Diese Website verwendet Cookies. Mehr erfahren ... OK, kein Problemclose-Button

Google spamt Bildersuche mit youTube-Vorschaubildern voll

Google Bildersuche voller youtube-Spam

Google Bildersuche voller youtube-Spam

Der Titel ist reißerisch, aber es geht auch wirklich um viel, viel Traffic. Wie Ingo bereits in seinem Campixx-Vortrag erwähnt hat, passieren in der Google Bildersuche gerade merkwürdige Dinge. Üblicherweise geht es um Hotlinks und spamige Landingpages – aber diesmal!? Diesmal geht es aber nicht um ein unschönes, temporäres Problem, sondern um eine grundlegende Strategie von Google selber, die man eigentlich als Spam bezeichnen muss. Es geht um youTube-Vorschaubilder …

Wenn man sich im Bidox, dem Bilder-Domain-Index der best-rankenden Domains in der Google-Bildersuche, anschaut, dann hat sich in den letzten Wochen eine Domain heimlich still und leise nach fast ganz oben geschoben: die Rede ist von youTube.

youTube - inzwischen auf Platz 2 der

youTube – inzwischen auf Platz 2 der „erfolgreichesten“ Bildersuche-Domains

Hmmm, youtube? Google-Bildersuche!? Was ist da los? 98 x Platz 1, 89 x Platz 2, 93 x Platz 3 usw. in der Google-Bildersuche. Und zwar mit Vorschaubildern von Videos („Preview-Thumbnails“). Man darf bei den oben genannten Zahlen nicht vergessen: der Bidox bildet nur ein Keyword-Set von rund 5000 Begriffen ab (die laut Google am häufigsten Keywords der Google-Bildersuche). Aber natürlich ist das nur ein Bruchteil der tatsächlich relevanten Keywords. Es geht um Millionen und mehr Klicks, die Google mit den youTube-Thumbnails in der Bildersuche einstreicht.

Bildersuche -> Video !?

Hier als Beispiel die Bildergebnisse zum Begriff „Autos“:

„Autos“ in der Bildersuche – vorne youtube

Klickt man das erste Bild an, landet man auf einer youtube-Videoseite. Dort kann man sich zwar prima das Video, aber eben NICHT das Bild anschauen. Obwohl man ja aus der Google-Bildersuche kommt, nicht aus der Videosuche. Diese Seite, die sich öffnet, wenn man das Bildersuche-Thumbnail anklickt, ist diese:

youtube-Landingpage: die teuersten Autos der Welt

youtube-Landingpage: die teuersten Autos der Welt

Man sieht das Video „Die 13 teuersten Autos der Welt!“. Mag ja ganz nett sein, aber man hat ja ein Bild gesucht, nicht ein Video.

Ursache: Twitter-Previewbild in den Meta-Tags

Schaut man in den Quellcode der youtube-Landingpage, findet man das Bild aus der Bildersuche als „Open-Graph-Bild“ für Twitter:

Bild als Twitter-Bild im Quellcode

Bild als Twitter-Bild im Quellcode

Wie schon oft als Problem geschildert: Google zeigt auch Bilder in der Bildersuche an, die gar nicht auf einer Landingpage zu sehen sind.

Dieses Prinzip gilt für alle (!) Preview-Bilder bei youtube, die nun nach und nach die Google-Bildersuche überschwemmen.

Wir fragen uns so oft, warum Google dieses vollkommen unsinnig Veralten nicht endlich ändert. Hier eine mögliche Erklärung: Auch wenn es vielen anderen schadet, egal. Google selber profitiert von dem Verhalten enorm.

Ursache: facebook oder Börse?

Ist das der Grund, warum Google die Probleme in der Bildersuche nicht konsequent angeht? Sind die facebook-Videos eine so große Gefahr für das Geschäftsmodell youtube, dass Google hier mit billigen Tricks die Bildersuche-Benutzer umleiten muss, um die youtube-Zahlen zu verschönern? Sind die youtube-Zahlen eventuell auf einem Abwärtstrend, und man will die Börsen-Nachrichten mit solchen gezielten Besucherströmen verbessern? Oder ist es doch „nur“ ein technisches Versehen, bei dem Google gerne mal ein Auge zudrückt?

Auf jeden Fall eine sehr fragwürdige Entwicklung in der Google Bildersuche.

