Diese Website verwendet Cookies. Mehr erfahren ... OK, kein Problemclose-Button

Guter Content und Bilder (Panda in der Bildersuche)

Panda Bild

Panda Bild

Die Algorithmen für die organische Googlesuche und die Google Bildersuche sind verschieden. Doch sie nähern sich immer weiter einander an. Allen Problemen beim Hotlinking und Bildkopien zum Trotz bemüht sich Google, solche Bilder vorne ranken zu lassen, die auf Seiten mit relevanten Keywords eingebettet sind. Wer auf ein Bild klickt, soll möglichst auf einer Seite landen, die auch im Text relevante Informationen bietet. Diese Entwicklung ist ein schleichender Prozess, der durch die vielen Spam-Bilderfarmen beim täglichen Arbeiten gar nicht richtig deutlich wird. Das hat grundlegende Folgen für die Bedeutung von Bilder-Seo. Im Prinzip ist es so eine Art Panda-Update, nur eben schleichend und fließend.

Im Zusammenhang mit dem Panda4 Update hatte ich noch geschrieben, dass die Google-Bildersuche nicht von den Panda-Updates betroffen wären. Das stimmt wohl auch, bezogen auf die konkreten Algo-Updates, die man zeitlich exakt terminieren kann. Aber über die Jahre gibt es in der Bildersuche schon eine Entwicklung, die mit den Panda-Wertvorstellungen vergleichbar ist.

Reine Bildergalerien rutschen in den Keller

Ich betreibe mehrere Websites mit Bildergalerien, so zum Beispiel meine Künstler-Homepage oder die tagSeoBlog-Bildergalerie. In all diesen Galerie-Sites lässt sich ein Traffic-Rückgang auf den reinen Bilderseiten beobachten. Hier ein Google-Analytics-Screen der letzten vier Jahre (Monatswerte):

Traffic-Rückgang in der Bildergalerie images.tagseoblog.de

Traffic-Rückgang in der Bildergalerie images.tagseoblog.de

Die Kurve wird um so dramatischer, wenn man bedenkt, dass sich Anfang 2011 nur etwa 100 Bilder in dieser Galerie befanden(die aber allesamt sau gut gerankt waren). Und heute sind es fast 800 Bilder. Aber: die Struktur dieser Seiten ist sehr simpel: neben dem Bild gibt es nur ein paar Bilddaten sowie Verlinkungen zu den Artikeln, in denen ich das Bild benutzt habe. Früher funktionierte das prima – heute nicht mehr.

Contentseiten durch die Decke

Stattdessen geht der Traffic bei den (wenigen) Inhaltsseiten deutlich nach oben. Auf meiner Künstlerhomepage habe ich einen Unterbereich „Zeichnen lernen„, der sehr beliebt ist. Seit ich ihn im Dezember 2012 erstellt habe, habe ich praktisch keine Änderungen mehr an den Seiten vorgenommen. So sieht die Traffic-Entwicklung aus:

Seitenaufrufe für den Bereich

Seitenaufrufe für den Bereich „Zeichnen lernen“

 

Die Ursache ist ganz einfach:

  • Galerieseiten, die nur ein Bild und wenig Textinformationen enthalten, sinken permanent im Ranking der Bildersuche ab.
  • Bilder auf Inhaltsseiten steigen im Ranking der Bildersuche an. Dort werden Bilder, die bereits gut platziert waren, jetzt auf die Content-Seite verlinkt, statt wie vorher auf die Galerie-Seite.
  • Inhaltsseiten, die mehrere bzw. viele Bilder enthalten, steigen in der organischen Suche (Panda sei Dank :-).

Das klingt vielleicht alles banal, ist aber ein fundamentale Entwicklung. Und sie ist durchaus folgerichtig: wer wie Google qualitativ hochwertigen Content promotet, der muss das konsequent auf allen Ebenen machen. Im Prinzip ist es wie ein Panda-Update für die Bildersuche: Bilder auf Seiten mit zu wenig relevanten Textinhalten verlieren an Boden.

Was folgt daraus?

