Diese Website verwendet Cookies. Mehr erfahren ... OK, kein Problemclose-Button

Yahoo Bildersuche Relaunch: Ein Schlag ins Urhebergesicht!

Neue Yahoo Bildersuche

Neue Yahoo Bildersuche

Die Bildersuche von Yahoo wurde neu konzipiert und Yahoo hat die Änderungen in einem Blogartikel beschrieben (siehe „Yahoo! Image Search Boasts New Design, Galleries and Facebook Tab„). Ich war lange Zeit ein Fan der Yahoo-Bildersuche. Vor einigen Jahren hat Yahoo mit seinen Ideen Trends und Standards gesetzt. Diese Zeiten sind längst Vergangenheit. Was übrig bleibt, ist die Benutzer mit „Usability-Features“ auf die eigene Seite zu locken. Genau das versucht Yahoo gerade, allerdings mit äußerst fragwürdigen Konzepten. Für mich leitet dieser Relaunch das Ende der Yahoo-Bildersuche ein. Meine Meinung dazu…

neue Yahoo Bildersuche (Relaunch)

neue Yahoo Bildersuche (Relaunch)

Hübsch, aber nur als Tapetenmuster!

Doch zunächst zum oberflächlichen Teil. Ein Blick auf die neue Yahoo-Bildersuche offenbart, dass alles nun „einquadratet“ ist. Wer glaubt, dass Yahoo nur noch Quadrate akzeptiert, irrt: es wurde alles entsprechend beschnitten. Nur noch Quadrate… Sehr hübsch! Allerdings nur, wenn es darum geht, Tapetenmuster auszudrucken. Ich meine, dass kann man doch nicht machen: es geht doch um Bilder, und Bilder haben eben auch andere Formate.

Abgeschnittener Allosuarus

Abgeschnittener Allosuarus

Die Bilder werden einfach mit der kürzeren Kante auf das Quadratmaß heruntergerechnet und dann rechts oder unten abgeschnitten. Man, Yahoo, das sind Bilder und nicht Schnittblumen! Die neue Darstellungsform mit dem rigerosen Beschnitt der Bilder bekommt von mir schon mal glatt eine 5 minus. Als Bildersuche ungeeignet!

Das dauert aber auch…

Wenn man über ein Bild rollt, erscheint eine größere Version. Das ist soweit aus der Google-Bildersuche bekannt. Wie dort gilt auch hier: das ist alles viel zu langsam. Das Nachladen der Bilder kostet auf Dauer irre viel Zeit. Daher wäre es aus meiner Sicht zwingend geboten, schon auf den ersten Blick mit den Thumbnails einen angemessenen Eindruck des zu erwartenden Bildes zu liefern.

In Sachen Geschwindigkeit und Usability gebe ich eine 5.

Latest und Galleries

Yahoo Bildersuche Features: Latest, Galleries und facebook

Yahoo Bildersuche Features: Latest, Galleries und facebook

Daran ändern auch nichts die neuen Features „Latest“ und „Galleries“. Mit „Latest“ bietet Yahoo nun eine Auswahl von brandaktuellen Bildern an und zeigt auch gleich, wie alt diese Bilder sind. Das Ganze erinnert ein wenig an Google, wo seit einiger Zeit nun auch das „Alter eines Bildes“ angezeigt wird (siehe „Google Bildersuche zeigt Alter des Bildes (manchmal)„). Was „Galleries“ für einen Vorteil bieten soll, hat sich mir in den ersten Test nicht erschlossen. Aber in den meisten Suchphrasen, die ich getestet habe, wurde das sowieso nicht angezeigt.

Woher kommen eigentlich die Bilder?

Seit einem Jahr nutzt Yahoo die Ergebnisse von bing, auch in der Bildersuche (siehe: „Yahoo sucht jetzt mit Bing – auch in der Bildersuche?„). Dachte ich zumindest. Unter der Yahoo-Bildersuche steht auch: „powered by bing„. Aber wenn man die Suchergebnisse der beiden vergleicht, merkt man, dass sie vollkommen verschieden sind. Beispiel: Suche nach „Angela Merkel„.

