Diese Website verwendet Cookies. Mehr erfahren ... OK, kein Problemclose-Button
Nischenseiten E-Book von Peer Wandiger
Werbung

Crawlingstatistiken und Sichtbarkeit – 1und1 Probleme, Hetzner im Vergleich

Crawling und pageSpeed

Crawling und pageSpeed

Ich habe mich ja schon häufiger über 1und1 geärgert. Seit 15 Jahren habe ich dort meine Domains gehostet. Natürlich ist es immer ärgerlich, wenn mal wieder alle Seiten für ein paar Stunden down sind, aber rückblickend konnte ich da immer ein Auge zudrücken. Denn von Zeit zu Zeit gibt es eben Ausfälle, und längst nicht immer war 1und1 dafür verantwortlich. Brachliegende DNS-Server, tote Leitungen oder was auch immer sind neben den Server-Rechnern ebenfalls anfällig. Und einen Ausfall in 6 Monaten finde ich verkraftbar. Aber nun werde ich 1und1 wohl doch verlassen. Grund sind Performance-Probleme.

Pagespeed als Rankingfaktor

Google sagt selber, dass die Ladegeschwindigkeit einer Website eine zunehmend wichtige Rolle spielt. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, dass online zu testen bzw. zu überwachen. Zum einen bietet Google eine PageSpeed-Analyse an. Ein sehr nützliches Tool, das aus meiner Sicht wirklich relevante Daten ausspuckt. Dort werden für alle meine Seiten die „Heavy“-Warnung ausgegeben, dass die Server-Performance zu langsam sein. Für Website-Betreiber noch einfacher sind die Webmastertools. Dort findet man unter „Status -> Crawling-Statistiken“ eine Kurve der Crawler-Aktivität der letzten drei Monate. Ich habe die Crawling Daten für „Dauer des Herunterladens“ einiger exemplarischer Domains als Screenshot zusammengestellt. Da sieht man sehr gut, wie sich die Werte erheblich verschlechtert haben.

Crawling-Statistiken einiger Mißfeldt-Sites

Crawling-Statistiken einiger Mißfeldt-Sites

Das exakte Datum, an der die Verschlechterung einsetzte, ist der 6.6.2013. Auf den Seiten hat sich nichts Gravierendes geändert, schon gar nicht bei allen. Es kann kein programmiertechnisch hausgemachtes Problem sein. Bislang gibt es noch keine eindeutigen Signale, dass die Seiten wegen dieser langsamen Performance an Sichtbarkeit verloren hätten. Aber wer weiß …

PageSpeed von Brille kaufen.org

Im Folgenden ein Screenshot des pageSpeed-Ergebnisses von Brille-kaufen.org:

Google pageSpeedtool: nur 54 Punkte für Brille-kaufen.org

Google pageSpeedtool: nur 54 Punkte für Brille-kaufen.org

Man erkennt, dass die Seite nur einen Gesamt-PageSpeed Score von 54 hat. Das ist lausig. Entsprechend wird als erster und dringlichster Punkt empfohlen: „H: Improve server response time„. Schon mal schlecht, wenn man da keinen direkten Einfluss hat. Bei weiteren Tests variieren die Werte stets etwas. Es bleibt aber immer unter 65 Punkten.

Ursachenforschung

1und1 ist 2 - oder null...

1und1 ist 2 – oder null…

Nun stellt sich die Frage: woran kann das liegen? Ich habe natürlich bereits nach wenigen Tagen 1und1 kontaktiert. Nach ca. 7 Tagen kam eine lapidare Antwort: „um welche Domains geht es dann?“ Äh, hallo, man schmückt mich bei 1und1 mit der Auszeichnung „Platin-Support-Kunde„, da erwarte ich schon etwas mehr Mitdenken. Von 1und1 ist in diesem Fall keine Hilfe zu erwarten. Muss ich also selber denken…

Wie hier im Blog beschrieben, hatte ich um den 27. Mai 2013 einen Hacker-Angriff auf meinen Blog zu beklagen, siehe: Hacker-Angriff auf tagSeoBlog – und was ich dabei gelernt habe. Ich habe mich seinerzeit bequatschen lassen, das Paket zu wechseln, „ein großeres, besseres udn kostengünstigeres“. Hölle, hätte ich das bloss nie getan. Denn am 4.6. wurde mir dann bestätigt, dass die Umstellung abgeschlossen sei. Offenbar ist das die Ursache für die o.g. Probleme.

