhnlich – aber für einige wohl tatsächlich ernsthaft in Erwägung zu ziehen – ist das Angebot mit den Wasserbetten („Versunken in Arbeit„). Logisch, als Webworker hat man im Laufe der Jahre fast zwingend mit Rückenproblemen zu kämpfen.

Sonstige Kennzahlen

  • 15 Artikel im November 2011 (529 Artikel insgesamt)
  • 271 Komentare im November (7.498 Kommentare insgesamt)
  • 92 Pingbacks im November (2.045 insgesamt)
  • Deutsche Blogcharts Pos. 43 (ist allerdings schon lange nicht mehr aktualisiert worden)
  • Wikio-Ranking Seo Pos. 3 (da ist irgendwie auch alles anders, seid SEO-United da das Runder übernommen hat ;-)
  • Twingly Top100 Deutschland Pos 78

So, abschließend noch mal die Entwicklung der Besucherzahlen von Jan. 2009 bis heute:

tagSeoBlog Statistik Jan. 2009 - Dez. 2011

tagSeoBlog Statistik Jan. 2009 - Dez. 2011

Weitere Artikel zum Thema

Kategorie: Allgemein   Autor: Martin Mißfeldt

Werbung von Karl Kratz:

28 Kommentare zu "Blogeinnahmen, Besucher, Werbepartner (November 2011)"

  1. Bohn

    Hi Martin,

    na das sieht doch fein aus. Kompliment. Was deine Artikel angeht…ja, die sind schon lang. Aber die Länge ist oft auch einfach notwendig um die Dinge in deiner Art und Weise zu erläutern. Also würde ich pers. eher nicht kürzen. Vielleicht eher mal ein Zweiteiler draus machen. Bindet auch die Leser und verursacht je nach Häufigkeit am Ende auch mehr Seitenaufrufe. Wäre jetzt so meine Idee.

    Und die Doodles scheinen ja echt teilweise abzugehen, nicht schlecht ;-) Da freu ich mich vor Allem auf deinen Bericht über die Monetarisierung von YouTube Videos.

    Mach weiter so,
    grüße Ralf

    • tagSeoBlog

      ja, kommt als Übernächstes. Der nächste Artikel wird noch mal Universal Search als Thema haben :-)

  2. radieschen

    wow. besonders die Besucherentwicklung von januar bis dezember ist echt beeindruckend. Ich lese deinen Blog schon seit 1,5 Jahren, daher war mir das gar nicht so bewusst, dass die Besucherzahlen so stark entwickelt haben.

    Bzgl der langen artikel: Auf der einen Seite ist es sehr gut, einen langen und detaillierten artikel zu lesen und damit tief in die Materie einzusteigen. Ich denke das schätzen deine „Stammleser“ an deinem Blog! Aber auch ich habe mich schon dabei erwischt nach ein paar Absätzen aufzuhören. Nicht, weil es langweilig war, sondern eher, weil ich die blogs gerne „zwischendurch“ im Büro checke. Da kommt aber immer was neues, so, dass ich mir für den Artikel nicht so viel Zeit nehmen kann.

    Ein mittlemaß ist sicher das beste. ;)

    Trotzdem! weiter so!

    VG

    • tagSeoBlog

      Danke für den Kommentar. Ja, ich lese lange Artikel oft auch nur aus Zeitgründen bis zur Hälfte. Dann nehme ich mir immer vor, das abends nachzuholen, und dann schaffe ich es oft doch nicht. Das Angebot ist einfach zu groß…
      Man muss wahrscheinlich auch versuchen, denjenigen, die einen Artikel nur überfliegen, mit Überschriften und Grafiken einen „Grob-Zusammenfassung“ zu bieten :-)

  3. Sebastian

    Hallo Martin,

    Sind es vielleicht gerade die „Doodle“-Besucher, die die Aufenthaltsdauer bei Dir so nach unten ziehen? Ich könnte es mir jedenfalls vorstellen, denn Deine Doodle-Beiträge sind meist recht tiefgehend und gerade hier ist denkbar, dass viele einfach nur „mal eben schnell“ die Erklärung bei Stern.de lesen wollen und keine weiterführenden Hintergrundinformationen wünschen…

