Diese Website verwendet Cookies, Google Analytics und zeigt interessenbezogene Werbung. Datenschutzhinweise öffnen ... Ok, einverstanden.

Anonymous startet „Operation GEMA“ mit Droh-Video

Anonymus Maske

Anonymus Maske

Vor einigen Tagen habe ich meinem Unmut über die geplatzten Verhandlungen zwischen youTube und der Gema Luft gemacht (siehe „Das Elend mit der GEMA – wen vertritt sie eigentlich?„). Dass ich damit nicht allein stehe, war klar. Ich habe, wie in der Blogosphäre nicht unüblich, versucht, mit den bescheidenen, mir zur Verfügung stehenden Mitteln, Druck auf Verhandlungspartner und insbesondere die Gema auszuüben. Kann doch nicht sein, dass man dieses Thema einfach so „vertagt“. Nun hat diese Geschichte eine neue Dimension erreicht. Anonymous droht der Gema offen in einem Video, das bei youTube aufgetaucht ist.

Zunächst das Video:


Anonymous – Stellungnahme zur GEMA

Das Video im Wortlaut

Hier der Inhalt des Videos im Wortlaut des von Maschinenstimmen verlesenen Videos. Das Ganze kommt mit den Zeitraffer-Bilder und der theatralischen Musik zwar sehr pathetisch daher – aber das nimmt dem Video nicht die Brisanz. Ich gebe es hier nochmals wieder, da ich mir nicht sicher bin, wie lange das Video bei youTube publik ist.

„Sehr geehrte Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte Gema.

Wir sind Anonymous. Wir beobachten mit Sorge eure überhöhten Forderungen bezüglich urheberrechtlich geschützten Materials auf Youtube und anderen Plattformen dieser Art. Das Resultat ist vielen youTube-Benutzern hierzulande sicherlich bekannt. Beim Klick auf ein entsprechendes Musikvideo ist nur die Meldung: „Leider ist diese Video in Deutschland nicht verfügbar, da die Gema die Verlagsrechte hierfür nicht eingeräumt hat“, zu lesen.

Anonymous empfindet dieses Vorgehen als eine Einschränkung des freien Informationsflusses. Sie weigern sich offenbar, dem Google-Unternehmen die nötigen Rechte einzuräumen, um bestimmte Musik- und Filmtitel in Deutschland zeigen zu dürfen. Ihren überzogenen Forderungen kann und wird das Unternehmen Google nicht zustimmen können, da es nicht die benötigten Werbeeinnahmen generieren kann.

Wir haben keine Probleme damit, dass sie versuchen, den Plattenfirmen und Künstlern einen Gewinn zu verschaffen. Dabei stehen sie sich aber selbst im Weg und dadurch auch den Künstlern. Musiker brauchen youTube-Videos. Das wissen sogar mittlerweile schon die Plattenfirmen, denn dies ist eine kostenlose Promotion, auf die kein Musiker freiwillig verzichten möchte.

Wenn sich dieses Verhalten nicht ändert, sehen wir uns gezwungen, weitere Maßnahmen einzuleiten.

Auch werden wir schon jetzt gewissen Tools verbreiten, mit denen wir es ermöglichen, dass auch gesperrte Videos von den Nutzern angesehen werden können. Der Link dazu befindet sich in der Beschreibung des Videos. Dadurch möchten wir erreichen, dass mit Google eine schnelle Einigung stattfindet.

We are Anonymous.
We are Legion.
We do not forgive.
We do not forget.
Expect us!“

Wer ist „Anonymous“?

Anonymous ist eine Aktivisten-Gruppe, die die soziale und physische Vernetzung des Internets benutzt. Durch gemeinsames Vorgehen kann man Websites, Server und Plattformen angreifen, indem man zum Beispiel gleichzeitig sehr viele Emails verschickt oder bestimmte URLs aufruft.

