Durchsuchen nach
Category: Allgemein

Alles, was diesen Blog betrifft, aber sich keiner der folgenden Kategorien zuordnen lässt, kommt hier hinein.

Google ehrt Grimms Märchen mit interaktivem Doodle

Google ehrt Grimms Märchen mit interaktivem Doodle

Jacob und Wilhelm Grimm (Gebrüder Grimm) waren deutsche Gelehrte, Sprachforscher, und Schriftsteller. Und sie waren Sammler – Sammler von volkstümlichen Geschichten. Ihre erste Sammlung deutscher Märchen wurde vor 200 Jahren (1812) unter dem Titel „Kinder- und Hausmärchen“ veröffentlicht. Er umfasste insgesamt 86 Märchen. Wilhelm Grimm entwickelte einen einheitlichen Erzählstil, der bis heute als typisch für Märchen gilt. Fast alle Märchen beginnen mit „Es war einmal …“ – und fast alle enden mit „und wenn sie nicht gestorben sind, dann leben sie…

Weiterlesen Weiterlesen

Neue Bing-Bildersuche klaut ungefragt Bilder!

Neue Bing-Bildersuche klaut ungefragt Bilder!

Ok, die Überschrift ist drastisch. Aber ich ärgere mich wirklich über das, was Bing gestern im Blog angekündigt hat: in Zukunft kann man die Bilder, die die vermeintliche Suchmaschine den Benutzer anzeigt, in einer eigenen Anwendung anschauen, „ohne das man den ganzen Krempel der Website erst laden muss„! Im Klartext: Bing zeigt in Zukunft die Bilder einer Website (fast) ohne Bezug zu der Website, von der das Bild stammt – und zwar auf Wunsch in voller Größe auf der Bing-Seite….

Weiterlesen Weiterlesen

Was zeigt das Wassily Kandinsky Doodle?

Was zeigt das Wassily Kandinsky Doodle?

[Update: genau dieses Doodle zeigt Google auch am 16. Dezember 2014, siehe „Wassily Kandinsky Doodle (2014)„] Google ehrt den weltberühmten Künstler Wassily Kandinsky mit einen abstrakten Doodle. Aber: was sich die Doodle-Zeichner da ausgedacht haben, ist im Grunde genommen falsch. Denn Kandinsy war der Vorreiter der abstrakten Malerei. Aber im Doodle kann man natürlich, so wie üblich, das Google-Logo identifizieren. Damit suggeriert Google, als würden in den Kandinsky Bildern „geheime Botschaften“ verschlüsselt sein. So wie eben die Google-Buchstaben. Aber das ist…

Weiterlesen Weiterlesen

Doodle zum 410. Geburtstag von Otto von Guericke

Doodle zum 410. Geburtstag von Otto von Guericke

[Aktuell: George Boole Google Doodle] … Otto von Guericke war ein typischer Barock-Gelehrter – ein wohlhabender Hans-Dampf-Wissenschaftler in allen Gassen. Er lebte im 17. Jahrhundert und ist vor allem für seine Erforschungen zum Thema „Vakuum“ berühmt geworden. Davor stand allerdings zunächst einmal die Luftpumpe, die von Guericke 1649 entwickelte. Er gilt außerdem als ein Wegbereiter der Meteorologie, da er als einer der ersten ein Barometer (Gerät zur Bestimmung des Luftdrucks) einsetzte. 1660 hatte er damit ein Unwetter vorhergesagt, dass dann auch tatsächlich…

Weiterlesen Weiterlesen

Dracula-Doodle für Bram Stoker

Dracula-Doodle für Bram Stoker

[Siehe auch: Google ehrt Karl Landseiner, Entdecker der Blutgruppen] … Das Google Logo ist heute mit Blut geschrieben. Grund ist der 165. Geburtstag von Bram Stoker. Google ehrt den irischen Schriftsteller mit einem gruseligen Dracula-Doodle auf der Startseite. Abraham „Bram“ Stoker wurde am 8. November 1847 nahe Dublin, Irland geboren – heute vor 165. Jahren. Mit seiner Version des „Dracula“ wurde Bram Stoker weltberühmt. Die Doodle-Designer haben sowieso einen Hang zum morbiden Gothik, unten weitere Beispiele dafür.

