Diese Website verwendet Cookies, Google Analytics und zeigt interessenbezogene Werbung. Datenschutzhinweise öffnen ... Ok, einverstanden.

Wie sagt man nun: einsgeplust, reingecircelt, gehangoutet???

Google+ soweit sogut...

Google+ soweit sogut...

Mit den neuen Plusprojekt hat Google zwar eine schöne Social-Media Alternative aus der Taufe gehoben – aber gleichzeitig die vertraute Alltagssprache ins Chaos gestürzt. Wie sagt man nun? Geplusst, oder gepluseinst, oder einfach „ist pluseins“??? Das Elend begann damit, dass Google das „+“ (Pluszeichen) in den Markennamen aufgenommen hat, und nun Generationen von Bloggern rätseln, wie sie das kommunizieren sollen. Was soll man dazu sagen? Und wird es eher englisch ausgesprochen, oder deutsch, oder eingedenglischt? Viel Freiraum für kreative Sprachgestaltung – der nächste Duden wird sicherlich mindestens eine Seite nur für Google brauchen ;-) (gibt es eigentlich noch den Duden, oder ist der inzwischen versocialt?)

Bei aller Kritik an Facebook – aber die Begrifflichkeiten hatte man da im Griff. „Liken“ – „sharen“ – „Freunde„. Oberflächlich, aber klar. Es ist schwieriger, eine Maus zu bedienen, als die Facebook-Typologie zu kapieren. Bei Google ist die schnöde Schlichtheit Vergangenheit, man braucht schon Abitur, um zu reflektieren, was was ist. Beginnen wir man mit dem einfachsten: GooglePlus (so geschrieben: „google+“). Was ist das eigentlich? Die neue Plattform (also das, was bisher facebook war ;-) )

  • GooglePlus
  • Pluseinsprojekt
  • PlusOne-Projekt
  • PlusOne-Plattform

Und der Google+ Button?

  • PlusButton
  • pluseinsButton
  • plusOne-Button

Und wenn man das als Verb verwenden möchte – was macht man dann? Wenn man etwas mit dem PlusButton „liken“ möchte, ist das dann

  • plussen
  • pluseinsen
  • einsplussen

Das hat zwar den Charme eines Toiletten-Artikels, aber wie sonst? Und als Adjektiv? Hat man etwas…

  • geplust
  • gepluseinst
  • geeinsplust
  • einsgeplust

oder gedenglischt…

  • geplusoned

Ich bin ratlos.

Google+ Circles

Kommen wir zum nächsten. Bei facebook war man einfach ein „Freund„. Nun gut, nicht zu Unrecht hat Google das als „Frendschaftsbrei“ kritisiert. Sogut soweit – aber was bietet man als Alternative? -> Google+ Circles. Hmm, das Konzept ist gut, aber wie spricht man drüber? Wie heißt denn nun einer, der in einem Circle ist?

  • Circle-Freund
  • Circle-Bekanntschaft
  • Mitglied meines Circles?
  • „die-oder-der-in-einem-circle-ist“
  • Kreis-Bekannter
  • Zirkel-Mitglied

Man sieht sofort: das geht nicht? Aber was dann? Und wie kann man das verbalisieren, ich meine, ein tu-Wort draus machen?

  • gecircelt
  • reingecircelt

oder doch eher auf deutsch:

eingekreist

eingegooglekreis?

Google+ Hangout

Bei „Hangout“ scheint es ja klar zu sein – obwohl? Eher englisch oder doch deutsch? Ich war bei Google-Hangout. Ok, aber das Verb dazu?

