Diese Website verwendet Cookies. Mehr erfahren ... OK, kein Problemclose-Button

Was ist „authority“? Wie wird eine Website zur Autorität?

Google Rankingfaktor Autorithy

Google Rankingfaktor Autorithy

Was ist „website-authority“ (Website-Autorität)? Schon lange geistert der Begriff durch die Seosphäre. Aber irgendwie bleibt das Thema schwammig. Einig sind sich nur alle, dass Authority ein Rankingfaktor ist. Nur: wie wirkt er? Was macht eine Website zur Autorität? Oder um es mal von der anderen Seite aufzuzäumen: Alle reden von Content-Content-Content. Guter Content bedeutet aus Google-Sicht hohe Keyword-Relevanz. Aber wie ermittelt Google das? Bedeutet „hohe-Keyword-Relevanz“ nicht letztlich, dass die Seite zu diesem Key eine Autorität ist? Ich möchte mal den Versuch machen, die Diskussion darüber anzufachen, indem ich beschreibe, was ich aufgrund meiner Beobachtungen unter Autorität verstehe.

Autorität wirkt Site-wide. Das bedeutet, dass alle Seiten einer Domain profitieren, wenn die Domain eine Autorität ist. Vergleichbar mit Trust, das ebenfalls ein Faktor ist, der einer ganzen Domain zugebilligt wird. Nicht ohne Grund werden Trust und Authority häufig in einen Zusammenhang gestellt. Aber was genau ist authority und wie erlangt eine Seite „Autorität“?

Ist Authority ein Ranking-Faktor-Mischmasch?

Als Einstieg ins Thema zunächst ein Whiteboard-Friday-Video von Rand Fishkin. Er beschreibt den Trust-Rank perfekt, allerdings bleibt die Passage über Authority meines Erachtens irgendwie unklar. „Domain-Pagerank“, „Linkdiversity“ etc scheinen mir als Erklärung für Authority unlogisch und fadenscheinig. Schaut selber:

SEOmoz Whiteboard Friday – Domain Trust & Authority from Scott Willoughby on Vimeo.

Rand beschreibt Authority als eine Art wurschteliger „Marken-Trust“. Es sind alles Faktoren, die zwar Auskunft darüber geben, ob eine Domain prinzipiell mit hoher Wahrscheinlichkeit irgendeinen guten Content liefert (was wieder sehr nahe am Trust ist), aber sie sagen nichts darüber aus, ob eine Domain zu einem bestimmten Keyword auch tatsächlich guten Content liefert.

Beispiel: rote Schuhe

Rote Schuhe

Rote Schuhe

Zum Beispiel: Eine Website über Schuhe. Gehen wir davon aus, dass sie alle von Rand genannten Kriterien erfüllt. Diese Seite hätte demnach eine hohe Autorität. Wenn die Seite nun einen Artikel über Buchfinken veröffentlicht, wird sie nach meiner Überzeugung und Beobachtung nicht mit „Buchfinken“ in den Top 100 ranken – obwohl sie doch eigentlich einen hohen Authority-Status hat. Aber wenn auf der Domain ein Artikel „Rote Schuhe“ ergänzt wird, dann hat der Artikel gute Chancen, mit „rote Schuhe“ weit vorne gelistet zu werden. Theoretisch gedacht…

Ich gehe davon aus, dass Authority domainweit wirkt, aber keyword-bezogen ins Ranking einfließt. Mit „rote Schuhe“ hätte es die Domain allerdings immer noch schwer. Denn es ist ein nicht unumkämpftes key. Mit nur einem Artikel ist es schwer, eine Autorität zu werden (allerdings möglich, wenn der Artikel entsprechend lang und umfangreich ist). Aber je mehr Seiten das Thema „Rote Schuhe“ in all seinen Facetten behandeln, um so mehr steigt der „Authority-Wert“ der Seite – bezogen auf „rote Schuhe“. (Natürlich steigert die Seite auch ihren Autoritätswert für das Key „Schuhe“). Veranschaulicht sieht das dann so aus:

Was ist Autorität? Beispiel "Rote Schuhe"

