Verzögerungen im Ranking nach Seo-Maßnahmen

Google Freshness 2013

Google Freshness 2013

Ich betreibe mehrere Domains, und fast überall bemerke ich seit einigen Monaten, dass sich Seo-Maßnahmen nur noch sehr verzögert im Ranking auswirken. Ein Beispiel: ich erstelle eine neue Content-Seite, von der ich weiß, dass sie aufgrund geringer Konkurrenz in die Top-20 marschieren wird. Der Content ist gut und ausführlich, mit Bildern und einem ausgewähltem Video. Viel mehr, als andere Seiten zu dem Keyword (kein Money-Key, sondern eher ein Nischen-Key) anbieten. Der Artikel ist nach wenigen Stunden tatsächlich von Google indexiert und mit einer Site-Abfrage zu finden. Doch leider: nichts passiert in den Serps – unter dem anvisierten Keyword findet sich der Artikel nicht mal in den Top100.

Fresh or not?!

Fresh or not?!

Nun bin ich ja wahrlich kein Vollblut-Seo, denn ich lasse es damit einfach bewenden. Ich fasse den Artikel nicht weiter an, sondern kümmere mich um anderes. Und was passiert in den Rankings? Nach ca. 1-2 Wochen ist der Artikel in den Top100, nach weiteren 2-3 Wochen wandert er in die Top10. Ohne das ich irgendetwas daran gemacht hätte oder ohne, dass da ein Link drauf gegangen wäre. Es sieht fast so aus, als würde es eine Art Spaß-Bremse geben, die ein zu schnelle Hochschnellen einer neuen Seite in den Suchergebnissen verhindert.

Nun kann man dahinter eine Phänomen vermuten, dass nur neu erstellte Seiten betrifft. Aber auch bei bestehenden Seite ist es ähnlich. Wenn ich zum Beispiel auf einer etablierten Seite die Formulierung des Seitentitels ändere und/oder Inhalte ergänze, braucht es auch meist Tage bis Wochen, ehe sich das in den Serps bemerkbar macht. Hier ist es natürlich schwieriger zu ermitteln, wann Google die Änderungen tatsächlich crawlt und indexiert. Nach meiner Beobachtung bleibt die alte Version noch tage-, manchmal wochenlang im Index, selbst wenn man sie in den Webmastertools neu indexieren lässt. Und irgendwann kommt es dann doch zu der erwarteten Positionsverbesserung – und dann zeigt sich in den Serps auch tatsächlich der neue Titel. Durch den zeitlichen Abstand ist ein Zusammenhang zwischen Optimierung und Positionsverbesserung kaum erkennbar.

Ich sehe drei mögliche Ursachen dafür:

  • Entweder sind die Google Serps tatsächlich eingefroren – und bei vielen Keywords kommt es tatsächlich nur sehr selten zu Datencenter-Updates – das kann aber eigentlich nicht sein, weil der Algo ja dynamisch aus dem riesigen Pool der indexierten Seiten die jeweils besten Treffer ermittelt.
  • Oder es gibt tatsächlich so eine Art Bremse bei neuen Seiten und Änderungen an indexierten Inhalten.
  • Der Google-Algo ist inzwischen so komplex, dass er Wochen braucht, ehe er aktuelle Änderungen tatsächlich verarbeitet hat. Man könnte auch sagen: es gibt einen Stau in der Google-Pipeline :-)

Weiterhin sehe ich zwei  Ausnahmen:

  • QDF-Keywords werden logischerweise nach wie vor (relativ) zeitnah aktualisiert
  • Außerdem scheinen mir News-Seiten nicht von der Bremse betroffen zu sein

Ich halte diese Beobachtung insofern für bedeutsam, als dass man bei Seo-Maßnahmen viel mehr Geduld braucht als noch vor einigen Monaten. Ab und zu mal kommt es an einem der Folgetage sogar zu einem Abrutschen in den Serps – wer dann zu schnell alles rückgängig macht, kommt nicht voran. Um beurteilen zu können, welche Maßnahmen sich wie auswirken, muss man einschätzen können, wann die Veränderungen denn in den Serps wirken.

Was meint ihr? Könnt ihr Ähnliches beobachten?

Google Freshness 2013

Google Freshness 2013

Weiterlesen?

Kategorie: SEO Stuff   Autor: Martin Mißfeldt

91 Kommentare zu "Verzögerungen im Ranking nach Seo-Maßnahmen"

  1. Adrian

    Bei mir ist es ähnlich. Manchmal wandert ein Artikel direkt in die Top 10 und manchmal passiert wochenlang nichts, ich ändere nichts am Artikel und dann ist er plötzlich oben.

    Andere Artikel scheinen trotz geringer Konkurrenz in den SERPs stecken zu bleiben. Die kommen auch nach Wochen nicht nach oben.

  2. Rene Dasbeck

    Kann ich nicht bestätigen. Ich hatte erst den Fall, dass ein Artikel zu einem Thema ohne viel Konkurrenz direkt in die Top20 gegangen ist. Und das nur mit einem share von mir selbst in G+ und FB. Was nicht heißt, dass google da unterschiedlich verfährt.

  3. Marco Janck

    Hallo Martin !

    Deine Beobachtungen decken sich vollständig mit den meinen. Das ist schon Jahre so. Aber selbst in umkämpfteren Nischen wo auch aktives Linkbuilding dazu kommt dauert es oft. G braucht für die Linkfindung und Linkbewertung in der Regel gut 3 Wochen. Das ändert sich nur bei SM Unterstützung. Das mit den eingefrorenen Nischen ist auch wirklich so. Bei manchen Kunden sind Keywords über Monate trotz trusted Linkbuilding wie festgetackert und dann plötzlich…. Bang. Einen Schwellenwert habe ich noch nicht erkannt, weil es ihn nicht geben wird.

    • Mißfeldt

      ah, Danke für den Hinweis hinsichtlich des Linkbuilding. Da mache ich ja nur wenig, aber offenbar ändern auch Links nichts an dem Phänomen.