  • gehangoutet
  • rumhängen („bei Google rumgehangen„)

Und sonst…

  • gehoodelt
  • gesparked
  • gedoodlemobiled

So viel dazu. Ich geh jetzt mal wieder ins Plusprojekt und werde ein wenig hangouten, hoodeln und checken, was meine gesparkte timeline so bietet. Noch ein paar Kreisbekannte reincirceln und beobachten, wie oft dieser Artikel geeinsplust wird :-)

Kategorie: Allgemein   Autor: Martin Mißfeldt

31 Kommentare zu "Wie sagt man nun: einsgeplust, reingecircelt, gehangoutet???"

  1. Björn

    Erinnert alles ein bisschen an „Men in Black“ ;-)

    „Hast du mich damit auch schon geblitzdingst?“

  2. tagSeoBlog

    @Björn: ist wohl Dein Lieblingsfilm ;-)
    Wie gesagt: viel Spielraum für kreative Sprachgestaltung :-)

  3. Spark

    Ich bin ganz klar für „geplusquamperfektet“.

  4. Steve

    Ich habe auch schon einige Webseiten plusiert. Circeln ist leider noch nicht drin, da mir noch das dazugehörige
    Google PlusOne-Projekt Profil fehlt, mit dem ich Zutritt ins GP-Net ;-) bekomme. (Oder doch eher G+ Net, um nicht in Konflikt mit der Gamer-Welt zu kommen?!)

    Also warte ich noch auf mein Outhanging. ;-)

  5. tagSeoBlog

    @stece: GP-Net liest sich ja ab sofort auch wie GP minus Net!

  6. rhemo

    haha hat mich sehr zum lachen gebracht :)

  7. Pascal

    Also die meisten Suchanfragen gehen auf „Google Plus“. Da ich mit meinem Blog seit Anfang auf Seite 1 zu dem Begriff war, kann ich mal einen Auszug aus meinen Analytics Daten dazu zeigen (29.6 bis 6.7):

    google plus 10.766
    googleplus 703
    google plus button 138
    google plus 1 124
    plus one 121
    plus google 114

    Das Netzwerk dürfte sich wohl als „Google Plus“ durchsetzen, beim Button ist es nicht ganz so deutlich. Allerdings hab ich keine Daten zu „Google+“ „Google Plus Projekt“ oder „Google Plus Project“ – hier kann Martin auf Grund der Rankings wohl mehr sagen ;)

    Grüße
    Pascal

  8. plusoneen

    Ist doch klar. Aus „Like“ wurde „liken“, dann muss es plusoneen (sprich plaswannen) heißen.

  9. tagSeoBlog

    plaswannen ist cool. Eben hat jemand beim Plusprojekt gemeint: gewand (g one’d). Auch nicht schlecht :-)

  10. Lika

    Hallo zusammen,

    was die Verbalisierung angeht, steh ich auch auf dem Schlauch, aber ein paar nette Ideen habt ihr ja schon ;-)

    Allerdings ist Googles Strategie Google+ erstmal nur wenigen vorzustellen und somit erstens für Gesprächspotenzial sorgt (was wie wir sehen super funktioniert) und zweiten Google+ aktuell eine Rarität.
    Jeder will teilnehmen und sich das neue Tool ansehen, ich natürlich auch.

    Ich bin gespannt, wann ich den Zugang endlich bekomme und wie sich das Tool im Liveumgang anstellt und noch gespannter bin ich auf die Zeit, wenn wir alle Zugriff haben. Denn ich bin mir noch nicht ganz sicher, ob Google hiermit wirklich Facebook ablösen kann. Bzw. ob genügend Nutzer umsteigen werden.

  11. Andy

    Mir gefällt am besten geplusoned :D Herrliches Wort!
    Gruß, Andy.

  12. Gerald

    immerhin ist das +1 ziemlich sprachübergreifend. macht deutlich weniger anpassungsprobleme ;-)

  13. Frank Zimper

    Gute Fragen. Antworten habe ich aber keine. Dafür habe ich den Artikel gleich mal plusgegoogelt.

  14. Marina Eins

    Warum nur nimmt Google meinen Nachnamen als Zahl? Bin da mehr für die ausgeschriebene Variante +eins. Also pluseinse ich mit meiner Namensvollmacht deinen Artikel und nehme schweren Herzens hin, dass Google sich mit diesem frechen Button vermutlich für das Theme revanchiert, dass ich auf meinem Blog verwendet habe..