Was ist Autorität? Beispiel "Rote Schuhe"

Im oberen Bild besitzt die Domain nur einen sehr geringen Authority-Status für das key „Rote Schuhe„. Sie wird kaum dafür ranken können – egal wie viel Trust sie hat und wie viele super-Links auf sie zeigen es müssten schon sehr viele content-relevante Trusted-Links auf die Seite zielen. Die beiden folgenden Bilder zeigen: Je mehr Seiten zum key, um so höher steigt die Autorität. Logisch. Eine Domain mit 15 Seiten, die das Thema „Rote Schuhe“ behandeln, ist schon eine Art „Fachseite“ zum Thema.

Autorität ist quantitativ

Autorität ist demnach ein quantitativer Faktor. Grob vereinfacht: Google ermittelt über die gesamte Domain hinweg die bekannten Ranking-Faktoren:

  • URLs
  • Titel
  • Überschriften
  • Texte
  • Anchor-Texte
  • Alt-Texte
  • etc

Heraus kommt zum Beispiel: eine Domain besitzt 23 Seiten mit dem key „rote Schuhe“ im Titel. Das Key taucht weiterhin Site-wide 53 x in Überschriften und 159 x im Text auf. Hinzu kommen 124 x Links mit dem key im Anchor-Text. Und so weiter. Die Domain besitzt somit einen recht hohen authority-Wert für das Key „rote Schuhe„.

Was folgt daraus?

Die Zahlen zu dem Beispiel sind frei erfunden. Es geht nur um das Prinzip. Und demnach hat die Domain, die insgesamt das key am häufigsten in den Texten hat, also es am umfangreichsten behandelt, den höchsten Authority-Rank. Natürlich müssen die jeweiligen Seiten uniquen Content haben und dürfen nicht als Spam identifiziert werden. Aber wenn die Domains sauber ist, sollten die Seiten mit der höchsten Authority potentiell bei Google vorne stehen. Und erst dann differenziert sich das Ranking nach meiner Überzeugung aufgrund von  Backlinks (Klasse und Masse).

Wie wird eine Website eine Autorität?

Google authority

Google authority

Wer eine Autorität in seinem Bereich werden möchte, sollte demnach

  • die Domain laufend mit Seiten, die das key behandeln, erweitern
  • auf allen relevanten Seiten das key auch tatsächlich in Titel und Url verwenden
  • die interne Verlinkung optimieren
  • das key in der internen Verlinkung nutzen (am besten: Anchor-Text= Ziel-Seitentitel)
  • Medien mit dem key nutzen (Bilder, Videos etc)
  • Ausgehende Links einbinden mit dem key im Anchor-Text

Der Vorteil ist natürlich, dass man mit jeder Unterseite neue, potentielle Autoritäts-keys hinzugewinnt. Beispiel: Die neue Seite „Rote Schuhe für Kinder“ stärkt die Autorität der Domain für „Rote Schuhe„, aber auch für „Schuhe„. Mit „Schuhe für Kinder“ hat man allerdings erst einen geringen Autoritätsstatus (sofern es nicht schon viele andere Seiten dazu gibt).

Authority-Optimierung als Longtail-Strategie

Ziel einer Suchmaschinenoptimierung muss natürlich nun sein, eine Domain bei möglichst starken keywords zu einer Autorität zu machen. Denn authority lässt sich besonders bei der Long-Tail-Optimierung ausnutzen. Beispiel: wenn die Domain eine Autorität für „Rote Schuhe“ ist, dann wird ein neuer Artikel „Rote Schuhe aus Leder“ von vornherein bei Google sehr weit oben gelistet werden. Und zwar nicht aufgrund von Backlinks auf die neue Seite, sondern einzig und allein aufgrund der Autorität der Domain für „Rote Schuhe„. Es macht also Sinn, schon frühzeitig auf „Rote Schuhe“ zu optimieren. Alle Folgeseiten haben es dann einfacher.

Welchen Einfluss hat Authority auf das Ranking?