  4. Robert

    Mir ist dies in letzer Zeit auch schon aufgefallen, nur mit dem Unterschied, dass meine Artikel ein bis zwei Tage später in dem Index von Google landen, was beispielsweise im Dezember nur wenige Sekunden gedauert hat. Vielleicht hat Google tatsächlich so eine Bremse eingebaut oder es gibt tatsächlich in nächster Zeit wieder ein großes Algo-Update aller Panda & Co.

  5. Uwe

    Sieht bei mir genauso aus. Ich hatte auch immer das Gefühl, dass das vor einigen Monaten noch schneller von Statten ging und mittlerweile sehr sehr träge geworden ist.
    Aber nun bin ich zumindest froh, dass es nicht nur mir so geht bzw. dass ich da doch keine falsche Wahrnehmung hatte.

    • Mißfeldt

      Deswegen der Artikel. Oft weiß man bei Einzelbeobachtungen ja nicht, ob es sich um ein individuelles Phänomen handelt oder andere auch betrifft.

  6. Markus

    Ich habe auch ganz ähnliche Erfahrungen gemacht. In den letzten Monaten habe ich zwei Domains einen kompletten Relaunch gegönnt.

    Diese wurden notwendig, da die alte Struktur schon einfachen Grundregeln beim SEO und bei der Usability verletzte. Nach dem Relaunch der ersten Seite Ende Dezember (bueter-hubtische.de), gab es erwartungsgemäß erst einmal ein Einbruch. Zumindest was die Rankings der wichtigsten Keywords angeht; der Traffic wurde durch ein breiteres Feld anscheinend wieder aufgefangen. So langsam erholt sich diese Seite wieder vom Relaunch, auch wenn die alten Rankings noch nicht wieder für alle Seiten erreicht sind.
    Nach meiner Einschätzung dürfte die neue Struktur wesentlich besser für Google und den Nutzer sein, so dass ich mir wesentlich mehr Traffic erhoffe. Mal sehen wie sich das weiterentwickelt.

    Dein Artikel lässt mich aber hoffen, dass es noch weiter nach oben geht. Auch wenn die Tendenz bereits jetzt positiv aussieht.

    • Mißfeldt

      ja, das ist ein typischer Fall. Man versucht etwas zu verbessern, aber im Ranking tut sich ewig nichts – und wenn es sogar ein paar Plätze nach unten geht, dann macht man die Verbesserungen wieder rückgängig, weil man glaubt, es wäre kontra-produktiv. Genau deswegen denke ich, dass man als Seo wieder lernen muss, mehr Geduld zu haben – auch wenn sonst alles so irre schnell geht bei Google. Danke für den Hinweis.

  7. Thomas Weinberger

    Dasselbe Phänomen haben wir beim Relaunch unserer Firmenwebsite seit August 2012 erfahren. Alle 2 Monate ging eine neue Sprache mit je 150 Seiten live. Es wurden komplett andere Keywords verwendet als wie vor dem Relaunch.

    Es dauerte jeweils knapp 3 Tage bis zur Indexierung und 3-4 Wochen bis wir in den Top20-Rankings waren.

    • Mißfeldt

      Ebenfalls Danke für die Beobachtung. Siehe mein Kommentar zuvor :-)

  8. gordon

    Servus,
    ich mache die selben Beobachtungen! Es ist sogar passiert, das ich zwar mit meinen Bildern auf #1 gerankt habe, diese zwischendurch mal wieder komplett verschwunden waren. Ein bis zwei Wochen später waren die Bilder wieder da.

    Grüße

  9. Sabrina

    Ich kann mich den anderen nur anschließen. Hab auch festgestellt, dass es langsamer von statten geht. Ärgerlich natürlich, wenn man nen Kunden im Nacken sitzen hat. Und irgendwo auch schade, weil man ja eigentlich vermutet, dass Google viel schneller sein müsste. Mein Gefühl sagt mir, dass die an dem Freshness-Bonus rumgeschraubt haben. Obs stimmt, weiß nur Google selbst.

    • Mißfeldt

      Ja, dass muss man natürlich auch Kunden vermitteln. Nur leider: wie und was genau, bleibt unklar. Immerhin wird durch die vielen Kommentare hier der Eindruck bestärkt.

    • Mark

      Wir müssen nun erst einmal ein paar Tage Pause machen, wir müssen Abwarten.

  10. Marcel Rudolph

    Na und ich dachte schon ich spinn. Das deckt sich perfekt mit meinen Erfahrungen der letzten Wochen. Habe vor ca. 3 Wochen eine Website textlich auf ein bestimmtes Keyword optimiert und war mir sicher nächsten Tag Änderungen zu sehen – und was war passiert? Nix… weiterhin Position 13. nach ca. 4 Tagen Platz 12. Toll… ^^ Nach ca. 7 Tagen platz 10. okay, es passiert also was. Dann nach 14 Tagen auf einmal der Sprung auf Position 7.

    Auch bei anderen Seiten habe ich dieses in letzter Zeit erlebt, nur genau bei dem Keyword konnte ich perfekt beobachten was Du gerade beschreibst :-)

  11. olaf kopp

    Ich würde hier auch das Thema User Signals als Begründung aufführen. Google muss da ja erstmal “genug” Daten sammeln um dies adäquat bewerten zu können.

    • Mißfeldt

      ja, guter Hinweis. Das würde in der Folge wiederum bedeuten bzw bestätigen, dass die User Signals (Absprungrate, Verweildauer) inzwischen ein sehr (!) wichtiger Faktor sind.
      Die Frage ist nur: wenn die Seiten erst mal so weit hinten liegen, wie misst Google dann überhaupt die User-Signale? Niemand klickt doch bis Position 120 oder 150?!

