Diese Website verwendet Cookies. Mehr erfahren ... OK, kein Problemclose-Button
Nischenseiten E-Book von Peer Wandiger
Werbung

Warum ein neuer Speedpainting youTube-Kanal?

Speedpainting bei youTube

Speedpainting bei youTube

Einige haben es via twitter vielleicht schon mitbekommen. Ich habe einen neuen youTube-Kanal gestartet: „Speedpainting art by Missfeldt„. Nun habe ich ja bereits einen Speedpainting-Kanal, der mit inzwischen fast 5 Mio. Videoaufrufen und ca. 3.200 Abonnenten auch recht erfolgreich ist. Warum also einen neuen Kanal? Der Grund ist einfach: ich werde mit dem alten Kanal kein youTube-Partner. Und das ärgert mich schon ein wenig. Im folgenden ein paar Hintergründe dazu, und ein paar der neuen, alten Videos…

Vor einigen Tagen war ich bei der youTube-Roadshow 2011 eingeladen, die in Berlin stattfand. Gemeinsam mit ca. 300 anderen youTubern haben ich dort einiges erfahren, von dem ich vieles zwar schon irgendwie wusste, aber die Einordnung einzelner Teile in ein großes Ganzes war schon erhellend. So habe ich mich zum Beispiel schon immer gefragt, warum ich eigentlich noch kein Partner bin. Ich bin zwar schon mehrfach eingeladen worden (von einer Maschine vermutlich), aber meine Anträge wurde immer, leider ohne Begründung, abgewiesen. Seit der Roadshow ist die Sache klar: ich benutze in den meisten meiner Videos Musik, die urheberrechtlich geschützt ist. Das wusste ich schon vorher, nicht klar war mir, dass auch nur ein einziges Video mit zweifelhaftem Material eine Partnerschaft bei youTube ausschließt. Außerdem habe ich erst vor kurzem bemerkt, dass einige meiner Videos in Deutschland gar nicht abgespielt werden.

Klar ist nun, dass die alten Videos zwar viele Visits erzeugen, aber ich kann da letztlich nicht aktiv eingreifen. Diese alten Videos müssen daher noch einmal neu, mit lizenzfreier Musik, hochgespielt werden. Ich stand nun vor der Frage: alle Videos auf dem alten Kanal löschen und dann dort noch einmal neu hochspielen? Oder gleich einen neuen Kanal anlegen. Natürlich habe ich mich für das Zweite entschieden. Immerhin hat der alte Kanal und die alten Videos zehntausende von Links erzeugt. Die schmeißt man natürlich nicht einfach weg.

Vielleicht fragte sich jemand, warum ich Dussel denn überhaupt urheberrechtlich geschützte Musik benutzt habe. Wieder ist der Grund einfach: Blauäugigkeit. Die Videos mit geschützter Musik zeigen ja immer unter dem Video den Direktlink in den iTunes-Store an. Ich ich dachte, dass mit dieser „Win-Win-Situation“ alle zufrieden sind. Das ist im Prinzip auch so, zumindest fast überall auf der Welt – nur leider eben nicht in Deutschland. Denn hier führt youTube einen erbitterten Kampf mit der Gema um genau diese Frage. Und solange da nichts entschieden ist – und nach den Aussagen der youTube-Verantwortlichen ist da in absehbarer Zeit keine Einigung in Sicht – solange da also nichts entschieden ist, kann man mit Videos, die eine Gema-geschützte Sequenz in sich tragen, kein Partner werden.

Nun fragt sich vielleicht jemand: warum will ich denn unbedingt Partner werden? Der Grund ist: Verlinkung. Natürlich kann man als Partner auch die Videos monetarisieren. Aber nach dem, was ich von anderen Speedpaining-Partnern erfahren habe, sind das letztlich doch eher vergleichsweise geringe Einnahmen, die die Speedpaintings verzeichnen können. Aber: youTube-Partner werden von youTube selber promotet. Die Videos sollen ja möglichst viel einbringen, also platziert youTube sie auf der Startseite oder bei den „ähnlichen Videos“ ganz oben. Man bekommt als Partner also wesentlich mehr Klicks, und in der Folge dann natürlich auch sehr viel schnell sehr viel mehr Abonnenten. Oder noch anders: das Wachstumspotential ist ungleich höher.

Kurzum: ich werde den alten Kanal einfach weiter laufen lassen, aber meine gesamte Konzentration auf den neuen richten. Dort werde ich zunächst einmal die alten Speedpaintings erneut hochladen, natürlich mit lizenzfreier Musik. Die Sache hat sogar einen sehr positiven Nebeneffekt: das ganze alte Zeugs von 2007 / 2008 kann ich nun noch einmal in HD-Qualität rausrendern. Außerdem habe ich am Ende eines jeden Videos drei „weiterführende Thumbs“ eingebaut, um User möglichst gleich weiter zu leiten. Und natürlich sollte ein „Subscribe“ Hinweis nicht fehlen.