Yahoo-Bildersuche und bing-Bildersuche im Vergleich

Yahoo-Bildersuche und bing-Bildersuche im Vergleich

Was da los ist, weiß ich nicht. Offenbar hat Yahoo wieder einen eigenen Suchalgo eingebaut. Ich muss mal nachschauen, ob der Yahoo-Crawler wieder aktiv ist. Vielleicht ändert Yahoo aber auch nur die Ergebnisreihenfolge. Dann wäre allerdings zu fragen: warum? Sind die bing-Ergebnisse nicht gut genug?

Mit Facebook verknüpfen? Bloss nicht!

Neu ist auch, dass sich Yahoo nun auch noch die Bilder von faceBook abgreifen möchte. Dazu muss man im oberen Bereich nur den Reiter „Top Bilder“ verlassen und auf den Reiter „Facebook“ klicken. Ich würde dringend davon abraten. Vor einigen Tagen habe ich bereits darüber berichtet, dass man bei faceBook quasi alle Rechte an den eigenen Bildern abgeben muss. Das betrifft insbesondere das Recht, ein eigene Bild wieder zu löschen (siehe „Facebook-Bilder bei Google löschen – praktisch unmöglich! [Update]„). Alle Rechte – auch an einer zukünftigen Monetarisierung, liegen somit bei faceBook. Davon möchte sich nun Yahoo offenbar auch noch ein Stückchen abschneiden.

Connect with facebook? NO!

Connect with facebook? NO!

In Sachen „via Social Media austricksen“ gibt es von mir noch ne 5! Und damit kommen wir zum Thema Urheberrecht…

Urheberrecht? Ist Yahoo doch egal…

Was mich aber erst so richtig auf die Palme bringt, ist das, was passiert, wenn man ein Bild anklickt. Ich hole mal ein wenig aus, um das zu verdeutlichen.

Stell Dir vor, man sucht in einer Suchmaschine nach etwas, egal was. Es öffnet sich eine Ergebnisseite, auf der eine Website von Dir auf den vorderen Plätzen landet. Du hast Dir viel Mühe mit der Seite und dem Text gegeben. Es ist auch Werbung eingebunden, die den Aufwand wenigstens ein bisschen honoriert. Wenn man allerdings das Ergebnisse bei der Suchmaschine anklickt, öffnet sich eine neue Seite der Suchmaschine (!), auf der der Text, einfach herunterkopiert, zu lesen ist. Wenn der Suchernde zuende gelesen hat, klickt er die Seite weg und fertig ist. Keinerlei Verbindung mehr zu Deiner Seite. Die Suchmaschine hat sich also einfach – ohne zu fragen – Deinen Text geklaut und zeigt ihn in einer eigenen Umgebung. Undenkbar?

Genau das passiert bei der neuen Yahoo-Bildersuche. Wenn man ein Bild aus dem Übersichts-Tapetenmuster anklickt, öffnet sich eine neue Yahoo-Seite. Darin wird im sichtbaren Bereich das Bild in voller Auflösung angezeigt, zumindest bei Bildern, die auf den jeweiligen Screen passen. Rechts und links erscheinen Pfeile, so wie in einer Fotogalerie-Anwendung. Man kann sich damit durch die weiteren Bilderergebnisse durchklicken. Was Yahoo als User-Vorteil verkauft, ist nichts anderes als dreistes Klauen von Bildern. Niemand wird mehr auf meine Bildergalerie-Seite klicken.

Nun habe ich allerdings Werbung auf meiner Bildergalerie eingebaut und verdiene so pro Monat ein paar hundert Euro hinzu. Das ist auch mein gutes Recht, denn immerhin bin ich Künstler und Urheber meiner Bilder. Nicht ohne Grund sind sie urheberrechtlich geschützt, was Yahoo, btw. in der linken Spalte unter „Licence“ auch richtig erkannt hat. Aber sich selber schert sich Yahoo einen Dreck darum.

