Diese Website verwendet Cookies, Google Analytics und zeigt interessenbezogene Werbung. Datenschutzhinweise öffnen ... Ok, einverstanden.

google Sitelinks und pageRank

google pageRank

google pageRank

Eigentlich habe ich mir ja vorgenommen, im Bereich SEO über nichts anderes als die google-Bildersuche zu bloggen, aber … Heute habe ich eine „Entdeckung“ hinsichtlich des legendären google pageRanks gemacht, die ich nicht vorenthalten will.

Aber zunächst ein paar kurze Erläuterungen für die Künstler, die hier ja ab und zu mal lesen: der pageRank ist eine Einschätzung von google, wie „gut und wichtig“ eine Website ist. Sie wird aus einem Bündel von Faktoren berechnet. Entwickelt hat das Teil der google-Mitbegründer Larry Page, darum eben pageRank. Mehr kann man bei Wikipedia nachlesen. Die Seo-Szene ist sich zwar weitgehend einig, dass der pageRank für die Position der Seite in den Suchergebnissen so gut wie keinen Einfluß hat. Aber trotzdem gieren alle jedem neuen Gerücht über den pageRank hinterher. Es ist eben doch ein dickes Bussi von der guten, alten Tante google. Oder aber eben eine gellende Ohrfeige. Und weil alle so heiß drauf sind, schreib ich jetzt doch was dazu…

Zur Sache: Seit einiger Zeit beobachte ich, dass einige alte Unterseiten (z.B. diese hier) plötzlich und unerwartet ihren pageRank komplett verloren haben. Das Phänomen tritt seit ca. 3 Monaten auf und war mir bis heute unerklärlich. Bis ich dann heute in den webmaster-Tools von google mal wieder meine Site-Links überprüft habe.

Die Sitelinks sind Links, die in den SERPs (Suchergebnisseite) unterhalb des eigentlichen Eintrages erscheinen. Sie bieten dem Sucher eine Verzweigung in die gefundene Seite. Mein einziges Beispiel ist (ganz unbescheiden) die Suche nach meinem Namen: www.google.de/search?q=martin+mißfeldt. Dort sieht man, dass unterhalb der gefundenen Seite weitere Links aufgelistet sind (aktuell: „Bilder Galerie“, „Digitale Malerei“ und so). Welche Sitelinks dort angezeigt werden, kann man als Webmaster nicht steuern. Aber man kann immerhin in den google-Webmaster-Tools angeben, welche Seiten es nicht sein sollen. Und davon habe ich auch reichlich Gebrauch gemacht.

Netzhaut Stäbchen und Zapfen

Netzhaut Stäbchen und Zapfen

Mein „Ziel“ war, dass mein Hauptmenu (oben) als Sitelinks auftauchen soll. Immer, wenn eine andere Seite dort gelistet wurde, bin ich in die webmaster-Tools gegangen und hab sie wieder rausgefeuert. Das hat ja im Grunde auch ganz gut geklappt, weil schon die meisten meine „Hauptseiten“ gelistet sind. Aber: was ich erst jetzt bemerkt habe: jede Seite, die ich in den Webmaster-Tool „blockiert“ habe, hat daraufhin ihren pageRank verloren. Ich habe so inzwischen neun Seiten mit PR 3 verheizt. Zum Glück finde ich ihn nicht wichtig :D

Dummerweise gibt es „Ausnahmen“: das Bild rechts oben („Netzhaut Stäbchen und Zapfen„) ist die einzige echte Seite (die nicht eine Verzeichnis-index.php, sondern in einem tiefer-liegenden Verzeichnis angesiedelt ist), die es in meine Sitelinks geschafft hat. Natürlich habe ich sie sofort blockiert – und interessanterweise hat sie ihren pageRank nicht verloren. Es scheint so, also würden nur Verzeichnisse bzw index-Seiten den pageRank verlieren, nicht aber echte „Zielseiten“. Naja, und da wird die Sache doch wieder etwas vage, das geben ich zu. Anyway: vielleicht hat jemand ähnliche Beobachtungen gemacht und es ergibt sich irgendwann ein stimmiges Bild.

Ergo meine Empfehlung: Immer erst mal überprüfen, ob einem der pageRank einer Seite wichtig ist, bevor man sie in den Sitelinks blockiert. Ich habe inzwischen alle blockierten Sitelinks wieder freigegeben. Mal sehen, wie sich die Sache entwickelt…

Vielleicht hat diese Verknüpfung zwischen den Sitelinks und dem pageRank ja auch mit den „pageRank-Anpassungen“ zu tun, über die Johannes (Sistrix) neulich seinen Artikel „Über PageRank-Veränderungen“ geschrieben hat. Sehr hilfreich bei der Recherche über die Sitelinks war ein Artikel von InhouseSEO (jens): „Sitelinks und Anfragemotivationen„.

Kategorie: PageRank / Rankingfaktoren   Autor: Martin Mißfeldt

1 Kommentar zu "google Sitelinks und pageRank"

  1. jens

    Hi Martin,

    freut mich, dass Dir mein Artikel gefallen hat. Und die Beobachtung mit der PR-Löschung bei Seitensperrung für die Sitelinks ist interessant. Habe bisher noch nicht darauf geachtet, werde es jetzt aber im Auge behalten ;-)

    lg, Jens

Martin Mißfeldt

Autor: (Künstler, Firma DUPLICON Berlin) über Bilder, die Bildersuche im Internet sowie Bilder- und Video-Optimierung. Mehr

Bilder-SEO-Buch

Bilder SEO E-Book

168 Seiten komplexes Wissen
für Einsteiger und Fortgeschrittene

Bilder-SEO-Buch

PDF: 29,99 €

epub: 29,99 €

Werbepartner

Kategorien

Werbepartner

KFZ-2012

Blogroll