Webspace bei Hetzner: Exakte Kopie von Brille-kaufen.org

Ich habe nun zum Testen ein Webhostingpaket bei Hetzner angemietet und eine Domain bestellt. Auf der Domain „Brillen-Sehhilfen.de“ habe ich eine exakte Kopie der Domain abgelegt. Da es auf der Startseite keine Datenbank-Anbindung gibt, ist es wirklich eine 1zu1-Kopie. Nun habe ich diese neue Seite durch Google-pageSpeedtool geschickt, und siehe da:

Google pageSpeed Test bei

Google pageSpeed Test bei „Brillen-Sehhilfen.de“: 91 statt 54 Punkte

Statt 54 Punkte bekommt die gleiche Seite auf dem Hetzner-Server einen Wert von 91 Punkten, inkl. JavaScript, Google-Adsense und Analytics. Wenn mir in den Kommentaren keiner eine plausible Begründung liefern kann, ziehe ich alles um, auch wenn es richtig viel Arbeit wird …

Was meint ihr?

Update

Ich habe das gesamte Projekt nun auf Brillen-Sehhilfen.de umgezogen. Und bislang ranken fast alle Keywords besser als zuvor. Vielleicht ein Newby-Bonus, vielleicht einfach aufgrund der deutlich besseren Performance. Mal abwarten …

Weiterlesen?

Kategorie: SEO Stuff   Autor: Martin Mißfeldt

Werbung

53 Kommentare zu "Crawlingstatistiken und Sichtbarkeit – 1und1 Probleme, Hetzner im Vergleich"

  1. Gretus

    Hi Martin,

    geh mal zu all-inkl.com, dat sind die Schnellsten ;-)

    Grüße

    Gretus

    • Mißfeldt

      Ok, habe ich gerade auch ein Paket geordert (Premium fürn 10er pro Monat). Mal sehen, werde ich entsprechend auch testen.

      • Gretus

        Hallo,

        vielleicht sollte man bei größeren Webseiten auch mal überlegen, mehr als ´n Zehner im Monat für´s Webhosting auszugeben!?

        Grüße

        Gretus

        • Mißfeldt

          ist ja nur ein Test, und ich muss ja eh für mind. ein Jahr ordern. 120 Eur finde ich für ne Testseite angemessen ;-)

          Außerdem habe ich ja gar keine großen Seiten, sondern viele kleine :-)

          • Tanja

            Ich habe seit vielen Jahren mehrere Pakete bei all-inkl. Der Vorteil bei denen ist auch, dass wenn dir die Performance von einem Server nicht mehr gefällt, sie keine zufriedenstellende Lösung finden, dass sie Dich dann auf einen anderen umziehen lassen.
            1x hatte ich so einen Fall, dass nach einer DOS-Attacke mein Backend undendlich langsam wurde und teilweise gar nicht mehr funktionierte. Wir konnten es nicht lösen und in der folgenden Nacht bin ich umgezogen. Alles funktionierte wieder reibungslos.
            Wenn man was ist (was ja hin und wieder vorkommen kann), dann ist der Service dort einfach unschlagbar.

  2. Florian

    Ums kurz zu machen: weg von 1&1 und niemals wieder dorthin wechseln, egal mit was. Alles ist besser als der 1&1 Saftladen.

  3. Pete

    Hi Martin,

    Du solltest wirklich _alle_ umziehen. Es ist a) den schlechten Support und Ärger nicht wert und b) bekommst Du definitiv günstigeres mit deutlich besserer Qualität.

    Schau Dir im Zweifel mal die virtuellen Server von https://www.jiffybox.de/ an. Mit denen hatte ich noch nie Probleme und deutlich dauerhaft höhere Auslastungen (~ 8.000 Anfragen/Sek).

