Google Dating: Google startet Single-Vermittlung

Google Dating - neue Online Single-Börse

Google Dating - neue Online Single-Börse

Der Suchmaschinen-Gigant Google nutzt seine Marktmacht, um in immer neue Geschäftsfelder vorzudringen. Dabei bleibt Google der Devise treu: die besten Ideen sind die naheliegendsten. Wie gestern im Offiziellen Google-Blog verlautete, will sich Google nicht mehr nur um kalte und abstrakte Suchen kümmern. Unter dem Titel “Love makes the world better” stellt Google seine neue Partner-Suche vor: Google Dating. Dafür nutzt man die Daten aus den GooglePlus-Profilen: dort kann man den Beziehungsstatus definieren. Wer nun zusätzlich die neue Option “Kontakte in Deiner Nähe” anklickt, bekommt in Zukunft bevorzugt Empfehlungen von potentiellen Dating-Partnern aus der eigenen Stadt angezeigt. Natürlich kann man wählen, ob die Empfehlungen von männlichen oder weiblichen Kandidatinnen stammen sollen. Außerdem kann man die gewünschte Partnersuche verfeinern. Sehr clever, das Ganze…

Wie üblich, wird Google seinen neuen Dating-Service zunächst kostenlos anbieten. Man muss allerdings kein Prophet sein, um vorherzusagen, dass Google auch dieses lukrative Geschäftsfeld zukünftig zu Gold machen wird. Wie, bleibt abzuwarten…

Offizieller Google-Blog: "Love makes the world better" (Google Dating)

Offizieller Google-Blog: "Love makes the world better" (Google Dating)

Der Schritt hin zur Partnersuche bzw. -vermittlung ist konsequent und logisch. Nachdem Google dank GooglePlus immer mehr persönliche Daten sammelt, kann man nun immer stärker in die privatesten Ecken einer Persönlichkeit eindringen. Und wer ist im Laufe seines Lebens schon ununterbrochen zufrieden mit der eigenen Beziehung. Logisch, dass Google dem Streben nach Liebe zu einem Plus-Feature macht.

Damit ist es Google gelungen, dem Konkurrenten Facebook ein Schnippchen zu schlagen. Denn auch faceBook überlegt unbestätigten Gerüchten zufolge schon seit einiger Zeit, die privaten Beziehungsdaten zu nutzen, um sprunghafte User noch fester zu binden. Hier der Screen, den Google in seinem Blogpost verlinkt hat. Ich habe die relevanten Stellen entsprechend hervorgehoben:

Neu: Googles Dating-Service (zunächst nur in US)

Neu: Googles Dating-Service (zunächst nur in US)

Zahlreiche Partnervermittlungen vor dem Aus!

Wie schon bei Diensten wie Google Flights oder der Google Product-Search wird auch Google-Dating wieder zahllose etablierte Startups vom Markt fegen. Denn ohne Frage kann keine Single-Börse oder Partner-Vermittlung mit Googles Möglichkeiten konkurrieren. Es ist auch tatsächlich sehr einfach: Wenn man die Einstellungen im eigenen Profil vorgenommen hat, werden nicht nur potentielle Partner fürs Leben bevorzugt. Man hat sogar direkt neben dem Avatar die Möglichkeit, sich zu verabreden. Dafür nutzt Google die Geo-Location der Profile, um in Google-Maps einen kuscheligen Treffpunkt vorzuschlagen (siehe Screen oben).

Zunächst nur in den USA

Google-Dating soll in den kommenden Tagen ausgerollt werden, zunächst nur in den USA. Aber man kann davon ausgehen, dass dieser Dienst schnell zu einem Erfolgsmodell wird und auch bei uns eingeführt wird.

Google Dating Logo

Google Dating Logo

Update: Aprilscherz!

Ok, die ganze Story ist natürlich komplett frei erfunden und die Screenshot gefälscht – kleiner Scherz zum 1. April. Unwahrscheinlich, dass Google einen Plus-Account von Matt (Cutts) veröffentlicht, in dem “Lola Cutts”, Vanessa Fox, Priscilla Zuckerberg oder Marissa Meyer abgebildet wären. Aber… Je länger ich daran gearbeitet habe, desto wahrscheinlich scheint es mir, dass sowohl Google als auch facebook tatsächlich an solchen oder vergleichbaren Funktionen arbeiten. Zumindest wäre es vermutlich ohne großen Aufwand umsetztbar…

Kategorie: Google+ Projekt   Autor: Martin Mißfeldt

44 Kommentare zu "Google Dating: Google startet Single-Vermittlung"

  1. Dennis Farin

    Vedammt.. ich hab mir grad ne fette Keyword Domain gekauft. :(

  2. Simon

    Nicht schlecht, nicht schlecht, fast wär ich drauf reingefallen ;)

  3. Patrick

    Das ist eine Entwicklung, die ich von Grund auf für NICHT gut heiße. Google nutzt hier seinen Marktanteil aus. Es ist zwar verständlich, dass man neue Geschäftsfelder erschließen möchte, aber so der Konzern übertreibt es langsam, denn schließlich hängen Unmengen Unternehmen, Website und Co von ihren Diensten ab, wenn man es Google immer so einfach macht, kompromisslos die Welt zu überrollen, dann soll sich am Ende keiner beschweren, dass Google mehr über uns weiß als wir selbst.

