Diese Website verwendet Cookies. Mehr erfahren ... OK, kein Problemclose-Button

Seo-Day Köln 2011 Recap: Super, danke!

Seo-Day Köln 2011 Recap

Seo-Day Köln 2011 Recap

Etwas verspätet schreibe ich heute meine Recap zum SeoDay in Köln. Und damit verbunden einen schönen Gruß und vielen Dank an Fabian Rossbacher und sein Team. Es war eine tolle Veranstaltung, angefangen bei der wirklich originellen Location im Stadion des 1. FC Köln, über leckeres Essen, spannende Vorträge bis hin zu vielen Freunden und Bekannten, die man dort treffen konnte. Ich persönlich habe mir zwar vorgenommen, in Zukunft etwas kürzer zu treten und nur noch vier Veranstaltungen pro Jahr mitzumachen. Aber der SeoDay hat einen so guten Einstand hingelegt, dass ich gerne wieder kommen werde.

Los ging das Networking wie üblich am Vorabend der eigentlichen Veranstaltung. Ranking-Check hat zum Kicker-Turnier geladen. Die wilde Kurbeltreterei fand in einer sehr urigen Spelunke statt, die mich an längst vergangene Studienzeiten erinnerte. Back to the Roots – hat Spaß gemacht. Anbei ein paar Impressionen, die ich um einige (fiktive) Gedanken bereichert habe:

Marco und Oliver

Marco und Oliver

Malte: Seo ist geil!

Malte: Seo ist geil!

Björn, Dennis, Jonas beim Kickern

Björn, Dennis, Jonas beim Kickern

Julian auf Retargeting-Quellsuche

Julian auf Retargeting-Quellsuche

Offen über Linkquellen reden...

Offen über Linkquellen reden...

Jens und Marco

Jens und Marco

Das mit der Roland 303 muss man nicht verstehen :-) Btw: die Protagonisten: Marco Janck, Oliver Hauser, Jens Fauldrath, Malte Landwehr, Julian Dziki, Björn Röhrbein, Dennis Farin und andere.

Der SeoDay 2011

Am nächsten Morgen ging es dann ins RheinEnergy Stadion. Ich hatte ja zunächst Bedenken, nachdem Fabian angekündigt hatte, dass die Anzahl der Teilnehmer von geplanten 250 auf 450 angewachsen war. Ob das gut gehen konnte? Es ging. Fabian begrüßte die Massen im Innenraum des Stadions, was schon mal eine schöne Einstimmung auf die Location war und großes Erwarten ließ.

Fabian - Stellt Euch vor, ...

Fabian - Stellt Euch vor, ...

Es folgten die Vorträge, von denen stets drei parallel stattfanden. Da ich mich – anders als im virtuellen Raum – in der Realität noch nicht in drei Personen teilen konnte, kann ich im Folgenden also nur die Vorträge beschrieben, bei denen ich war. Los ging es mit Sepita Ansari, der über das Panda-Update referierte und vorbeugende Maßnahmen erläuterte. Mit Sepita habe ich mich auch abends noch sehr nett unterhalten. Er ist nicht nur ein sehr professioneller und kundiger Seo, sondern auch ein sehr netter Kerl :-)

Sepita: Wer von Euch ...

Sepita: Wer von Euch ...

Es folgte meine eigene Session über „Black Beauty“. Folien werde ich leider nicht zur Verfügung stellen, weil es ein zu großes „Missbrauchspotential“ gibt. Auf Basis einiger Beispiele habe ich aufgezeigt, dass sehr (!) viele Bilder in der Google Bildersuche im Grunde nicht auf die Original-Quellen verlinken. Nach meiner Schätzung sind 25 – 50 % des gesamten Bildertraffics über die Google Bildersuche mehr oder weniger geklaut. Im Vortrag habe ich dann aufgezeigt, warum das so einfach ist und wie das Grundgerüst einer solchen „Meta-Bildersuchmaschine“ funktioniert. Sehr schmutzig ;-)

Anschließend war ich (natürlich) in der Show von Marcus Tandler (mediadonis) und Niels Dörje. Dankenswerterweise war ich gleich auf dem ersten Slide zu sehen, neben einer Todesanzeige :-) Die beiden haben meine These von der OMCap aufgegriffen, nach der die „Universal-Search tot“ sei – was ich im Übrigen nie gesagt habe ;-). Aber egal, war eine lustige Einstimmung (erst dachte ich, ich bin tot :D). Natürlich haben beide dargelegt, dass die Universal-Search nicht tot sei, sondern nach wie vor wachsen würde. Das würde ich natürlich nicht so sehen. Na mal abwarten. Vielleicht habe ich ja die Möglichkeit, mit auf der Seo-Campixx 1012 mit Niels zum thema Universal-Search zu battlen ;-)

Dann gab es Mittag. Mir hats gut geschmeckt – und eine gute Gelegenheit zum Networking und ähnliches:

Andreas und Marco beim Interview: Gott...