    Zusätzlich solltest Du dir überlegen, ob nicht ein nginx mit Caching noch mehr Performance rauskitzeln kann. Wenn ich richtig interpretiere, dann laufen bei Dir auch viele statische Seiten, auch da ist nginx die bevorzugte Wahl.

    In Summe: Schau, dass Du von 1und1 wegkommst.
    Wenn Du Hilfe bei der Umstellung brauchst, Du siehst ja meine Mailadresse.

    Beste Grüße!
    Pete

  4. Schnurpsel

    Läuft jetzt nicht durch den Paketwechsel bei 1&1 die Mindestlaufzeit (2 Jahre) von vorne los? Das wäre natürlich ärgerlich wenn Du Dich nun zum Wechsel entschlossen hast.

    • Mißfeldt

      ja, das stimmt wohl. Aber ehrlich gesagt kommt es mir dabei nicht auf 100 Eur mehr oder weniger an. Entscheidend ist, dass das Zeugs schnell gealden werden kann. Aber hast recht, das macht es doppelt ärgerlich …

  5. Patrick

    Ich habe mit 1&1 leider ähnlich schlechte Erfahrungen gemacht und dann meinen Server wieder gekündigt. Zuerst läuft der Server ganz ordentlich und mit der Zeit wird er immer langsamer. Ich vermute dass einfach immer mehr virtuelle Server auf die Maschinen gepackt werden und dadurch die Ressourcen für jeden einzelnen vServer schrumpfen.

    Für mich kommen aktuell nur mehr dedizierte Root Server in Frage. ;)

  6. Monika T-S

    unser Server steht bei Hetzner
    bei keiner Domain dauert das Herunterladen einer Seite länger als 360Milisekunden, so hohe Werte wie Du da anzeigst hatte ich da noch nie

  7. Dominik

    @Gretus
    Ich habe bei all-inkl Webspace und alle meine Projekte dort liegen. Die Response Time ist dort auch Verbesserungswürdig. Vielleicht liegt es aber auch an meinem Webspace, ein Server ist eventuell schneller.

    Der Support dort hat mir auf Anfrage gesagt, dass eine langsame Response Time an MEINER Verbindung liegt. Nicht kompetent, bin dort aber sonst zufrieden.

  8. Thomas Wendt

    Wirklich schwer einzuschätzen, woran das liegen kann. Bei mir ists meist klassisch MySQL, manchmal auch der Apache. Interessanterweise habe ich für meine Projekte herausgefunden, dass häufige file_exists()-Abfragen (und ähnliche) den Server stark ausbremsen können.

    Naja, viel Spaß beim Neuen ;)

  9. Selcuk

    Hi Martin,

    ich habe irgendwie in Erinnerung das du mal meintest das 1und1 ganz gut sei :)

    Wie auch immer, ich bin seit Jahren bei Alfahosting und wurde nie enttäuscht. Der Support antwortet meist nach Minuten, es werden täglich Backups angelegt (1 mal waren alle 17 Seiten per FTP gehacked und gelöscht worden und ich konnte das Backup in nur 5. Minuten wieder zurückspielen). Für 3 Domains inkl. Hosting zahle ich alle 6. Monate ca. 36€, was ok ist. Gibt auch günstigere aber mit weniger Support. Vor allem für mich als Noob ist so eine Autobackup und 1 Klick Wiederherstellungsfunktion doch recht erfreulich.

    Beim Speedtest kriege ich einen Score von 86 aber bekomme auch die Meldung „(M)Improve server response time“. Das Selbe bei Celeros mit einem Score von 92.

    4 Domains von liegen auf Celeros und erst heute Morgen bekam ich fast einen Herzinfarkt als die Meldung kam das der Server nicht antwortet (ging aber nach 5. Min. wieder). In dem Fall benötigt der Celeros Support nämlich auch Tage bis reagiert wird. Und die erstellen leider auch keine automatischen Backups. Im Ernstfall hätte ich da keine Ahnung wie ich die Webseite wiederherstellen könnte.