  12. Jens

    Ich erlebe das zur Zeit auch verstärkt. Ich merke, dass neu aufgesetzte Seiten im Schnitt 3-4 Monate brauchen, bis sie sich in Google vollständig “entfaltet” haben. Gerade aus diesem Grund sollte man zu Beginn mit Linkaufbau sehr vorsichtig sein. Wenn ein guter Link erst nach 4 Wochen oder noch länger seine volle Wirkung zeigt, so sollte man unter keinen Umständen ungeduldig werden und wahllos neue Links nachpfeffern. Hinterher wundert man sich, wieso es mit der Seite wieder bergab geht.
    Gerade in Nischen setze ich maximal eine Handvoll Links und lasse die Seite erstmal liegen. In den drei Monaten nicht die Geduld verlieren und die Energie lieber in neue Seiten stecken ;)

    Übrigens: die Serps kommen mir derzeit eh fast wie eingefroren vor. Es tut sich sehr sehr wenig. Alles relativ stabil und langatmig, auch bei älteren Seiten.

    Gruß
    Jens

  13. Michael

    Interessante Beobachtung. Ich habe noch nicht so viel Erfahrung in dem Bereich, deswegen dachte ich bis gerade, das ist normal das eine Webseite so lange braucht. Das es früher schneller ging ist natürlich super. Bei mir ist keine Seite von jetzt auf gleich hochgeschossen, die haben alle ihre drei, vier oder mehr Wochen gebraucht um vernünftig zu ranken.

    Grüße
    Micha
    Websitestartup

  14. Thomas Wagner

    Moin Martin,

    das kann ich so bestätigen. Aktuell sehe ich das gerade bei überarbeiteten Seiten. Die fallen teilweise sogar ganz böse nach unten um sich danach auf höherem Niveau zu stabilisieren.

    Bei Seiten wo dazu noch aktive Links gesetzt werden, schwankt es noch viel viel mehr.

    Bei neuen Seiten habe ich das Problem eher nicht. Da indexiert Google schnell und das Keyword bewegt sich ziemlich zügig (ca. 1-2 Wochen) und stabilisiert sich entsprechend der Seitenqualität.

    • Mißfeldt

      Danke für den Hinweis. 1-2 Wochen würde ich nicht als “zügig” bezeichnen ;-)
      Die Frage ist ja, warum wandern Seiten dann nach eine Weile nach oben, selbst wenn man nichts mehr daran ändert. Theoretisch müsste die Seite doch von Anfang an durch den Algo dort eingereiht werden, wo sie hingehört.

  15. shrimps

    Das kann ich so auch nicht bestätigen. Wir hatten vor ein paar Tagen ein Datenbank-Script auf einem Projekt laufen lassen, mit dem bestimmter Content auf _allen_ relevanten Subseiten (mehrere Hundert) ausgetauscht wurde (Rebranding). Google hat innerhalb von 24h fast alle Subseiten aktualisiert im Index gehabt.

    • Mißfeldt

      Vielleicht ein Missverständnis. Ja, beim Indexieren ist Google sehr fix, das sehe ich auch so. Nur bei den Rankings dauert es so lange, bis neue oder geänderte Seiten dann ihre eigentliche Position erreichen.

  16. Mirco

    Deine Beobachtungen kann ich nur bestätigen! Es zeigt aber auch, wie wichtig Social Media als Baustein in der Indexierung ist.

  17. Dominik Horn

    Kann ich für meinen Blog so nicht bestätigen. Allerdings poste ich neue Links auch via Twitter, Facebook und Google+ und setze zusätzlich einen Link auf yigg. Im Index ist man dann innerhalb von Minuten, wirklich ranken tue ich innerhalb von maximal 1-2 Tagen. Mehrere Wochen hat es noch nie gedauert.

    Die Beobachtung ist aber durchaus interessant, da gebe ich dir Recht.

    • Mißfeldt

      ah, Danke für den Hinweis. Mal jemand, der das anders beobachtet.

  18. Phil

    Was du beschreibst kann ich auch beobachten. Ich denke es könnte sich um eine Ausweitung des Patents handeln, dass hier beschrieben wird http://www.seobythesea.com/2012/08/google-rank-modifying-spammers-patent/

    Ausweitung in dem Sinne, dass nicht nur potentielle Spamgeschichten betroffen sind, sondern zunehmend alle Seiten.

    • Mißfeldt

      ja, stimmt. Danke für den Hinweis. Hatte ich vergessen …

  19. Bernhard Weinrich

    Kann das ebenfalls so bestätigen Martin und mir gefällt die Entwicklung ehrlich gesagt. Ist ein bisschen wie früher als man verschiedene Maßnahmen in die Pipe geschickt, und es eine ganze Ecke gedauert hat bis in den Rankings etwas passiert ist.

    Für die Trickser in der SEO Branche wird es schwerer, aber wer eine nachhaltige Strategie fährt, wird damit letztendlich keine Probleme haben. Und das kommt zuletzt dem Web und dem User zu Gute!

    VG

    • Mißfeldt

      Ja, aus Seo-Sicht ist es sicherlich schwierig, Geduld zu haben. Zumal man ja vorher nie genau weiß, ob die Veränderungen wirklich zu einer Verbesserung führen. Letztlich kann es in der Tat ein Trick sein, um Seo-Maßnahmen zu erschweren…

  20. Falko

    Hi,
    ich kann diese These auch bestätigen. Einige neue Seiten pendeln sich erst nach 2-3 Monaten in SERPs ein. Natürlich ohne, dass daran in der Zeit etwas geändert wurde.

    Wäre es möglich, dass Google beim crawlen vielleicht nach verschiedenen Heuristiken vorgeht. Sprich, beim ersten Crawl werden primäre Eigenschaften bewertet, beim zweiten sekundäre, usw.?

    • Mißfeldt

      ja, das wäre denkbar. Danke für die Überlegung …

  21. Frank

    Kann ich bei einem Projekt durchaus bestätigen. Jedoch bekam dieses Projekt ein neues CMS mit komplett neuen URLs. Der Austausch im Index war innerhalb von 10 Tagen abgeschlossen, doch die vorherigen Plätze innerhalb der SERPS habe ich nicht nicht wieder erreicht.

