Diese Website verwendet Cookies. Mehr erfahren ... OK, kein Problemclose-Button

Die neue Google-Images-Site:-Search (für Bildersuche)

Design & Funktionen Google Bildersuche

Design & Funktionen Google Bildersuche

So, nach zwei etwas konfusen Artikeln nun die finale Darstellung der neuen Google-images-Site:-search. Heute hat der offizielle Google-Blog die entsprechende Mitteilung herausgegeben (siehe unter „Better site searches for Images„). Schon vorher habe ich Barry Schwartz von SearchEngineRoundtable etwas ins Schleudern gebracht. … Wie bereits berichtet, hat Google die Site:-Abfrage in der Bildersuche geändert. Während bisher ein bunter Mix aus kleinen und großen Bildern zu sehen war, mit Domains unter dem Titeln, die durchaus auch auf andere Seiten verwiesen haben (Hotlinks), ist nun alles viel „sauberer“.

Schaubild der Site Abfrage in der Google-Bildersuche

Schaubild der Site Abfrage in der Google-Bildersuche

Wie Google bestätigt, werden nun alle Bilder angezeigt, die auf irgendeiner Seite einer Domain eingebunden werden – egal ob per img-tag oder per (Hot-)-Link. Unter dem Bild wird als URL immer die Domain genannt. Es spielt also keine Rolle mehr – wie zuvor – wo das Bild gehostet ist. Entscheidend ist, dass es auf der Site aufgerufen wird.

Ich habe jedoch den Verdacht, dass die ganze Sache bei Subdomains noch nicht richtig funktioniert. Das war auch der Grund für meine anfängliche Verwirrung. Zumindest in meiner Subdomain sind weitaus mehr Bilder eingebunden (und auch im Google-Index), als angezeigt werden. Die Site-abfrage für die Hauptdomain (deiser Blog) scheint aber relativ vollständig zu sein (wie immer: Stand von vor vier Wochen).

Hinsichtlich der Hotlinks ist es nun nicht mehr via Site-Abfrage möglich, diese zu ermitteln, indem man einfach nachschaut, was Google als Bildquelle vermutet (URL unter dem Bild). Man kann sich jedoch durch die Liste der Bilder kämpfen, die man ohne Site, also nur mit dem Domainnamen abfragt. Das ist allerdings bei vielen Domains erheblich mühsamer.

Optisch viel übersichtlicher – sortiert nach Größe

Neues Layout von Google Images (nach Größe sortiert)

Neues Layout von Google Images (nach Größe sortiert)

Optisch ist die neue SERP nun wesentlich aufgeräumter und übersichtlicher. Die Bilder werden nun nach Größe sortiert. Die größten Bilder (nach Flächeninhalt) erscheinen zuerst. Das macht viel Sinn – denn dadurch werden die ganzen kleinen Thumbnails, Buttons, Icons etc erst am Ende der Liste gezeigt.

Kaum wahrnehmbare Design-Veränderungen

Weiterhin interessant ist, dass Google in diesem Zusammenhang mal wieder das Design umgestellt hat. Die Bildmarke „Google Bildersuche“ ist wieder verschwunden. Hier mal die vier  letzten Versionen:

Design und Funktionen der Google-Bildersuche

Design und Funktionen der Google-Bildersuche (feel free to use image)

Es bleibt festzuhalten, dass Google damit die Site:Abfrage wesentlich aufgeräumt hat. Durch die Sortierung nach Bildgröße gewinnt die Liste deutlich an Relevanz.

Update: Super Artikel von Ingo (Schnurpsel.de) zum Thema: „Google-Bildersuche mit neuem imagesite-Parameter„. Ganz besonders klasse: der neue „Imagesite:“ Befehl, mit dem man nun alle Hotlinks einer Site ohne Probleme ermitteln kann, indem man den SafeSearch-Filter auf „Strikt“ umschaltet und entsprechend sucht (Beispiel: Meine Kunst-Homepage – krass!)

Weiterführende Artikel

Kategorie: Bildersuche News   Autor: Martin Mißfeldt

Werbung von Karl Kratz:

10 Kommentare zu "Die neue Google-Images-Site:-Search (für Bildersuche)"

  1. Putzlowitsch

    Ja, so paßt es nun :-)

    Wobei mir die Sortierung nach Größe bereits Ende Januar aufgefallen war, da gab es einige Verschiebungen in den site-Abfragen. Allerdings war es auch früher schon so, daß die kleinen Bilder, besonders die Thumbnails (falls überhaupt zu finden) eher am Ende der SERPs auftauchten. Die Sortierung ist jetzt nur noch konsequenter, allerdings auch nicht wirklich bis zum Ende.

    Naja, und die Hotlinks findet man am Besten in den Serverlogfiles über den Referer.

  2. Putzlowitsch

    Wobei das mit dem SafeSearch Strikt nur klappt, wenn die Seite von Google als jugendgefährdend eingestuft ist. Bei mir funktioniert das nicht mehr.
    Ansonsten kann man aber auch einfach ein Wort oder eine Wortgruppe von der Seite nehmen, die auf allen Einzelseiten auftaucht, und mit als Ausschluß hinzufügen, z.B. imagesite:martin-missfeldt.de -„Moderne Malerei“

  3. tagSeoBlog

    Soll das bedeuten, meine Seite wäre „jugendgefährdend“? Oder die Seite, die den Hotlink setzt?
    Naja, immerhin ein schöner Nebeneffekt…

  4. Abro

    Dazu hämmert wieder nur ein Gedanke auf mein zentrales Nervensystem ein: Tools bauen!! XD

    …ker eigentlich solltest du dich ja mal so langsam für’s Artikel schreiben von der Community bezahlen lassen. Mal wieder daumen hoch!

Einen Kommentar hinterlassen

: (*erforderlich, Keyword- Name = URL-Löschung)

: (*erforderlich)

:

Bitte löse diese Aufgabe (Spam-Schutz): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Pingbacks

  1. […] Ankündigung: Better site searches for Images Zur Analyse: Die neue Google-Images-Site:-Search (*final*) var szu=encodeURIComponent(location.href); var […]

  2. Schnurpsel

    Google-Bildersuche mit neuem imagesite-Parameter…

    Martin vom TagSEOBlog hatte kürzlich festgestellt, daß sich die Bildersuche mit dem site-Parameter anders als bisher verhält. Früher wurden für eine Site-Abfrage bei der Bildersuche in erster Linie Treffer angezeigt, bei denen sich das Bild selbst auf …

  3. […] Dank geht hier übrigens an Martin Mißfeldt, der sich mit dem Thema “Google Image Search” richtig viel Arbeit gemacht […]

  4. Pixelfolk

    Google verändert Funktionsweise des site:-Operators…

    Google verändert für die Bildersuche die Funktionsweise des site:-Operators — angezeigt werden jetzt alle eingebunden Bilder einer Website, unabhängig davon wo diese gehostet werden….

  5. […] bereits in mehreren Artikeln berichtet, hat Google die “site:”-Abfrage der Bildersuche geändert. Das wurde […]

Martin Mißfeldt

Autor: (Künstler, Firma DUPLICON Berlin) über Bilder, die Bildersuche im Internet sowie Bilder- und Video-Optimierung. Mehr

Werbepartner

Kategorien

Werbepartner

KFZ-2012

Blogroll