    • Selcuk

      Achja, hab im Speedtest von Google nun auch deinen Tagseoblog.de gecheckt, der meldet mir einen Score von 90 und ebenfalls „(M)Improve server response time“. Also nicht mehr mit (H) wie bei dir.

      Bei Brille-kaufen.org bekomme ich allerdings auch nur nen Score von 67 und „(H)Improve server response time“

  10. Viktor

    Gehe nicht zu Hetzner, zumindest nehme keinen Root Server.
    Ich kann Dir nämlich bald ein Buch mit Problemen bei Hetzner vorlegen.
    https://plus.google.com/s/Viktor%20Dite%20hetzner

    PS: kleiner feiner Hoster in Berlin: stapis.com
    Da laufen zwei Shops von mir. Bester Service, den ich kenne!
    Ausfälle werden innerhalb von wenigen Stunden gefixt.
    Hardware wird schnell und zuverlässig getauscht.
    Aktive Redundanz möglich. Fällt ein Server aus, übernimmt der andere
    Kostet pro IP weniger als Hetzner.

    • Viktor

      PS: Ich werde meine Hetzner Domains bald auch zu stapis ziehen!

    • Mißfeldt

      Danke für die Empfehlung. Ehrlich gesagt: Ausfälle (so alle paar Monate) habe ich kein Problem mit – das kann vorkommen. Der Preis ist mir letztlich auch schnuppe. Ob ich nun 20 oder 30 oder 50 Eur im Monat zahle, ist mir egal. Entscheidend ist die hohe Performance – und ich will es einfach haben: also keinen Server, den ich selber warten müsste – da habe ich nämlich keine Ahnung von.

      • Viktor

        anrufen, Wünsche äußern, machen lassen ;)

  11. Marcel Rudolph

    Ich bin immernoch sauzufrieden mit Domaingo. Seit Jahren. Mein pagespeedscore ist 87 und das trotz analytics, adsense, social plugins, mehreren bildern und großem Hintergrundbild

    • Mißfeldt

      stimmt, jetzt bekomme ich beim tagseoblog.de auf 87 angezeigt. Merkwürdig, gestern war es so um die 70. Das scheint irgendwie schwankend zu sein…

    • Viktor

      Domaingo ist in allem super, nur performant sind die nicht. Hab viele Domains auf dem höchsten Account, der bei denen geht. Dennoch ist eine WordPress Pageload von 4s keine Seltenheit

  12. Max

    Ich bin mit allinkl sehr zufrieden und kann sie nur empfehlen, allein schon wegen dem wirklich guten Support. Bzgl. Geschwindigkeit teste ich aktuell auch ein wenig mit dem SSD-Hoster 5hosting und kann mich bisher nicht beklagen. Da habe ich inzwischen Auslieferungszeiten von unter 300 Millisekunden bei einem WordPressblog.(Laut WMT)

  13. frank katzer

    also 1&1 ist wirklich nicht zu empfehlen. die interessieren sich nicht für ihre kunden. früher als es noch die business-sparte schlund+partner gab, war das anders.
    ich bin seit 10 jahren sehr zufrieden mit hosteurope auch wenn bei denen die bearbeitungszeiten in der letzten zeit nicht so befriedigend sind. support ist hier immer sehr hilfreich und meist schnell (ich habe da so 60 pakete laufen).
    mit einem gemanageten server oder wärst du natürlich optimal dabei.
    domainfactory soll auch gut sein (habe da nur ein kleines paket laufen…)
    eigentlich kannst du mit vielem ausser 1&1 und strato nicht so viel verkehrt machen…

    • Rainer Safferthal

      “ eigentlich kannst du mit vielem ausser 1&1 und strato nicht so viel verkehrt machen…“

      Strato war schon vor über 10 Jahren ganz übel. Komisch, dass solche Hoster immer wieder neues Kanonenfutter finden. Vermutlich lesen die meisten Web-Surfer doch keine Bewertungsportale.

      Domaingo/Domainfactory ist okay. Auch All-Inkl.com … und auch die meisten andren Webhoster, bei denen ich war.