  22. Axel

    Hi Martin,

    hm, ich bin da „zwiegespalten“… mit einem Artikel für die Arbeit (vom Firmenblog) bin ich nach 3 Tagen auf Platz 2 eingestiegen. Für meinen privaten Blog rankte ich mit einem Artikel auch nach nur wenigen Tagen auf Rang 3-4, jetzt aber auf Rang 11.

    Mit dem Indexieren hatte ich bisher keine Schwierigkeiten. Das kann aber durchaus auch daran liegen, dass fast alle Artikel bei mir automatisch über Twitter und webnews rausgehen, also schon mal mindestens zwei Signale à la „Hallo, hier bin ich! Lest mich!“ senden.

    Ich stimme aber mit dir überein, dass Änderungen sehr langsam von Google entdeckt werden.

    Bezüglich Ranking Drops (ein bisschen offtopic?): Kürzlich habe ich irgendwo einen Artikel gelesen, dass Google absichtlich Websites zurückstuft, um zu überprüfen, wie darauf reagiert wird. Wenn man also zu hektisch Maßnahmen einleitet (oder in diesem Fall SEO-spezifische Änderungen an Artikeln vornimmt), kann es passieren, dass man dauerhaft das ursprüngliche Ranking verliert.

    Anscheinend hilft daher wirklich nur Abwarten, Tee trinken und Weitermachen wie bisher…

  23. Marcel Schrepel

    Hallo Martin,

    kann ich zum größten Teil so bestätigen. Aktuell habe ich sogar ein Keyword (oder besser eine Suchanfrage) die gleich 100 Plätze nach oben geschossen ist…aus dem Nichts.

    viele Grüße aus Berlin

    Marcel

  24. Sebastian Socha

    Hallo Martin,

    Eine Frage:
    Betrifft Deine Beobachtung/ Dein Bauchgefühl v.a. Dokumente, die eher wenig bis gar nicht im Social Web geshared/ verlinkt werden, oder siehst Du dieses Verhalten quer durch die Bank?

    Weil:
    Ich bemerke das von Dir beobachtete Verhalten v.a. bei Dokumenten, die bspw. auf einer großen etablierten Domain einfach hochgeschoben und dann nach ein, zwei Tagen ohne dass etwas dafür getan wird, indexiert werden. Derartige DOkumente brauchen i.d.T. immer länger bis sie sich in der Top 10 konsolidieren. Dokumente wie bspw. Blog-Artikel, die stark geshared und verlinkt werden, können quasi binnen Minuten an die Spitze von Google sausen. Und dort halten Sie sich auch, wenn noch ein paar Links hinterhergeschoben werden. Sie halten sich aber des öfteren nicht lange dort oben, wenn die Nutzer damit nicht zufrieden sind, dann purzeln die Rankings wieder.

    Ich würde daher – auch im Hinblick auf Deine Anmerkung mit den “News” – von einem zweigeteilten Algorithmus, der tatsächlich aktuell noch stärker als bisher zwischen QDF und dem klassischen Ranking unterscheidet, sprechen wollen.

    Gruß,
    Sebastian

    • Mißfeldt

      Es gibt meist ein “Mini-Sharing”, also von mir geteilt und ca. 3 – 6 Plusses oder Likes. In der Größenordnung bewirkt das nach meiner Einschätzung im Ranking noch nichts.

      Aber ich gebe Dir völlig Recht: die von mir beobachtenen Seiten sind fast ausschließlich keine Blogartikel. Vielleicht sind nicht nur News, sondern auch Blogs von dieser “Bremse” ausgenommen.
      Aber hinsichtlich der Blogartikel habe ich wiederum das Gefühl, dass die schneller wieder fallen als statische Seiten – und au´ßerdem scheinen sie mir abhängiger von Links zu sein. Bei statischen Seiten ist der Onpage-Content wichtiger… aber das ist 100% Bauchgefühl ;-)

      • Sebastian Socha

        Dein Bauchgefühl kann ich bestätigen! Bei statischen Seiten ist OnPage-Content und interne Verlinkung langfristig wichtiger, ebenso Domain-Trust. Blogs und News schienen i.d.T. schneller wieder zu fallen… es sei denn man erhält nach 1-2 Wochen zwei, drei relevante Links für den Artikel. Dann frisst der sich sehr viel eher in der Top 10 fest, zumindest hält er sich dort länger. Schöne Diskussion hier :) hast scheinbar gut den Nerv von vielen getroffen!

  25. Frank

    Ich schließe mich an – Verzögerungen sind seit Wochen feststellbar. Und das Lesen deines Artikels hat mich gleich an das von Phil erwähnte Patent erinnert. Das passt für mich die die berühmte Faust auf’s ebenso berühmte Auge:
    http://www.google.com/patents?id=QbwhAgAAEBAJ&pg=PA6&dq=8,244,722&hl=de&source=gbs_selected_pages&cad=3#v=onepage&q=8%2C244%2C722&f=false

    Besonders interessant finde ich die grafische Darstellung der zeitlichen Verzögerung (Fig 5 und 6) bzw. eine befristete Verschlechterung des Rankings (Fig. 7)…

    • Mißfeldt

      Jepp, danke für den Hinweis :-)

  26. Timo

    Habe auch bereits etwas ähnliches Beobachtet. Habe auf einer Unterseite den Titel geändert, seit mehr als 6 Wochen ist aber noch der alte Titel drin.

  27. Marc Winter

    Hast du denn ein Beispiel von einer deiner Content-Seiten, welche du für gut optimiert hältst, aber die in Google nicht aufsteigt? Vielleicht könnte dann der eine oder andere beitragen, warum es hakt. Offensichtlich sind ja die Meinungen/Erfahrungen hier geteilt, ob es überhaupt so einen Effekt gibt und wenn ja, ob es ein genereller Effekt ist oder vielleicht von bestimmten Parametern abhängt.