Nach meiner These hat der „Authority-Rank“ einen sehr hohen Einfluss aus das Ranking. Nur Seiten mit hoher Autorität kommen überhaupt auf die vorderen Plätze. Und erst dann wirken sich die Backlinks aus und verschieben einzelne Seiten ein paar Plätze hoch oder runter. Gerade in umkämpften Bereichen, bei denen die vorderen Plätze alle eine vergleichbare Autorität haben, ringen praktisch alle um gute Backlinks. Das macht auch Sinn: denn ein Backlink ist im Zweifelsfall immer „billiger“ als guter Content (Wachstum von Autorität). Allerdings haben Backlinks einen Nachteil: sie können wegfallen. Autorität ist dagegen ein langfristiger, aber äußerst stabiler Faktor.

Bei nicht so stark umkämpften keywords sieht das eher so aus: Eine neue Seite zu einem keyword kann eine bestehende im Ranking um ein oder zwei Plätze aufsteigen lassen, ohne dass sich an der Seite oder der Linkstruktur irgendetwas geändert hätte. Durch die zusätzliche Seite wird die Autorität der Domain gestärkt, wodurch die bereits gelistete aufgewertet wird und aufsteigt.

Fazit, Zusammenfassung

Ich glaube (nicht vergessen: das Ganze ist eine These von mir):

  • Authority wird von Google Site-wide analysiert
  • Authority ist ein quantitativer Faktor
  • Authority wirkt sich keyword-spezifisch aus
  • Authority ist ein langfristiger und stabiler Faktor

Ich halte das Thema „Website-Autorität“ für unterschätzt. Wer von „gutem Content“ redet, sollte sich meines Erachtens  klar machen, dass guter Content und Autorität eng miteinander verknüpft sind.

Soweit meine Ansichten. Ich bin gespannt, was Ihr unter „Autorität“ versteht und wie wichtig ihr sie einschätzt.

Schicke rote Schuhe aus Leder - neue Mode für Kinder (Authority Beispiel)

Schicke rote Schuhe aus Leder - neue Mode für Kinder (Authority Beispiel)

Kategorie: SEO Stuff   Autor: Martin Mißfeldt

Werbung von Karl Kratz:

34 Kommentare zu "Was ist „authority“? Wie wird eine Website zur Autorität?"

  1. Tom

    Hallo Martin,
    eine sehr gute Erklärung. Ich denke du hast alle wichtigen Punkte angesprochen. Was aber viele verwechseln ist, dass man eine Authority auch mit einer Unterseite werden kann. Viele meinen das gilt nur für die Homepage

  2. Putzlowitsch

    Ja, so in etwa würde ich das auch sehen. Wobei ich vermute, das Autorität getrennt für die einzelnen Medien gewertet wird. Da muß ich mal wieder auf mich selbst verweisen :-)

    Meine Obst und- Gemüsebilder ranken recht gut bei der Bildersuche, bei der „normalen“ Suche bekomme ich aber bestenfalls über Universal Search einen Fuß in die Tür.

    Wobei man sich Autorität wahrscheinlich auch nicht als etwas Absolutes vorstellen darf. Es gibt da bestimmt Abstufungen. Ähmmm, was will ich eigentlich sagen? *grübel* …

  3. Markus Bauer

    Es mag zwar so sein, dass durch eine zusätzliche Seite zu einem bestimmten Key eine zu diesem Key bereits gelistete Seite aufgewertet wird und aufsteigt. Aber ob das dann direkt mit (Trust und/oder) Authority zu tun hat? Autorität kommt meines Erachtens von außen (und damit nur indirekt von innen bzw. ist OnPage-Maßnahmen zeitlich nachgelagert). Während Trust eher mit dem Link-Abstand zu „Trusted Domains UND Seiten“ zu tun hat (also eher themenunspezifisch, quantitativ bzw. PR-basiert ist), hat Authority m. E. eher mit „Hilltop“ zu tun (also Backlinks von – mit Blick auf den konkreten Key – themenspezifischen Authorities, wobei hier auch der Linktext ins Spiel kommen dürfte).