      • Schnurpsel

        „Strato war schon vor über 10 Jahren ganz übel. …“

        Ach komm, die haben sich in den letzten 10 Jahren auch weiterentwickelt. :-)
        Aktuell ist Strato, was die Performance der Webseiten anbelangt, spürbar besser als 1&1.

        • Thomas Wendt

          Also ich bin mit Strato sehr zufrieden, in allen Belangen.

          Vor ca. 13 Jahren waren die allerdings katastrophal.

          Generell halte ich aber von solchen Tipps nicht viel. (Wir) Techniker sind Dogmatiker, es gibt kein richtig und falsch und daher nur gute oder schlechte Hoster. Sich daran zu beteiligen ist müßig.

  14. Matthias

    Ich habe seit Jahren verschiedene Server bei Hetzner und der Speed kann sich offenbar sehen lassen:

    Diese Seite hier hat immerhin rund 60KB html und kommt dennoch auf einen Wert von 99:

    https://developers.google.com/speed/pagespeed/insights#url=http_3A_2F_2Fdomainthema.de_2Ftop10liste.html&mobile=false

    Unangekündigte Downtimes gab es in den letzten gefühlten 5 Jahren nur ein Mal.

  15. speedy

    Hallo Martin,

    wechsle zu Strato, dann wirst du 1&1 schätzen lernen … :-)

    (Spass beseite)

    Domainfactory, HostEurope, All-inkl wären sicherlich bessere Alternative zum deinem jetztigen Hoster.

    greez

  16. tuennes

    Ich muss hier mal eine Lanze für die Massenhoster brechen. Ich bin seit Jahren mit einer mittelgroßen Site bei Strato und im Großen und Ganzen ganz zufrieden. IMO stimmt auch dort das Preis-Leistungs-Verhältnis. (Nein, ich bekomme von denen kein Geld für meine Meinung. ;-) ) – Natürlich kann man bei den Shared-Webhosting-Paketen auch mal Pech haben und man landet auf einem (physischen) Server mit schlechten Nachbarn, die die Performance runter ziehen. Bei mir hat sich das aber meist relativ schnell wieder gegeben. Die Geschwindikeit ist vielleicht nicht optimal (2500 Millisekunden fürs Runterladen, aber 87/100 PageSpeed laut WMT), aber damit kann man für den Preis zufrieden sein. – Mit dem Support war ich auch immer ganz zufrieden, z.B. habe ich mehrfach ein Downgrade gemacht, wenn die ihre Pakete verändert haben. Ging immer problemlos.

  17. FelodeSEO

    HostEurope, günstiger Preis, 24 Stunden und 7 Tage die Woche eine kostenlose Hotline, dazu ein Kundenservice per Mail für die harten Fälle der auch mal selbst anruft und sehr schnelle Ladezeiten.

  18. Lonesome Walker

    Komisch, habe schon alle großen Hoster durch, und bin direkt nach deren großen Crash bei Hetzner hängen geblieben, da der Support dort mittlerweile im Rechenzentrum steht, kompetent ist, und wenn man beim Paket nicht geizt, auch wirklich Live-Support hat.

    Ach ja, shared Hosting, das sind die SEO’s, die viel Geld haben wollen, aber am Besten nix ausgeben… :P

    Entweder eigener Server mit voller Kontrolle (und vollem Speed), oder ich lass‘ es gleich, auf Pagespeed zu gucken.

    Dennoch: besser keins, als 1&1 ;-)

    • Mißfeldt

      ich bein kein echter Seo, sondern betreibe meine Projekte, auch wenn es nicht so scheint, nebenbei :-) Ernsthaft…
      Ich habe auch nur kleine Projekte, zwar eine ganze Menge, aber eben nur kleine.
      Eigener Server schrecke ich vor zurück, weil ich mit diesem Technik-Zeugs möglichst wenig zutun haben will.

  19. Stephan

    „Improve server response time“ – das habe ich auch. Wie auch bei Dir, habe ich nichts Nennenswertes gemacht, aber irgendwann war es halt mal da.Ich werde aber sicher nicht den Hoster wechseln, denn Google kann mich mal..