  28. Ingo Klein

    Holla Martin,

    sieht bei meinen Seiten genauso aus. Anders als von einigen beschrieben kann ich allerdings nicht bestätigen, dass Seiten häufig erstmal böse runterrutschen bevor sie sich dann (evtl. höher) wieder einpendeln.

    Nur die Reaktionszeit ist im Laufe des letzten Jahres spürbar runtergegangen. Was allerdings bei den “sauberen” Projekten nicht zu Problemen führt.
    Nur bei den Projekten die man etwas härter angegangen werden fällt die eindeutige Beurteilung schwerer.

  29. Schnurpsel

    Die Freshness ist mir egal, aber das Bild mit den Spinnweben und so finde ich mal wieder Klasse. :-)

  30. Andre

    meine projekte steigen auch sehr langsam, bzw. einige wo ich wenig gemacht habe fallen sehr langsam. gerde bei meinen schweizer projekten.

  31. SteveMoto

    Google kickt damit das Geschäftsmodell “Ihre Seite in x/xx Tagen in den Google Top 10″ ins Nirvana…

  32. Bernhard

    Im Zuge der Verbesserung des Algorithmus, der ja immer mehr dazu führt, dass SEO nach und nach für tot erklärt wird, würde ich nicht sagen, dass eine bewusst Bremse eingebaut wurde, sondern dass einfach andere Faktoren schwerer wiegen. Und das völlig zurecht.
    Schließlich ist es im realen Leben ja auch nicht üblich, dass eine Firma neu gründet und eine Woche später Marktführer ist.
    Für SEO bedeutet die Verzögerung weitere Komplikationen, weil man nicht genau weiß, welche Maßnahme zur Verbesserung geführt hat, die Alternativ wäre langsames und iterative Annäherung und ausgiebiges Testen – aber dafür fehlt hat meistens die Zeit…

  33. René

    Also ganz neu ist das nicht, die Indexierung von neuen Seiten dauert schon seit geraumer Zeit länger, außer die Seite wird zeitnah bei Google Plus publiziert, dann wird jene in der Regel nach 3-4 Tagen gefunden. Anders herum hab ich schon Seiten gesehen, wo es locker mal 10 Tage dauerte.

    Ebenso sieht man schon bei einfachen Änderungen, wie des Seitentitels, dass es teilweise Tage bis Wochen dauert, bis jene Änderungen auch im Index sichtbar sind.

    Meines Ermessens scheint Google da eine “Abwarte-Taktik” zu haben, um ggf. gegenüber kurzfristigen Manipulationen vorzubeugen oder einfach, um den ein oder anderen etwas Nervös zu machen – aber das fällt wohl eher in den Spekulations-Topf ;)

  34. Ronny

    Ich kann mich nur anschließen. Dies Phänomen ist mir seit einiger Zeit auch aufgefallen. Hatte man früher einen Blog aufgesetzt war der ratz fatz in den TOP 100.

    In der Zwischenzeit dauert es ewig bis überhaupt mal was passiert. Und dann kommt alles irgendwie auf einmal.

    Aber irgendwie bin ich jetzt froh, dass auch andere die Erfahrungen gemacht haben. Da kann ich in Ruhe weiter bloggen ;)

  35. Mia

    Das gleiche Problem haben wir auch mit unserem Blog. Wenn neue Artikel eingesetzt werden, dann dauert es teilweise bis 5 Tage, bis endlich eine Indexierung erfolgt. Dann erscheinen zwar die Beiträge in einer guten Position in den Suchmaschinen, dann aber rutscht alles wieder etwas nach hinten.

    LG Mia

  36. ewood

    Ja wie es so ist, die Beobachtungen kann ich bei einigen Kunden und eigenen Domains nachvollziehen. Muss aber ehrlicherweise gestehe, dass wir uns ebenfalls keine großen Gedanken darum gemacht haben. Wir werden das aber nun intensiver beobachten. Auch das Zusammenspiel mit einer Google+ Nennung können wir nur bestätigen.

  37. Christian

    Ich glaube, dass Google einfach auch keine Inhalte zeigen will, die nach einiger Zeit dann sowieso wieder weg sind. Ausdauer zahlt sich aus, die Erfahrung habe ich schon öfters gemacht. Einfach auch mal einfach Inhalte liegen lassen und nach ein paar Monaten schauen, ob sich in der Zwischenzeit was getan hat. Manchmal ergeben sich dann völlig erstaunliche Ergebnisse :)

  38. Duke

    “Aber irgendwie bin ich jetzt froh, dass auch andere die Erfahrungen gemacht haben. Da kann ich in Ruhe weiter bloggen ;)”

    Naja, vielleicht betrifft das ja auch nur die SEOs?

    ——————–

    Ein weiteres Phänomen: Man wird schlagartig, teilweise auch nur für ein paar Stunden oder nur in bestimmten Datencentern, auf die vorderen Plätze (bei mir meistens Platz 11) versetzt und dann geht es entwerder weiter nach oben oder langsam wieder zurück…

    Ich denke das dort dann die Klick- und Absprungrate großen Einfluss hat.

  39. Bernhard

    Ich habe mich auch schon gewundert, dass einige meiner Artikel noch keine Besucher hatten. Dies ging vor ein paar Monaten noch alles schneller. Vielleicht kommt der Google Bot auch langsamer vorbei. Ich werde das ganze nun auch intensiver beobachten.

  40. H.Wallner

    Die Beobachtung kann ich bestätigen.
    User-Signale wie Absprungrate usw. werden stark gewichtet.
    Wenn Änderung an der Seite durchgeführt werden gehts nach hinten.Für wie lange auch immer.
    Adwords-Signale werden einbezogen (nur für Shops wichtig).
    Wie lange die “Bremse” wirkt? Solange bis sie die neuen Absprungraten eingerechnet haben.
    Ich weiß ganz so simpel ist es sicher nicht aber eine Annäherung.