Andreas und Marco beim Interview: Gott...

Pod- meets Videocast: Marco meets Andreas :-) Nach dem Essen kam der für mich interessanteste Vortrag von Frank the Tank Hohenleiter, ebenfalls über die Universal Serach, unterfüttert mit Zahlen von searchmetrics. Ich hoffe, Frank macht seine ankündigung wahr und veröffentlich mal Zahlen über die Positionen der Oneboxen bei Google. Denn selbst wenn die Intergrationen in den Top100 bei Google insgesamt zunimmt, bleibt doch die Frage, wie es sich im sichtbaren Bereich (Seite 1) verhält. Denn dort fließt erfahrungsgemäß die traffic-Masse.

Frank mit Schlemmerkiste, Jens hat Idee!

Frank mit Schlemmerkiste, Jens hat Idee!

Übrigens hat jeder Speaker eine solche Schlemmerkiste erhalten. Danke auch dafür. Nach Frank war ich dann bei Stefan Fischerländer, der einen – wie üblich erstklassigen – Vortrag über eigene keyword-Analysen angeboten hat. „Traue keinem Tool, dass Du nicht selber gebaut hast“ oder so ähnlich. Sehr spannend, wenn auch in der praktischen Umsetzung verhältnismäßig aufwändig. So was lohnt sich eigentlich nur, wenn man einen großen Kunden bzw. ein finanzstarkes Projekt unterstützen möchte.

Abschließend war ich noch bei bösenSeo Dominik Wojcek, der über total scrapy-Hat Methoden berichtet hat. Da ich mir bei der freasyGallery ja bereits einige Gedanken über URL-Injection machen musste, konnte ich seinen Ausführungen einigermaßen folgen. Allerdings war der Vortrag von Dominik  für viele schon eher eine Überforderung – was aber natürlich nichts macht: sonst würden die das ja alle nur selber so machen ;-)

Den Abschluss des offiziellen Teils bildete dann das „Superpanel“. Man hätte es auch „superlustig-Panel“ nennen können. Denn die vier Protagonisten Marcus Tandler , Niels Dörje, Marco Janck und Jens Fauldraht  zogen gekonnt die Publikumsfragen gnadenlos durch den Kakau. Das war natürlich frech und teilweise sehr erheiternd, es zeigte auf der anderen Seite aber auch, wie weit die Seo-Kenntnisse mittlerweile auseinanderliegen. Wenn man auf eine expired domain mit ehedem Kindercontent dann einen Finanzvergleich (oder so) legt, muss man sich eben nicht wundern, wenn die Seiten nicht mehr lange gut ranken :-) Ich hoffe mal, dass die Anfänger aus den teilweise flappsigen Super-Panel-Kommentaren vor allem eines herausgezogen haben: benutzt Euren Menschenverstand, und versucht nicht mit „Pseudo-Seo-Geheimwissen“ Google auszutricksen. Das wird sogar für die, die richtig Ahnung haben, immer schwieriger und unberechenbarer. Ehrlich währt am längsten, alles andere sind Experimente, bei denen man sich im Falle eines Abschusses nicht wundern darf.

Marcus, Jens über Biolinks

Marcus, Jens über Biolinks

Jens wollte zwar gar nicht aufhören, aber der gestrenge Organisator Fabian zog dann am Ende die Notbremse und löste das Superpanel auf, damit das (köstliche) Abendessen nicht kalt wurde. Und wie üblich folgte dann die obligatorische Party. Erwähnenswert scheint mir hier nur noch die sehr coole Überraschungsverlosung, die der kränkelnde Entertainer Marcus trotz krächziger Stimme glänzend moderierte. Es gab drei Hauptpreise zu gewinnen, jeweils eine von Andreas Graap gespondorte Expired mit allerlei Zusatzpaketen vom Content über Parfüm hin zu Links. Schöne Sache, mal sehen, was die Gewinner daraus machen.

Danke, Fabian und Co, für diesen tollen ersten SeoDay. Und vielen Dank an alle für die interessanten Gespräche. Zum Beispiel Björn Schumacher über Video-Seo. Sehr spannend.

Ich freue mich schon auf den SeoDay im kommenden Jahr.