    Selbst wenn das Hosting-Paket schneller wäre, heißt das nicht, dass die Seite auch schneller lädt (vgl. Datendrossel Telekom). Was bringst, wenn alles schnell lädt, aber das Netz die Bremse ist.

  20. Diametral

    Das man bei Massenhostern keine echte Performance erwarten kann, sollte doch wohl klar sein.
    Zum einen ist es Shared-Hosting mit dementsprechend vielen Kunden auf einer
    Maschine, die im besten Fall echte Serverhardware ist. Die Gefahr von Attacken und Blacklisting ist
    Recht hoch und man dagegen wenig tun. Außer einem eigenen Server.
    Wenn ich hier lese, das es Leuten egal ist, das sie z.b 20 oder 50 € für das Hosting mit schlechtem Support zahlen, frage ich
    mich allen ernstes wieso das keiner tut.

  21. Mißfeldt

    Wen es interessiert, ich habe jetzt bei All-inkl.com und bei Hetzner Pakete und habe damit begonnen, alles auch diese beiden Hoster umzuziehen.

  22. Marcus Franke

    Hallo Martin,
    wenn du überlegst deine Projekte wegen der Performance aber auch der Antwortzeit umzuziehen dann sollte wie bereits erwähnt nginx in deine Fokus rücken. Der erste Konfigurationsaufwand ist zwar höher aber wir haben hier Antwortzeitem um die 800ms.

    beste Grüße

    marcus

  23. Rene

    Ich nutze schon seit Jahren u.A. Root Server von Hetzner, und wenn es mal ein Problem gab wurde dieses schnell gelöst. Der Support ist gut, die Leistung und Geschwindigkeit, die geboten wird ausgezeichnet.

  24. Mathias

    … der VServer XL (www.hosteurope.de/Server/Virtual-Server/Virtual-Server-XL/) von Hosteurope hat für meine Bedürfnisse bis dato immer gelangt. Da du ja viel mit Bildern machst kann ich dir auch ein CDN zum midestens für all das statische Zeug (js, css, img) empfehlen… ich nutze aws.amazon.com/ und bin damit ganz happy.

    Gruß,

  25. speedy

    Hi,

    viel Erfolg. Hoffentlich wirst du uns in ein paar Wochen ein ausführliches Feedback zu deinen neuen Hostern geben. Wäre echt hilfreich für alle.

    gruß, speedy

  26. Ronny

    Auf jeden Fall um ziehen, wenn die Seiten zu langsam geladen werden. Du kannst ja vielleicht auch dann gleichzeitig mal testen, was dies unter dem Strich gebracht hat, also ob deine Besucher gestiegen sind. Schließlich pocht Google auf die Ladezeiten von Webseiten.

  27. Sabienes

    Es wurde oben in einem Kommentar erwähnt und ich sage es noch mal: Tue was du willst, aber tue nix, was mit Strato zu tun hat. Ich habe bei denen Seiten gehostet, die nur noch aus Versehen aufrufbar sind.
    Mit einem Teil bin ich schon zu Allinkl gewechselt, mit dem anderen Teil werde ich Hetzner beglücken.
    LG
    Sabienes

  28. Lois

    Warum legst du dir nicht einen dedicated Server zu? Der kostet bei server4you.com ca 70 dollar im Monat – kannst du bis zu 30 domains aufschalten. Allerdings solltest du wenigstens geringe Anfängerkenntnisse mitbringen. Serverstandort ist FFM. Supportantwortszeit ca 1 Stunde. Kannst den Server ja auch mit mehreren zusammen nehmen

    Das gilt allerdings nicht für server4you.de – das weiss ich nicht.

  29. Dirk

    Ich bin auch bei 1&1 und habe gerade mal den Pagespeed getestet. Habe da immer Werte um 90. Kann es sein, dass es nur ein vorübergehendes Problem war oder tatsächlich am neuen Paket lag? Letzteres wäre aber seltsam irgendwie.

