Diese Website verwendet Cookies. Mehr erfahren ... OK, kein Problemclose-Button

youTube: eigenes Video-Thumbnail hochladen nun offen für alle

youtube-Video Thumbnail

youtube-Video Thumbnail

Lange haben viele darauf gewartet: endlich kann man selber ein eigenes Video-Thumbnail für die eigenen Videos hochladen. Schon seit Mitte Juli 2012 kann ich auf einigen Kanälen ein solches „Benutzerdefiniertes Thumbnail“ hochladen. Anfangs nur auf zwei Kanälen, doch inzwischen bei allen. Wie es scheint, hat youTube diese Funktion nun für alle freigeschaltet. Einzige Voraussetzung ist, dass man sich als „youTube-Partner“ anmeldet. Im Gegensatz zu früher, wo man sich für eine Partnerschaft bei youTube bewerben musste (und viele abgewiesen wurden), braucht es heute dafür nur noch zwei Bestätigungsklicks. Anders gesagt: das „Benutzerdefinierte Thumbnail“ für youTube-Video ist nun offen für (fast) alle.

Die Bedeutung des Video Thumbnails sollte klar sein. In vielen Zusammenhängen wird es als Preview-Bild angezeigt. Sei es in den Ergebnislisten von youTube oder in der Google-Suche (auch und vor allem der Universal-Search Video-Integration), aber auch, wenn ein Video irgendwo eingebettet wird – stets erscheint das Preview-Bild. Wer es also noch nicht getan hat: es ist durchaus sinnvoll, sich das anzusehen und etwas Zeit zu investieren, um die Videos auch rückwirkend gute, aussagekräftige und attraktive Thumbnails zu erstellen und hochzuladen.

youTube-Partner Anmeldung

Wie gesagt: Voraussetzung ist die Partner-Anmeldung. Inzwischen ist es sehr einfach, youTube-Partner zu werden. Wenn man ein neues Video hochgeladen hat, braucht man nur ein paar hundert Klicks. Dann erscheint eine Einladung zum youTube Partner-Programm, wenn man den Video-Manager öffnet:

youTube-Partner Einladung

youTube-Partner Einladung

Wenn man „Los geht s“ klickt, und dem folgenden Text „Konto für die Monetarisierung aktivieren“ zustimmt, dann ist man schon ein youTube-Partner. Einfacher geht s kaum :-) Es erscheint dann dieses Fenster …

youTube Videos monetarisieren

youTube Videos monetarisieren

…, das darüber aufklärt, dass man nun die Videos monetarisieren kann. Schöner Nebeneffekt: damit ist dann auch das „Benutzerdefinierte Thumbnail“ freigeschaltet. Da man die Videos nicht monetarisieren muss, kann man sich auch als Firma oder Institution bedenkenlos anmelden, um die Preview-Thumbnail-Option nutzen zu können.

youTube: Benutzerdefiniertes Thumbnail hochladen

youTube: Benutzerdefiniertes Thumbnail hochladen

Was ist, wenn man diese Einladung zum youTube-Partnerprogramm noch nicht erhalten hat? Nun, nach allem, was ich bislang dazu mitbekommen habe, hängt es lediglich an der Anzahl der Video-Aufrufe. Wie viele es genau sein müssen, kann ich nicht sagen. Aber an oben gezeigtem Beispiel sieht man, dass 783 reichen. Bei anderen habe ich gesehen, dass offenbar bereits nur ein paar hundert reichen. Die Views müssen allerdings nicht mit einem Video erzeugt werden. Daher: einfach nächstes Video machen, optimieren … und abwarten.

Thumbnails erstellen – was beachten?

Noch ein paar kleine Hinweise zu den Thumbnails. Diese sollten auf keinen Fall zu klein sein – denn wenn ein Video eingebettet wird, sieht man das Preview-Thumbnail meist großflächig. Meine Tipps:

  • Das richtige Formatwählen: die Previews werden in den meisten Zusammenhängen in dem inzwischen gängigen Format 16 : 9 dargestellt. Wichtig ist außerdem, dass das hochgeladene Bild eine hohe Qualität und Bildgröße hat. Geeignete Bildgrößen sind:
    • 720 x 405 Pixel
    • 1280 x 720 Pixel
    • 1920 x 1080 Pixel (Full HD-Größe)
  • Die maximale Dateigröße beträgt 2 MB. Man muss das Bild also nicht zu stark komprimieren, eine jpeg-Komprimierungsquote von 80% ist bei mir meist ausreichend.
  • Die Farben sollten klar, hell und leuchtend sein. Selbst wenn das Video etwas verwaschen oder gräulich ist (häufig bei Interviews und dergleichen), sollte man die Sättigung und den Schwarz-Weiß-Abgleich im Preview-Bild optimieren.
  • Das Bildmotiv sollte möglichst aus dem Video stammen – oder zumindest damit zu tun haben. Denn wenn es falsche Erwartungen weckt, werden die Benutzer im Zweifelsfall ein „Daumen runter “ geben. Außerdem weist youTube natürlich auch darauf hin, dass man keine pornografischen oder Gewaltverherrlichenden Bilder hochladen darf. Wer das macht, riskiert natürlich, dass er bei youTube rausfliegt.
  • Falls man nicht weiß, welches Bild man benutzen sollte, gibt es die folgende, einfache Variante: einfach das Video im Vollbild-Modus ablaufen lassen. Wenn man ein geeignetes Bild gefunden hat, dann einen Screenshot machen. Anschließend das Bild mit einem Grafik-Programm ggf beschneiden (wenn der Screen nicht 16 : 9 Auflösung hat) und auf 1280 x 720 Pixel verkleinern. Das Bild dann als PNG oder jpeg abspeichern und bei youTube hochladen. Bislang gibt es noch nicht die Option, dass man bei youTube direkt einen Filmstill-Screenshot als Thumbnail machen kann – aber ich vermute, dass auch das bald möglich ist.
  • Wer den youTube-Kanal für eine Marke oder sogar als Marke betreibt, sollte sich natürlich über eine originellere Variante Gedanken machen. Beispiele gibt es bei den Top-youTubern zuhauf.
  • Ich würde allerdings mit der Verwendung eines Logos vorsichtig sein (es sein denn, es geht um eine Marken oder Firmenpräsentation). Holzhammer-Marketing ist uncool – und youtube-Masse steht nicht auf uncool ;-)
  • Ich würde davon abraten, Text als Previewbild oder im Preview-Bild zu verwenden. Text ist unattraktiv!
  • Gerade bei Video-Serien sollte man sich ein grafisches Konzept überlegen – z.B. stets die linke untere Ecke mit einer bestimmten Farbe überlagert. Auch hier gilt: einfach mal die Top-Kanäle bei youTube besuchen und mal anschauen, wie die das machen.

Fazit: Schöne Sache. Aber das ist natürlich ein Haufen Arbeit :-)

Allen youTubern viel Erfolg.

youTube Video Thumbnail selber bestimmen ("Benutzerdefiniertes Thumbnail")

youTube Video Thumbnail selber bestimmen („Benutzerdefiniertes Thumbnail“)

Weiterführende Artikel

Kategorie: youtube   Autor: Martin Mißfeldt

Werbung

10 Kommentare zu "youTube: eigenes Video-Thumbnail hochladen nun offen für alle"

  1. Sabrina

    Eine wirklich schöne Sache, die YouTube da freigeschaltet hat. Vielleicht sind nun die Zeiten von schrägen Thumbnails vorbei. Sicherlich ein Schritt in eine professionellere Richtung, wenn man es denn möchte ;)

    • Simon

      Ich denke das ist auch die Intention von YouTube. Es ist ja im Interesse von YouTube, dass Videos angeschaut werden. Ein gutes Thumbnail trägt auf jeden Fall dazu bei, dass dies geschieht!

  2. kwoxer

    Danke für die Info, darauf habe ich schon seit meiner Anmeldung als YouTube Partner drauf gewartet. Daumen hoch.

  3. Najib

    Das wurde wirklich Zeit! Ich kann Sabrina da nur Recht geben, es macht einen viel professionelleren Eindruck!

  4. Bernet

    Geniale Sache. So ein Preview-Bild kann den ctr entscheidend beeinflussen. Höchste Zeit sich wieder eingehender mit Youtube zu befassen :) Danke für den Tipp!

  5. Susanne

    Super, wusste garnicht, das man sich inzwischen auch einfach so als Youtubepartner anmelden kann. Ich glaub ich sollte da mal wieder was tun :)

  6. Philipp

    Die Funktion ist in der Schweiz leider noch nicht verfügbar ;(

  7. Buch

    Super Klasse… Ich hab auch endlich die Möglichkeit bei meinen Angelvideos die richtig guten Bilder einzufügen!
    Ich hoffe das die Funktion nicht oft Missbraucht wird… Sonst wird YouTube voll gemüllt mit unwahren Bildern.

    MFG Buchi

  8. Vitaliy@design4u

    Das ist aber eine tolle Nachricht! Ich habe es schon ein paar Fälle gehabt, wo dem Kunden keines der von YouTube automatisch angeboten Thumbnails gefallen hat! Da die Videos meistens nicht nur in den Channel sondern auch auf der Website eingepflegt werden, war das ein schlimmes Problem…

  9. Texter Mario Burgard

    Es ist schon eine sehr gute Idee, denn wenn ich mir mal so meine verschobenen Gesichter anschaue, auf den automatischen Thumbnails, frage ich mich manchmal ob ich in einer Folge von The Walking Dead hängen geblieben bin.

    Aber was mich wirklich stört und weswegen ich einfach auch bereit war der Pro-Account bei Vimeo zu bezahlen, sind die Verluste in der Videoqualität. Kann ja sein, dass ich da was falsch gemacht habe…

    Aber wenn… dann ist es auch noch zu kompliziert:)

    Bei Vimeo in HD uppen, nutzen, fertig.

Martin Mißfeldt

Autor: (Künstler, Firma DUPLICON Berlin) über Bilder, die Bildersuche im Internet sowie Bilder- und Video-Optimierung. Mehr

Werbepartner

Kategorien

Werbepartner

KFZ-2012

Blogroll