Diese Website verwendet Cookies. Mehr erfahren ... OK, kein Problemclose-Button

Google eröffnet Frauen Weltmeisterschaft mit Fussball-Doodle

Frauen Weltmeisterschaft 2011 Doodle

Frauen Weltmeisterschaft 2011 Doodle

Heute beginnt die Fussball-Weltmeisterschaft der Frauen. Und natürlich spielt Google in der ersten Reihe und eröffnet die Berichterstattung mit einem Doodle auf der Startseite. Nur leider: als ich das Doodle zum ersten Mal gesehen habe, verzerrten sich meine Gesichtszüge, als hätte ich in eine Zitrone gebissen. Ich habe meinen Screen geschüttelt, weil ich dachte, die Kontraste seien defekt. Ich versteh das nicht: die versammelte Medienmannschaft gibt sich größte Mühe, die Frauen-WM in einem glänzendem Licht darzustellen – und das Doodle sie aus, als hätte man zu lange mit Scheuermilch darauf herumgeschrubbt…

Hier zunächst der Stein des Anstoßes, quasi:

Frauen Weltmeisterschaft 2011 - ausgewaschenes Google Doodle

Frauen Weltmeisterschaft 2011 - ausgewaschenes Google Doodle

Quelle: Google Startseite

Man erkennt das Google-Logo auf einem grünlichen Boden. Zwischen dem zweiten „o“ und den „g“ liegt ein planloser Ball. Über dem Google-Logo sind merkwürdig blässlich die Deutschland-Farben schwarz-rot-gold überblendet. Es erinnert so ein wenig an eine Lithografie, was ja im Grunde nicht schlecht und grafisch nicht uninteressant ist. Aber als Doodle hat es den Charme eines Eigentores. Ich zumindest verbinde mit einer Fußball-Weltmeisterschaft, zumal im eigenen Land, und doppelt zumal noch mit weiblicher Beteiligung, etwas leuchtenderes, rauschenderes. Mehr Leidenschaft, mehr Spielwitz, mehr kreative Freude, nicht ein ausgewaschenes Trikot…

Pah, egal. Das spiegelt eben deutsche Tugenden wieder: Hart gearbeitet, und am Ende eine glanzloser Sieg.

[Update: naja, vielleicht war ich etwas zu kritisch. Google hat die Qualitätslatte der Doodle zuletzt so hoch gelegt, dass ich dieses Doodle möglicherweise zu Unrecht so hart kritisiere. ]

Anstoßen, bitte…

Heute geht sie los, die Frauen WM, mit dem Eröffnungsspiel im Berliner Olympiastadion. Das offizielle Logo der FIFA Women’s World Cup [Anm.: aus Rechtsgründen nicht im Bild] strahlt das aus, was ich erwarte: gute Stimmung. Klar, wir werden uns beim täglichen Fussball-schauen etwas umgewöhnen. Ab sofort heißt es: „Die Frauschaften sind aufgelaufen.“ Doch so ganz ohne Männer wird es nicht gehen. Während diesmal die Damen unten auf dem Rasen anstoßen, werden die Herren der Schöpfung das wie jeden Samstag ebenfalls tun, mit einem kühlen Blonden. Gespannt bin ich auf die mediale Aufbereitung. Wie werden wohl die Kommentatoren berichten und bewerten? Ob wohl nun eine feminine Note die rauen deutschen Stammtische benebeln wird?

Die Damen bitten zum Tanz…

Hier übrigens die Fußballerinnen in einem ARD-Trailor, die zum Tanz bitten. Da ahnt man schon, woher der Wind weht…

Ich bin ja noch aus einer Generation, die es sich aus sozialen Gründen nicht leisten konnte, gemeinsam mit Mädchen zu spielen. Damals war man sonst raus. Aber zum Glück ist das heute anders: für meine Kinder ist es völlig selbstverständlich, dass sie in gemischten Mannschaften spielen. Na mal abwarten, wie lange das anhält. Aber auf jeden Fall gilt hier in Berlin: Frauen- und Mädchenfußball ist ganz normal. Wohl auch ein Verdienst unserer erfolgreichen Mannschaft, äh…, und der Frauen-WM.