  30. Boris Schäfer

    1&1 ist doch fast so schlimm wie Strato! Mal abgesehen davon, dass man ständig auf irgendeiner Blacklist landet (Mailserver) kann ich die Performance-Probleme bestätigen.

  31. Roland

    Ich bin kein Premium, -Platin -oder Großkunde.
    6 aktive Domains und ein paar „Domainparkings“.

    Trotzdem hilft mir mein Provider auch Sonntag weiter.
    Hat mal eine Seite aus einem Backup kostenfrei eingespielt, weist Kunden darauf hin wenn sie zu sehr mit aktueller Software hinten dran hängen und dadurch zu Hackingopfern werden.

    Mein Wechsel zu GN2 Hosting habe ich nie bereut.
    1 und 1 würde ich niemanden empfehlen. Im Bekanntenkreis sind einige damit unterwegs und haben des öfteren Probleme mit ihren Seiten.

  32. Boindil

    Ich selbst hoste bei Allinkl.com, Domainfactory, DomainGo und bis vor kurzem auch kurz bei Hosteurope. Allinkl.com und Domainfactory im Pro Tarif kann ich vollstens empfehlen. Bei Hosteurope kam ich mit der Verwaltungsoberfläche nicht wirklich klar. Hatte da wirklich Schwierigkeiten mich zurecht zu finden. Ansonsten war alles im grünen Bereich. Das hier in den kommentaren auch empfohlene DomainGo ist nur was für kleine Blogprojekte, da kommt es bei größeren immer mal wieder zu Performanceproblemen.

    Aber du hast ja schon geschrieben, das du nun bei allinkl.com und Hetzner hostest. Gute Wahl, würde ich mal behaupten. Ich wünsch dir auf jeden Fall, das du dort glücklich wirst.

  33. Benjamin

    Spannend! Ich mache gerade ähnliche Erfahrungen mit der Performance von 1&1. Der Support lässt Argumente in Form von Webmaster-Tools-Screenshots oder PageSpeed-Scores leider nicht gelten, und die Zeiten werden gerade auch wieder besser, aber Grund zur Freude habe ich nicht. Gerade wenn ich sehe, wie viel besser größere Seiten bei Amazon performen.

  34. imsoftware

    Hallo,
    wir sind jetzt seit einem Jahr bei Uberspace.de und ich finde es richtig geil – Support antwortet auch nachts im Minutentakt per Mail oder Twitter und ist immer hilfreich. Die ausführlichen Erklärungen und das Wiki sind auch für Erfahrene interessant.

    Vorher waren wir bei Hosteurope und haben aktuell noch ein paar Sachen bei OVH, Alfahosting und UDmedia liegen.
    Allerdings handelt es sind die meisten unserer Pakete im günstigeren Bereich angesiedelt…
    Uberspace ist da einfach King mit dem flexiblen Preismodell, dem geilen Support und der Feature-Fülle.

    Der einzige Nachteil ist die Begrenzung auf 10GB Speicherplatz – da muss man bei mehreren (Blog-) Projekte halt mehrere Uberspaces mieten und muss auf WP Multisite verzichten.

    Mit besten Grüßen
    M. Müller

  35. Elvir Hamza Thomas Lohrum GbR

    Wir sind auch bei 1&1 und hatten auch zu diesem Zeitpunkt 6.6.2013 probleme mit der Antwortzeit des Servers!
    Beim 1&1 Premium Service gab man mir zu verstehen, das es sich hier um einen Angriff von Aussen handelt …

    Sie aber daran arbeiten …
    Die Zeiten haben sich wieder normalisiert!

    Grüsse vom Tom und Elvir

  36. Hydrogeit

    Bei meinen 1und1-Seiten wurd’s auch Anfang Juni schlechter, aber die Zeiten haben sich immer noch nicht normalisiert.

    Gruß, Hydrogeit

Martin Mißfeldt

Autor: (Künstler, Firma DUPLICON Berlin) über Bilder, die Bildersuche im Internet sowie Bilder- und Video-Optimierung. Mehr

Werbepartner

Kategorien

Werbepartner

KFZ-2012

Blogroll