    Ich glaube nämlich nicht, dass zu lange Posts viele Nutzer abspringen lassen/ die Verweildauer nach unten ziehen – man verliert zwar ein paar Nutzer, die keine Lust zu lesen haben, aber dafür ziehen die, die alles komplett lesen, den Durchschnitt ja deutlich nach oben, wenn man bei diesen Nutzern ungefähr 2-5 Minuten pro Beitrag einrechnet. (zumindest sehe ich das bei meinen langen Blogbeiträgen in den Statistiken)

    Vielleicht macht es daher doch Sinn, die Statistik mal aus reinem Interesse zu bereinigen?

    Gruß,
    Sebastian

    • tagSeoBlog

      ja, stimmt. Das dauert mir im Moment aber zu lange. Habe zu viele andere Sachen um die Ohren. Mal sehen, wann ich dazu Zeit finde. Danke für den Hinweis :-)

  4. Vincent

    Find ich immer interessant zu sehen wie das mit Einnahmen ist, was ich allerdings auch interessant fände wären die quellen über die besucher kommen (youtube, facebook, twitter, google..).. zudem vlt. die beliebtesten Artikel.

    Aber herzlichen Gkückwunsch läuft ja prima! Beachtlich wie die Google Doodle Videos geklickt werden!

    Viele Grüße
    Vincent

  5. Dimitri

    Hi Martin,
    eine Anmerkung zu „Die durchschnittliche Besuchszeit von nur 49 Sekunden macht mir etwas Sorge.“ Versuche doch mal alle Besuche mit einer Bounce-Rate von 100% herauszufiltern, dann hast du die wahre Time on Site ;)

    LG,
    Dimitri

  6. Jürgen

    Ich gratuliere auch. 1000 Euro sind schon eine Hausnummer. Mich stören die langen Artikel überhaupt nicht und ich kann mir nicht vorstellen, dass sich die Besuchsdauer verlängert, wenn Du die Artikel kürzt. Mach einfach weiter so, wie bisher.

  7. Markus

    Hallo,

    erst einmal Glückwunsch zu solchen Zahlen. Zwei Anmerkungen kann ich mir nicht verkneifen, ich hoffe aber damit zu helfen.

    1. Doodle-Besucher zu festen Besuchern machen
    Bei mir stimmte deine Annahme, dass ein Doodle-Besucher auch zu einem regelmäßigen Besucher werden kann. Ich bin das erste Mal auf diese Seite gekommen, als du einen deiner Artikel über das morgige Doodle veröffentlicht hast. Da ich mich sehr für den Bereich SEO interessiere, habe ich mir auch ein paar weitere Artikel durchgelesen, fand diese gut und habe deinen RSS-Feed abonniert. Wenn dein Teaser mich anspricht, hast du also mit mir einen neuen Besuch.

    2. Kurze Besuchszeit und lange Texte
    Meiner Meinung nach solltest du die Länge der Texte nicht kürzen. Es gibt nur wenige Blogger, welche ausführliche Artikel zur Verfügung stellen, somit kann dies schon fast als „Alleinstellungsmerkmal“ bezeichnet werden.
    Ich persönliche gehöre manchmal auch zu den kurzen Besuchern. Wenn ich die ersten Abschnitte lese und das Gefühle habe nichts neues zu lesen, wechsel ich die Seite. Wenn ich den ersten Teil interessant finde, lese ich den gesamten Artikel.
    Für eine längere Besuchszeit solltest du meiner Meinung nach, daher nur mit den ersten Absätzen experimentieren.

    Ingesamt aber nur ein Weiterso

  8. SEOsapiens

    Hi, toller Artikel und wirklich interessante und spannende Infos. Zu Blöd das meine Digicam kaputt ist, wirds wohl nix mit dem SM Essentials Account ;(

    Das mit den langen Artikel finde ich persönlich nicht weiter schlimm. Wie du aber oben schon sagtest, wäre gut das man den Artikel so gestaltet das jemand in Zeitnot und Eile dennoch einen groben Überblick bekommt. Weiter so!

