Diese Website verwendet Cookies, Google Analytics und zeigt interessenbezogene Werbung. Datenschutzhinweise öffnen ... Ok, einverstanden.

Wunderschönes Martha Graham Doodle (Google dance)

Martha Graham doodle-dance

Martha Graham doodle-dance

Martha Graham war eine amerikanische Tänzerin. Sie revolutionierte das klassische Ballett. Am 11. Mai 1894, also genau vor 117 Jahren, wurde Martha Graham geboren. Google würdigt sie mit einem wunderschönen, animierten Doodle. Von rechts tanzt sich Martha in das Doodle, ihre Tanzposen scheinen einzufrieren und bilden die Buchstaben. Die Bewegung ist weich und flüssig, leicht und dynamisch. Wenn man das Google Logo künstlerisch tanzen wollte, dann so.

Technisch gesehen besteht das Doodle offensichtlich aus einer PNG-Sequenz. Die einzelnen Bilder werden nacheinander geladen. Hier der heutige „Doodle-Dance“ von Martha Graham:


„Martha Graham Doodle dance“ Musik: Claude Debussy

Über den Tanzstil und die Entwicklung heißt es bei Wikipedia: „1926 gründete sie in Manhattan die Martha Graham School of Contemporary Dance, aus der später die Martha Graham Dance Company hervorging. Hier nun revolutionierte Graham das klassische Ballett, indem sie die Formen des Tanzes nicht mehr einem standardisierten Bewegungsablauf unterordnete, sondern dem Gefühl und der Emotion den bedingungslosen Vorrang vor der Bewegung gab. In immer neuen Versuchen der Selbsterforschung baute sie schließlich ihr Spektrum der Tanztechniken auf den elementaren Bestandteilen von Anspannung und Entspannung sowie der Atmung auf.

Martha Graham 1948

Martha Graham 1948

Ihre mittlerweile selbst standardisierte «Martha Graham Technik» zeichnet sich durch kraftvolle, dynamische, schroffe und spannungsgeladene Motorik und Bewegungen aus. Die Ballettkunst von Martha Graham war überdies auch inspiriert von einer breiten Vielfalt kultureller Einflüsse wie der modernen Malerei, der amerikanischen Pionierzeit, den religiösen Zeremonien der indianischen Ureinwohner und von der griechischen Mythologie.“ Quelle: Wikipedia

Ich bin begeistert von dem heutigen Doodle (live auf der Google Startseite). Eine erstklassige Animation, die der großen Tänzerin gerecht wird, finde ich. Besonders lustig finde ich, wie Martha mit ihrem Sumo-Schritt ganz am Ende noch einmal das ganze Doodle zum wackeln bringt.

Auch zweidoteins hat über das heutige Doodle geschrieben.

Ich weiß nicht, warum, aber mich erinnert die heutige Animation an Disney, und zwar konkret an den eindrucksvollen Klassiker „Firebird“, mit Musik von Igor Strawinsky. Wer etwas Zeit mitbringt…

Update

Dank eines Tweets des Google Presssprechers Stefan Keuchel habe ich dieses Video gefunden, dass hier unbedingt auch in den Artikel gehört:

Offenbar handelt es sich um den selben Animator: Ryan Woodward. Great stuff.

Kategorie: Allgemein   Autor: Martin Mißfeldt

17 Kommentare zu "Wunderschönes Martha Graham Doodle (Google dance)"

  1. Gast

    Ein sehr kunstvolles Doodle, gefällt mir super.

    Und wie auch bei anderen Doodles, ward ihr – bzw. warst du – schnell mit Informationen und einer Bewertung da. Vielen Dank.

  2. tagSeoBlog

    @Gast: ja, ich bin ein „Doodle-Fan“ und bemühe mich, möglichst zeitnah ein paar Informationen und meine Ansichten zu äußern. Mein Fukus liegt dabei immer auf dem Doodle als ästhetisches Werk :-)

  3. Schnetty

    Hallo, das ganze ist keine Einzelbildanimation mit mehreren hintereinander eingeblendeten Bildern sondern die gesamten Bewegungen sind in einem einzigen, riesigen Bild untergebracht.
    Dies wird dann (vereinfacht erklärt) mit etwas Javascript innerhalb eines Div-Containers „durchgeschoben“ Jedesmal, wenn sich die Figur von ihrer Ausgangsposition wegbewegt, wird offensichtlich ein neuer Div-Container erzeugt und nach links verschoben, bis die Animation durch ist.
    Eine ziemlich geniale Idee. Die Webdesigner bei Google müssen nen Hauuufen Zeit haben :-)

  4. tagSeoBlog

    @Schnetty: Danke für den Hinweis. Wenn ich versuche, dass Bild (mit der rechten Maustaste) anzuzeigen, wird aber immer nur das erste Bild gezeigt. Versteht ich also nicht so ganz …
    Aber die Idee ist super :-)

  5. Online Industry

    Dachte eigentlich das es Flash sein müsste, hab aber gar nicht nachgesehen. Man, das Ding muss ne Arbeit gewesen sein…

  6. Vincent

    Schönes Doodle, richtig gelungene Animation.

    @Schnetty: Die haben einfach zu wenig zu tun, das erklärt auch schon warum in 4 tagen 3 doodles erschienen sind :D

  7. Fugo

    Irgendwie passt diese Meldung auf Heise.de:

    http://www.heise.de/newsticker/meldung/Google-Doodle-fuehrt-zu-Scareware-Seiten-1241896.html

    hervorragend zu Deinen letzten beiden Blogeinträgen *g*

  8. tagSeoBlog

    @Fugo: stimmt, danke. Passt super :-)

  9. Google Optimizasyonu

    Hello Martin,
    Ich kann understand Deutch oder ich kann nict sprechen oder schreiben gut.
    So,I will atten to write in English. Every day a different famous person or event is mentioned on the page of Google,therefore I learnt about most of old famous people or events which are famous.I like Google for reason.

  10. Backofen

    Ich muss mal wieder das Hintergrundbild auf der Google Startseite entfernen, man sie die tollen Doodles gar nicht mehr wenn man Google personalisiert. Gott sei Dank gibt es Leute die das gut dokumentieren :-)

Martin Mißfeldt

Autor: (Künstler, Firma DUPLICON Berlin) über Bilder, die Bildersuche im Internet sowie Bilder- und Video-Optimierung. Mehr

Bilder SEO E-Book

168 Seiten komplexes Wissen
für Einsteiger und Fortgeschrittene

Bilder-SEO-Buch

PDF: 29,99 €

epub: 29,99 €

Kategorien

Blogroll