Diese Website verwendet Cookies, Google Analytics und zeigt interessenbezogene Werbung. Datenschutzhinweise öffnen ... Ok, einverstanden.

Blog-Statistik Oktober 2009 – Besucher, Einnahmen, Top-Artikel …

Geldscheine

Geldscheine

Erstens kommt es anders, und zweitens als man denkt. Dazu später mehr. Der Oktober ist von Natur aus ein schöner Monat, da kann auch ein Rückgang der Besucherzahlen nichts dran ändern. Schließlich hat das Einknicken der Traffic-Kurve einen guten Grund. Mehr in diesem Artikel, der auch zeigt, wie man trotz sinkender Besucherzahlen die Einnahmen verdoppelt: man muss einfach auf niedrigem Niveau starten ;-) – Schlussendlich: was waren die beliebtesten Artikel und keywords?

Zunächst wie gewohnt die WordPress-Views:

TagSeoBlog Besucher-Statistik Oktober 2009

TagSeoBlog Besucher-Statistik Oktober 2009

Zu erkennen ist, dass die Anzahl der Views zurückgegangen ist. Das hat zwei einfach Gründe: zum einen habe ich weniger Artikel veröffentlicht (15 gegenüber 20 im September), zum anderen waren einfach keine Knaller dabei (wie Speedpainting oder Seo-Simpsons). Insofern nicht überraschend und immer noch ein guter Anstieg, wenn man sich die Entwicklung der Gesamtkurve anschaut. Hier die konkreten Zahlen:

Hier die dazu gehörenden Zahlen:

  • Views per month: 21.357  (September: 25.575)
  • Durchschnittliche Views pro Tag: 689 (September: 850)
  • Artikel: 15 (September: 20) – Gesamt: 154
  • Alexa: 38,447 (September: 38,949)
  • Kommentare: 360  (September: 428) – Gesamt: 1735
  • Trackbacks / Pingbacks: 69 (September: 153)
  • Blog-Einnahmen: 34,42 EUR (September: 14,13 EUR)

Besonders über die rege Beteiligung hier – immerhin mehr als zehn Kommentare pro Tag – will ich mich bedanken. Ohne Euer Feedback wäre es viel langweiliger :-)

So, und damit endet die WordPress Statistik. Denn sie ist einfach zu unscharf. Ich steige daher um auf einen monatliche Anayltics-Statistik. Und in diesem Zusammenhang habe ich eine Modifizierung vorgenommen.

Traffic durch Bildergalerie

Schöne Bildergalerie

Schöne Bildergalerie

Dieser Blog besteht im Grunde aus zwei Teilen: dem Artikel-Teil und einer Bildergalerie (images.tagSeoBlog.de). In der Bildergalerie werden alle Bilder, die ich für die Artikel erstellen, noch einmal separat abgelegt – und noch das eine oder andere Bild mehr. Bisher liefen beide Teile bei Google-Anlytics zusammen.

Im Interesse meiner Leser (*schleim*) ändere ich das nun. Ich hoffe, damit exemplarisch zeigen zu können, wie man über den beharrlichen Aufbau einer Bildergalerie auch traffic erzielen kann. Hier also der Screen mit den Daten, zunächst bezogen auf den ganzen Monat Oktober:

TagseoBlog Google-Analytics (Blog und Bildergalerie)

TagseoBlog Google-Analytics (Blog und Bildergalerie)

Der obere Screen zeigt die täglichen Zugriffe im Oktober. Im unteren Bild kann man erkennen, dass ich den tracking-Code erst vor zwei Tagen eingebaut habe. Wenn man sich die Tageszahlen anschaut, dann sieht man, dass die Bildergalerie mit 225 Besuchern gestern – im Vergleich zu 544 Blog-Besuchern – doch schon ganz schön viel traffic bringt. Noch interessanter wird das durch den folgenden Screen. Er zeigt nur den Traffic des gestrigen Tages an:

TagseoBlog Analytics-Daten vom 02.11.2009

TagseoBlog Analytics-Daten vom 02.11.2009

Hier zeigt sich ein typischer Galerie-Effekt: Im Blog habe ich gerade mal 1,76 Seiten pro Zugriff (btw. ein sicheres Zeichen, dass die Artikel hier zu lang sind. Nützt nix…). Im Vergleich dazu hat die Galerie 5,83 Seiten pro Zugriff. Logisch, denn in einer Galerie klickt man einfach mal ein bisschen rum. Die durchschnittliche Besuchszeit ist aber natürlich entsprechend kürzer.

Humor Fun Pics (Lustige Bilder)

Humor Fun Pics (Lustige Bilder)

Kurzum: die Bildergalerie des tagSeoBlog hat inzwischen ca. 275 Bilder. Mit 225 Zugriffen war sie gestern für fast 30 Prozent des Traffics hier verantwortlich. Mal sehen, wie sich diese Zahlen weiter entwickeln. Übrigens sind die Hauptkeywords „fun“ und „humor„. Das meinte ich, als ich oben schrieb: es kommt anders als man denkt. Dass die traffic-stärksten keys dieses Blogs einmal „humor“ und „fun“ lauten, hätte ich am Anfang wahrlich nicht erwartet, geschweige denn angestrebt. Aber was solls? Ich bin eigentlich nicht unglücklich damit. Und die Besucher auch nicht, wie man an der Besuchszeit sieht…

Ach, noch eine Info: viele Besucher, die über Universal-Search-Bilder oder die Bildersuche hierher kommen, gelangen keineswegs nur in die Bildergalerie. Im Gegenteil, die meisten landen (noch) direkt in den Artikeln, in denen die Bilder gezeigt werden.