  4. tagSeoBlog

    @Putzlowitsch: Ich glaube, es gibt für die Bildersuche (noch) nicht etwas wie die oben beschriebene Autorität. Dafür habe ich zu viele Bilder mit keys in den Serps, für die es nur eine Seite bei mir gibt.
    In der Bildersuche wirkt sich (vielleicht) eher so eine Art „Galerie-Bonus“ aus. Aber das ist ein anderes Thema ;-)

  5. Putzlowitsch

    Gut, dann brauche ich mir um meine Autorität oder Nicht-Autorität ja keine Sorgen machen, bei der Bildersuche. :-)

    Mit Schnurpsel scheine ich zumindest eine Art kleine Autorität für WordPress und Strato zu sein. Habe ich mich ja auch lange genug mit rumgequält.

  6. tagSeoBlog

    Schnurpsel = Strato-Kritiker :D
    Ja, man wird quasi von alleine zur autorität, wenn man sich – zum Beispiel in einem Blog – auf die eigenen Interessen konzentriert. Aber im professionellen SEO-Kontext folgt man ja meist inhaltlich nicht eigenen Interessen. Da kann man die Optimierung der Autorität durchaus als Strategie denken.

  7. Putzlowitsch

    Stimmt, ich denke immer nur an mich und meine Seiten :-)
    Als richtiger SEO muß man natürlich größer denken, viel größer und weiter.
    Aber andererseits:
    „Wenn jeder an sich selber denkt, ist an alle gedacht.“
    Wer hatte das doch gleich so treffend gesagt?

  8. Tobias Fox

    @Markus Bauer: Das habe ich in diesem Artikel auch etwas vermisst. Athorität ist sicherlich auch von außen zu betrachten/bewerten. Interessant wird dann die Verwendung von Keyword-Domains, da diese im „standard anchor“ immer das KW gleich mitbringen und daher automatisch mehr Authorität sammeln.

    @Martin M.: Wie stünde es um ein Update zu diesem Post auf die Frage „Inwieweit kommt Authorität von außen und in inwieweit ist dies relevanter als ON-Page?

  9. tagSeoBlog

    @Markus, @Tobias: Bin mir nicht sicher. Ich denke eigentlich (anders als z.B. Rand), dass Authority nicht von außen kommt. Einzige Ausnahme: Anker-Texte der eingehenden Links.
    Ansonsten sind externe Faktoren – für die Authority-Frage! – nach meiner Einschätzung irrelevant.

    Aber ich gebe zu, dass ich unsicher bin. Ein keyword-Hub könnte durchaus positiven Einfluss auf den authority-Status haben.
    Ich bin mir aber sehr sicher, dass die onpage – besser: ondomain-Faktoren einen wesentlich größerer Einfluss auf die Autorität haben als die externen.

  10. Mirco

    Ich glaube die Kombination aus Links und guten Content und des Domainalters erzeugt eine Authority-Site. Nehmen wir z.b Heise. Ein perfektes Beispiel für eine Authority-Site die für alles ranken könnte. Ihr müsst mal verfolgen, wie schnell Heise mit einem Artikel auf Platz 1 oder 2 landet und dort Wochen bleibt ohne überhaupt dafür etwas zu machen.

    Beispiel:

    Dein Blog hatte am anfang kaum Authority. Mit einem Link von deiner Firmen-Webseiten gabs schon einen dicken Pluspunkt. Deine Artikel waren immer lang und klasse geschrieben und du hast Links von seo.at, mediadonis,seofm usw. bekommen. Nach und nach hat sich deine Seite also in Google gefestigt und mitterweile rankst du ja auch schon ziemlich schnell und hoch mit neuen Artikeln.

  11. Tarik

    Auf jeden Fall ein interessantes Thema.

    Aber wie sähe es (eurer Meinung nach) aus, wenn die Webseite sehr groß wäre und nicht nur zig Artikel für rote Schuhe, sondern auch zig Artikel für Spreewaldgurken?

    Würde das einen Autoritäts-Abzug geben oder hätte die Webseite für beide Themen eine hohe Authority?