Weitere SeoDay Racaps (2011)

Es haben bereits viele andere Recaps geschrieben, zum Beispiel:

Kategorie: SEO Stuff   Autor: Martin Mißfeldt

Werbung von Karl Kratz:

26 Kommentare zu "Seo-Day Köln 2011 Recap: Super, danke!"

  1. Björn

    Hehehe, herrlich – ein recap ganz nach meinem Geschmack :-)

  2. Patrick

    Klasse Recap! Hab echt gut gelacht! :-)

  3. Sepita

    *blush* Das Kompliment geb ich aber direkt zurück! Ohne dich wäre die SEO (Bilder) Welt ganz grau :)

  4. Stephan Walcher

    Genial Martin bitte mehr DAVON!!!!

  5. Florian

    Martin, was hast du denn mit 303s und 909s zu tun? Eine neue Seite an dir die bisher noch niemand kennt? Brauche mehr input :-)

    • tagSeoBlog

      Das musst Du Dir mal live von Jens Fauldraht erklären lassen. War eine sehr coole Performance von ihm :-)
      (Irgendwie hat das mit Techno und Clubs und der späten 90er Jahren zu tun…)

  6. Loewenherz

    Bei dem schönen Recap werd ich jetzt schon ein bisserl traurig, dass ich nicht erscheinen konnte…

  7. Patrick

    Also das Retargeting Bild von Julian fand ich am besten *g* Der verdrängt mir immer den knuffigen Roger!

  8. Florian

    @Martin: Ich weiss sehr genau womit das zu tun hat, siehe meine andere Homepage. Jetzt ärgere ich mich noch etwas mehr nicht dabei gewesen zu sein.

    War nur etwas verwundert, ob du etwa auch Technowurzeln hast ;-)

  9. Sören Bendig

    hehe… cooler recap!

  10. Martin

    Der Panda ist klasse! :)

  11. Viktor

    habe mich köstlich über die Bilder amüsiert! Danke!

  12. seouxindianer

    „He pssst… brauchste Content?“ ^^
    Sauber Martin!

  13. seoprogrammierer

    Martin!!!! Wie geil!!!! Der coolste Recap, definitiv!!!

  14. ESEO

    Genialer Recap. Da wird man auf der einen Seite richtig wehmütig, dass man anderweitig terminiert war. Auf der anderen Seite keimt die Vorfreude auf das nächste Jahr. Hoffentlich nicht so Fußballlastig *murks* ^^

  15. Julius

    Klasse! Gut gemacht!

  16. Timo

    Bester Recap, den ich gesehen habe. Vor allem das mit den Bio-Links und dem Panda. Klasse :-)

  17. Florian

    tolles Recap und das letzte Bild hat einfach alles geschlagen! :D

Einen Kommentar hinterlassen

: (*erforderlich)
Btw: Wenn der Name ein Keyword ist, führt das unverzüglich und ungelesen zur Löschung!

: (*erforderlich)

:
Btw: Wenn die URL "test" oder "vergleich" oder "24" enthält oder auf eine Produkt-Unterseite zielt, führt das unverzüglich und ungelesen zur Löschung!

Bitte löse diese Aufgabe (Spam-Schutz): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Pingbacks

  1. […] Seo-Day Köln 2011 Recap: Super, danke! von Martin Mißfeldt (@Missfeldt) […]

  2. […] Seo-Day Köln 2011 Recap: Super, danke! Sehr nett gemachter Nachtrag ! Recap zum #SeoDay in Köln. Source: http://www.tagseoblog.de […]

  3. […] Recap von Meiestro Missfedt […]

  4. […] beste Recap kommt natürlich von Image Search SEO-Guru Martin – sehr geil gemacht! Mehr Recaps gibt´s bei HAN SEO Jens, SEO- & Social-Master Max, […]

  5. […] nun kommt unser Recap zum SEO-DAY auch endlich. Er wird bestimmt nicht so gut wie der von Martin Misfeld aber wir wollen es uns trotzdem nicht nehmen lassen, zumal der SEO-DAY ja in unserer Heimatstadt […]

  6. […] Sehr lustiger Recap von Martin […]

  7. […] Hauch einer Chance auch im oberen Drittel des Teilnehmerfeldes zu landen.  Martin hat in seinem Seoday Recapden Abend mal treffend […]

  8. […] mir gemacht hat. Dabei ging es inhaltlich um das Thema BlackHat Bilderseo. Ich habe dazu auf dem SeoDay in Köln einen Vortrag gehalten, den ich aber bewusst nicht öffentlich gemacht habe. Denn er enthielt mehr […]

Martin Mißfeldt

Autor: (Künstler, Firma DUPLICON Berlin) über Bilder, die Bildersuche im Internet sowie Bilder- und Video-Optimierung. Mehr

Werbepartner

Kategorien

Werbepartner

KFZ-2012

Blogroll