Diese Website verwendet Cookies. Mehr erfahren ... OK, kein Problemclose-Button

Blog-Statistik Februar 2010 – Geld verdienen mit Bloggen

Geld verdienen

Geld verdienen

So langsam glaube ich ja doch, dass man mit Bloggen gutes Geld verdienen kann. Denn sowohl Traffic als auch Blog-Einnahmen steigen – ohne dass das Zeit kosten würde. Naja, außer die Zeit zum Bloggen. Aber schreiben würde ich ja sowieso. Das Gute an den Einnahmen: es macht praktisch keine Arbeit. Die Bannerplätze sind (fast) alle vermietet und die Adsense-Melkkuh arbeitet  ohne Murren vor sich [Hmm, ein Bannerplatz für März wurde noch nicht verlängert – bei Interesse bitte melden – 125x125Px: 25 EUR]. Die idealen Einnahmequellen sind doch die, die keine Arbeit machen. Insgesamt bin ich aber von den Zahlen etwas enttäuscht – denn Wachstum bei Traffic und Einnahmen ist im Grunde ja sowieso normal…

So ein Blog bewegt sich in aller Regel unaufhaltsam auf einer Spiralbahn bergauf. Mit jedem Artikel gewinnt man potentiell neue Besucher via Googlesuche hinzu. Die Zunahme von Traffic – und damit auch der Einnahmen – ist also nichts Besonderes, sondern folgerichtig. So gesehen muss ich feststellen, dass dieser Blog im Februar logischerweise bessere Zahlen als im Vormonat vorweisen kann, aber eben nur im „normalen“ Maßstab“. Hier die Zahlen im Einzelnen, zunächst die Gesamt-Zahlen – also Blog inklusive Bildergalerie:

  • Besucher: 28.769 (Januar: 26.161)
  • Seitenzugriffe: 63.948 (Januar: 57.929)
  • Durchschnittliche Besucher pro Tag: 1027 (Januar: 844)
  • Einnahmen gesamt: 321,86 EUR (Januar: 295,15 EUR)
Tagseoblogeinnahmen

Tagseoblogeinnahmen Stand Februar 2010

Von den Einnahmen entfallen 200 EUR auf die Bannerwerbung und 122 EUR auf Adsense (davon 70 EUR auf die Bildergalerie). Wegen des entfernten Adsense-Banners am Ende der Sidebar sind die Adsense-Einnahmen hier im Blog zwar von 75 auf 52 Eur gesunken. Aber es war auf jeden Fall die richtige Maßnahme, da der Blog dadurch optisch im Mittelteil wesentlich aufgeräumter aussieht. Ich denke, das nützt auch Eisys „Blogszene„-Banner.

Die Bannerplätze

An dieser Stelle auch herzlichen Dank an die anderen Banner-Inhaber. Neben Blogszene sind das:  rapid.searchmetrics.com (Seo -Keyword-Tool), seojobboerse.de (SEO Jobs suchen und finden), einWebDesigner.de (Web- und Grafikdesign Köln) und marketingperformers.de (Marketing-Kampagnen optimieren).  Die Sistrix-Toolbox ist quasi doppelt präsent: oben als Banner und unten via Adsense. Man kann an den Adsense-Einstellungen drehen wie man möchte, es kommt immer die Toolbox. Sistrix bei Adsense sperren möchte ich natürlich nicht.

Ich werde alle Banner-Inhaber im Laufe des März anschreiben und nicht nur Verbesserungswünsche anfragen, sondern vor allem eine leichte Preiserhöhung ankündigen. Mal sehen, wer im April noch dabei ist. Vielleicht ist dann der eine oder der andere Bannerplatz frei. Wer Interesse hat, kann sich gerne melden. Der Preis wird dann für die 125×125 Banner rechts ca. 35-40 EUR betragen (muss noch mal überlegen), der am Ende der Artikel bleibt bei 50 EUR. Ich setze jeden Interessierten gerne auf eine Warteliste – allerdings haben diejenigen, die einen Platz haben, natürlich Vorrecht.

Als Affiliate ein Versager!