  9. Daniel Weihmann

    49 Sekunden kann ich mir bei deinen Beiträgen eigentlich nicht vorstellen, aber es ist eben ein Durchschnittswert. Gerade bei den Doodles kann ich mir durchaus vorstellen, das sehr viele einfach nur ganz kurz überfliegen möchten, was es mit dem Doodle-Thema auf sich hat.

    Auf keinen Fall möchte ich kurze Mißfeldt-Artikel lesen! Kurze Artikel gibt es genug, manchmal auch zurecht … Auch ich überfliege viele Inhalte nur, aber so ist’s wohl im WWW.

  10. nasch

    Also ich gestehe ich gehöre zu denen die oft Deine Texte nur überfliegen, weil sie mir einfach zu lang sind – oft wo ich denke, mööönsch warum der Absatz jetzt? Wirklich interessantes stand da nicht drin ;) Aber andere mögen es, man kann es nie allen Recht machen.

  11. Csaba Nagy

    Hallo!

    Teil doch Deine Artikel auf und mach aus langen Artikeln 2 oder mehr Teile bzw. eine Artikelserie…

    Ich habe das auch gemerkt das ab ca. 800 Wörter die Verweildauer abnimmt…

    MfG

    Csaba

  12. Heinrich

    Außergewöhnlich und Bemerkenswert würde ich dein Verhalten nennen !
    Dein Verhalten und Transparenz richtig gut.
    Das sollte einfach mal gesagt werden !

  13. Ronny

    @Martin: Die kurzen Besuchszeiten können aber auch mit deinen Bildern zusammen hängen. Wenn diese, wie du immer erwähnst, sehr gut gerankt werden, kann dies die gesamte Aufenthaltsdauer deiner Besucher mächtig nach unten schrauben.

    Wenn du aber wissen möchtest, ob deine Beiträge wirklich für diese kurze Aufenthaltsdauer verantwortlich sind, sieh doch einfach mal bei Analytics nach (Standardberichte – Content – Seiten [neue Analytics Version]). Ich kann mir gut vorstellen, dort findest du auf einmal eine ganz andere Besuchszeit als auf deiner Übersichtsseite.

  14. Michael

    Hi Martin,

    ich bin noch ziemlich neu im SEO Bereich und über den Podcast Onlineradar auf Deinen Blog aufmerksam geworden. RSS ist abonniert und schonmal vielen Dank für die interessanten Artikel!

    Beste Grüße,
    Michael

  15. Ante

    Aufjedenfall Hut ab! Eine hohe Hausnummer die Zahlen. Lese immer wieder gerne in deinem Blog. Wünsche dass er mir bzw. uns lange erhalten bleibt…

  16. Steffen

    Hoffe das ich auch bald Geld verdiene mit meinem Blog, er ist zwar erst seit ca. 1 Dezember Online aber das wird schon. Mit der nächsten Aktualisierung der Suchmaschinen werden bestimmt noch mehr Besucher kommen.

  17. Frank

    Wahnsinn, das hätte ich auch gerne. Ich werde so richtig neidisch hehehe:)

Einen Kommentar hinterlassen

: (*erforderlich, Keyword- Name = URL-Löschung)

: (*erforderlich)

:

Bitte löse diese Aufgabe (Spam-Schutz): *
Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Pingbacks

  1. […] Grafik: Google Analytics Warum dieser Artikel?Angeregt durch Martin Mißfelds Beitrag Blogeinnahmen, Besucher, Werbepartner auf seinem TagSeoBlog und natürlich der überschrittenen magischen Marke von 100.000 […]

  2. […] tagSEOBlog: 705 Euro […]

  3. […] Eine Ausnahme macht tagseoblog.de. […]

  4. […] eine kleine Anregung braucht, sollte sich die folgenden Blog-Statistiken von Selbstänig-im-Netz, tagseoblog oder Selbständig 2.0 einmal anschauen. Dank ihrer Transparenz und dem regelmäßigen […]

  5. […] Blogeinnahmen, Besucher, Werbepartner (November 2011) […]

Martin Mißfeldt

Autor: (Künstler, Firma DUPLICON Berlin) über Bilder, die Bildersuche im Internet sowie Bilder- und Video-Optimierung. Mehr

Werbepartner

Kategorien

Werbepartner

KFZ-2012

Blogroll