Diese Website verwendet Cookies. Mehr erfahren ... OK, kein Problemclose-Button

Blog-Statistik April 2012

tagSeoBlog-Statistik April 2012

tagSeoBlog-Statistik April 2012

Im Folgenden mal wieder ein Einblick in die Besucherzahlen dieses Blogs. Das Ganze hat auch mit der aktuellen Frage des Webmasterfriday zu tun: „Wie wichtig ist Google (traffic) für Euren Blog?„. Na mal sehen. Das Panda-Pinguin-Monster hat diesen Blog ja doch nicht gefressen. Trotz einer Halbierung der Sichtbarkeit, die ursächlich mit einem „Vertipper-Update“ zu tun hat. Möglicherweise steht das auch im Zusammenhang mit einer Art „CTR-Update“, siehe Erics Artikel. Btw: so klar und einleuchtend der Artikel von Eric auch ist, so glaube ich dennoch nicht an einen Zusammenhang mit Panda oder Pinguin. Aber zunächst zu den Zahlen:

Man könnte flappsig sagen: viele Doodles, viel Traffic. Oder: Sichtbarkeitsverluste werden hier weggedoodelt. :-) Denn die Kurve zeigt weiter nach oben. Ursache sind im Wesentlichen die Doodle-Artikel, die im April ca. 105.000 Besucher gelesen haben. Das waren mehr als ein Drittel aller Seitenaufrufe (gesamt 270.000). Hier der erste Screen aus Analytics:

tagSeoBlog-Statistik April 2012

tagSeoBlog-Statistik April 2012

Insgesamt 192.000 Besucher habe 270.000 Seiten aufgerufen. Nicht schlecht :-)

Wie sich in der Vergangenheit gezeigt hat, reißen die Doodle-Artikel stets die Werte für die durchschnittliche Besuchsdauer nach unten, während in gleichem Maße die Absprungrate steigt. Aber eine Verweildauer von nur 31 Sekunden, und eine Absprungrate von ca. 83 Prozent schaden dem Blog offenbar nicht. Ich denke sowieso, dass Google diese Werte nicht global auf eine komplette Domain auswertet, sondern jeweils bezogen auf die einzelnen Artikel. Aber das kann man gerne diskutieren :-)

Wie gut der Wert ist, sieht man an der Monatszahlen-Kurve, die den gesamten Zeitraum darstellt:

tagSeoBlog - Monatsstatistik: Januar 2009 - April 2012

tagSeoBlog - Monatsstatistik: Januar 2009 - April 2012

Nun zu der Frage, wie das mit dem Seo-Traffic aussieht. Fast 80% der Besucher kommen über Google. Was bei den Doodle-Massen auch kein Wunder ist:

tagSeoBlog - Traffic-Verteilung und Top-Artikel

tagSeoBlog - Traffic-Verteilung und Top-Artikel

Wenn man die vier Doodle-Artikel mal abzieht, bleiben noch ca. 100.000 Besucher. Ca. 44.000 Besucher haben nicht über Suchmaschinen hergefunden, sondern durch Links, Social-Media oder Direktaufrufe. Das sind effektiv ca. ein Fünftel. Man kann auch sagen: 4 von 5 Besuchern kommen über Google.  Das ist schon ein verdammt hoher Wert, finde ich. Und anstatt über Google zu schimpfen, könnte man dafür auch mal Danke sagen. Denn ohne Google wäre dieser Blog nicht, was er ist.

Unabhängig von den Doodles bleibt der „Facebook löschen“ Artikel unangefochten an der Spitze, vor „Let it Snow„, wonach immer noch erstaunlich viele Leute suchen. Es  folgen die Artikel über „Mit Youtube Geld verdienen“ und „Bilder optimieren für Google Bildersuche„.

Google-konform und spekulativ!?

Noch eine allgemeine Bemerkung: In einigen Artikeln über das Pinguin- und /oder Panda-Update gab es Kritik an einigen „vermeintlich“ großen Seos. Tenor: „Wasser predigen und Wein trinken“ bzw. „alles nur spekulativ„. Ja, was bitte schön, erwartet ihr denn?

  1. Natürlich ist alles über Pinguin (und das Zusammenwirken mit Panda) spekulativ. Nicht ohne Grund hat Google mehrere Updates sehr zeitnah eingespielt. Was das jetzt auf welcher Seite wie bewirkt, ist (mir zumindest) vollkommen unklar. Aber soll man deswegen gar nichts über diese Updates sagen? Spekulationen gehören zum Geschäft. Sie bereichern die Phantasie und helfen, das eigene Bild auf den Stand der Dinge zu konkretisieren. Ist doch gut, wenn man irgendwo was liest, über das man sich sicher ist, dass es anders sei. Und ich finde es auch gut und sinnvoll, wenn verschiedene Leute ihre Meinung und ihre Empfehlungen schreiben. Wenn man nur gesicherte Erkenntnisse haben will, braucht  man Pinguin oder Panda-Artikel gar nicht erst anklicken.
  2. Google hat klipp und klar signalisiert: ab jetzt nur noch nach den Richtlinien. Welcher seriöse Seo stellt sich denn jetzt noch hin und proklamiert öffentlich, dass man weiterhin Links kaufen kann soll? Oder dass man im Falle einer Abstrafung gar nichts machen solle? Wer Besucher auf seinen Blog lotsen möchte, kann mit solchen Thesen noch was reißen. Aber ich stehe auf dem Standpunkt: Wer Seo als seriöses Business betreiben möchte, der sollte sich – zumindest öffentlich – glasklar an die Google-Richtlinien halten. Was man dann im stillen Kämmerlein macht, ist jedem selber überlassen. Darüber spricht man nicht mehr öffentlich in Blogs, sondern bestenfalls in kleinen Runden auf Konferenzen ;-)

Übrigens gibt es hier noch ein kleines Interview mit mir – im wortwörtlichen Sinne: ich musste erst mal die Browser-Schriftgröße verändern, um es lesen zu können ;-)

Soviel zum webmasterfriday bzw. meiner Blogstatistik.