    @ martin
    danke für den schönen Artikel /quo-vadis-seo
    Trifft es genau

  41. Thomas

    Hallo Martin,
    bei älteren Seiten kenn ich die Problematik auch.
    Lustiger Weise hab ich vor 2 Wochen ein Nischenseite aufgesetzt, bei der das nicht ganz zutrifft. Innerhalb von 3 Tagen war ich in der Top 50 und nach einer Woche bin ich in der Top 20. Jetzt werde ich aber erstmal etwas abwarten.

  42. Lars

    Hallo
    Auch bei mir das Gleiche. Betreibe das ganze nur als Hobby und habe lange ohne jegliche Ideen von SEO in die Tasten gehauen (und mache sicher auch jetzt noch vieles falsch). War der Meinung es läge am schlechten Page-Rank und den vielen Fehlern im Sinne von SEO die ich in der Vergangenheit gemacht habe. Als ich angefangen habe, die Grundideen zu verwirklichen, wie sie auf den einschlägigen Seiten empfohlen werden, geschah erst mal lang gar nichts.
    Ich beobachte einige Keywords mit einem Tool. Auch ich habe bei einigen den Effekt, dass es zum Beispiel auf Platz 30 los geht (meist nach 2-4 Wochen), dann aus den Top 100 fällt um dann einige Zeit später langsam wieder nach oben zu “krabbeln”.

    Es sind also nicht nur die Profis betroffen…

    Gruss

    • Simon

      Hab da ein aktuelles Beispiel:
      Seite vor circa 9 Monaten gestartet.
      Sehr langsames Linkbuilding und Artikelwachstum. Immer wenn mal Zeit ist (und das ist so gut wie nie :D)
      Nach 3 Monaten Rang 14 mit Hauptkey. Bei 1 Mille Ergebnissen Wiki und Co mit dabei nicht schlecht.
      2 Monate später Seite 10-11.
      Heute mal wieder reingeschaut: Immerhin Seite 6.
      Seit Oktober 2012 kein Artikel mehr
      Kaum Linksetzung seit Oktober. Letzter Link am 03.02.2013 gesetzt.
      Vollständiger Bericht folgt, sollte die Seite noch einen Sprung auf Seite 1 machen oder gar völlig abrauschen.

      Was sich jetzt wie ausgewirkt hat? Wat weiß ich? Ist doch eigentlich auch egal? Mit gesundem Menschenverstand sollte man wissen, was gut für eine Seite ist und was nicht, oder?!

  43. Damiano

    Kann mich hier nur anschliessen. Grundsätzlich ist das ja nicht schlecht, wenn neue Seiten erst mal hinten platziert werden, das bringt auch etwas Stabilität. Interessanterweise ist es mit Videos weniger ausgeprägt, diese scheinen relativ schnell nach vorne zu kommen.

  44. Lois

    ja arbeite gerade eine website von einem freund ab.

    – massiver keywordspam
    – bad und auch paid links (Zeitungen, directorys etc)
    – jede unterseite war gleich extern 10 mal verlinkt auf linknetzwerk

    und was sonst noch existiert haben die auch verbrochen. seit 2 monaten liegt die Seite wie Blei in den Serps obwohl ich eigentlich alles entfernt habe, aber man weiss ja bei so einer Seite nie. Werd die Domain empfehlen aufzugeben.

  45. Thomas

    Kann ich auch bestätigen. Manchmal dauert es gefühlt ewig.

    Man macht Änderungen, fällt dann vllt. noch ab und denkt alles schlimm.
    Nach ein paar Monaten gehts dann plötzlich richtig nach oben und man muss fast hoffen, dass das die gemachten Änderungen waren.

    Auf jeden Fall muss man bei größeren Änderungen die SEO betreffen, Abstände lassen, um die Effekte in den SERPS evtl. nachvollziehe zu können.

  46. Justin

    Juten Tach Martin,

    das kann ich genau so bestätigen, wir haben selbst Projekte die sich in den SERPS so verhalten wie Du es oben geschrieben hast. Ich denke abwarten & Tee oder anderes Zeug’s Trinken hilft.

  47. Marc-Michael Schoberer

    Hi Martin,

    wie immer: Schöner Beitrag. Ich kann momentan Ähnliches beobachten und hatte selbst geplant, darüber zu schreiben. Beispiel: http://www.ratgeberzentrale.de/bauen-und-wohnen/dachdaemmung.html

    Dachdämmung ist zwar von der Konkurrenz nicht ganz so einfach, trotzdem: Artikel hat Tiefe, Bilder etc.
    Die ersten Wochen war der Artikel nicht mal in den Top 100. Jetzt auf einmal Einstieg auf Platz 35 und ich könnte wetten, wir liegen kommende Woche zumindest in den Top 20.

    Ich beobachte weiter!

    Cheers,

    Marc

  48. Oliver Hanstein

    Sehr interessant, dass viele einen ähnlichen Effekt bemerken. Es stehen gerade mehrere Projekte vor dem Launch bzw. Relaunch. Da stell ich mich schon mal darauf ein, viel Geduld zu haben.

    Hatte letztes Jahr auch davon gehört, dass Google Seiten nach einer Bearbeitung erstmal runterstuft und dann schaut, ob man hektisch die Änderungen rückgängig macht. Die andere Variante ist, eine Seite kurz auf Platz 2 oder 3 zu ranken und dann zu schauen, wie die Absprungrate ist. Wenn die nicht rockt, geht’s erst recht in den Keller. Noch ein Grund mehr, mich verstärkt auf das Design zu konzentrieren.