    Ganz ehrlich: Google soll diesen Blödsinn endlich sein lassen. Ich möchte eine Suchmaschine und kein Netzwerk fürs Dating, Shopping & Co. Wenn ich mittlerweile ins Netz schaue, frage ich mich allmählich, ob unser neuer Bundespräsident nicht doch in Stück weit recht hatte mit seiner Äußerung: “Das Internet ist gefährlich!” …

    • .wired

      Glückwunsch. Jeder weitere Besucher wird sich vor seinem Bildschirm über dich lustig machen, weil du nicht durchblicken lassen hast, dass du den Artikel verstanden hast. Netter Gravatar, übrigens u_u.

    • tagSeoBlog

      Danke, Patrick, wenigstens einer hat’s geglaubt :-)
      Ich bin vor drei Jahren auch mal bei Sistrix drauf reingefallen. Naja, ich werde mich revanchieren …

  4. Stefan

    Abrüll Abrüll. Hoffe der 2. Kommentar ist nicht wirklich ernst gemeint

  5. Markus

    Zu gut ;-)

  6. Huggy

    Respekt Martin ;-)

  7. Vincent

    Der Beitrag war aber zu früh. Jetzt ist erst der 1. April!!!

    • tagSeoBlog

      Huch, hab ich wohl tatsächlich ein paar Minuten zu früh veröffentlicht ;-) Hab’s jetzt geändert…

  8. Marcus

    Sehr schöner Aprilscherz Martin ;-)
    Aber wundern würde mich das nicht … und da geht es gar nicht einmal darum, dass Google bereits viele persönliche Daten seiner User kennt. Mit der zukünftigen Verknüpfung aller persönlichen Bewegungsdaten innerhalb der Google-Produkte wären sie wahrscheinlich noch besser in der Lage “passende” oder zumindest potentiell passendere Partnervorschläge zu finden, als dies andere Singlebörsen könnten. Auch die Monetarisierung würde vermutlich allein über passende Werbung innerhalb der Profile laufen, wie dies auch bei Google-Mail der Fall ist.
    Viel wichtiger wäre solch ein Schritt für die Verbreitung des Google-Logins … ein Grund aus dem jedes zweite(?) Google Produkt nur mit Login angeboten wird. Eine freiwillige (Zwangs)Registrierung für außerordentliche Dienstleistungen die Google anbietet. Ein kleiner Preis wie ich finde – ein großer Preis wie übervorsichtige Datenschützer glauben. Aber mal ehrlich – für jeden Google-Dienst gibt es Alternativen – niemand ist wirklich gezwungen die Dienste der Datenkrake in Anspruch zu nehmen, oder?
    Liebe Grüße aus Peking, Marcus

  9. Florian

    April, April! ;)

  10. Steffen Zoernig

    Auch wenn der Beitrag vom 31.3. ist, erinnert mich doch sehr stark an den Aprilscherz von 2006.
    http://www.onlinedatingmagazine.com/news2006/googleromance.html

    Oh, heute ist ja schon der 1. April…

  11. Fugo

    Haha, sehr schöne Idee. Es fehlt nur noch “Find cheap hotels” oder so etwas in der Art.

    • tagSeoBlog

      hehe, dass wäre dann wohl doch etwas unglaubwürdig :D

  12. Heiko

    So hat Matt also seine Frau gefunden – die Lola Cutts :) wie auch sonst – Sehr gelungen!

  13. Matthias

    Google wird immer mehr zu Facebook, Facebook wird immer mehr zu Google. Solche Angebote kommen daher auch zwangsläufig … und seien wir ehrlich, diejenigen Leute die zuviel Geld übrig haben um kostenpflichtige Partnersuchen zu finanzieren, werden das auch in Zukunft noch tun. Es wird trotz Google auch in Zukunft noch weitere Anbieter geben, es sind dann nur ein paar unnötige Anbieter weniger.

  14. tom

    Typisch, das gleich wieder auf google geschimpft wird und -natürlich!- auf die Verwendung privater Daten verwiesen wird.
    Also ich finde das neue Dating-Angebot gut und liebe google dafür.

    Mal ehrlich, Jungs, seid ihr etwa aus einem anderen Grund bei google angemeldet als nach den (viel zu wenigen) attraktiven girls zu suchen und diese zu circeln?
    Toll, dass google mir das endlich einfacher macht.

  15. Chris

    Hallo,

    hier die neue Bildersuche von Google http://www.google.cn/landing/shuixia/

  16. Simon

    Hehe, reingefallen!
    glaubwürdig und umsetzbar ist es aber schon.
    Kommt vielleicht wirklich irgendwann.

  17. e2marketing

    Google Analytics bekommt Konkurrenz – facebook Analytics kommt!
    http://www.e2marketing.de/web-analytics/facebook-analytics

  18. Wolfgang

    Lola Cutts ;-)

    Super Artikel, Martin.