Google wünscht Happy Halloween!

Google wünscht Happy Halloween!

Wie in jedem Jahr zeigt Google auch 2012 ein Halloween-Doodle. Scary, funny, entertaining, sogar interaktive und mit Animation – eben amerikanisch :-). Halloween ist die zusammengezogene Form von „All Hallows Eve(ening)„, was soviel bedeutet wir „Der Abend vor All Hallows„. All Hallows wiederum ist der englische Name von „Allerheiligen“, und dieses christliche Fest feiert man traditionell am 1. November. Der Abend zuvor ist demzufolge am 31. Oktober – eben Halloween. Das Fest gelangte Anfang des 19. Jahrhunderts mit irischen Auswanderern…

Weiterlesen Weiterlesen

Google ehrt Herman Melville mit Moby Dick Doodle

Google ehrt Herman Melville mit Moby Dick Doodle

Die Erstauflage des Romans Moby Dick erschien 1851, vor 161 Jahren. Von der gnadenlosen Jagd des wahnsinnigen Captain Ahab nach dem Potwal Moby Dick hat vermutlich jeder schon gehört. Nicht so verbreitet ist nach meiner Einschätzung, von wem die Story stammt: Herman Melville. Google würdigt den amerikanischen Schriftsteller daher heute mit einem Google Doodle auf der Startseite. Im Gegensatz zu dem interaktiven und animierten „Little Nemo“ Doodle zu Ehren von Winsor McCay vor einigen Tagen ist das Melville-Doodle eher schlicht:…

Weiterlesen Weiterlesen

Tolles Doodle für Winsor McCay („Little Nemo“)

Tolles Doodle für Winsor McCay („Little Nemo“)

Winsor McCay war ein großartiger amerikanischer Comiczeichner. In seiner Freizeit hat er, mehr zum Spaß, mit Trickfilm-Animationen experimentiert, was ihn auch zu einem Pionier des Trickfilms macht. Denn er lebte vor über einhundert Jahren. Geboren wurde Winsor McCay am 26. September – nanu, wird sich mancher fragen. Warum dann heute das Doodle. Das hängt mit „Little Nemo“ zusammen. Diese Figur war einer der ersten regelmäßig erschienenen Comics, und die erste Folge von Little Nemo wurde eben am 15. Oktober 1905…

Weiterlesen Weiterlesen

Google Doodle für Niels Bohr inklusive Erklärung

Google Doodle für Niels Bohr inklusive Erklärung

[Aktuell: George Boole Google Doodle] … Niels Bohr war ein dänischer Physiker. 1922 wurde ihm für seine bahnbrechenden Forschungen und Erkenntnisse der Nobelpreis in Physik verliehen. Google ehrt Niels Bohr, der am 7. Oktober 1885, alos vor 127 Jahren geboren wurde, mit einem Doodle auf der Startseite. Darauf ist ein Atommodell zu sehen. Es ist ein Wasserstoff-Atom, und es veranschaulicht in optisch ansprechender Weise, wofür Niels Bohr berühmt wurde. Hier zunächst das Doodle:

Google feiert „Tag der deutschen Einheit“ mit Doodle

Google feiert „Tag der deutschen Einheit“ mit Doodle

Am 3. Oktober feiern wir in Deutschland den „Tag der deutschen Einheit“ – und Google feiert mit einem Doodle mit. Der Tag der deutschen Einheit wird seit 1990 gefeiert – dem Jahr, in dem Deutschland wiedervereinigt wurde. Oder besser gesagt: in dem sich Deutschland wiedervereinigt hat. Denn es ging von den Menschen aus, vor allem von denen aus der ehemaligen DDR. Durch ihre friedliche Revolution haben sie die Mauer zum Einsturz gebracht.