Feministisches Bestattungs-Doodle zum Muttertag

Muttertag - Google Doodle

Muttertag – Google Doodle

Danke, Mutter“ heißt es auch heute wieder. Denn heute ist Muttertag. Gute Gelegenheit für viele Bundesbürger, sich mal wieder an die Erzeugerin zu erinnern. Ähnlich wie am Valentinstag schenkt man Blumen. Auch Google macht das, allerdings aufgrund eines fehlenden Realitätssinnes nur in Form einer platt geprägten Grußkarte auf der Google Startseite, die den Charme einer Visitenkarte eines feministischen Bestattungsinstitutes hat.

Oder? Gehe ich da mit den kreativen Doodle-Designern zu hart ins Gericht? Zunächst man fällt auf, dass es nicht die typischen Google-Buchstaben sind, sondern eine andere Schrifttype. Eine Schreibmaschinentype. Und durch die leicht verblasste Farbe sieht es aus wie schnell hingetippt. Außen herum rankte ein geprägtes (ins virtuelle Papier vertieftes) rankenartiges Blumenornament. Und das Google L wird zur stilisierten Blume, die – o Graus – auch noch unmissverständlich in der Farbe der Gleichberechtigung erstrahlt.

Google Doodle zum Muttertag

Google Doodle zum Muttertag

Quelle: Google Startseite. Sorry, aber irgendwie ist das lieblos und platt. Ich glaube, wenn ich so was meiner Mutter schickte, wäre ich enterbt. Zurecht.

Hier die Muttertags-Doodle der vergangenen Jahre – ich fand die alle irgendwie netter :-)

Muttertags-Doodle bei Google (2002 - 2010)

Muttertags-Doodle bei Google (2002 – 2010)

Auf jeden Fall wünsche ich meiner Mutter natürlich alles Liebe und Gute und hoffe, dass jeder einen geeigneten Weg findet, das auszudrücken. Denn im Gegensatz zum Vatertag, bei dem ja die wirtschaftlichen Interessen der Spirituosen-Industrie im Vordergrund stehen, ist der Muttertag ein Fest der Liebe… Ich erinnere gerne noch mal an das arabische Sprichwort, dass ich schon im vergangenen Jahr zur Besten gegeben hatte: “Weil Gott nicht überall sein konnte, schuf er die Mutter.”

Mehr zum Muttertag und zu den Umständen, die ihn gebaren, bei Wikipedia. Wie immer auch aktuell bei zweidoteins: „Muttertag 2011: Doodle von Google„.

Blumen zum Muttertag (rote Primeln)

Blumen zum Muttertag (rote Primeln)

Kategorie: Allgemein   Autor: Martin Mißfeldt

11 Kommentare zu "Feministisches Bestattungs-Doodle zum Muttertag"

  1. Vincent

    Schöner Beitrag. Schon irre das die Doodles so lange existieren, aber irgendwie werden die trotzdem teilweise etwas geschmacksloser! Fande das von 2004 und 2002 mit den Rosen als “O“ ganz schön, aber auch das von letzten Jahr war wesentlich schöner ;)

  2. Dani

    Als ich das Doodle um ca. 6:00 Uhr sah, habe ich an alles gedacht, aber sicher nicht an Muttertag. Obwohl ich heute auch Muttertag habe. :-) Einfach nur grauenvoll. Ich fand das von 2010 am schönsten und das von 2008 ist so richtig putzig aber das von 2011 erinnert wirklich an die Visitenkarte eines Beerdigungsinstitutes. Da hätten die sich wirklich mehr Mühe geben können.
    Noch einen schönen Sonntag ich werde heute meinen Wellnesstag geniesen.

  3. Schnurpsel

    Da ist das Bing-„Doodle“ schon knuffiger. Bärenmama mit kleinen Bärenkindern.

    Allerdings finde ich das Google-Muttertagsdoodle so schlecht nun auch wieder nicht. Es hat für mich eine Art schlichte Eleganz und gefällt mir zumindest besser als der übliche Kitsch mit Herzchen und Rosen und verschnörkelter Schrift. Aber ich bin ja auch keine Mutter. :-)

  4. Franz

    Gar nicht so häßlich das neue Doodle.

    Wirkt irgendwie sehr „aufgeräumt“ :-)

    Gruß Franz

  5. tagSeoBlog

    @Schnurpsel: ja, vielleicht werde ich alt ;-)

  6. Peter

    Ich fand das diesjährige Doodle auch nicht besonders schön. Man muss allerdings zugeben, dass es sich zumindest mal von den Vorjahres-Doodles abgehoben hat. Da waren früher teilweise schon recht starke Ähnlichkeiten zu den jeweils vorangegangenen Jahren festzustellen.

Martin Mißfeldt

Autor: (Künstler, Firma DUPLICON Berlin) über Bilder, die Bildersuche im Internet sowie Bilder- und Video-Optimierung. Mehr

Bilder SEO E-Book

168 Seiten komplexes Wissen
für Einsteiger und Fortgeschrittene

Bilder-SEO-Buch

PDF: 29,99 €

epub: 29,99 €

Kategorien

Blogroll

Cookie Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies und zeigt interessenbezogene Werbung, um das Angebot wirtschaftlich zu betreiben und weiter zu verbessern. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite "Datenschutzhinweise".

Ok, einverstanden

Datenschutzhinweise öffnen