Ich bin ganz gespannt, wie sich die Sache entwickelt. YouTube-Partner kann man ab ca. 100.000 Video-Aufrufen werden. Mal sehen, wie lange das dauert. Ist ein ganz guter Test, ob ich die Basics für youTube-Optimierung tatsächlich drauf habe ;-) Erst mal werde ich jetzt einen Teil der bekannten Videos neu aufmischen und hochladen. (btw: das Rausrendern mache ich auf einem anderen Rechner, natürlich arbeite ich gleichzeitig auch am Seo-Kartenspiel :-) )

Übrigens: was nicht mehr geht, zumindest nicht mehr so wie früher, ist das Berechnen des Video-Preview-Thumbnails. Und an die neue Musik muss ich mich zwar gewöhnen, aber die Stücke passen meist doch recht gut (ich mixe da teilweise sogar noch Effect-Sounds mit rein… Was man nicht alles lernen muss ;-) )

Kategorie: Video SEO   Autor: Martin Mißfeldt

6 Kommentare zu "Warum ein neuer Speedpainting youTube-Kanal?"

  1. Loewenherz

    Martin, eine absolut sinnvolle Entscheidung. Auch wenn es dir vielleicht nichts hilft: Ich bin als Musiker ein entschiedener Gegner der GEMA. Was haben wir schon auf Veranstaltungen gespielt und nur weil unser Song denselben Titel hatte wie einer von Herbert Grönemeyer (den dieser erst Jahre nach uns publiziert hat), musste der Veranstalter Gebühren abführen, von denen wir nie etwas gesehen haben. Für mich ist die GEMA gleichbedeutend mit MAFIA. Weg mit dem Dreck!

  2. tagSeoBlog

    @Loewenherz: das ist zwar drastisch formuliert, trifft aber den Nagel auf den Kopf. Ich kenne niemanden, der sich durch die Gema gut vertreten fühlt. Man hätte als Musiker so viele Möglichkeiten, im Internet etwas dazu zu verdienen – nur alles wird von der Gema geblockt.

  3. Gretus

    Hallo,

    ich würde die alten Videos dann auch löschen, ggf. die alte Kanalseite lassen und irgendwie dort auf den neuen Kanal verweisen…

    Grüße

    Gretus

  4. Ronny

    Viel Erfolg mit dem neuen YouTube Channel.

    Leider hast du auch vollkommen Recht, dass gerade in Deutschland immer wieder der Eindruck erweckt wird, Recht und Ordnung ist wichtiger als eine gesunde Win-Win Situation. Diejenigen die immer wieder in dieselbe Kerbe schlagen, sind dann auch, wie kann man sich da noch wundern, die „alten Hasen“. Betrachtet man sich aber die derzeitigen Entwicklungen nicht nur in Deutschland, scheint es sich jedoch um ein letztes Auflehnen zu handeln, welches hoffentlich bald der Vergangenheit angehören wird.

  5. the master

    Alter,

    ich lach mich schlapp. Du meckerst hier ständig rum, wenn einer deine Bilder klaut und erzählst jetzt als Ausrede es wäre Blauäugigkeit fremde Musik zu verwenden? Dass die Stücke urheberrechtlich geschützt sind ist jawohl klar – und das nich nur hier in Deutschland.

    Von einer WinWin-Situation zu sprechen ist absoluter Humbuk, denn die Stücke, die Du nutzt, sind weltweit bekannt und spielen in einer anderen Liga. Deine Werke dagegen wären ohne die bekannte Musik nur die Hälfte wert. Ja, das wage ich zu behaupten, da ich professionelle Videos produziere und ohne eine vernünftige Vertonung jedes Video nur die Hälfte wert ist, auch wenn die Bilder noch so gut sind. Ist also keine Abwertung deiner künstlerischen Leistung, sondern das Gesamtwerk muss halt stimmen.

    Kam es Dir jemals in den Sinn den Künstler bzw. Musiker vorher zu fragen? Nöö, warum sollte also z.B. Yasni Dich fragen? Aber immer schön meckern.

    Gema ist ein anderes leidiges Thema,vor allem für Musiker, die von ihr gegeiselt werden…

    the master of the mind

  6. Andi

    Hi Martin,

    danke für Deinen Beitrag, welcher für mich sehr informativ ist. Ich werde mich demnächst auch mal an einem YT-Partnerantrag versuchen.

    Die oft zitierten 100K Upload Aufrufe (und 10K Kanal-Visits) habe ich demnächst erreicht.

    Außerdem darf ich seit geraumer Zeit längere Videos (über 15 Minuten? – ich weiß es gar nicht mehr genau) veröffentlichen, was wohl auch ein gutes Indiz für einen Partnerantrag ist, da bisher keine Urheberrechte verletzt wurden.

    Kurzum: Es wäre ein tolles Ding, wenn Du über Deinen weiteren Werdegang bzgl. des YT-Partnerstatus bloggen würdest.

    Danke

    Andi

Martin Mißfeldt

Autor: (Künstler, Firma DUPLICON Berlin) über Bilder, die Bildersuche im Internet sowie Bilder- und Video-Optimierung. Mehr

Bilder SEO E-Book

168 Seiten komplexes Wissen
für Einsteiger und Fortgeschrittene

Bilder-SEO-Buch

PDF: 29,99 €

epub: 29,99 €

Werbepartner

Kategorien

Werbepartner

KFZ-2012

Blogroll