Übrigens bin ich nun auch „Affiliate“ – allerdings nur auf dem (elektronischen) Papier. Irgendwie ist das nicht meine Welt, glaube ich. Ich habe jetzt zwar zwei Partner-Werbebanner in zwei uralten, aber gut gefundenen Blogartikeln, aber noch nichts damit verdient (in den letzten drei Tagen ;-). Naja, wenn ich mal nicht weiß, was ich machen soll, schau ich mir das noch mal an. Muss mal bei Eisy und Wandiger nachlesen, wie das geht…

Traffic von Blog und Bildergalerie

Im folgenden die Zahlen etwas aufgedröselt und veranschaulicht. Zunächst die Zahlen des Blogs ohne Bildergalerie:

  • Besucher im Blog: 19.062 (Januar: 16.927)
  • Seitenzugriffe im Blog: 32.122 (Januar: 27.175)
  • Durchschnittliche Besucher pro Tag: 680 (Januar: 546)

Und wie es sich für einen Blog mit Schwerpunkt “Bilderoptimierung” gehört, hier die Zahlen der „Schönen Bildergalerie„:

  • Besucher der Bildergalerie:  9.707 (Januar: 9.234)
  • Seitenzugriffe der Bildergalerie: 31.826 (Januar: 30.754)
  • Durchschnittliche Besucher pro Tag: 346 (Januar: 298)

Beide Bereiche veranschaulicht – erst die Besucher:


Besucher Statistik tagseoblog (Stand Feb 2010)

Besucher Statistik tagseoblog (Stand Feb 2010)

Insgesamt erreicht der tagSeoBlog im Februar 27.800 Besucher, davon ca. 19.000 über den Blog.  Ich muss zugeben, dass ich von der Bildergalerie etwas enttäuscht bin. Da habe ich irgendein hausgemachtes Problem, dessen Ursache ich trotz selbstloser Mithilfe von NerdinSkirt (nochmals Danke) noch nicht so recht im Griff habe. Es werden aus irgendeinem Grunde ca. 2.000 Seiten pro Tag gecrawlt, die es gar nicht gibt. Das geht offenbar zulasten der verbleibenden Seiten. Es kommen also kaum neue Bilder in den Index. Auch kommen fast keine neuen Bilder auf die erste Seite der Bildersuche oder in die Universal-Search… (Vermutlich hat das mit meiner htaccess-Anweisung zu tun, mit der ich Hotlinks ausbooten wollte – siehe hier: „Urheberrechtsverstöße im Internet – Welche Verantwortung trägt Google?„) Verstärkend kommt hinzu, dass die Bilderindexierung sowieso ziemlich ins Stocken geraten ist. Abwarten und beobachten…

Es folgt die entsprechende Grafik für die Seitenaufrufe:

TagSeoBlog Seitenaufrufe Stand Jan. 2010

TagSeoBlog Seitenaufrufe Stand Feb. 2010

Auch hier sieht man die Stagnation der Bildergalerie. Naja, der Februar hat ja auch drei Tage weniger – und so schlimm ist das ja letztlich nicht ;-)

Ach ja: was mich natürlich sehr freut: ich bin mit dem tagSeoBlog in die „Deutschen BlogCharts“ aufgestiegen.

Fazit: es geht bergauf, aber nur im normalen Rahmen – und mit dem bitteren Beigeschmack, dass mit der Bildergalerie-Entwicklung etwas nicht stimmt.

Geld verdienen (Kopf mit Eurozeichen in den Augen)

Geld verdienen (Kopf mit Eurozeichen in den Augen)

Die beliebtesten Artikel im Februar

Kategorie: Allgemein   Autor: Martin Mißfeldt

Werbung von Karl Kratz:

27 Kommentare zu "Blog-Statistik Februar 2010 – Geld verdienen mit Bloggen"

  1. Burkhard

    Also das sind ja schon mal recht respektable Zugriffszahlen! Man sagt ja, dass erst ab etwa 1.000 Besucher am Tag der finanzielle Aspekt interessant wird. Natürlich kommt es immer darauf an, was man daraus macht. Aber richtig gut verdienen mit „nur“ Werbung – sei es jetzt Adsense oder Bannerwerbung – ist im deutschsprachigen Raum schon sehr schwer. Ich sag mal unter 500.000 Besucher/Monat ist der Verdienst durch Werbung – außer man ist in einer besonderen Nische – zwar ein netter Nebenverdienst, aber auch nicht mehr.
    Was meiner Meinung nach viel zu wenige Blogger nutzen ist die Möglichkeit, ein eigenes Produkt zu verkaufen oder eben auch die eigene Dienstleistung. Erst dann springt der Gewinn auf eine doch recht attraktive Ebene.

  2. Putzlowitsch

    Hat es eigentlich einen besonderen Grund, warum Du die Februarzahlen denen vom Dezember und nicht denen vom Januar gegenüber stellst?

    Ja, die Bilderindexierung ist im Moment etwas verlangsamt, obwohl der Image-Bot immer noch recht schnell und genauso häufig wie früher da ist. Scheint also eher in der Verarbeitung bzw. Einordnung der Bilder zu stocken.

