Diese Website verwendet Cookies. Mehr erfahren ... OK, kein Problemclose-Button

Kreatives youTube-Channel Design (Video-Tutorial)

youTube Kanaldesign

youTube Kanaldesign

Ich habe ein Video-Tutorial erstellt, indem ich zeige, wie man youTube-Channel-Designs gestalten kann, die außergewöhnlich und ungewohnt sind. Das Ganze ist natürlich eher für Gestalter interessant, aber dennoch glaube ich, dass es auch und gerade für Website-Betreiber und Suchmaschinenoptimierer wichtig ist zu wissen, was geht. Daher halte ich es kurz. Die Methode funktioniert allerdings nur mit dem „alten youTube-Design“. Das neue youTube-Design lässt bei den Kanälen fast keine Gestaltungsmöglichkeiten. So ist es auch zu erklären, warum alle neuen Channels so langweilig und ähnlich aussehen.

Hier das Video-Tutorial:

Wer mag, kann sich das Ganze direkt in meinem youTube-Channel anschauen.

Falls es jemand „nachbauen“ möchte, hier noch mal die Einzelschritte:

1. Altes Kanaldesign wählen

Im youTube Kanal auf „Kanal bearbeiten“ klicken und das „alte Kanaldesign“ einschalten:
youTube Kanal bearbeiten
Und dann unter dem Reiter „Darstellung“ auf „Zurück zum alten Kanaldesign“ anklicken :-)
youTube: zurück zum alten Design
Anschließend wählt man „Farben und Hintergründe“ aus:
youTube Farben und Hintergründe

2. Schlichtes Kanaldesign als Vorlage

Man wählt ein einfaches Standard-Design und stellt die Transparenzen auf „100%“ – d.h.: die Rahmen und Hintergründe sind nun nicht mehr zu sehen.

youTube Wrapper-Transparenz

Nun macht man einen Screenshot, den man in Photoshop (oder ein anderes Grafik-Programm) importiert.

3. Im Photoshop Elemente freistellen

Aus dieser Photoshop-Datei erstellt man nun eine Vorlage, indem man die dauerhaft-Sichtbaren Fenster, Icons und Buttons freistellt (bzw. genaugenommen deren Positionen). Wenn man sie auf einen separaten Layer einfügt, kann man anschließend den Hintergrund frei bearbeiten, und kann gleichzeitig an den beispielhaften Elementen die Gesamtwirkung beurteilen.

Achtung: die Vorlage muss genau zentriert sein! – sonst funktioniert es nicht. Außerdem muss man bedenken, dass es bei Skalieren der Browserfensters zu „Rundungsfehlern“ bzw. zu verschiebungen kommen kann. Man sollte also stets versuchen, ein Hintergrunddesign zu erstellen, das „plusminus 2 Pixel in der Horizontalen“ funktioniert.

4. Hintergrundbild exportieren

Am Ende blendet man alle „Beispielelemente“ (Layer, Buttons etc) aus, so dass das eigentliche Hintergrundbild übrig bleibt. Das exportiert man dann als Jpeg oder PNG.

Achtung: die maximale Deteigröße beträgt 256 kb. Da bei youTube aber sowieso stets sehr große Datenmengen verschoben werden, kann man diese Grenze nach meiner Einschätzung ohne Probleme ausreizen. Ein Hintergrundbild mit zum Beispiel 220 kb ist heutzutage kein Problem mehr.

5. Hintergrundbild bei youTube hochladen

Zum Schluss muss man nur noch das so erstellte Bild bei youTube als „Kanal-Hintergrundbild“ hochladen. Meist hat man hier oder da noch ein Detail vergessen – man kann dann einfach wieder in Photoshop gehen und die Sache entsprechend optimieren. Falls es sich um einen „wichtigen, offiziellen“ Channel handelt, würde ich empfehlen, einen Testkanal anzulegen.

Die genannte Methode ermöglicht es, auch wenn man nicht youTube-Partner ist, ein interessante und einzigartiges Kanaldesign zu erstellen. Vor allem ist so ein konkretes Branding möglich.

Nachteile

  1. Auf mobilen Geräten funktioniert das Ganze natürlich nicht. YouTube bietet noch keine Individualisierung eine responsive-Channel-Designs an.
  2. Es kommt, wie gesagt, in der horizontalen Ausrichtung manchmal zu einem leichten Versatz. Man sollte also nicht unbedingt „pixelgenau“ arbeiten, sondern das Design so anlegen, dass es trotz Versatz noch optisch funktioniert.
  3. Man weiß nicht, wie lange das „alte youTube-Design“ noch unterstützt wird. Ich hoffe, recht lange, denn mit dem neuen Design geht, wie gesagt, fast nichts“

 Weiterlesen …

Kategorie: Allgemein   Autor: Martin Mißfeldt

Werbung ... (oder auch nicht)

Werbebanner buchen? Einfach nachfragen ...

6 Kommentare zu "Kreatives youTube-Channel Design (Video-Tutorial)"

  1. Wojtek Bernet

    Dein Video-Channel ist allererste Sahne! Sieht toll aus. Schade, dass dies beim neuen Design nicht möglich ist. Ich hoffe mal, dass Youtube hier noch entsprechend aufrüsten wird.

    • tagSeoBlog

      Danke :-) Ja, ich hoffe auch, dass man demnächst mehr Gestaltungsmöglichkeiten bei youTube hat. Ich habe das auch schon beim youTube-feedback angegeben – hoffe mal, das kommt auch an :-) (sollten vielleicht alle machen, die das stört)

  2. Borko

    Die neuen Möglichkeiten sind ja viel cooler! Schade das es nicht mit der mobilen Webansicht läuft, da hat man ja dann immer noch keinerlei Chance seinen eignen Style reinzukriegen.

    Danke für deine Erklärungen.

  3. tobiCOM

    Danke für die Optimierungs-Hinweise, da ist auch bei mir noch einiges drin :) Schade das es keine Channel Vorlagen gibt, oder doch?

  4. fussballschuhe fan

    Coole Sache ich bin gerade dabei einen Channel zu erstellen der Post hat mir sehr geholfen. Die Frage ist nur ob es großen Sinn macht da Youtube ja vor allem auf Geräten wie Ipad und Iphone weiter auf dem Vormarsch ist. Hier sollte Youtube schnell dran arbeiten, denn ein eigenens Design bringt schon große Vorteile.

Einen Kommentar hinterlassen

: (*erforderlich)
Btw: Wenn der Name ein Keyword ist, führt das unverzüglich und ungelesen zur Löschung!

: (*erforderlich)

:
Btw: Wenn die URL "test" oder "vergleich" oder "24" enthält oder auf eine Produkt-Unterseite zielt, führt das unverzüglich und ungelesen zur Löschung!

Bitte löse diese Aufgabe (Spam-Schutz): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Pingbacks

  1. […] Ich musste beim Lesen echt aufpassen, dass mit die Kinnlade nicht runterfällt. Weiter…Kreatives YouTube-Channel Design: Ich habe ein Video-Tutorial erstellt, indem ich zeige, wie man youTube-Channel-Designs gestalten […]

Martin Mißfeldt

Autor: (Künstler, Firma DUPLICON Berlin) über Bilder, die Bildersuche im Internet sowie Bilder- und Video-Optimierung. Mehr

Werbepartner

Kategorien

Werbepartner

KFZ-2012

Blogroll