Es gibt zwei grundlegende Lernings daraus:

  1. Bilder-Seo für reine Bilderseiten ist ein Auslaufmodell – allen Spam-Galerien zum Trotz. Um Bilder im Ranking der Google-Bildersuche nach vorne zu bringen, sollten diese Bilder auf Seiten eingebettet werden, die auch im Text guten und relevanten Inhalt (für das keyword) zu bieten haben.
  2. Content-Seiten mit vielen guten Bildern haben im organischen Ranking Vorteile – denn Bilder sind auch ein Signal für Content-Qualität. Und viele Bilder sind viel Content-Qualität.

Wer Bildergalerie betreibt, hat demnach zwei Möglichkeiten:

  1. Auf den Bilderseiten nachträglich Inhalte hinzufügen (nach meiner Erfahrung nicht wirklich hilfeich).
  2. „Thematische Artikel“ schreiben, in denen eine Reihe der ehemals gut positionierten Bilder eingebettet sind. Solche Artikel haben gute Chancen in der organischen Suche – und sie bekommen auch Traffic über die Bilder, die dann ebenfalls wieder in der Google-Bildersuche vorne einsteigen.

Aber: Hotlinking bleibt das Grundproblem…

Das alles ändert leider nichts daran, dass nach wie vor viele Bilder auf sehr spamige Zielseiten verweisen. Das liegt nach meiner Einschätzung an folgendem Umstand: Ein Bild erwirbt sich bei Google seine Reputation dadurch, dass es auf einer oder besseren mehreren Seiten mit guten, relevanten Inhalten eingebettet ist. Dadurch klettert es im Ranking nach vorne. Aber leider ist der Link in der Bildersuche sehr flatterhaft: so kommt es nicht selten vor, dass eine neue (aktuellere) Seite, die das Bild einbettet (Hotlink oder Kopie), aus der Google-Bildersuche verlinkt wird.

Google Panda

Google Panda

Dabei spielt offenbar die zeitliche Aktualität die entscheidende Rolle. Warum Google das noch immer nicht geändert hat, bleibt unklar. Nach wie vor dauert es oft Wochen oder sogar Monate, ehe Google erkennt, dass eine Bilder-Zielseite vollkommen spamig ist. Sie verschwindet dann aus den Rankings. Manchmal bleibt das Bild auf seiner Position und nur der Link geht wieder auf die ursprüngliche (gute) Seite. Aber immer wieder beobachte ich auch, dass sich Bilder nach so einer Entführung langsam aus den Rankings verabschieden. Möglicherweise wirken da User-Signale nach.

Ob das Entfernen der Spam-Galerien algorithmisch oder manuell passiert, ist mir unklar. Ich tippe in den meisten Fällen auf manuelle Aktionen.

Wie sieht es bei Euren Bildern aus? Habt ihr auch reine Bildergalerien, in denen sich das so beobachten lässt? Versucht ihr, den Content nachträglich hinzuzufügen?

Panda in der Google Bildersuche

Panda in der Google Bildersuche

 

Kategorie: Bilder-Seo und Google Bildersuche   Autor: Martin Mißfeldt

Werbung von Karl Kratz:

11 Kommentare zu "Guter Content und Bilder (Panda in der Bildersuche)"

  1. Schnurpsel

    Um überhaupt erst einmal mit einem Bild zu ranken, sind sicher qualitativ hochwertige Seiten wichtiger als früher.

    Bei bereits gut rankenden Bildern kann ich da noch keine große Veränderung feststellen. Ich kann mir z.B. mit meiner BilderU-Galerie immer noch recht gut geklaute Bilder zurückholen. Habe das gerade mit „Birnen“ erfolgreich gemacht. Funktioniert auch mit Bildern im Knowledge-Graph recht gut.