Anonymous wird nach meiner Einschätzung im politischen Diskurs immer mehr ein ernstzunehmender Akteur. Denn die Macht sehr vieler Benutzer kann auch sehr große Websites in die Knie zwingen. Beispiele dafür waren in den vergangenen Monaten: Sony, Amazon oder Scientology. Mehr über Anonymous bei Wikipedia.

Gema am WE down

Offenbar hat die Gruppe bereits am vergangenen Wochenende den Server der Gema nieder gerungen. Heute scheint allerdings alles wieder zu laufen (zumindest über die https-Umleitung). Vielleicht so eine Art „Warnschuss“? Ich meine, wer besucht schon am Wochenende die Gema Seite ;-)

Meine Einschätzung dazu…

Mir persönlich ist Anonymous eigentlich sehr sympathisch, denn die Gruppe erreicht, dass Argumente aus der Community auch ernst genommen werden. Andererseits liegt da natürlich ein großes Gefahrenpotential. Nicht ohne Grund versuchen  staatliche Behörden einzelne Mitglieder von Anonymous zu identifizieren und als „Cyber-Terroristen“ zu diffamieren.

Bezogen auf diesen Fall wundere ich mich schon etwas, wie klar Anonymous sich auf der Seite von Google und youTube positioniert. Die eine oder andere Forderung in Richtung Google wäre auch nicht verkehrt gewesen. Na mal abwarten. Ich bin mal gespannt, wie die Gema darauf reagiert…

Das schreiben andere

Update: nicht in die falsche Richtung marschieren

Wenn ich mir die Kommentare bei dem youTube-Video so anschaue, habe ich doch etwas Sorge bezüglich dieser Aktion: Denn viele wissen offenbar überhaupt nicht, worum es geht. Da kommt dann diese erbärmliche Umsonst-Kultur durch, so nach dem Motto: „Alles muss kostenlos sein!“ – Nur um das noch einmal klarzustellen: Ich finde es völlig richtig und angemessen, dass Musikschaffende für ihre Arbeit entlohnt werden. Das betrifft auch und besonders die Nutzung auf  Internet-Plattformen. Es muss nur für alle Seiten realistisch sein. Ich weiß nicht genau, in welche Richtung Anonymous da marschiert und/oder möglicherwiese auch durch die Massen getrieben wird. Kultur hat ihren Preis, und die Künstler auf youTube müssen angemessen honoriert werden. Diese Kosten-Nutzen-Verhandlung muss die Gema mit youTube/Google führen! … und zwar öffentlich!

Update 2: Diskussion im Gema-Blog

Leider habe ich erst eben bemerkt, dass es im Gema-Blog eine interessante Diskussion zu dem Thema gibt. Zumindest die Argumente der Gema sind dort herauszulesen. Es scheint mir so, als sei die ganze Sache auch emotional recht aufgeheizt. Die Gema fühlt sich so ein wenig wie David gegen Goliath…

Ach, und ganz aktuell schreibt die Gema ganz nüchtern: „gema.de ist derzeit nicht erreichbar„…

Anonymus droht der Gema (wg. youTube) mit Video

Anonymous droht der Gema (wg. youTube) mit Video

Kategorie: Allgemein   Autor: Martin Mißfeldt

16 Kommentare zu "Anonymous startet „Operation GEMA“ mit Droh-Video"

  1. Pascal

    Oha, jetzt wirds spannend..

    btw. wie heißt eigentlich der Soundtrack aus dem Video :D?