    Aber was hat das mit der Hotlink-Sperre zu tun? Sowas habe ich schon seit längerer Zeit drin, ohne das es sich merkbar negativ ausgewirkt hätte. Allerdings sperre ich ja nur selektiv aus.

    Oder meinst Du, daß nun weniger Hotlinks gesetzt werden, weil es ja nicht mehr funktioniert und damit der Google-Hotlink-Schub wegfällt?

  3. Christian

    Hey Martin,

    a) Warum vergleichst Du mit Dezember?
    b) Die Zahlen sind doch gut gestiegen, wenn man bedenkt, dass der Februar nur 28 Tage hat, der Dez oder Jan eben 31 Tage

    Grüße

  4. tagSeoBlog

    @Burkhard: stimmt schon, der PR-Effekt via Blogs ist natürlich nicht unerheblich. Aber das versuche ich gar nicht zu kalkuliere. Klar bekomme ich eine ganze Menge anfragen für alles mögliche kreative Zeugs.

    @Putzlowitsch: F*-copy-paste… danke, ist geändert – die Zahlen stimmten aber schon vorher.
    Tja, was das Problem in meiner Galerie ist , weiß ich ja nicht so genau. Es werden einfach aus irgendeinem Grund mind. 2000 falsche Seiten (die gar nicht existieren) gecrawlt, pro Tag. Es kann eigentlich nur an der htaccess liegen. Ich hatte aber dusseligerweise die Hotlink-Sperre-htaccess in einem Unterordner liegen. Vielleicht war das die Ursache. Ich lasse es jatzt mal ein paar Tage ohne laufen…
    Das mit der trägen Bildersuppe werde ich heute oder morgen noch mal in einem extra-Beitrag thematisieren.

  5. Dennis

    10% Umsatzsteigerung im Verhältnis zum Januar…, obwohl der Februar 10 % weniger Tage hatte. Das ist doch super… ich sehr einen deutlichen Umsatzsprung von Februar zum März (3 tage mehr!) ;-). Dennis

  6. tagSeoBlog

    @Dennis: stimmt, so kann man das auch sehen :-) Ich bin vielleicht etwas zu sehr auf die Bildergalerie fixiert…

  7. webSimon

    Auch wenn dieser Post keinen Sinn macht (erst Euphorie, dann Ernüchterung), finde ich toll, wie du die Monetarisierung angehst. Man hat nicht das Gefühl, dass man hier nur als Visit in deine Statistik eingeht, die dann den Werbern vorgelegt wird. Im Gegenteil: Irgendwie wirkt das ganze durch die Banner sogar noch authentischer – vielleicht bin ich auch nur durch andere Blogs geschädigt :D

    Solange es aufwärts geht, wäre ich zufrieden! Immer weiter so ;)

  8. tagSeoBlog

    @webSimon: das ist immer schön zu hören, dass ein Post keinen Sinn macht ;-)
    Aber Du hast bzw ihr habt Recht: eigentlich sind die Zahlen nicht schlecht. Ich denke nur, dass eine Steigerung um ein paar Prozent im Grunde kein Erfolg, sondern im Grunde normal sind.

  9. sl

    @aja, der Februar hat ja auch drei Tage weniger

    lol .. immer positiv sehen Martin ..

    ;)

  10. sari

    netter blog und interessante themen…weiter so, dann steht dem erfolg nichts mehr im wege:)

  11. Matthias

    Ich finde es klasse auch mal zu erfahren was auf gut besuchten Blogs geht. Wenn man auch nicht auf einmal das große und schnelle Geld macht, dafür aber stetig. Das zahlt sich auf längere Sicht auf alle Fälle mehr aus. Ich finde es sehr interessant und werde diesen Blog hier weiter verfolgen.

  12. Dirk

    Was ich persönlich gerade sehr interessant finde: Im deutschen Sprachraum ist es eine große Anstrengung, über die 1000 Besuche pro Tag zu kommen. Gerade auch wenn man sich sagt, mein nächstes Ziel sind 1000 Besuche mehr pro Tag. Das kann dann schon mal 6 Monate oder länger dauern.

    Im englischen Sprachraum habe ich es nun geschafft, innerhalb von nur zwei Tagen die 1000 Besuche-Grenze zu knacken, obwohl SEO und weitere Maßnahmen zur Steigerung der Besuche noch gar nicht vorgenommen wurden. Das erstaunt und wäre vielleicht auch mal für dich ein Thema, eine englisch-sprachige Version zu veröffentlichen.

  13. tagSeoBlog

    @Dirk: Ja, das habe ich auch schon mehrfach überlegt. Mein Problem: mein Englisch ist so holperig, dass es doppelt bis drei mal so lange braucht, einen Artikel zu schreiben. Und automatische Übersetzung klappt bei meinem verschachtelkten Sprachstil nicht richtig.