Google Bildersuche voller youtube-Spam

Google Bildersuche voller youtube-Spam

Update: Bilder Cloaking

Danke Ingo für den Hinweis. Hier noch mal ein Auszug aus den Google-Webmaster-Richtlinien, Thema „Bilder-Cloaking“:

Bilder Cloaking (Webmaster Richtlinien der SearchConsole)

Bilder Cloaking (Webmaster Richtlinien der SearchConsole)

Hier die Quelle mit dem gesamten Thema „Bilder-Cloaking“. Da muss Google wohl mal einen Blauen Brief an youtube schicken – aber ob das realistisch ist ;-)

Update 2: auch US-Bildersuche

Ich habe mir das Ganze noch mal in der US-Bildersuche angeschaut. Mit Hilfe der Universal-Search Auswertung bei Sistrix kann man auch ganz gut sehen, seit wann das so läuft- und das sind richtig, richtig traffic-starke Keywords! Bitte beachten: das sind nur die Bilder aus der Bilder-Onebox (Universal-Search), nicht aus der Bildersuche.

Youtube-Bilder in der Google Bildersuche (US)

Youtube-Bilder in der Google Bildersuche (US)

Weiterlesen?

Kategorie: Bilder-Seo und Google Bildersuche,youtube   Autor: Martin Mißfeldt

Werbung von Karl Kratz:

23 Kommentare zu "Google spamt Bildersuche mit youTube-Vorschaubildern voll"

  1. Andre

    Ein technisches Versehen schließe ich komplett aus, dafür ist Google zu schlau so einen „Fehler“ zu machen.

    Ich denke, die wollen ihr „Imperium“ weiter stärken -> von der Google Suche in andere Google Produkte leiten.

    Aus Usersicht natürlich voll irreführend, aus Webmastersicht ebenfalls.

    Gruß,
    André

  2. Marc

    Wenn man sich überlegt, dass es dieses Unternehmen ist, welches nahezu die komplette Macht im Suchbereich in fast allen Ländern hat und gleichzeitig die weltstärkste künstliche Intelligenz entwickelt (siehe GO-Wettbewerb), die auch schon tatkräftig fürs Ranking eingesetzt wird, kann einem nur Angst und Bange werden! Die Politik hat bewiesen, dass sie unfähig oder unwillens ist, dem Einhalt zu gebieten, außer wenn es um Unsinn wie Leistungsschutzrecht und Recht auf Vergessen geht. Ich bin mir sicher, da kommen noch ganz andere Sachen auf uns zu!

    • Mißfeldt

      Unwillig ist die Politik wohl nicht, nur eben unfähig. Welumspannende Weltkonzerne lassen sich von nationalen Schranken nicht aufhalten.

  3. Speedy

    Das ist doch 100 Pro Extra.

    Glaube Youtube ist aktuell ein wenig auf dem absteigenden Ast (Live Stream und Co sind gefragt).

    Gleichzeitig ist Facebook die große Konkurrenz, die ihre Zahlen auch derbe schönt, gegen die Youtube aber nun einmal anstehen muss.

    • Samuel

      Klar ist das extra. Das versucht ja jeder Seitenbetreiber: Verweildauer erhöhen. Ob das die selbe Website ist interessiert keinen, Hauptsache man bleibt bei dem selben Unternehmen.

      „Live Stream“ – das muss ich grad mal googeln… ;-)

    • Mißfeldt

      ja, facebook baut eine gigantische Blase auf. Wenn youtube seine Views nicht erst ab Sekunde drei, sondern ab Sekunde 1 zählen würde (so wie facebook), hätte youtube vermutlich weitaus mehr Aufrufe. Aber: facebook vermarktet auch (noch anders). Da geht es erst mal um traffic, der nichts einbringt, außer Verweildauer. Youtube ist sogesehen schon einen weiten Schritt voraus :-)

      • Speedy

        Also ich wage mal zu bezweifeln, dass das den gigantischen Unterschied macht. Wenn ich mich auf Youtube mal „verklicke“, komme ich vor Sekunde 3 gar nicht von der Seite weg. Ergo wird mein View auch gezählt, obwohl ich es nicht gesehen habe und es mich nicht interessiert hat.

        Aber wen juckts, außer die Werbetreibenden, die immer noch nicht verstanden haben, dass Klickzahlen und Views nicht alles sind.

        Davon abgesehen: Ich HOFFE inständig, dass Facebook das ernst nimmt und am Ende eine echte Konkurrenz aufbaut. Dann haben wir zumindest bei dem Video-Monopol von Google wieder einen ernstzunehmenden Mitbewerber, wenn es bei der Suche schon nicht so recht klappen will.

        Vimeo und Co haben ja zu wenig Reichweite und füllen eher Nischen aus, zumal es nur bei Youtube das Partnerprogramm gibt. Sobald Facebook das Partnerprogramm für ALLE öffnet und Videokünstler an Einnahmen beteiligt, wird es interessant und spannend, zumal die Einnahmen bei Youtube derzeit bei den meisten eben einen Abwärtstrend zeigen, darum auch der Wechsel zum Live-Stream.