  49. Michael

    Ich denke auch, dass es vor allem bei Nischen-Keywords etwas dauern kann, bis Updates erfolgen. Ähnliches lässt sich auch in den relevanten SEO-Tools (Sistrix, Searchmetrics) beobachten. Ansonsten würde ich es halten, wie einige Vorreder hier auch schon geschrieben haben: Ruhe bewahren und auch eher mal langfristig denken…

  50. Yan

    Hi,

    mir ist das auch schon aufgefallen. Was ich besonders schlimm finde, ist, dass wenn eine Seite neu ist man von Google anscheinend eher gemieden und missverstanden wird. Ich habe ziemliche Probleme Google weiß zu machen was er tun soll. Plötzlich tauchen Linkverzeichnisse einer alten Webseite auf, die nirgends Verlinkt ist und was das Update der Backlinks in den WMT und unter link: angeht, brauch G anscheinend Wochen. Gut meine Domain ist erst seit Anfang Februar gelistet, aber ich konnte schon einige Rankings abstauben (Keywords festlegen, Farbinversion, Contenido Modulkatalog). Dies sind aber leider Nischen Keywords.

    Wo ich auch noch Probleme habe (oder eher Google) ist es die neuen Seiten einer neuen Domain erst einmal zu listen und sei es nur unter dem Site:-Aufruf, manchmal muss ich 1 Woche warten bis ich diese dort richtig antreffe, obwohl ich diese Seiten unter den WMT “Wie durch Google abrufen” abrufen lasse.

    Danke für den Artikel ich lese hier sehr gerne und viel;)

    YAN

  51. Roman

    Ich weiss bis heute nicht, wann und warum meine Seiten ein Top-Ranking erhalten und wann nicht. Obwohl ich mich sehr viel über SEO informiert habe, ist diees Thema so komplex, dass man sich nicht sicher sein kann. Kurz gesagt, es ist sehr schwierig und nach meiner Meinung her braucht es auch ein bisschen Glück. Aber es braucht sicher: Sehr viel Zeit.

  52. Dennis

    Ich habe vor 2 Monaten angefangen SEO für eine bereits bestehende Seite zu betreiben die wir kurz darauf komplett neu aufgesetzt haben. Dabei ist mir aufgefallen, dass die Rankings vollkommen durcheinander sind und täglich über die SERPS springen. Ähnlich wie bei Marcel auch. Sicher brauchen es Zeit bis sich die Rankings etwas einpendeln jedoch reden wir von Rankings die vorher mit absolut keiner Konkurrenz und minimalstem Aufwand (3-4 Keywords) in einem Text der nichtmal 100 Zeichen lang war erreicht wurden. Jetzt haben wir mehrere SEO Texte für die Keywordgruppe und auch bereits Backlinks platziert. Trotzdem erreichen wir nur schwer die Rankings von früher.
    Ich hoffe jedoch, dass sich das demnächst einpendeln wird.

  53. Dirk

    Kann ich zum Teil bestätigen, zum Teil nicht. Ich habe erst letzte Woche den Title-Tag einer Website geändert. Die Änderung war am nächsten Tag im Index sichtbar. Außerdem rankte die Website auf #22 der SERPs für den entsprechenden Suchbegriff – und das ist ein schwieriger. Die Website war noch nie davor für diesen Suchbegriff in den Top 200.
    Dazu muß ich jedoch sagen, dass die Relevanz der Seite sehr gut ist. Außerdem passt das Thema 1:1. Es ist denkbar, dass der Trust eine Rolle spielt und Websites mit hohem Trust anders behandelt werden, als solche mit niedrigem. Außerdem hört sich für mich die Theorie mit der Absprungrate nachvollziehbar an. Sozusagen als Testphase, in der erstmal Daten erhoben werden.
    Anders sieht es beim Linkbuilding aus. Da gehen Änderungen langsam vonstatten. Der Bereich von 3-4 Wochen ist aus meiner Sicht üblich. Das ist jedoch verständlich, da es hier ja einiges zu berechnen und upzudaten gibt. Ich kann mich nicht erinnern, dass das je deutlich schneller ging.
    Ja, Geduld brauchen wir alle schon. Aber wenn es ordentlich gemacht ist, dann geht die Saat schon auf. Das wünsche ich uns allen!

  54. Swenja Schreiber

    Meine Seite hatte nach einem Relaunch (CMS, Seitenstruktur) einen immensen Einbruch. Ich hoffe, dass die sich noch einmal erholt. Aber das scheint sehr lang zu dauern, aktuell ist der Trend eher klar abwärts.

  55. Timo

    Ähnliche Erfahrungen hab ich auch gemacht. Ich finde es sehr schwierig damit umzugehen, da man kaum Möglichkeiten mehr hat zum ausprobieren. Es dauert sehr lange bis Google darauf reagiert und man kann ja nicht mit jeder kleinen Änderung erstmal Wochen warten bevor man weitere Änderungen durchführt – so weiß man nie genau auf welche Änderung Google nun wie reagiert hat. :-(

  56. Stefan

    Hallo, bei mir ist es genauso… Ich habe jetzt schon einige Seiten, einige darunter auch auf sehr konkurrenzlastige Keywords abgestimmt, sehr zügig zumindest unter die besten 20 Suchergebnisse hochgerankt. Doch bei meinem derzeit größten Sorgenkind (das nun ca. 3 Wochen alt ist) ranke ich nicht einmal unter den ersten 1.000 Suchergebnissen, obwohl ich alle 2-3 Tage neuen unique Content hochlade! Zwar ist der Mitbewerb bei diesem Keyword ebenfalls hoch, aber ich hätte schon zumindest innerhalb des vergangenen Zeitraums ein Ranking unter den ersten 10 Ergebnisseiten erwartet… In der Sandbox scheine ich nicht zu sein! Es ist mir allerdings ein Rätsel… Eines habe ich als ziemlicher SEO-Frischling gelernt: Geduld ist alles! Ich hoffe das zahlt sich auch bei meinem “Sorgenkind” aus… Beste Grüße und Erfolge

  57. Frank

    Hallo an alle… Prinzipiell super Beitrag.
    Leider wird damit auch(ich meine die verzögerten Auswirkungen und die Verzögerung der Auswertungen in den Webmaster Tools) den Webseitenbetreibern, die bemüht sind relevante Inhalte zu erstellen das Leben schwer gemacht.
    Ich kann Nachvollziehen, das Spam aus den Suchergebnissen verschwinden soll (ich mag es auch nicht, wenn ich erst auf der 5. Ergebnisseite fündig werde)jedoch sollten auch Wege zur Verfügung stehen welche kurzfristig für Erfolge sorgen.
    Weiterhin viel Erfolg

  58. Basti

    Wir haben das Problem auch fesgestellt, aber einfach alle unsere Bilder mit einem Stempel versehen. So suchen intressierte in Google nach unserem Brand, was uns wirklich mehr Traffic bringt. Meiner Meinung nach sollte man aber nicht nur auf das setzen. Gerade Bildersharing in Facebook wird noch von vielen Brands absolut unterschätzt. Hier kann man aus der Produktion und vielen anderen Bereichen gut Berichterstattern.