Es kann doch nicht sein, dass man als kleiner Website-Betreiber (zurecht) eine Abmahnung riskiert, wenn man einfach ein Bild benutzt. Und gleichzeitig macht Yahoo genau das. Das Signal, dass von diesem Umgang mit Bildern ausgeht, ist verheerend.

Missfeldt not recommended!

Zugegeben: Theoretisch (!) könnte jemand auf die Idee kommen, und auf der Yahoo-Bilderseite noch mal nach unten scrollen. Denn da erscheint – theoretisch – meine Website, von der das Bild stammt. Allerdings habe ich genau wegen solcher Gebaren von Suchmaschinen und solchen, die sich so nennen, einen frameBreaker eingebaut. Ich will damit verhindern, dass andere meine Bilder monetarisieren, indem sie meine Bilder in Frames einbinden. Und was macht Yahoo: die zeigen meine Seite überhaupt nicht an, sondern blenden stattdessen folgenden Text ein:

Yahoo Bildersuche: "Missfeldt not recommended!"

Yahoo Bildersuche: "Missfeldt not recommended!"

Hallo? „Not recommended„??? Das ist meine Seite, von der das Bild stammt. Ich glaube, ich spinne.

Fazit: Yahoo-Bildersuche nicht benutzen!

Korrekterweise muss ich sagen, dass das gerade Gesagte schon seit einiger Zeit so funktioniert und mir schon länger ein Dorn im Auge ist. Ich bin bloß nicht dazu gekommen, mich mit unwichtigen Bildersuchmaschinen zu beschäftigen. Aber da Yahoo jetzt selber das Ganze ins Rampenlicht rückt, nehme ich diesen Handschuh gerne auf.

Fazit: ich würde dringend von der neuen Yahoo-Bildersuche abraten. Sie tritt die Bilder an sich mit Füßen, ist langsam, sucht die Allianz zu facebook und bedient sich schlussendlich nach meiner Einschätzung urheberrechtlich geschützter Werke. Ich gehe davon aus, dass diese Bildersuche bald von einem deutschen Gericht gekippt wird. Bis dahin werde ich sie sowieso nicht benutzen.

via „Seo.at

Das schreiben andere

Kategorie: Allgemein   Autor: Martin Mißfeldt

Werbung von Karl Kratz:

15 Kommentare zu "Yahoo Bildersuche Relaunch: Ein Schlag ins Urhebergesicht!"

  1. Baynado

    Na das nenne ich Dreist. Vielen Dank für die info.

  2. Stefan Wienströer

    Das geht echt nicht. Aber das einzige was man als Webmaster machen kann, ist die Bilder durch robots für Yahoo stellen lassen oder versuchen zu klagen (was vermutlich wenig Erfolg bringt)

    Wenn sie die so einbinden wollen, sollten sie nur die mit passender Lizenz nehmen und für alle anderen zahlen.

  3. Max

    Wie krass ist das denn? Ich kann deinen Ärger absolut nachvollziehen. Vielleicht sollte man das mit dem Contentdiebstahl mal an Google melden, vielleicht gibts dann eine Abstrafung. :-)
    Gruß, Max
    P.S.: Was ist denn bitte ein FrameBreaker?

  4. tagSeoBlog

    @Stefan: ja, eben. Das ist doch superfrech, links korrekterweise anzuzeigen, dass die Bilder nicht benutzt werden dürfen, und sie dann doch selber so zu benutzen.

    Per robots.txt ausschließen ist fraglich: ich denke, mann müsste dann den bing-robot aussperren. Womit eine neue spannende Frage aufkommt. Ist Yahoo überhaupt noch eine Suchmaschine, wenn man nur die bing-Resultate nutzt? Eigentlich nicht, und damit dürfen sie die Bilder sowieso nicht benutzen (nach meinem Verständnis).

  5. tagSeoBlog

    @Max: ach ja, habe ich vergessen zu erklären. Hier ein Artikel von annodazumal. Ich muss mal einen aktuellen verfassen.

  6. Andreas

    Ich würde nicht via robots.txt, sondern gleich via htaccess den Rotzverein aussperren. Die sind eh kaum von Belang und dürfen das in dem Fall auch mal ruhig zu spüren bekommen.

