Wer war Josef Frank? Google Doodle …

Google Doodle: Josef Frank

Google Doodle: Josef Frank

Heute zeigt Google ein heiteres, florales Doodle. An sich wieder sehr schön, aber leider habe ich auch dieses mal wieder etwas zu meckern… Aber der Reihe nach: Es ist sicherlich sehr lobenswert, dass Google über seine Doodle-Grafiken auch eher unbekannte Leute ins Bewußtsein ruft. Am heutigen Tage jährt sich zum 125. Male der Geburtstag des „Universal-Künstlers“ Josef Frank. Er wurde am 15.07.1885 in der Nähe von Wien geboren und wird gemeinhin als „Architekt“ bezeichnet. Und hier taucht für mich ein merkwürdiger Widerspruch zu dem Doodle auf…

Was hat das florale Doodle mit dem Architekten Josef Frank zu tun? Müsste da nicht eher ein Gebäude zu sehen sein? Wenn man die ersten Suchergebnisse (mit den üblichen Verdächtigen, inkl. Doodle-Optimierern) mal so durchklickt, fällt auf, wie oberflächlich die Doodles behandelt werden. Ich habe nirgends gelesen, dass dieser Widerspruch thematisiert oder gar aufgelöst würde. Es ist, als schreibe eine Herde Doodle-Optimierer einfach Standard-Texte bei Wikipedia und Co ab. Diesen Eindruck habe ich schon seit längerem. Die Doodle-optimierten Artikel sind ein billiger Abklatsch der meist guten Wikipedia-Artikel. Heute ist allerdinsg auch der Wikipedia-Artikel Mist unzureichend…

Josef Frank (Universal-Künstler) als Google Doodle

Josef Frank (Universal-Künstler) als Google Doodle

Also: wie ist das zu erklären? Warum ist kein Haus auf dem Doodle, sondern florale Ornamente? … Zu Beginn des 20. Jahrhunderts herrschte in der Kunst eine „Aufbruchstimmung“. Es galt, Kunst und Gesellschaft enger miteinander zu verzahnen. In Deutschland wird dieses Bestreben sicherlich in der Gründung des Bauhauses sichtbar. Architektur, Inneneinrichtung, Möbeldesign, Alltagsgegenstände, Malerei, Musik etc. Im Grunde versuchten viele Künstler dieser Generation, Kunst und Leben zu kombinieren.

Josef Frank Portrait (Quelle: Wikimedia)

Josef Frank Portrait (Quelle: Wikimedia)

Josef Frank war im Grunde auch ein solcher „Utopist“ – ein „Universal-Künstler“. In der Rückschau hat er jedoch den größten Ruhm als Architekt erworben. Er hat sich große Verdienste im „Sozialen Wohnungsbau“ erworben. Daher wird er heute als „Architekt“ bezeichnet. An dem Doodle wird deutlich, dass er weit mehr geleistet hat. Leider ist das Doodle an den Seiten „beschnitten“. Warum das so ist, weiß ich nicht. Aber es stört mich sehr…

Vielleicht ärgere ich mich auch einfach nur, dass alle ihre Texte runterschreiben, ohne mal hinzuschauen und nachzudenken…

Josef Frank starb übrigens am 8. Januar 1967. Als Jude musste er 1933 nach Schweden emegrieren. 1939 nahm er die schwedische Staatsbürgerschaft an. Wenn ich es richtig recherchiert habe, gibt es keine Website, die das Övre von Josef Frank hinreichend würdigt.

Kategorie: Allgemein   Autor: Martin Mißfeldt

9 Kommentare zu "Wer war Josef Frank? Google Doodle …"

  1. Putzlowitsch

    Wieder was gelernt. :-)

    Interessant ist auch, wo das Doodle angezeigt wird. In de, at und ch ist ja klar. Aber auch in Tschechien (cz) und Finnland (fi), nicht aber in Polen (pl) und Schweden (se), um einige Beispiele zu nennen.
    Gibt es da eine Logik?

  2. tagSeoBlog

    Naja, es sind vermutlich all die Länder, in denen man Josef Frank kennt bzw. auf die er einen Einfluss ausübt (aus Google Sicht). Irgendwie die Achse Österreich – Schweden und angrenzende Länder…

  3. Putzlowitsch

    Aber in Schweden wird der Doodle eben nicht angezeigt. Das wundert mich ja, da er, wie zu lesen ist, sogar schwedischer Staatsbürger war.

  4. Fred

    „Wenn ich es richtig recherchiert habe, gibt es keine Website, die das Övre von Josef Frank hinreichend würdigt.“
    Dann mach doch eine auf.

  5. tagSeoBlog

    @Fred: nee, dass ist mir dann doch zu viel Arbeit ;-)

  6. Tina

    Ich bin persönlich auch nicht sooo interessiert daran, wen oder was ein Doodle jedesmal darstellt. Daher fallen umgeschriebene Wikipedia-Infos wohl nicht sonderlich auf.

    Du als Künstler hast natürlich einen anderen Blickwinkel auf die Doodles – zum Glück lässt du uns daran teilhaben. :-)

  7. internetaffin >> Patrick

    Die Grafik ist an den Seiten abgeschnitten, ja. Meine ehemalige Kunstlehrerin würde sicherlich wieder behaupten:
    „Du musst da Spannung ins Quadrat bringen!“ – Nein, sie war nüchtern. Aber vielleicht hat sich der Künstler ja etwas dabei gedacht. Wenn Josef Frank in seiner Kunst etwas revolutionär war, warum dann nicht auch im doodle ein bisschen anstößig sein.

    Viele Grüße
    Patrick

  8. saspa

    Warum florales design und kein Haus im doodle?? Kleiner Denkanstoß: http://www.svenskttenn.se
    Aber nix für ungut, Hauptsache mal gemeckert!! ;-))

Martin Mißfeldt

Autor: (Künstler, Firma DUPLICON Berlin) über Bilder, die Bildersuche im Internet sowie Bilder- und Video-Optimierung. Mehr

Bilder SEO E-Book

168 Seiten komplexes Wissen
für Einsteiger und Fortgeschrittene

Bilder-SEO-Buch

PDF: 29,99 €

epub: 29,99 €

Kategorien

Blogroll

Cookie Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies und zeigt interessenbezogene Werbung, um das Angebot wirtschaftlich zu betreiben und weiter zu verbessern. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite "Datenschutzhinweise".

Ok, einverstanden

Datenschutzhinweise öffnen