Diese Website verwendet Cookies. Mehr erfahren ... OK, kein Problemclose-Button

Neuer Seo und Webdesign Blog – Fokus Bildersuche

Giraffe im Quadrat

Giraffe im Quadrat

Nach zwei Tagen intensiver Arbeit ist der neue Blog nun online – tagSeoBlog. Wie so oft war es ein spontaner Entschluss. Bisher habe ich in den Blog „Kunst Malerei [SEO] Blog“ auf meiner „Künstler-Homepage“ die Themen Kunst und SEO bunt durcheinander gemischt. Damit ist jetzt Schluss: Der Blog auf meiner Homepage widmet sich ab sofort wieder ausschließlich künstlerischen Themen. Und für das SEO-Gerümpel habe ich diesen Blog erstellt. Ich glaube, dass es für die Leser klarer und übersichtlicher ist.

Und denen, die vielleicht doch etwas enttäuscht sind (Danke, Paul) sei gesagt: Natürlich werden sich die Themen weiterhin vermischen. Denn ich bin Künstler und Maler, der sich mit Suchmaschinenoptimierung beschäftigt, um Bilder und Projekte im Kontext des Internets bekannter zu machen. Und Webkonzeption, Webdesign und Trickfilm betreibe ich, um die Familie zu ernähren (Firma DUPLICON). Aber Spass macht mir das alles. Soweit zur Einleitung…

Im folgenden will ich meine Überlegungen und Ambitionen vorstellen.

Warum noch ein SEO-Blog?

Noch ein SEO-Blog? Muss das sein? Man kann wahrlich nicht sagen, dass es zu wenige Seo-Blogs gäbe. Und es liegt mit fern, einen Unter-ferner-liefen-Blog mit 10 Lesern am Tag als „Spaß-Projekt“ zu betreiben. Ich denke, dass ich ein „Nischen-Thema“ habe, das in absehbarer Zeit erheblich an Bedeutung gewinnen wird: „Suchmaschinenoptimierung für die google-Bildersuche„. Im Fokus dieses Blogs stehen also „Bilder im Web„.

Blogtitel: Warum „tagSeoBlog“?

Zunächst habe ich nach einem Namen mit folgenden Mermalen gesucht:

  • Nur ein Wort (wg URL-Länge in Links)
  • Keywords „SEO“ und „Blog“ sollten vorkommen
  • Möglichst ein „einzigartiges“ Wort, das von google bisher nicht gefunden wird.
  • Möglichst geringe „Verwechselbarkeit

Auf einem während der mehrstündigen Recherche vollkommen zugekritzeltem Blatt Papier war am Ende der einzige nicht-durchgestrichene Begriff „tagSeoBlog„. Das „tag“ im Titel hat nicht nur eine schöne Doppelsinnigkeit, sondern auch den Vorteil, dass das key „tags“ (semantische Nähe von SEO) mit rankt. Und mit ein wenig gutem Willen kann man das Wort auch griffig finden. Egal –  ich hab die domain registriert.

WordPress Webdesign

Als Blogsoftware benutze ich WordPress, mit dem ich nur gute Erfahrungen habe. Aktuelle Version 2.7 heruntergeladen und installiert. Gestern habe ich dann den ganzen Tag (hehe: tagSeoBlog) gestaltet. Im permantent Switch zwischen Photoshop, Dreamweaver und Firefox habe ich das Design aufgebohrt, umgemodelt und wild rumprogrammiert. Der Gedanke war, den Blog „klar und streng“, aber auch „frisch und freundlich“ zu gestalten – seriös, aber nicht langweilig. Naja, obs so ankommt wird sich zeigen…

Das kleine j als Logo

Die Überlegungen zum Logo haben eigentlich am Längsten gedauert – ohne Erfolg. Und was macht ein Gestalter, wenn ihm nix einfällt: er schreibt das Alphabet und stellt die Schrifttype auf „Webdings„. Und promt hatte ich das kleine „j“ also Logo. Das sportive Sportflugzeug: klein, frech, schnell, wendig. Ich hab dann kurzerhand entschieden, es dabei zu belassen, denn hätte ich nur 5 Minuten weiter darüber nachgedacht, hätte ich die Idee verworfen. Und dann hätte ich jetzt kein Logo – oder keinen Blog.