    Bei Dir dürfte das mit einem Photoshop-Blog aber auch relativ einfach sein, sofort über den deutschen Blog ein paar trusted Links zu setzen, die sofort losziehen können…
    Danke für den Tipp :-)

  14. Dirk

    Ich hatte auch das Problem. Da kam dann bei meinen Versuchen der Kommentar: „Wow, your english skills suck big time!“.

    Und dann habe ich es lieber gelassen. Jetzt habe ich aber jemanden gefunden, der die Übersetzungen für mich macht und nun darf es natürlich sehr gerne weiter steil nach oben gehen mit den Besuchern ;)

  15. Thomas

    na das ist doch ein deutlicher Anstieg an Besucherzahlen, ich wäre froh, wenn ich bis jetzt 1/10tel davon haben würde ^^

  16. Jannes

    Leider bleibt das Geld Verdienen oft nicht lange :-(

  17. Geld Verdienen Mit Umfragen .com

    Mit einem Blog kann man besonders mit Werbeeinnahmen (z.B.) mit Adsense gutes Geld verdienen. Natürlich muss man zuerst hohe Besucherzahlen erzielen. Die Besucheranzahl ist ja bei dir nicht schlecht. Hast aber gut geschafft. Denn es ist nicht so einfach und man braucht dafür viel Zeit und Geduld.

  18. Steven123

    Toller Artikel, danke!

  19. Wesbo

    Tolle Übersicht, wie gerne hätte ich diese Besucherzahlen ^^ aber ich arbeite draufhin ;)

  20. EDV Wohlert

    Wie sieht es denn mittlerweile aus? “Reich werden mit Bloggen“ – fand die Überschrift schon spannend :-) Hört sich so an wie -“Reich werden im Schlaf“
    leider stimmt es. Die Realität sieht leider oftmals anders aus – wer hätte das erwartet ;-)
    Momentan versuche ich auch durch Affiliate das Konto meines Kunden ein bißchen aufzupolieren. Aber wenn ich den Umfang und das Ausmaß der Arbeit ( Seo-Maßnahmen) betrachte bin ich gespannt wann die Zeit des großen Erfog anbricht.In diesem Sinne -viel Erfolg und gerne noch ein paar nette Beiträge!!

  21. JP Julpe

    Interessantes Verhältnis, was hier veranschaulicht, wieviel Besucher bzw. Traffic auf die webSite geholt werden muss um etwas Geld zu verdienen, wenn man nicht die konkrete Zielgruppe ereicht. Mit der der richtigen Zielgruppe sind garantiert gößere Einnahmen mit weniger Besucher möglich.
    Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg mit deinem Blog.
    Rock’n’Roll

Einen Kommentar hinterlassen

: (*erforderlich)
Btw: Wenn der Name ein Keyword ist, führt das unverzüglich und ungelesen zur Löschung!

: (*erforderlich)

:
Btw: Wenn die URL "test" oder "vergleich" oder "24" enthält oder auf eine Produkt-Unterseite zielt, führt das unverzüglich und ungelesen zur Löschung!

Bitte löse diese Aufgabe (Spam-Schutz): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Pingbacks

  1. […] zu verchecken [Spaß]. Ich finde das Thema nach wie vor interessant und lese immer wieder gerne, wie sich andere Blogs entwickeln, zumal wenn sie kreativ gestaltet sind. Zum Glück haben sich nicht alle Blogger zum Ziel gesetzt, […]

  2. […] tagseoblog.de 200 Euro Direktvermarktung durch Banner, sowie 121,86 Euro Google AdSense. >> Details 316, 52 Euro – tr3nd-news.de 89,07 Euro AdSense, 17,21 Euro Contaxe, 67,69 Euro SuperClix, 7,52 […]

  3. […] Tagseoblog.de glaubt, nach eigener Aussage, so langsam daran, dass man mit Blogs auch Geld verdienen kann. Die Einnahmen steigen und dabei macht er eigentlich nur dasselbe, wie in den Monaten davor. […]

  4. […] ein nettes Zubrot, aber erst die Direktvermarktung war auf dem Konto spürbar. Im März habe ich dann geschrieben: “So langsam glaube ich ja doch, dass man mit Bloggen gutes Geld verdienen kann.” […]

Martin Mißfeldt

Autor: (Künstler, Firma DUPLICON Berlin) über Bilder, die Bildersuche im Internet sowie Bilder- und Video-Optimierung. Mehr

Werbepartner

Kategorien

Werbepartner

KFZ-2012

Blogroll