Webmasterfriday…

Hier die übrigen Artikel dieser Woche zum Thema „Wie wichtig ist Google (traffic) für Euren Blog?“:

Viel Spaß beim Lesen :-)

Google-Seo vs. youTube

Abschließend noch die youTube-Statistik des tagSeoBlog-Kanals. Die 550.000 Klicks erreiche ich mit diesem Blog nie im Leben :-) Ich erwähne das auch deshalb, um auf meinen Vortrag auf der SEMSEO über youtube-Optimierung (Chancen und Tipps) hinzuweisen (Gleich morgens vor dem Aufstehen). Siehe dazu auch Interview mit Uwe Tippmann.

youTube-Statistik April 2012

youTube-Statistik April 2012

Kategorie: Allgemein   Autor: Martin Mißfeldt

Werbung von Karl Kratz:

13 Kommentare zu "Blog-Statistik April 2012"

  1. seo-diaries

    Spannend zu sehen, dass die Doodles bei dir so viel rausreißen. Fast die Hälfte der Besucher kam deshalb, wow. Aber auch sonst, sind die Zahlen sehr beeindruckend.

    Zum Punkt „Google konform“ Punkt 2: Welcher SEO gibt schon zu, dass er unsauber oder besser gesagt nicht richtlinienkonform gearbeitet hat? Das hat man damals schon nicht gemacht und jetzt wirds bestimmt keiner mehr machen. Allerdings glaube ich, dass es weiterhin genügend Leute gibt, die unanständig weiterarbeiten. Bis auf ein paar kleinere Änderungen soll es ja auch noch funktionieren ;)

  2. Adrian

    Ich wusste ja das bei dir viele Besucher wegen der Doodles kommen aber die Hälfte ist schon enorm. Die Besucherzahlen sind ja allgemein traumhaft ;-)
    Ich komme eigentlich ausschließlich wegen den anderen Artikeln die übrigens durchweg sehr gut sind und auch den viel geforderten Mehrwert bieten.

    • Benni

      Hehe, stimmt. Im Prinzip interessieren mich die Doodles genau gar nicht, der „Rest“ dafür umso mehr. :-)

  3. Robert

    Ich habe auch schon die Erfahrung gemacht, das man mit Google Doodles viele Besucher generieren kann. Ebenfalls muss ich mich Adrian anschließen, auch ohne Doodle kannst du mit deinen Besucherzahlen mehr als zufrieden sein. Es zeigt sich, das Google guten Content immer belohnen wird.

    Gruß Robert

    • Richard

      Wow! Da war aber jemand sehr fleißig! :)

      @Robert: Wieviel Besucher hast du denn dank Doodle bekommen? Und was machst du dafür allgemein?

      • Robert

        Hallo Richard,

        je Doodle zwischen 200 und 300 Besucher, für meinen kleinen Blog (der noch sehr frisch ist :-) ) ist das sehr viel, natürlich ist das nichts im Vergleich zu den Zahlen von Martin. Mit den Doodles musst du auch immer etwas Glück haben, landest du auf der Seite 1, springen die Besucherzahlen sprunghaft an.

  4. Stefan Wienströer

    Respekt, komme im gleichen Zeitraum nur auf ein Drittel. Mich würd ma interessieren, wie deine Absprungsrate im Vergleich zu den Visits aussieht. Dürfte doch bei den Doodeln stark ansteigen, oder?

  5. Ronny

    Hast du im letzten Monat Werbung geschalten? Oder woher kommen die 234 Besucher bei „Kampagnen“?

  6. Thomas

    Ich wünschte, die Stats für meine Seiten würden ähnlich aussehen. Respekt für solche Besucherzahlen, vor allem bei den Doodles. Schon beeindruckend!

  7. peter

    Mich würde es interessieren wie die Einnahmen aussehen!
    Eine genaue Zahl ist da nicht notwenig, aber evtl. kannst du ja anhand der Zahlen und einer Summe ja auch beweisen wie wichtig der GoogleTraffic für dich ist bzgl deiner Einnahmen.
    Wie hoch waren die Einnahmen an Traffic starken aber auch schwachen Tagen?

  8. Ralf

    Hmmm… ist ja an sich ganz prima, dass Dein Blog durch die Doodles so viel Traffic erhält, aber bei 31 sek. Verweildauer gehe ich mal davon aus, dass die meisten Besucher, die wegen der Doodles hierher kommen, sich nicht für den Rest des Blogs interessieren. Also was bringt es Dir dann? Oder übersehe ich was?

  9. Vincent

    Das mit „facebook account löschen“ war doch damals eine super Idee von mir!!!! ;)

    Grüße, Vincent Weißer

    • tagSeoBlog

      hehe, ja vielen Dank. Das lag irgendwie in der Luft… ;-)

Einen Kommentar hinterlassen

: (*erforderlich, Keyword- Name = URL-Löschung)

: (*erforderlich)

:

Bitte löse diese Aufgabe (Spam-Schutz): *
Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Pingbacks

Martin Mißfeldt

Autor: (Künstler, Firma DUPLICON Berlin) über Bilder, die Bildersuche im Internet sowie Bilder- und Video-Optimierung. Mehr

Werbepartner

Kategorien

Werbepartner

KFZ-2012

Blogroll