Diese Website verwendet Cookies. Mehr erfahren ... OK, kein Problemclose-Button

Kürbis-schnitzen als Halloween Doodle (Zeitraffer-Video)

Halloween Google Doodle

Halloween Google Doodle

Am 31. Oktober ist Halloween. Diese amerikanische Tradition wird seit einigen Jahren auch in Europa bzw. Deutschland immer populärer. Daher zeigt Google seit 2009 die Halloween-Doodles auch in Deutschland. „Halloween“ bedeutet ursprünglich „All-Hallows-Even„, zu Deutsch „Aller-Heiligen-Abend„. Das Halloween-Fest wurde also ursprünglich am Vorabend des Allerheiligen-Festes (1. November) gefeiert. Google hat für das heutige Doodle ein tolles Video-Doodle erstellen lassen: im Zeitraffer-Film kann man beobachten, wie das heutige Doodle entsteht. Viele Kürbis- Künstler arbeiten an sechs gigantischen Kürbissen, die bei Einbruch der Nacht beleuchtet werden und so das Google-Logo zeigen. Toll gemacht! Btw: falls jemand eine geeignete Halloween-Brille sucht.

Hier das Video-Doodle, das in Europa offenbar nur in Frankreich, Italien und Finnland gezeigt wird:

Auf sechs Strohballen liegen gigantische Kürbisse, die aufgrund ihrer Größe etwas flatschig aussehen. Die ersten Bilder sind noch sehr ruckelig, um den User auf den folgenden Zeitraffer-Film einzustimmen. Dann geht die wilde Schnitzerei und das wuselige Durcheinander los. Vieles scheint recht lustig und ungeplant zu sein. Am Ende, als es dann dunkel wird und die Kürbisse von innen beleuchtet werden, sieht man dann das Google Logo als Kürbis-Schnitzerei. Sehr beeindruckend. Hier noch mal das Ergebnis:

Halloween Google Doodle 2011 (aus Kürbissen geschnitzt)

Halloween Google Doodle 2011 (aus Kürbissen geschnitzt)

Am wenigsten Arbeit hat vermutlich das „L“ gemacht ;-) Zu dem Doodle gibt es übrigens nboch ein schönes Making-of:

Der Kürbiskopf: Jack O’Lantern

Der Kürbis ist schon lange das typische Symbol für Halloween. Er bietet sich an, weil er um diese Jahreszeit geerntet wird und man aus den Innereien eine leckere Suppe kochen kann. Ich schnitze auch jedes Jahr einen Halloween-Kürbiskopf – wie, kann man hier sehen: „Halloween Kürbiskopf schnitzen (Anleitung)„.

Halloween Kürbis 2011

Halloween Kürbis 2011

Jack O'Lantern (Halloween Kürbis)

Jack O’Lantern (Halloween Kürbis)

„Der Brauch, Kürbisse zum Halloween-Fest aufzustellen, stammt aus Irland. Dort lebte einer Sage nach der Bösewicht Jack Oldfield. Dieser fing durch eine List den Teufel ein und wollte ihn nur freilassen, wenn er Jack O fortan nicht mehr in die Quere kommen würde. Nach Jacks Tod kam er aufgrund seiner Taten nicht in den Himmel, aber auch in die Hölle durfte Jack natürlich nicht, da er ja den Teufel betrogen hatte. Doch der Teufel erbarmte sich und schenkte ihm eine Rübeund eine glühende Kohle, damit Jack durch das Dunkel wandern könne. Der Ursprung des beleuchteten Kürbisses war demnach eigentlich eine beleuchtete Rübe, doch da in den USA Kürbisse in großen Mengen zur Verfügung standen, höhlte man stattdessen einen Kürbis aus. Dieser Kürbis war seither als Jack O’Lantern bekannt. Um böse Geister abzuschrecken, schnitt man Fratzen in Kürbisse, die vor dem Haus den Hof beleuchteten.“ (Quelle: Wikipedia)

Wie ist Halloween entstanden?

Halloween Kürbiskopf

Halloween Kürbiskopf

Irische Einwanderer haben das Halloween-Fest aus ihrer Heimat mit in die USA genommen. Und gerade, wenn man sich in einer neuen Heimat an Traditionen anknüpfen will, vermischen sich viele Dinge. Es wurden also auch allerlei „heidnische Späße“ integriert, die auf altem keltischen Gedankengut basierten. Herausgekommen ist eine grelle, verrückte und lustige Mixture, die lange Zeit vor allen nur in den USA populär war. Seit den 1980er Jahren schwappt die verrückte Halloween-Welle aber auch nach Europa. Meine Kinder verkleiden und schminken sich furchterregend und klingeln in ihren Grusel-Kostümen bei erschrockenen Nachbarn: „Süßes, sonst gibt’s Saures!“ Und wer nichts hat, wird gnadenlos ausgebuht und ausgepfiffen ;-) Mehr über die Geschichte von Halloween kann man bei Wikipedia nachlesen:-) –