Blog-Einnahmen

Girokonto (Tagesgeld)

Girokonto (Tagesgeld)

Noch kurz ein Wort zu den Blog-Einnahmen: wie schon zuvor habe ich mich um diesen Bereich überhaupt nicht gekümmert. Im Gegenteil: den Adsense-Banner rechts oben in der Sidebar habe ich frühzeitig gecancelt. Da hat nicht nur niemand draufgeklickt, sondern Anzeigen wie „Abnehmen leicht gemacht“ oder „Britney ohne Unterwäsche“ haben dem Neu-Besucher ein falsches Bild von den zu erwartenden Inhalten vermittelt. Stattdessen habe ich den Banner als reinen Textbanner ganz ans untere Ende der Sidebar verschoben. Dadurch haben sich die Einnahmen des Blogs immerhin verdoppelt – was bei dem niedrigen Niveau nicht nur kein Problem, sondern auch egal ist. Übrigens liegt bei 34,42 EUR Oktober-Einnahmen mein Tagesgeldsatz bei 111 Cent – auch lustig ;-)

Wie bereits erwähnt, werde ich mir um die Einnahmen-Seite im nächsten Jahr Gedanken machen. Ich habe da eine Idee, die jenseits von Adsense, Affiliate oder Direktvermietung steht. Im Februar werde ich hoffentlich einen Testballon oben haben, über den ich dann berichten kann.

Top-Artikel im Oktober

Zum Schluss, wie immer, die TOP-Artikel des Monats Oktober:

Weiterführende Artikel

Kategorie: Allgemein   Autor: Martin Mißfeldt

12 Kommentare zu "Blog-Statistik Oktober 2009 – Besucher, Einnahmen, Top-Artikel …"

  1. Putzlowitsch

    Hehe, willst wohl meinem (wieder) Top-platzierten Scheine-Bild Konkurrenz machen :-)

  2. Webstandard-Team (Heiko)

    Klasse Zusammenfassung, vor allem der Abschnitt der Bildergalerie hat mal wieder gezeigt, dass Bilder nicht zu unterschätzen sind.

    Auf einen noch erfolgreicheren November!

  3. tagSeoBlog

    @Putzlowisch: hehe, ja, mal sehen, ob oder wann ich Dich einhole…

    @Heiko: Danke. Ich sitze morgen lange im Zug. Vllt. komme ich dann endlich mal dazu den Gastartikel zu schreiben.

  4. Clara

    hehehehe wirklich eine gute Zusammenfassung, vor Allem gefiel mir der Teil deiner Einnahmen, mit 111 Cent bist du meist besser dran als Andere. Ich hoffe bis Neujahr hat sich so manches verändert, denn dann liest man mehr, da man mehr einkauft. Also wir wollen noch ein paar gute Berichte lesen können ohne (*schleim*).
    bis 2010.
    Bis dann…

  5. Webstandard-Team (Heiko)

    Hi Martin, der Gastartikel als frisch gebackender „bester SEO Newcomer“, dass wäre natürlich super! Glückwunsch!!!

  6. Webstandard-Team (Heiko)

    @Martin: Das mit dem Gastartikel, wäre insbesondere mit dem frisch gewonnenen Titel des „Besten SEO Newcomers“, wirklich klasse ;o)

    Ich wusste schon, warum ich dich in den Anfängen deines Blogs fleißig verlinkt habe. Man kann wohl sagen, dass ich dein Potential früh erkannt habe ;o)

    Glückwunsch Martin!

  7. Dago@MG

    Glückwunsch zum besten Seo Newcomer.

    Ich habe übrigens eine interessante Werbung gefunden. Nein, nichts mit Britney, etwas mit Top 10.

  8. SantaCruze

    Nicht schlecht, aber solange sich die Werte noch in diesem unteren Bereich an Besucherzahlen richten, sind solche Sprünge noch nichts außergewöhnliches sondern nur ein Indiz dafür, das der Blog in die richtige Richtung geht :-)

  9. miracle

    Gratulation, dein Blog pendelt sich um die 1000 Besucher am Tag, das ist auf jeden Fall schon sehr gut. Bin gespannt wie es bei dir im November aussehen wird :)

  10. Tagesgeld Anbieter

    Leider ist durch die Senkung des Leitzins durch die EZB nicht wirklich viel gutes herausgekommen, außer das die Banken weiter machen wie bisher und nur im Tagesgeld und Festgeld Bereich die Zinssätze ins bodenlose gefallen sind.
    Die erneute Bewertung der Wirtschaftslage durch die EZB ergab das eine Anhebung des Leitzins nicht zu empfehlen ist, dadurch ist leider immernoch der Tagesgeld Zins in der Talfahrt. Hier kann nur immer wieder gesagt werden, vergleichen und bestes Angebot sichern, oder vielleicht sogar mal über Festgeld nachdenken.

    [Anm. Admin: Lol, dieser Beitrag ist derartig gewinnbringend, dass ich ihn glatt aus dem Spam-Ordner heraus geholt habe. Leider ist der Link dabei verloren gegangen ;-) ]

Martin Mißfeldt

Autor: (Künstler, Firma DUPLICON Berlin) über Bilder, die Bildersuche im Internet sowie Bilder- und Video-Optimierung. Mehr

Bilder SEO E-Book

168 Seiten komplexes Wissen
für Einsteiger und Fortgeschrittene

Bilder-SEO-Buch

PDF: 29,99 €

epub: 29,99 €

Werbepartner

Kategorien

Werbepartner

KFZ-2012

Blogroll