  7. René

    Also das ist wirklich mal extrem, damit macht sich wohl Yahoo echt keine freunde und ob sie mit dieser Methode mehr Benutzer anlocken können ist wohl auch zu bezweifeln…!

  8. tagSeoBlog

    @Andreas: Yahoo war nach meiner Ansicht mal richtig gut in Sachen Bildersuche. Ich finde es im Grund sehr schade, dass die das gerade so versemmelt haben.
    Einerseits wird Google immer besser, und nun wird einer der wenigen Mitbewerber auch noch schlechter bzw. setzt seine Existenz aufs Spiel.
    Per htaccess möchte ich Yahoo eigentlich nicht. Na mal sehen, wie andere darüber berichten. Vielleicht macht Yahoo ja noch ein „Korrektur-Relaunch“.

  9. Benutzer

    Ich als Benutzer finde die neue Yahoo-Bildersuche klasse. Sie ist überhaupt nicht langsam. ich finde sie praktisch, flott und übersichtlich. Die Facebookintegration ist auch super. Ich habe auf Facebook (aus bekannten Gründen) keine privaten Bilder und mein Account läuft unter falschem Namen.
    Ich habe da entsprechend nichts zu verlieren.

  10. tagSeoBlog

    @Benutzer: nicht langsam? Naja, natürlich geht es bei einem einzelenen Blog relativ schnell. Aber wenn man mal 12 oder 15 Bilder genauer vorschauen möchte, dauert es schon einen halbe Ewigkeit (zusammnegerechnet).
    Ansonsten: klar, wer eh anonym unterwegs ist, und selber nichts zu verlieren hat, den stört das alles nicht.

  11. SEOTom

    Ich hab mir das gerade mal nur so auf die Schnell angeguckt, aber wenn ich das richtig sehe bindet Yahoo die Bilder dann doch auch noch aktiv von Deiner Seite aus ein.
    Damit könnte man doch zumindest einen netten Hinweis „Dieses Bild wurde von http://www…. unrechtmäßig kopiert“ oder ein „böse“ Bilder statt dem Original anzeigen lassen. Wenn sich der Hinweis durchsetzt wird Yahoo seine Strategie sicher überdenken.
    Unter aller Sau ist es natürlich so oder so. Wenn das ein kleiner Webmaster macht kann man ja noch für eventuelle Unwissenheit Verständnis zeigen, aber so…..

  12. Heiko

    Das nenn ich mal eine High-Res Galerie von Yahoo. Wenn man die Seite verkleinert bzw. auf nem größeren Bildschirm betrachtet bleibt nur deren Galerie sichtbar, so dass man erst scrollen muss um die eigentliche Seite zu sehen – das ist schon ‚clever‘. Da klingt „Loading the page might take you away from Yahoo!“ schon fast wie eine Drohung von da wegzugehen. Aber auf de.yahoo ist die neue UI noch nicht zu sichten.. na ja, das war zumindest Dank dem Beitrag seit gefühlten 10 Jahren mein erster Besuch wieder mal in der yahoo bildersuche… ich schau dann in den 20ern wieder mal rein ;

  13. Domi

    Bisher nur über die .com Domain zu erreichen, aber das macht es nicht besser. Eine absolute Frechheit ist sowas.

Einen Kommentar hinterlassen

: (*erforderlich, Keyword- Name = URL-Löschung)

: (*erforderlich)

:

Bitte löse diese Aufgabe (Spam-Schutz): *

Pingbacks

  1. […] Yahoo Bildersuche Relaunch […]

  2. […] jede eigene Energie verloren und zeigt inzwischen nur noch die Bing Ergebnisse. Das Ganze sehr unschön und mit massenhaft Verstößen gegen das Urheberrecht, nach meiner Einschätzung. Ich werde Yahoo hier […]

Martin Mißfeldt

Autor: (Künstler, Firma DUPLICON Berlin) über Bilder, die Bildersuche im Internet sowie Bilder- und Video-Optimierung. Mehr

Werbepartner

Kategorien

Werbepartner

KFZ-2012

Blogroll