  19. Paul

    also ich find das jetzt gar nicht mal so unwahrscheinlich. Bei den Unmengen an Nutzerdaten, die Google so sammelt, kann es doch in nicht allzu ferner Zukunft tatsächlich mal so ne Art von Partnersuche geben… Gleiches Themengebiet, anderer Scherz: http://www.partnersuche.de/tiere

  20. lois

    oi eine kesse biene – auch noch mit google prädikat “Wertvoll” larry page hat wirklich gute ideen

  21. René

    Jawohl! SEHR GLAUBHAFT – Dieser Scherz ist nicht von schlechten Eltern. Wie wollte Ihr das nächstes Jahr eigentlich Toppen? ;))
    MfG

  22. Lukas W.

    Scheint als wäre Elitepartner voll drauf reingefallen und schenkt dir zudem einen netten Link? ;)
    blog.elitepartner.de/elitepartner-reagiert-auf-google-kampfansage-01124908

    • Martin

      Ach du…

      Das ist ja mal der oberhammer von Elitepartner!
      Haha Epic Fail des Jahres!

  23. loveisallaround

    schade eigentlich. ich hatte mich schon neben zahlreicher online schönheiten gesehen *fg

  24. lois

    was das war ein aprilscherz? verflucht und ich habe gedacht als seo haett man da endlich chancen – fuer euch denn dann waert ihr endlich mal gefragt in der damenwelt wenn ihr es da auf einen spitzenrang braechtet.

  25. want2love

    Das ist ja wohl richtig witzig, dass Elite Partner darauf reingefallen ist und dich da erwähnen im Blog. Cooler Aprilscherz!

  26. Single aus Berlin

    Also, so abwegig finde ich das nicht, google dringt doch in alle Bereiche vor, und will demnächst die Welt diktieren :)
    Online-Dating ist aber – denke ich – ein zu heiss umkämpfter Markt, da gibt es eine Reihe anderer und v.a. lukrativer “ungemähter” Wiesen, die für die Suchmaschine mit Sicherheit interessanter sind.

  27. Reimann

    Guten Tag, ich besuchte ihre Seite und fand diese sehr interessant und ideenreich. Ich werde daher auf meiner Seite im Netz Singlesymbole .de gestalterliche Elemente aufgreifen wollen um die bestehende Seite “Menschen als Single” besser zu gestalten. Sollten Einwände bestehen bitte ich schon jetzt Kontakt aufzunehmen. Unter aufnehmen von Ideen verstehe ich nicht die Verletzung von Urheberrechten. Danke. Mit freundlichen Grüßen

Einen Kommentar hinterlassen

: (*erforderlich, Keyword- Name = URL-Löschung)

: (*erforderlich)

:


4 − one =

Pingbacks

  1. [...] via tagSeoBlog.de [...]

  2. [...] Aprilscherz 2012: Google Dating: Google startet Single-Vermittlung [...]

  3. [...] > internationale anforderungen: deutsche rechtschreibung wird abermals reformiert (faz) > google dating: google startet single-vermittlung (tagseoblog) > ohne wolken kein cloud computing (golem) [...]

  4. Schnurpsel

    Googles neuer Dating-Dienst G• (G-Punkt)…

    Auf den Punkt gebracht Nach G+ vor etwa einem Jahr startet in den nächsten Tagen der neue Google-Dating-Dienst G• (G-Punkt, in Anlehnung an G-Plus), wie beim TagSeoBlog und auch im Google-Blog zu lesen ist. Der Dating-Sevice basiert auf den persönliche…

  5. [...] in den nächsten Tagen der neue Google-Dating-Dienst G• (G-Punkt, in Anlehnung an G-Plus), wie beim TagSeoBlog und auch im Google-Blog zu lesen [...]

  6. [...] Letztendlich war es nur eine Frage der Zeit: Google zeigt endlich sein wahres Gesicht und wird zur Dating-Plattform. Alle Infos dazu gibt’s im Blog von Martin McLovin’. [...]

  7. [...] BVB droht ein Punktabzug!Charlie Sheen steigt wieder bei Two And A Half Men einGoogle startet Dating PortalEine Geld-zurück-Garantie der anderen ArtEine neue Rechtschreibreform nahtBei Google Street View [...]

  8. [...] 338 Jepp, nun mischt google schon den Bereich der Singles auf: Google Dating: Google startet Single-Vermittlung [...]

  9. [...] Google Dating: Google startet Single-Vermittlung [...]

  10. [...] nur Frauen nackt. Übrigens: Wahrscheinlich wird Google die Gelegenheit nutzen, und zeitgleich das angekündigte “Google Dating“ [...]

Martin Mißfeldt

Autor: (Künstler, Firma DUPLICON Berlin) über Bilder, die Bildersuche im Internet sowie Bilder- und Video-Optimierung. Mehr

Bilder von mir kaufen?

Werbepartner

Kategorien

Archiv

Werbepartner

KFZ-2012

Blogroll

Meta

Google Werbung

<- Werbung