    Grüße
    Pascal

  2. tagSeoBlog

    @Pascal: lol, der Soundtrack ist wohl morgen in den Charts. Ist auch bei youTube eine oft gestellte Frage.
    Track: „Globus? – Europa (Instrumental Version)“ (hoffentlich nicht Gema-pflichtig, sonst wird das Video bald gesperrt ;-) )
    Hier bei youTube: http://www.youtube.com/watch?v=-6uX0MWetHA

  3. Huggy

    Prinzipiell bin ich ein großer Freund der Anonymous Bewegung – bezweifle aber stark, dass es einen großen Effekt haben wird. Klar hat Anon mit LOIC etc. genügend Möglichkeiten, seine Ziele durchzusetzen – die Frage ist aber, inwiefern das die GEMA beeindrucken wird. Firmen wie Paypal, Amazon etc. sind ohne Frage abhängig von ihrer Webpräsenz – aber die GEMA? Auch wenn es ohne Frage nicht so einfach möglich ist (wer sich mit LOIC beschäftigt hat, weiß wie „idiotensicher“ es ist, dh. wirklich für jeden verwendbar), wird die Attacke nicht allzu lange dauern – und selbst wenn, hat die gema genug zeit, sich darauf vorzubereiten. Selbst wenn der Angriff erfolgreich ist und ihre Seite für mehrere Tage / Wochen down ist, denke ich nicht, dass sie dem Druck nachgeben. Wer einmal Schwäche zeigt, wird immer wieder erpresst werden. Ich bezweifle auch, dass Anon derzeit die nötigen Ressourcen hat – intern tobt ein halber Machtkampf, es gibt immer mehr Splittergruppen die sich selbst befeuern, jetzt dazu noch gegen Lulz Security etc. Ich befürchte, die haben gröbere Probleme als die GEMA derzeit. :-(

  4. tagSeoBlog

    @Huggy: Danke für die Hinweise. Stimmt, die Gema ist nicht von der Website abhängig. Wenn, dann geht es ja um „öffentlichen Druck“, der durch so eine Aktion gemacht wird.

    Ich habe oben noch ein Update ergänzt. Hoffentlich schadet Anonymous (bzw. die teilweise uninformierte Öffentlichkeit) mit der Aktion nicht sogar noch der Sache…

  5. Mark - Webdesigner aus Hamburg

    Ich mag diese Hacker nicht. Es sind meist arme Spinner. Aber es ist schon OK das Thema auf diese Weise in den Fokus unserer Aufmerksamkeit zu bringen.

    Die GEMA ist lahmarschig wie es sich für eine behördenähnlicheI Institution gehört. Das Internet gibt es schon länger und auch der Konflikt mir YOUTUBE ist nicht sooo neu. Die GEMA hätte also genug Zeit gehabt, eine ANGEMESSENE, PRAKTIKABLE und MODERNE Lösung auszuarbeiten.

    Ich hoffe nur, YOUTUBE bleibt hart. Bisher machen die das sehr gut!

  6. Pascal

    „Es sind meist arme Spinner.“ – das hört sich so an, als wüsstest du da genaueres? Kann mir nicht vorstellen, dass du genügend „Anhänger“ kennst, um so eine pauschalisierende Aussage zu machen.

    Ganz davon abgesehen, dass die mit Sicherheit keine Vollidioten sind, zum professionellen Hacken gehört etwas mehr dazu als sich ein paar Standardskripte runterzuladen ;)

  7. Marcus

    So wie es aussieht ist Anonymous auch nach dem Wochenende aktiv. Der Server der GEMA ächzt und pfeift aus dem letzten Loch. wird sich wohl nicht mehr lange online halten können…
    Auch wenn ich die Mittel von Anon für bedenklich halte finde ich es gut wenn der Zweck erfüllt wird: Die Diskussion in die breite Öffentlichkeit zu tragen.
    Es kann nicht sein dass die GEMA im Jahr 2011 ihre eigenen Künstler durch Online Zensur schädigt.

  8. tagSeoBlog

    @Marcus: ja, ich glaube auch, dass eines ganz deutlich wird: die Verhandlungen müssen öffentlich sein.