Die Halloween-Doodles von 1999 – 2010

Wie außergewöhnlich das heutige Zeitraffer-Halloween-Doodle ist, zeigt sich auch, wenn man einmal die bisherigen Halloween-Doodles anschaut, die Google auf der Startseite hatte:

Keine Chance für den Reformationstag

Martin Luther Speedpainting

Martin Luther Speedpainting

Die Vertreter der evangelischen Kirche kritisieren diesen Trend der Halloweenisierung Europas – denn eigentlich war der 31. Oktober in (Nord-) Deutschland stets „Reformationstag„. Beides hat nichts miteinander zu tun – und im Grunde widerspricht es einander. Am 31. Oktober 1517 hatte Martin Luther seine 95 Thesen an die Schlosskirche zu Wittenberg genagelt – und damit die Reformation eingeleitet, die schließlich zur Gründung der evangelischen Kirche führte. Das ist, wie ich finde, in der Tat ein bedeutendes Ereignis gewesen. Aber solch geistigen Traditionen haben gegen den kommerzialisierbaren Scary-Trend in unserer Gesellschaft natürlich keine Chance.

Update: Vielleicht ist das der Grund, warum Google das Doodle heute doch nicht in Deutschland zeigt.

Zeitraffer-Videos

Jack Sparrow (Digital gemalt als Zeitraffer Video)

Jack Sparrow (Digital gemalt als Zeitraffer Video)

Mit „Zeitraffer-Videos“ kenne ich mich natürlich ganz gut aus. Die Speedpaintings sind auch solche. Wer sie noch nicht gesehen hat, kann ja mal einen Blick reinwerfen: zum Beispiel: „Ikonen der Kulturgeschichte„, „Ikonen der Popkultur“ oder in das Tutorial, wie man solche Zeitraffer-Videos von digital gemalten Bildern erstellt: „Speedpainting – digital malen (Tutorial)„.

Was ich übrigens sehr spannend an dem Halloween Doodle finde, ist ein „Problem„, dass ich auch immer mit den Speedpaintings habe: Was ist denn nun das „Werk“ – das Video, oder das Bild, das man im Video erstellt???

Weitere „Video-Doodles“

Kategorie: Allgemein   Autor: Martin Mißfeldt

Werbung von Karl Kratz:

9 Kommentare zu "Kürbis-schnitzen als Halloween Doodle (Zeitraffer-Video)"

  1. Bernhard

    Heute leider kein Doodle in Deutschland – weder für Halloween, noch zum Reformationstag. Trotzdem vielen Dank für die Vorstellung des wie ich finde sehr schön gestalteten Kürbis-Schnitz-Doodles aus Amerika!

  2. Jan

    Nu isses da :-)

  3. Spielecheck

    Das Video mit allen Halloween Doodles von Google hat mir gefallen, weter so !

  4. Dieter

    Cooles Video und sehr schöne idee sowas mal zu machen.

Einen Kommentar hinterlassen

: (*erforderlich)
Btw: Wenn der Name ein Keyword ist, führt das unverzüglich und ungelesen zur Löschung!

: (*erforderlich)

:
Btw: Wenn die URL "test" oder "vergleich" oder "24" enthält oder auf eine Produkt-Unterseite zielt, führt das unverzüglich und ungelesen zur Löschung!

Bitte löse diese Aufgabe (Spam-Schutz): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Pingbacks

  1. […] So, Halloween kann kommen. Ich bin mal gespannt, welches gruselige Doodle uns in diesem Jahr an Halloween auf der Google-Startseite präsentiert. Ist auf jeden Fall eine gute alte Tradition Update: Aha, so: Kürbis-schnitzen als Halloween Doodle (Zeitraffer-Video). […]

  2. […] ist. Bei Martin Mißfeld gibt es wie immer umfassende Hintergründe und Infos zum Halloween Google Doodle. Je nach Thema lässt sich mit einem passenden Beitrag zum aktuellen Google Doodle eine ganze […]

  3. […] Zusammenstellung der bisherigen Halloween Doodle als Video sowie den aktuellen Artikel Kürbis-schnitzen als Halloween Doodle (Zeitraffer-Video) zum Google Doodle gibt es im […]

  4. […] via tagSeoBlog.de: “Kürbis-schnitzen als Halloween Doodle (Zeitraffer-Video)“ […]

Martin Mißfeldt

Autor: (Künstler, Firma DUPLICON Berlin) über Bilder, die Bildersuche im Internet sowie Bilder- und Video-Optimierung. Mehr

Werbepartner

Kategorien

Werbepartner

KFZ-2012

Blogroll