        Aber darum geht es ja gar nicht, ich schweife ab ;)

  4. Kopi

    Google nervt eigentlich nur noch! manmmanman…

  5. Christian Ehlert

    Das ist mir auch schon aufgefallen. Vielleicht ist das auch der Grund das es mit vielen deutschen bekannten Webseiten im Alexa Ranking seit her deutlich einheitlich nach unten ging, die zumindest auch stark von bilder profitieren wie bild.de oder moviepilot.de um nur 2 zu nennen.

    • Mißfeldt

      kann sein, ich verfolge Alexa nicht und kann deswegen nichts dazu sagen.

    • Christian Ehlert

      oder spiegel.de und focus.de also Seiten mit Bildinhalte… wohngegen Seiten ohne Bilder deutlich herankommen und vorbei gehen wie gutefragen und streamigdinste wie Streamcloud oder bs, ich nehme an, dass sind Auswirkungen davon, dass Newsseiten mit bilder auch deutlich Traffic federn lassen.

  6. Lisker

    Hallo,

    naja wenn es Probleme bei YouTube gibt, oder es eventuell gerade etwas nach unten skaliert, dann muss man seine Tochter natürlich auch ein bisschen pushen.

    Tante G hat doch alles selber in der Hand. Die werden das schon so regeln, wie es gerade für sie am besten ist.

    Grüße

  7. David

    Das ist echt ziemlich nervig, vorallem wenn man viel zeit und Mühe in Bilder-Seo investiert hat. Aber es ist halt Google und es macht was es will, wo es will und wohin es will ;-)

  8. Jörg

    Das ist mir noch gar nicht aufgefallen. Gut ich bin auch keine Seo. Aber ich werde mal darauf achten. Bin mal gespannt bei welchen Suchergebnissen das überall ist.

  9. Edelstahlreiniger

    Bin auch kein SEO aber aufgefallen ist mir das auch schon. Ist aber doch klar, dass „Big G“ solche Dinge im eigenen Sinne regelt…

  10. Christian

    Auf der Suche nach bestimmten Bildern für meine Masterarbeit, bin ich auch auf diesen youtube Spam gestoßen. Mir ist enorm aufgefallen wie viele Bilder von youtube auf einmal angezeigt worden sind.

    Naja hoffen wir mal, dass Google das in der nächsten Zeit ein wenig runterschraubt, sonst wird es echt nervig.

  11. Markus

    Ist doch zu einem gewissen Breit klar, dass Google die eigenen Produkte auch gern bewirbt, und dort ist es für den „normalen“ User doch am unauffälligsten.

  12. Marco Feindler

    Google sollte hier wirklich mehr Markt zulassen. Wie meine Vorredner schon sagten, die beherrschen doch schon alles und ob diese Änderung dem Nutzer letztlich ein besseres Ergebnis bringt, bleibt abzuwarten.

  13. Carina Mayersche

    Ja krass, das Beispiel mit dem Auto zeigt wieder deutlich wie stark Google den Markt beherscht und wie stark sie ihn lenken können. ist mir ehrlich gesagt noch gar nicht so sehr aufgefallen mit Youtube, aber werde ich in Zukunft mal ein Auge drauf werfen, danke für den Hinweis.

  14. Claudia

    Mir ist das in den letzten Wochen ebenfalls aufgefallen. Ich finde sogar, das es immer mehr zunimmt von Woche zu Woche. Bei einigen Suchbegriffen ist es zu beobachten, das diese wohl immer mehr werden auf Seite eins. Vor ein paar Wochen fand ich noch ein Video von Youtube auf der ersten Seite bei meiner suche nach einem Rezept, und nun sind es bei dem selben Suchbegriff schon drei Videos. Ich finde das nicht schön und hoffe das Google das wieder rückgängig macht.

  15. Jens

    Das ist wirklich traurig und nicht in Ordnung. Da nimmt Google sich definitiv zu viel raus. Ich hoffe das es nicht noch mehr wird in der Richtung.

  16. Honig Maus

    Für mich stellt sich die Frage, inwieweit diese Strategie im Widerspruch dazu steht, dass google stets darum bemüht ist seinen Kunden den besten content zu liefern, der im Netz zu finden ist.
    Sucht jemand generell Informationen zu einem Suchbegriff kann es natürlich sein, dass ein Video sogar eine größere Hilfe für den Suchenden sein kann.
    Möchte der Nutzer allerdings explizit ein Foto, ist ein Video-Ergebnis eher wenig zielführend

Einen Kommentar hinterlassen

: (*erforderlich, Keyword- Name = URL-Löschung)

: (*erforderlich)

:

Bitte löse diese Aufgabe (Spam-Schutz): *
Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Pingbacks

Martin Mißfeldt

Autor: (Künstler, Firma DUPLICON Berlin) über Bilder, die Bildersuche im Internet sowie Bilder- und Video-Optimierung. Mehr

Werbepartner

Kategorien

Werbepartner

KFZ-2012

Blogroll