  12. FRank

    so, so… Als Laie gilt für ein Fazit zu dieser Geschichte..kontinuierliche und bedachte (!!!) Arbeit zahlt sich aus ,-)

  13. As

    Ich nutze diesen Seitenaufbau (wie „rote Schuhe“) schon länger und bin mit den Ergebnissen sehr zufrieden… :)

  14. Philipp

    Auf der Website eines Kunden wurde kürzlich die Zahl der Unterseiten zu einem Key von 20 auf 40 verdoppelt. Die Autorität der Seite zu diesem Begriff sollte damit also gestärkt worden sein.

    Spannenderweise ist die etablierte Übersichtsseite auch innerhalb nur eines Tages von Position 8 auf 2 geschossen um dann eine halbe Woche lang im Tagesrythmus zwischen 2 und 8 zu pendeln. Entgegen meiner Hoffnung, hat sich die Seite jedoch nicht um Platz 2 herum eingependelt, sondern ist wieder auf ihrer alten angestammten Position gelandet.

    Schade eigentlich…

  15. tagSeoBlog

    @Philip: sehr interessant, danke. Den Up&Down-Effekt nach Inhalts-Erweiterung kenne ich auch. Nach meiner Erfahrung zieht sich das ca. 6 – 8 Wochen so hin. Danach landet Deine Seite vermutlich auf Position 4 oder 5. Zumindest war es bei mir immer so.

  16. Philipp

    Das wäre natürlich spitze. Ich gebe hier gerne Bescheid, wenn sich am Positionsverlauf etwas ändert. Stellt sich natürlich auch die Frage, inwieweit die aktuellen Schwankungen in den Google-SERPs sich hier noch bemerkbar machen.

  17. DIGITAL TEMPLATES

    Hochinteressanter Bericht. D.h., dass ich noch mehr arbeiten muss und meine Unterseiten gezielt benennen und mit Schlagworten versehen muss….. Werde meine Erfahrungen hier mitteilen.

  18. Stanley

    Dann müsste mein Projekt Zebrafink.info theoretisch eine Autorität darstellen. Aber dennoch ist sie keine… woran liegts? Meiner Vermutung nach am Domainalter….

    Stanley

  19. Christian

    allerdings frage ich mich dann, wie es mit der verbleibenden linkkraft aussieht. wenn ich jetzt zu jeder meiner unterseiten mehrere weitere passende unterseiten machen, verdreifache oder verfierfache ich meinen content und die hauptseite könnte nicht mehr genügend kraft bekommen?
    vorausgesetzt ich habe natürlich den richtigen unique content dafür….

  20. Dennis

    @Philipp: Servus, herrje, ist die Welt klein. Gerade bei Xing gesehen, daß Du ja nicht mehr beim SÜDKURIER arbeitest und das schon seit 2008 oO. Und jetzt im SEO-Gewerbe? Nicht schlecht.

    Authority: Interessant, aber gerade im Bereich umkämpfter Keywords scheint mir die Quantität oft nicht ausreichend zu sein – oder anders gesagt, wie groß muss der prozentuale Abstand aus quantitativen Content/qualitativen Links zum 2. Platz sein um hier zur Authority aufzusteigen und z.B. auch Sitelinks in den SERPs zu erhalten?

  21. SEO Beratung Hamburg

    Tachen,

    das mit den roten Schuhen klingt ja logisch und eigentlich auch wünschens wert, allerdings gelingt
    es einem unsere Kunden mit seiner 10 Jahre alten
    Authority Domain zu allem möglichen (gerne irgendwas aus dem Hobby Bereich des Chefs) mit SHORT TAIL Keywords in den TOP 10 zu ranken.
    Und dazu brauchts nur ne Kurzbeschreibung.

    D.h.: Die Buchfinken werden voraussichtlich auch gut ranken.