  59. Tim

    Bei uns ist es noch ein wenig anders. Unsere Top-Keywords die sonst sicher in den TOP 5 gerankt haben, springen plötzlich fast täglich zwischen Position 2 & 11 hin und her. Kein Muster erkennbar! Zudem bewegen sich die Zugriffszahlen seit Februar überhaupt nicht mehr. Wir tun wirklich viel und bringen content, links und frische Artikel aber was sonst klappte funktioniert jetzt nur noch sehr langsam oder gar nicht. Mal schauen was die nächsten Monate bringen.

  60. Anna Milena

    Ich denke dass die langsamen Entwicklungen bzw. Veränderungen der Google-SERPS auf der einen Seite etwas mit dem mittlerweile etwas schwerfälligen Google-Algorithmus zu tun haben, allerdings auch an den enorm vielen SEO-Aktivitäten, würden jede Änderung sofort in die SERPS einbezogen werden, würden sich die Rankings doch quasi minütlich verändern. Deswegen finden Aktualisierungen nur in bestimmten Intervallen statt, die halt mittlerweile immer größer werden. Geduld ist mittlerweile eben alles.

  61. Mike

    Ich kann Deine Beobachtungen ebenfalls bestätigen. Ich betreibe zahlreiche Webseiten und selbst Seiten die verhältnismäßig gut gerankt haben und einen hohen XOVI Wert aufweisen brauchen manchmal Wochen, bis neuer Content eine einigermaßen akzeptable Platzierung in den SERPs haben. Hattest Du mittlerweile neue Erkenntnisse sammeln können?

    Mir ist noch ein weiteres Phänomen aufgefallen. Seit einigen Wochen (ca. 8) muss ich beobachten das ein-zwei meiner Seiten kontinuierlich bei wichtigen Keywords in den SERPs sinken. Ich kann tun was ich möchte (Content, Backlinks oder ONPage Opt.) es geht langsam aber sicher immer weiter bergab. Hast Du dazu eine Erklärung?

    Viele Grüße,
    Mike

  62. Alejandro

    Hallo Martin, du hast vollkommen Recht – um beurteilen zu können, welche Maßnahmen sich wie auswirken, sollte/darf man nicht zu überhastig reagieren. Auch kann ich bestätigen, dass innerhalb einer Woche die Platzierungen sich deutlich ändern können.

    Gruß,
    Alejandro.

  63. werbebanner

    Hast vollkommen Recht , bei mir ist es sogar ziemlich extrem , optiemierungen wirken sich 1-2 monate später aus und mein urlaub vor 2 monaten macht sich jetzt erst bemerkbar.

  64. seocon.at

    Wir haben die Erfahrung gemacht, dass sich Änderungen besonders in Abhängigkeit des Contents und der einzelnen Backlinks einmal langsamer und einmal schneller im Ranking niederschlagen – Durchschnitt 3-4 Monate.

  65. Bernd

    Hat sich mal jemand die Frage gestellt, warum hier alle irgendwie einer Meinung sind? Ich ja übrigens auch :-) Filter Bubble.

  66. Markus

    weil alle Ihren Backlink hinterlassen :) ?

  67. Timerider

    Es klingt zwar blöd aber ich habe genau die gleiche Erfahrung gemacht. Mit meinem neuen Projekt bin ich gerade dabei, Backlinks aufzubauen. Die Arbeit hat sich aber bis jetzt noch nicht ausgezahlt: ich bin mit meiner Seite noch nicht einmal in den Top 300.

Einen Kommentar hinterlassen

: (*erforderlich, Keyword- Name = URL-Löschung)

: (*erforderlich)

:


− 1 = two

Pingbacks

  1. [...] Verzögerungen im Ranking nach SEO-Maßnahmen – Ich betreibe mehrere Domains, und fast überall bemerke ich seit einigen Monaten, dass sich SEO-Maßnahmen nur noch sehr verzögert im Google-Ranking auswirken. Hier ein Beispiel. Weiter… [...]

  2. [...] es teilweise Wochen bis Monate ehe Onpage Änderungen greifen. Martin Mißfeldt macht ähnliche Beobachtungen und rät zur Geduld. Onpage Änderungen sollten nicht sofort wieder rückgängig [...]

  3. [...] Beobachtungen machen, die der Freshness scheinbar widersprechen. Martin Mißfeldt hat darüber im tagseoblog bereits berichtet. SEO Maßnahmen wirkten sich demnach nicht mehr so schnell aus wie zuvor, die Entwicklung im [...]

  4. [...] Verzögerungen im Ranking nach Seo-Maßnahmen [...]

  5. [...] kurzem schrieb Martin Mißfeldt in seinem Blog über die Google Bremse, bei der er vermutet, dass Google SEO Maßnahmen ausbremst, [...]

  6. [...] zusätzliche wichtige Information: Das „Verzögerungsphänomen“ tritt erst seit Kurzem auf und betrifft in manchen Fällen auch die Indexierung neuer Seiten. [...]

Martin Mißfeldt

Autor: (Künstler, Firma DUPLICON Berlin) über Bilder, die Bildersuche im Internet sowie Bilder- und Video-Optimierung. Mehr

Bilder von mir kaufen?

Werbepartner

Kategorien

Archiv

Werbepartner

KFZ-2012

Blogroll

Meta

Google Werbung

<- Werbung