  15. tagSeoBlog

    @Marina: Du kannst ja mal versuchen, da Rechte bei Google anzumelden ;-)

  16. artViper

    Steht zwar nicht in der Liste, aber ich vote für G-Plus ( gesprochen Tschi Plus ) ^^

  17. marcel

    eigentlich steht das + ja für plus oder aber auch für addieren, also adden. daher müsste man dann addeinsen oder adonen sagen.
    vielleicht will google ja dass man nicht darüber sprechen, sondern nur schreiben kann, dann ist die aussprache egal.
    wie sagen eigentlich die franzosen, „plüsö“?

  18. Max

    Da es bei dem +1 Ding ja um eine Art Note geht und das klar in Richtung Schule verweist bleibt doch eigentlich nur gepluseinst.
    Aber plaswannen klingt auch herrlich. :)
    Am Besten stimmen wir hier ab und sind dann die die das gefundene Wort in Deutschland durchsetzen. Noch steht das Endergebnis nicht fest, wir haben es noch in der Hand Vorreiter für den neuen Begriff zu sein.

  19. Steve

    Die Strategie, die Google zur Promotion für die neue Plattform nutzt, ist wirklich sehr rafiniert. Sicherlich wird es Kapazitätenknappheit geben. Aber umso mehr macht es natürlich neugierig, wenn nicht jeder gleich auf den Zug aufspringen kann.
    Aus welchem Blickwinkel Unternehmen die beiden Portale Facebook und Google Plus mal betrachten sollten, habe ich in einem Beitrag unter http://blog.visual-minds.de/google-nicht-einfach-nur-facebook-konkurrent-google-plus.html verfasst.
    Auch wenn Google viel nachzuholen hat, hat Google+ getreu dem Moto „Nicht neu sondern besser“ sehr viel Potential zu bieten und wird Webseitenbetreiber und SEO-Beauftragte zum umdenken veranlassen.

  20. Frank

    vielleicht sollte man vom plus wegkommen und das englische „add“ für hinzufügen verwenden. Also

    geäddet.

    Grad gesehen, dass es bereits ein „add“ bei google gibt, das eigentlich eine andere Funktion hat als mein „geädde“:

    http://www.google.com/webmasters/add.html

    Laut definition google :“+1 ist ein Kürzel für „das ist cool“ oder „schau dir das an“. “

    Also vielleicht so ähnlich wie „gukkst du“ würde dann „ich plus dir eins“

  21. Vincent

    Gehangoutet klingt irgendwie hart, reingecircelt nach fußball, und eingeplust nach mathe :D…

  22. Thomas

    Ich tippe darauf, dass sich am Ende ‚plussen‘ / ‚geplust‘ durchsetzt. Sowie ‚im Circle aufnehmen‘. Bei den anderen bin ich noch genauso ratlos ;-)

  23. Schmerzfrei

    Ich denke auch, dass sich plussen / geplust oder gegoogelplust durchsetzten wird. Mal sehen wie es nach der Betaphase anläuft und weitergeht.

  24. Bruce

    Ich bin für „geplusoned“

    Wenn jemand schon jetzt einen Invite haben will – schau auf eBay. Für €1 ist ein billiges Spaß!!

  25. Axel

    Ich bin tatsächlich für pluseinsen.

    Und „ich habe gepluseinst“ klingt auch besser als „ich habe plusgeeinst“, oder?

    Interessant wird es dann aber im täglichen Sprachgebrauch. :-)

    Mehr dazu auf meinem Blog: Das kleine Google +1-ABC

    Viele Grüße

    der pluseinsende Axel

Martin Mißfeldt

Autor: (Künstler, Firma DUPLICON Berlin) über Bilder, die Bildersuche im Internet sowie Bilder- und Video-Optimierung. Mehr

Bilder SEO E-Book

168 Seiten komplexes Wissen
für Einsteiger und Fortgeschrittene

Bilder-SEO-Buch

PDF: 29,99 €

epub: 29,99 €

Werbepartner

Kategorien

Werbepartner

KFZ-2012

Blogroll