Bilder nun auch in Sitemap hinzufügen

Images in Sitemaps

Images in Sitemaps

Im offiziellen Google-Blog wurde heute Abend eine wirklich interessante Neuerung bekannt gegeben: Ab sofort können auch Bilder in Sitemaps integriert werden – siehe “Adding Images to your Sitemaps“. Der Vorteil liegt auf der Hand: Man kann dadurch Google (und anderen Suichmaschinen) mitteilen, welche Bilder wichtig sind. Das betrifft nicht nur Bilder, die über JavaScript aufgerufen werden (obwohl die meines wissens längst indiziert werden). Diese neue Funktion ist vor allem für Seiten interessant, die viele Bilder enthalten.

Das Codebeispiel, dass Google in seinem Blog nennt, sieht so aus:

<?xml version="1.0"  encoding="UTF-8"?>
<urlset
  xmlns="http://www.sitemaps.org/schemas/sitemap/0.9"
  xmlns:image="http://www.google.com/schemas/sitemap-image/1.1">
  <url>
    <loc>http://example.com/sample.html</loc>
    <image:image>
      <image:loc>http://example.com/image.jpg</image:loc>
    </image:image>
  </url>
</urlset>

Grob vereinfacht: Zunächst muss man im UrlSet ein zusätzliches Schema – eben das für Images – ausweisen. Und dann kann man zu jeder Seite, die ein Bild oder mehrere Bilder enthält, die entsprechenden Bildressourcen als “image:loc” angeben.

Sitemaps bieten Suchmaschinen grundsätzlich eine Indexierungshilfe. Insofern kann man aus dieser Ankündigung folgern, dass sich Google nun verstärkt und anders als zuvor um die Indexierung von Bildern kümmern möchte. Welche Auswirkungen das haben wird, bleibt abzuwarten. Vielleicht können wir uns ja nun wieder auf eine wesentlich schnellere Indexierung der Bilder einstellen (siehe Artikel von heute: “Endlich neue Bilder in der Google Bildersuche“).

Interessant ist die um Images erweiterte Sitemap auch unter einem anderen Gesichtspunkt: Urheberrecht. Denn bislang konnte man als Websitebetreiber zwar versuchen, die Bilderindexierung via Robots.txt zu unterbinden. Aber nun kommt ein “aktives” Steuerungselement hinzu. Naja, wenigstens theoretisch und langfristig. Ich könnte mir vorstellen, dass Google nach einer Übergangszeit von zwei/drei Jahren dazu übergeht, nur noch Bilder in der Bildersuche anzuzeigen, die via Sitemap “freigegeben” sind. Aber das hängt – wie so oft – auch und vor allem von der Reaktion der Webmaster ab.

Wie werden die anderen Suchmaschinen auf eine veränderte Sitemap reagieren? Und wann werden WordPress und andere Blogsysteme darauf umstellen?

Neues Sitemap-Feature für (Google-) Images

Neues Sitemap-Feature für (Google-) Images

Kategorie: Bildersuche News   Autor: Martin Mißfeldt

20 Kommentare zu "Bilder nun auch in Sitemap hinzufügen"

  1. Putzlowitsch

    Hmmmm, bisher habe ich auf Sitemaps ganz verzichtet. Bringen die wirklich was und wenn ja, was hat man davon?
    Ich sollte da nochmal drüber nachdenken…

  2. Tuner

    Da sollte ich auch mal drüber nachdenken!

  3. florian

    Da eine sitemap in den meisten fällen kein großer aufwand ist, sollte man immer eine einsetzen. Sitemap + xml sitrmap die bei den webmastertools eingebunden wird.
    Vorteil: leichtere indexierung der site. Was nicht indexiert ist, kann nicht gefunden werden.

  4. tagSeoBlog

    @Putzlowitsch: ich benutze Sitemaps auch nur in WordPress-Blogs, wo sie automatisch erzeugt werden. Bei handgebastelten Projekten hab ich mir nie die Arbeit gemacht, eine automatische Sitemap zu erstellen. Ist bisher auch nicht nötig gewesen.

    @florian: Bilder wurden bislang ja soweiso ohne Sitemap indexiert. Bei Webseiten lief das ebenfalls von alleine. Nach meiner Erfahrung ist eine Sitemap nur nötig, wenn die Seite nicht gut verlinkt ist. Ich setze lieber ab und zu einen Wong-Bookmark, als mich mit Sitemaps zu stressen.
    Hinsichtlich der Bildersuche muss man mal testen, ob der Crawler mit Sitemap häufiger vorbeischaut und/oder mehr Bilder mitnimmt.

  5. kevinq

    Für meine Bildergalerie bestimmt nützlich, von den gut 500 Bildern sind vlt gerade mal 10 im index

  6. André Nitz

    Interessant wäre es hier nun auch eine klare Definition im Bezug auf Adult oder Non-Adult abgeben zu können. Gerade in meinem Bereich ist es oft nicht leicht, eine gute Optimierung zu ermöglichen und nicht im Filter zu landen.

    Bin gespannt! Viele Grüße aus Leipzig, André

  7. Stefan Wienströer

    Auch cool wäre, wenn man gleiche Bilder mit unterschiedlichen Größen gruppieren könnte.