Was ist das Ziel? Und wie der Weg?

Ziel dieses Blogs ist es, am Ende des Jahres 2009 täglich 500 Leser zum Lesen zu motivieren. Meine Blogstatistik von heute ist NULL. Um das zu erreichen, werde ich die Seite zunächst auf einigen meiner Projekte querverlinken und bei ca 5 Blogkatalogen (stehen dann im footer) anmelden. Die Methode für die offpage-Verlinkung ist simpel und gut: Möglichst wenig Zeit in Webkataloge und social-Spam stecken, sondern stattdessen gute Beiträge zu schreiben. Backlinks kommen dann von alleine. Für die onpage-Optimierung werde ich noch etwas an WordPress rumschrauben, aber im Grunde sieht das ja ganz gut aus.

Hinsichtlich der keywords will ich mit ca. 10 „mittelwichtigen“ key-Kombis unter die top5 im google-Ranking. Ansonsten optimieren ich eh nur auf longtail. Alles andere ist mir zu hektisch. Werbung will ich bis Ende des Jahres noch nicht schalten. Denn ich will die (hoffentlich) Benutzer-freunliche Erscheinung der Seiten nicht gleich wieder konterkarieren. Von den anvisierten 500 Lesern am Ende des Jahres sollen ca 50% über Direktverlinkung, ca. 40% über google-Websuche und ca. 10% über die Bildersuche hierher finden. Naja, ist immerhin ein Plan ;-)

Warum hat der Blog schon 10 Artikel?

Wie erwähnt, betreibe ich auf meine „Künstler-Homepage“ einen kleinen Blog. Dort waren bisher Kunst und SEO-Themen gemischt. Ich habe nun die Beiträge in diesen Blog portiert und die alten Artikel durch einen Verweis ersetzt. Die Kommentare habe ich jedoch nicht mitgenommen. Vielleicht mache ich das noch. Allerdings: wie man einen wp_artikel per 301 redirected, habe ich noch nicht herausgefunden…

Sogut soweit. Große Worte, die sich hoffentlich bald in Artikeln niederschlagen. Natürlich sind diese Seiten längst nicht fertig. Das Gerüst steht, aber die Feinheiten fehlen. Falls jemand etwas entdeckt, dass ihm „unbearbeitet“ oder „fehlerhaft“ vorkommt, wäre ich über einen kurzen Hinweis sehr dankbar.

[Update 11. Januar 2009] Ich habe die Artikel auf dem alten Blog jetzt per htaccess hierher umgeleitet und dort die SEO-Artikel gelöscht.

Kategorie: Allgemein   Autor: Martin Mißfeldt

Werbung

8 Kommentare zu "Neuer Seo und Webdesign Blog – Fokus Bildersuche"

  1. Birgit

    Mich hast du als Leserin erstmal gewonnen – schick, die Mischung von SEO-Informationen und Grafiken. Bin auf die weiteren Inhalte gespannt.

  2. GT-United

    Wir sind auch mit von der partie. Sind schon auf die nächsten Beiträge gespannt

  3. littleSEO

    Hallo Martin,
    Dein Ziel von 500 Besuchern am Tag solltest Du jetzt erreicht haben, oder?

    Falls nicht wünsche ich Dir viel Glück dazu. Mir gefallen Deine Bilder und Artikel sehr gut.

    Gruß, littleSEO

  4. tagSeoBlog

    Hi littleSeo,
    ja, in diesem Monat werde ich sogar deutlich mehr als 500 haben. Mal sehen, wie das weitergeht…
    Danke Dir, Gruß
    Martin

  5. tagSeoBlog

    @Fred: klick mal unten auf den „Bloggerei“ Button. Da findets Du eine Liste, in der Bu bei tagSeoBlog auf „Details“ klicken kannst. Das zeigt zwar nur ca. 2/3 der Analytics Besucher an, aber immerhin bekommst Du einen Eindruck (sind im Schnitt ca. 800 Besucher pro Tag).

  6. MP.gadgets

    Bei wievielen Besuchern bist du mittlerweile?

Martin Mißfeldt

Autor: (Künstler, Firma DUPLICON Berlin) über Bilder, die Bildersuche im Internet sowie Bilder- und Video-Optimierung. Mehr

Werbepartner

Kategorien

Werbepartner

KFZ-2012

Blogroll