  9. Huggy

    Um Aussagen wie „Spinner“ oder auch „keine Vollidioten“ tätigen zu können, sollte man wissen, wie ANON aufgebaut ist / funktioniert. Intern gibt es Splittergruppen und natürlich führende Köpfe (relative hierarchie). Durch verschiedene Aktionen / Tools greift anon auch immer mehr in Richtung „laien“, um seine Kraft zu stärken. Von der ursprünglichen Bewegung trennt man sich diesbezüglich (leider) etwas. Gerade durch LOIC, das eine Massensteuerung via IRC erlaubt, wird es echt für jeden möglich, teil der Operation Payback Bewegung zu werden – leider auch für Skriptkiddys. Dass nach wie vor eine beachtliche Menge kluger Köpfe in der Bewegung sind, steht aber außer Frage.

  10. Anonymous

    Wir sind nicht nur Hacker!
    Anonymous ist ein Kollektiv das aus jedem besteht.
    Deinem Lieblings Blogger genauso wie dem Bäcker von nebenan!
    Wir sind keine kindischen Computernerds die sich hinter Ihrem PC verstecken! Wir gehen für gemeinsame Proteste auf die Straße! Wir sind Anonymous.

    Auch unser Druck auf die GEMA hat eine Wirkung.
    Wenn die Gema von Ihrer Internetpräsenz nicht abhängig ist, wofür besitzt Sie diese?
    Außerdem wird wie erwähnt auf die Gema druck ausgeübt und das Thema in die Öffentlichkeit gezerrt.

    Zu den „internen Problemen“ sei das selbe gesagt wie in zahlreichen unserer Videos:
    Anonymous bewertet seine interne Situation selbstständig und in regelmäßigen Abständen. Sollte es nötig sein bereinigen wir unser Kollektiv sodass alle weiteren Teilnehmer das Kollektiv nutzen können und es nicht missbraucht wird.

    Wir stehen für die Freiheit von Informationsfluss!

    Wir sind Anonymous!

  11. Josch

    Was die betroffenen Komponisten davon halten:
    http://www.youtube.com/user/DEFKOM2011

  12. tagSeoBlog

    @Josch: Danke für den Link. Man kann zwar schwerlich von „die betroffenen Komponisten“ sprechen, aber dennoch: ein wichtiges Statement in der Debatte

  13. TheEagle

    Was ich dazu sage: Wem die Methoden der GEMA nicht gefallen, der sollte Klage einreichen. Ich stehe hinter der deutschen Verfassung welche die liberalste und besste ist, die die die Bevölkerung sich wünschen kann. Auch Internet gibt es Regeln an die man sich zu halten hat. Der Mensch braucht Regeln und Normen an die er sein Verhalten anpassen muss. Wo bitte währen wir nur ohne Regeln? Freie Meinungsäußerung gut und gerne dies wird in Deutschland tolleriert wie nirgends sonst. Politik ist nun mal ein Dilämmer, man kann es einfach nicht jedem recht machen so ist das halt. Aber es gibt genug Möglichkeiten seine Vorstellungen und Wünsche auf andere Art und Weise auch Effektiv geltent zu machen. Ich brauche keinen Robbin Hood im Web! Die Gemeinschaft lebt von Uns und Wir leben von der Gemeinschaft deshalb ist Selbstjustiz der falsche Weg. So sehr mir die Beweggründe der Anonymous zusagen bitte ich doch darum
    das sie nicht gegen die Verfassung schießen sondern mit ihr die gesetzten Ziele umsetzt. Ich sage nicht das alle Aktionen daneben waren doch wer ein Staatsorgan attakiert der attakiert das Volk denn das Volk bildet das Staatsorgan und die Verfassung. Wer also etwas für die Bevölkerung tun möchte, der sollte diese nicht schädigen.

    MfG

Martin Mißfeldt

Autor: (Künstler, Firma DUPLICON Berlin) über Bilder, die Bildersuche im Internet sowie Bilder- und Video-Optimierung. Mehr

Bilder SEO E-Book

168 Seiten komplexes Wissen
für Einsteiger und Fortgeschrittene

Bilder-SEO-Buch

PDF: 29,99 €

epub: 29,99 €

Werbepartner

Kategorien

Werbepartner

KFZ-2012

Blogroll