  2. andre

    Hallo Martin,

    das mit den Bildern von spammigen Seiten ist wirklich seltsam. Das gleiche Problem sehe ich aber auch bei den G-News: Wenn eine große Seite wie huff oder Spiegel einen Artikel updated, d.h. H1 leicht ändert und unten 100 Wörter hinzufügt, ist der Artikel gleich wieder auf der 1 – für mehrere Tage bzw. Stunden. Das Problem hat sich zwar gebessert, aber man findet diese Vorgehensweise immer noch sehr oft. Google hat längst nicht alle verschiedenen Algos gut aufgestellt, von perfekt will man gar nicht reden.

  3. samuel

    sehr interessant! auch danke für die statistiken. ich hatte erst auch eine seite mit einer menge bilder. das content gefehlt hatt, war mir da irgendwie nicht so bewusst! naja man lernt nie aus! danke martin!

  4. Karl

    Wusste nicht das Bilder so schlecht gerankt werden. Das ist natürlich ein interessanter und wichtiger Faktor. Content wird immer wichtiger. Interessant wie du das zusammengestellt hast. Dank!

  5. Roswitha

    Hallo Martin,
    großartiger Artikel, der mich zugleich ziemlich betroffen macht.
    Habe auch eine umfangreiche Fotosammlung mit wenig Text. Die habe ich zwar nicht unter dem Aspekt des Rankings angelegt, aber dass sie so schlecht bewertet wird, hätte ich nicht gedacht.

    Ich habe außerdem innerhalb meiner Blogs einige Seiten, die lediglich Bilder enthalten. Ich hoffe mal, dass das keine negative Auswirkung auf das Ranking des jeweiligen Blogs hat.
    Herzliche Grüße aus Berlin,
    Roswitha

Einen Kommentar hinterlassen

: (*erforderlich, Keyword- Name = URL-Löschung)

: (*erforderlich)

:

Bitte löse diese Aufgabe (Spam-Schutz): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Pingbacks

  1. […] Missfeldt zeigt in seinem neuesten Blogpost, dass sich die Algorithmen der organischen Google-Suche und der Google-Bildersuche einander annähern… Wie auch bei den organischen Suchergebnissen verfolge Google das Ziel bei der Bildersuche […]

  2. […] Die Algorithmen für die organische Googlesuche und die Google Bildersuche sind verschieden, nähern sich aber allmählich langsam an, wie Martin Missfeldt in dieser Woche erklärte: “Wer auf ein Bild klickt, soll möglichst auf einer Seite landen, die auch im Text relevante Informationen bietet.” Insbesondere für die Bilder-SEO hat dies elementare Folgen. In seinen Artikel beschreibt er einen über die Jahre zu beobachtenden Trend in der Bildersuche, die nun allen Anschein doch in Korrelation zum Panda-Update bzw. vielmehr den Panda-Wertevorstellungen stehen. Dies hat u. a. zur Folge, das reine Bilder-SEO ausschließlich für Bilderseiten zu einem Auslaufmodell wird, und Content-Seiten mit vielen guten Bildern im organischen Ranking Vorteile mit sich bringen. Was man beachten sollte, wenn man Bildergalerien betreibt und warum auch weiterhin Hotlinking ein großes Problem darstellt verrät: “Guter Content und Bilder (Panda in der Bildersuche)“. […]

  3. […] die man sich per Mail zuschicken lassen kann. Gute Anregungen findet man auch im tagSeoBlog, der in einem Artikel feststellt, dass die Bilder gut ranken, die auf Keyword-optimierten Seiten eingebettet […]

  4. […] Panda Update in der Bildersuche – Allen Problemen zum Trotz bemüht sich Google, solche Bilder vorne ranken zu lassen, die auf Seiten mit relevanten Keywords eingebettet sind. Wer auf ein Bild klickt, soll auf einer relevanten Seite landen. Weiter… […]

  5. […] nicht nur das. Für Google sind Bilder auch ein Qualitäts-Merkmal, wie Martin in seinem Artikel […]

  6. […] Guter Content und Bilder (Panda in der Bildersuche) […]

Martin Mißfeldt

Autor: (Künstler, Firma DUPLICON Berlin) über Bilder, die Bildersuche im Internet sowie Bilder- und Video-Optimierung. Mehr

Werbepartner

Kategorien

Werbepartner

KFZ-2012

Blogroll