Mein Tipp: das Ende ist nah

Übrigens mein Tipp: Deutschland wird Dritter, Brasilien Zweiter, und Frauen-Fußball-Weltmeister wird Nordkorea. Und dann wird der Frauenfußball international geächtet ;-)

Alles weitere, Spielpläne etc bei der Fifa: de.fifa.com/womensworldcup

Das schreiben andere

Andere, richtig sportive Doodles

Kategorie: Allgemein   Autor: Martin Mißfeldt

Werbung von Karl Kratz:

14 Kommentare zu "Google eröffnet Frauen Weltmeisterschaft mit Fussball-Doodle"

  1. Seowebdesigns

    Um die Uhrzeit so viel scharfe Kritik zu einem Doodle den der Großteil noch garnicht gemerkt hat? ;)

    Irgendwo hast du ja Recht, es sieht nicht nur nach nem ausgebleichtem Trikot aus, sondern als würde es an vergangene Glanzzeiten erinnern wollen (Ich musste unweigerlich an den Film „Das Wunder von Bern“ denken). Hat also keinen wirklichen Bezug zum aktuellen Geschehen und man hätte etwas lebendigeres finden können. Aber ein eigener Doodle zur Frauen WM ist doch schonmal ein Anfang :)

  2. tagSeoBlog

    ja, hast vielleicht recht: etwas zu scharf geschossen… Ich will auch niemandem die Laune verderben, im Gegenteil :-)

  3. thomas

    Wie ist das mit dem WM-Logo, darf man das einfach auf seinen Seiten verwenden ?
    Die von der Fifa sind doch sonst so kleinlich.

  4. tagSeoBlog

    @thomas: Danke für den Hinweis. Aber ich hätte ja gedacht, dass gerade das offizielle Logo auch dazu gedacht ist, um die Veranstaltung publik zu machen.
    Aber vielleicht hast Du recht, ich werde es nachher löschen…

  5. tagSeoBlog

    @thomas: so, ich habe noch mal das Kleingedruckte bei der Fifa gelesen. Schlimm. Ich habe das Logo also entfernt. Nochmal Danke für den Hinweis

  6. thomas

    Ja, ohne zu bezahlen geht bei der Fifa nichts, habe das bereits bei der WM 2006 festgestellt.

  7. Vincent

    Danke für die Verlinkung, Martin!
    Sehr gelungener Beitrag. Die Videos die du zu den Doodles raussuchts sind auch immer klasse…

    Mir gefällt das Doodle auch nicht wirklich.

    Viele Grüße
    Vincent

  8. Fußballliebhaber

    Ich bin sehr gespannt und freue mich richtig auf die WM – und auf das, was sich Google noch so einfallen lässt :-)

  9. einfach ein schönes Leben

    Hier gibt’s den Männerbackkurs zur Frauenfußballweltmeisterschaft:

    http://www.cafeschoenleben.de/schoenesleben/?p=472

    Viele Grüße

    Martin

  10. Füllfederhalter

    Der Irrtum bei den Machern dieser Frauen Fussball Weltmeisterschaft war, dass sie dachten, Frauen würden sich mehr für Fussball interessieren, wenn es Frauen spielen. Sicherlich haben jetzt mehr Frauen Fussball geguckt, aber im Alltagstrott wird doch jetzt keine Frau, die sich vor der Weltmeisterschaft nicht für Fussball begeistert hat, plötzlich zu Spielen der Frauen-Bundesliga gehen.

Einen Kommentar hinterlassen

: (*erforderlich, Keyword- Name = URL-Löschung)

: (*erforderlich)

:

Bitte löse diese Aufgabe (Spam-Schutz): *

Pingbacks

  1. […] schon schönere), aber man versuchte eine emotionale weibliche Stimmung aufs Parkett zu legen. Das gefällt nicht jedem. Mir schon, Frauenfußball ist eben anders. Ich werde da nicht ganz schlau draus, was die […]

  2. […] Google eröffnet Frauen Weltmeisterschaft mit Fussball-Doodle @ tagSeoBlog […]

  3. […] Martin hat auf seinem Blog auch schon über das Frauen Weltmeisterschafts Doodle […]

  4. […] 26. Jun 2011 – Eröffnung der Fußball-WM der Frauen […]

Martin Mißfeldt

Autor: (Künstler, Firma DUPLICON Berlin) über Bilder, die Bildersuche im Internet sowie Bilder- und Video-Optimierung. Mehr

Werbepartner

Kategorien

Werbepartner

KFZ-2012

Blogroll