    Ich werd das ganze mal ausprobieren. Vielleicht schreib ich auch nen WordPress-Plugin was Bilder-Sitemaps erstellt.

  8. Stephan Walcher

    Gerade im Bezug auf große Webseiten ist der Einsatz einer Google Sitemap zu empfehlen. Ich denke das die Sitemap nicht dazu dient das Google alle URLs bekommt, denn wenn diese schlecht oder gar nicht verlinkt sind, werden sie auch nicht in den Suchergebnissen erscheinen. Viel eher kann man mit den GWTs bei großen Webseiten den Indexierungzustand erkennen und sehen wo es hängt.
    Guter Artikel zum Thema: http://www.blogstorm.co.uk/using-multiple-sitemaps-to-analyse-indexation-on-large-sites/
    Einen ähnlichen Einsatz sehe ich für eine Google Image Sitemap, auch hier wichtig, die segmentierung nach Themen oder Bereichen. Bin gespannt wann das erste Googel Image Site Plugin für Wordpres auftaucht.

  9. Thomas

    Also bei Videos bringen Sitemaps was, weil sie der einzige Weg sind, Videos in die Videosuche zu integrieren. Das klappt zu 100%, d.h. alle Videos erscheinen in der Videosuche.

    Wenn das bei Bildern auch so ist, wärs super. Ich habe etwas größere Galerien (>200.000 Bilder) und bisher immer das Problem gehabt, dass zwar alle Einzelbild-Seiten im Google-Index gelandet sind, aber nur ein Bruchteil der Bilder in der Bildersuche.

    Habe heute abend die erste Bildersitemap zusammengebastelt und bin nun äußerst gespannt.

  10. Thomas

    Falls diese Sitemaps zu einer höheren Quote bei den erfassten Bildern großer Galerien führen, wird das die Bildersuche stark verändern. Die schlechte Quote hatte bisher den Vorteil, dass man relativ einfach mit einem gut optimierten Bild weit vorne stehen konnte.

    Die kleine gemütliche Bildersuche könnte nun erwachsen werden. D.h. riesige Content-Mengen, in denen es immer schwerer wird, sich zu behaupten. Wie in der Web-Suche auch könnte es bald heissen: Masse statt Klasse.

    Es bleibt spannend. Vielleicht ändern die neuen Sitemaps auch gar nichts an der Erfassungsquote.

  11. Tobias Hauser

    Klasse mal schauen ob es was bringt.

  12. andreas

    hat mittlerweile jemand einen nachweisbar-positiven effekt mit der sitemap für bilder feststellen können? interessiert mich brennend!!

    grundsätzlich würde ich sitemaps jedem empfehlen. tun nicht weh! sagen klar wo es lang geht! ;-) helfen neuen projekten schnellstens in den index.

    wie steht’s nun um bilder??? gelangen sie umfassend und schneller als normal in den index?

  13. Thomas

    Also ich würd sagen es gibt keine Änderung durch die Imagesitemaps. Eine kleine, unbedeutende Testseite von mir hat trotz Sitemap eine schlechte Erfassungsquote, meine stärkeren Seiten haben eine hohe Erfassungsquote.

  14. Marcus

    Genau das hat mir noch gefehlt. Super, jetzt kann ich das Problem in meinem Shop endlich lösen. Danke für den ausführlichen Bericht. Zwei Daumen hoch für den Beitrag.

    Viele Grüße und Danke
    Marcus

  15. Icke

    Interessant. Das macht einige möglich.

  16. Seb

    Also um die Bildersuche von Google zu füttern ist das ein gutes Mittel. Und da bei vielen Webseiten einige Besucher über die Bildersuche kommen, sollte man das auf jeden Fall machen.

Einen Kommentar hinterlassen

: (*erforderlich, Keyword- Name = URL-Löschung)

: (*erforderlich)

:


− three = 4

Pingbacks

  1. [...] kurzem ist es ganz offiziell, es können nun auch Sitemaps für Bilder erstellt und bei Google eingereicht werden wie Martin es in seinem Blog berichtet hat. Das würde [...]

  2. Google Image Sitemap

    [...] gibt es aktuell von Patrick Altoft: Using multiple sitemaps to analyse indexation on large sitesvia Bilder nun auch in Sitemap hinzufügen | tagSeoBlog Tags: Google Sitemap, Image, Sitemap, xml google_ad_client = "pub-8246393282305908"; /* 250×250, [...]

  3. [...] Google mitteilen, welche Bilder auf der Website von Bedeutung sind. Weiteres dazu steht in dem Artikel von TagSeoBlog: Bilder nun auch in Sitemap hinzufügen. Ob und wenn ja, wie viel an Wirkung diese Option bringt, kann ich allerdings nicht [...]

  4. [...] hat in seinem Tagseo-Blog zwei interessante Postings über Bilder optimieren für Google und Bilder zur Sitemap hinzufügen geschrieben. Diese sind mehr als lesenswert und auch ein RSS-Feed dieses Blogs ist für [...]

Martin Mißfeldt

Autor: (Künstler, Firma DUPLICON Berlin) über Bilder, die Bildersuche im Internet sowie Bilder- und Video-Optimierung. Mehr

Bilder von mir kaufen?

Werbepartner

Kategorien

Archiv

Werbepartner

KFZ-2012

Blogroll

Meta

Google Werbung

<- Werbung