    Grüße aus dem Internetz

  22. Nina Bauer

    Vielen Dank für den Anstoß des Themas und das anschauliche Beispiel mit den Schuhen. @SEO Beratung Hamburg: dieses Beispiel macht kleineren, jüngeren Seiten nicht gerade Hoffnung, aber entspricht irgendwie dem wie unsere Welt funktioniert. Wenn ich z.B. ein weltbekannter Musiker bin kann ich auch mit mittelmäßigen bzw. sogar unterdurchschnittlichen Songs einen Hit landen… Dazu gibt’s ja Beispiele genug…

  23. coolc

    Sind die Abbildungen zu „rote schuhe“ in sofern richtig, dass die vertikale verlinkung nur von oben nach unten geht und nicht auch von unten nach oben?
    Und wenn auch von unten nach oben dann von der vierten Ebene direkt auf die erste ebene oder nur von der vierten auf die dritte von der dritten auf die zweite usw.?

  24. Veronique von H.

    …womit bewiesen wäre, dass content content contentt eben doch c nicht alles ist, sondern man muss ihn auch richtig anordnen… und strukturieren….

  25. Immobilienmakler Düsseldorf

    Im groben teile ich Deine Einschätzung. Aber ein paar starke Backlinks von Seiten mit eigener Authorität (Uni-Seiten, Zeitungen, Stadtportalen, Branchenportalen) bilden den Humus für ein weiteres gedeihen. Ist der Samen erst zur Pflanze geworden können diese auch wegfallen, ohne das die eigene Authorität leidet.

  26. Christian Schnettelker

    Bei den ganzen verwirrenden Anglizismen rund um SEO kann man schon mal verzweifeln, Dein/Euer Beispiel mit den roten Schuhen zu „website-authority“ ist erfrischend verständlich und anschaulich geschrieben, danke! Auch wenn es „nur“ eine Theorie ist denke ich, dass Google intern in etwa so vorgeht, klingt alles sehr logisch. Einige deutliche Sprünge meiner eigenen Seite innerhalb des Rankings nach gemachten Änderungen kann ich mir nun besser erklären.

  27. Domain Authority

    Ich denke, dass die Domain Authority wirklich eine große Rolle spielt, die viele leider übersehen. Toller Beitrag.

  28. Christian Anderson

    Ich wurde perfekt über Google authority informiert und habe nun keine Fragen mehr, da sie alle schon im Text beantwortet wurden. Desto besser die Domain Autorität, desto bessere Werbeeinnahmen mit Google u. Co.

Einen Kommentar hinterlassen

: (*erforderlich)
Btw: Wenn der Name ein Keyword ist, führt das unverzüglich und ungelesen zur Löschung!

: (*erforderlich)

:
Btw: Wenn die URL "test" oder "vergleich" oder "24" enthält oder auf eine Produkt-Unterseite zielt, führt das unverzüglich und ungelesen zur Löschung!

Bitte löse diese Aufgabe (Spam-Schutz): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Pingbacks

  1. […] Was ist “authority”? Wie wird eine Website zur Autorität? var szu=encodeURIComponent(location.href); var […]

  2. […] was ist Autorität? Martin Mißfeldt erklärt in seinem Post Was ist “authority”? Wie wird eine Website zur Autorität?   was Autorität ist, welchen Einfluss dies auf das Ranking und warum Google die […]

  3. […] einen hohen TrustRank hat. Auerßderm könnte ich mir vorstellen, dass die WeightWatchers-Seite als Autorität zum Thema Abnehmen […]

  4. […] wissenschaftlich und komplex werden, wie beispielsweise der sehr schön geschriebene Artikel Was ist “authority”? Wie wird eine Website zur Autorität? von Martin Mißfeldt zeigt. Doch im Grundprinzip ist SEO wahrlich keine Zauberei, sondern das […]

  5. […] Was ist “authority”? Wie wird eine Website zur Autorität? […]

  6. […] sondern auch insbesondere auf deren Qualität. Wichtig in diesem Zusammenhang ist vor allem die Autorität (das Ansehen das eine Website bei Suchmaschinen hat) bzw. Themenrelevanz der verlinkenden […]

Martin Mißfeldt

Autor: (Künstler, Firma DUPLICON Berlin) über Bilder, die Bildersuche im Internet sowie Bilder- und Video-Optimierung. Mehr

Werbepartner

Kategorien

Werbepartner

KFZ-2012

Blogroll