Diese Website verwendet Cookies. Mehr erfahren ... OK, kein Problemclose-Button

Werbung

Geld verdienen mit Klavierspielen – kostenlos, kinderleicht

Geld verdienen mit ...

Geld verdienen mit …

Natürlich kann man mit Klavierspielen Geld verdienen. Und natürlich kann man – wenn man sehr pfiffig ist – damit auch eine ganze Menge verdienen. Nehmen wir an, jemand hört von anderen, dass die mit Klavierspielen irre reich geworden sind. Man selber krepelt vor sich hin, öder Job, oder arbeitslos. Also googelt man flugs und bekommt eine Vielzahl von hochwertigen „Geld mit Klavierspielen“ -Angeboten. Gleich mit dem ersten Treffer hat man Glück: man ist auf einen echten Profi gestoßen, der sein Video auf der Bühne der Sydney-Opera aufnahm. Hach, ist das schön. Wie erfolgreich der ist …

In dem Video erklärt der Maestro, dass Geldverdienen mit Klavierspielen kinderleicht sei. Er spielt zwar nichts vor oder nennt konkrete Aufführungen, aber er zeigt viele beeindruckende Honorar-Belege. Wow. Aber wie kann man das schaffen? Glücklicherweise erwähnt der Maestro mit einem intimen Augenzwinkern, dass er diese Kenntnisse nur sehr wenigen, ausgewählten Glückskindern verraten will. Natürlich kostenlos. Äh, ich meine: die Anmeldung ist kostenlos… Wow. Kostenlos … Da kann man ja nichts falsch machen.

[Das hier ist die Newsletter-Wall … ]

Dann erfährt man, dass man nur viele Zuhörer braucht, um viel Geld mit Klavierspielen zu verdienen. Ok…

Man setzt sich also an die Straßenecke und spielt los … Merkwürdig, man wird dadurch gar nicht reich. Ah ok, das reicht nicht … Muss man wohl das nächste Level-Seminar beim Maestro buchen. …

Man muss also Werbung machen. Oje, das kostet ja was … naja, muss ja wohl. … Hm, auf Dauer ist das ein Verlustgeschäft. Werbung ist teurer als das, was dadruch reinkommt. Blöd, muss man wohl das nächste Level-Seminar buchen …

Aha, ist also doch ganz einfach: man muss nur bei Google ganz vorne stehen, dann kommen die Massen von alleine. … Geschafft! Mit „klavierspielen kostenlos viel spenden“ steht man auf Position 1.  Kommt nur leider kein Besucher. Ok, muss ein traffic-stärkeres Keyword (siehe Glossar) sein. [Stunden später] Nanu? Die Seite steht für „klavier“ ja immer noch nicht auf Position 1. Das sollte doch ganz einfach sein … Na, mal das nächste Level beim Maestro buchen …

Logsich! Social Media heißt das Zauberwort. Nur leider: kein facebook-Schwein interessiert sich für „Klavierspielen“. Wie soll man denn so viel Geld verdienen? Die interessierten Freunde scheinen nur Wettbewerber zu sein, die beobachten, ob sie sich was abschauen können. … Nützt nix, nächstes Level beim Maestro buchen. Der hat es doch schließlich auch geschafft und seinen goldenen Flügel inzwischen am weißen Palmenstrand in der Karibik aufgebaut. …

Ok, jetzt klappt es garantiert: alle Zuhörer soll ihren Namen erst mal in eine Liste eintragen. Und wenn man das nächste mal spielt, informiert man die Leute. … Die meisten wollen da aber gar nicht hinkommen. Huhu, warum nur? … Also das nächste Level buchen …

[]

Am Ende stellt man fest: Huch, ich kann ja gar nicht Klavier spielen!

Geld verdienen im Internet

Geld verdienen im Internet

Wer immer sich dazu berufen fühlt, einen dieser unsäglichen, blöden, saudummen „Geld-verdienen-mit-Klavierspielen“ Kurse auf abgrundtief dämlichen „kostenlosen“ Landigpages anbieten zu wollen: vergesst es. Wenn ihr tatsächlich verstanden habt, wie man Geld mit Klavierspielen verdient, dann macht es einfach. Aber bitte nicht mit einem neuen Video-Kurs übers Online-Geldverdienen.

Ersetze „Klavierspielen“ mit „im Internet„!

Geld verdienen mit ...

Geld verdienen mit …

Siehe auch

Kategorie: Geld verdienen   Autor: Martin Mißfeldt

12 Kommentare zu "Geld verdienen mit Klavierspielen – kostenlos, kinderleicht"

  1. Jörg (Themenmixer)

    Hast du ganz toll beschrieben, Martin. Ich bekomme diese Versprecher auch täglich ins Mehlfach gespült. Ich habe eine Regel für die angelegt: die drei großen Gs: „GGG“ – „Gesehen – Gelacht – Gelöscht“.
    Schmunzelnde Grüße vom Bodensee
    Jörg

  2. Schnurpsel

    Ich hatte als Kind zumindest mal Klavierunterricht. Das könnte doch als Basis schon mal ganz gut sein. :-)

  3. Andreas Becker

    Toll, einfach toll. Aber:
    „Die meisten wollen das aber gar nicht kommen.“ <– ich glaube da sollte haben hin.
    Sowas les ich gern kurz vor Feierabend.

  4. Andreas Becker

    hinkommen liest sich besser, jetzt hat der Satz Sinn (fuer mich)

  5. Olaf

    Das Problem ist einfach das es ja funktioniert und es immer Abnehmer geben wird die genau das möchten und suche…

    Prinzipiell Stimme ich zu, ich kann das Schema F auch nicht mehr sehen oder hören. Aber wie gesagt, es gibt immer einen oder mehrere dumme die drauf reinfallen.. -.-

  6. Andreas

    Mit Klavierspielen kann man vielleicht Geld verdienen, aber die Mädels stehen einfach auf Gitarristen ;-)

  7. Loewenherz

    Du hast das Wichtigste vergessen: Die wahre Lösung des Maestros ist, dass man anderen Kurse im „Geld verdienen mit Klavierspielen“ verkauft!

    • TecReflex

      True Story! :D

  8. Martin

    Naja, beim Klavier spielen könnte ich das ganz leicht durchschauen :D. Wenn du diese (http://youtu.be/wjqBFbJTsr8) Komposition von mir spielen kannst, glaube ich dir, dass du ein Profi bist und erkenne deinen Expertenstatus an :-).

    • Mißfeldt

      lol – offenbar ist mein Artikel in den Google Ergebnissen angekommen. Erste Wettbewerber zum Keyowrd Klavier spielen tauchen auf ;-)
      Aber schön gespielt …

      • Martin

        Nö nö, ich bin auch im Online Marketing unterwegs und les deinen Blog schon ein paar Jährchen … aber nebenbei bin ich eben auch Komponist und das Szenario hat halt grad mal gepasst wie die Faust aufs Auge ;).

Martin Mißfeldt

Autor: (Künstler, Firma DUPLICON Berlin) über Bilder, die Bildersuche im Internet sowie Bilder- und Video-Optimierung. Mehr

Bilder SEO E-Book

168 Seiten komplexes Wissen
für Einsteiger und Fortgeschrittene

Bilder-SEO-Buch

PDF: 29,99 €

epub: 29,99 €

Werbepartner

Kategorien

Werbepartner

KFZ-2012

Blogroll