Diese Website verwendet Cookies, Google Analytics und zeigt interessenbezogene Werbung. Datenschutzhinweise öffnen ... Ok, einverstanden.

Matt Cutts Blog hacked? – oder: Was soll das?

Total lustlos, völlig öde, absolut langweilig ...

Total lustlos, völlig öde, absolut langweilig …

Eben wollte ich mich mal wieder prüfen, ob bei google Anchorman No. 1, Matt Cutts alles im Grünen Bereich ist. Und was sehe ich: neues Design. Und nicht nur das, die Adresseleiste zeigt an: www.dullest.com. Ein Blick ins Wörterbuch offenbart: dull [engl.] bedeutet so viel wie  lustlos, öde, matt, stumpfsinnig … Dullest bedeutet entsprechend „total lustlos„, „völlig öde„, „absolut langweilig„.

Hoppla, der Mann ist selbstkritisch. Aber ich bin doch ein wenig irritiert. Ist das ein gut gemachter Hack? Oder hat Matt tatsächlich seine komplette Site umgestellt? Ein paar Überlegungen dazu:

  • Wenn es ein Hack wäre, dann ist die Site nun schon verdammt lange online (seit 26.04.2009). Man sollte denken, dass ein Matt Cutts  so ein Problem schneller in den Griff bekommt.
  • Außerdem ist die Frage: Warum spiegelt jemand, der die Seite hacked, einfach nur den Content? Da würde man doch einen Artikel mit einem gezielten Link erwarten oder so.
  • Als admin-C von „dullest.com“ ist tatsächlich Matt Cutts eingetragen. Es ist also wohl kein Hack, sondern wahr:
Neue Domain -alles neu?

Neue Domain – sonst alles beim alten?

Matt Cutts ist mit seiner Domain umgezogen. Und nicht nur das: neuer Provider, neues Design, neue Blog-Software… Nur warum? Wie gesagt: der neue Name ist nicht unbedingt schmeichelhaft, zeugt aber von Humor.

Warum zieht der Anchorman No. 1 eine komplett neue Domain auf? In dem aktuellen Posting „Switching things around“ beschreibt er den Umzug zur neuen domain, dass er nun wordpress benutzt, und sagt dann:

Note: changing your IP address, webhost, domain name, blog template, and blog version all at the same time is the exact opposite of what you should normally do. It’s better to change only one thing at a time so that if something goes horribly wrong, you can trace what caused it.

Hä? So sollte man es also nicht machen? Warum, bitte, macht er es dann?

Nach einer kurzen Beschreibung über 302 redirecting – könnte ja sein, dass er mit mattcutts.com auch zu provider Tigertech wechselt (???) – schreibt er schließlich:

Sometimes it’s fun to mix things up. It’s not as if I make any money from my blog, so I don’t mind if my search rankings drop for a while. In fact, it will be a pretty interesting experiment to see what happens with search engines and traffic.

Also, nee, Matt! Its just fun? Mal testen, wie sich die neue Seiten in den SERPs entwickelt? Kann ja wohl nicht sein, oder? Nach meiner Einschätzung kann man als anchorman von google nicht so hopplahopp domain, blog-Software und provider wechseln. …  Bin irritiert und überzeugt, dass mehr dahinter steckt …

Screenshot: MattCutts.com (30 April 2009)

Screenshot: MattCutts.com (30 April 2009)

Weiterführende Links

Kategorie: Allgemein   Autor: Martin Mißfeldt

4 Kommentare zu "Matt Cutts Blog hacked? – oder: Was soll das?"

  1. Roman

    die Startseite des Blogs (ehemals PR7) hat noch keinen PR, die Domain-Startseite hat bereits einen 1er, ich frage mich nur, wieso der nur beim Blog einen 301er macht, bei der Startseite aber einen 302er, hmm…

  2. Patrick

    Ich glaube, da hast Du etwas überlesen… Er schreibt, dass er das Blog später wieder auf mattcutts.com zieht, wenn ihm die Änderungen gefallen. Das ganze ist also quasi ein Testlauf, daher auch der 302.

  3. tagSeoBlog

    Also nur Provider-Wechsel? Finde ich dennoch etwas überstürzt…

Martin Mißfeldt

Autor: (Künstler, Firma DUPLICON Berlin) über Bilder, die Bildersuche im Internet sowie Bilder- und Video-Optimierung. Mehr

Bilder SEO E-Book

168 Seiten komplexes Wissen
für Einsteiger und Fortgeschrittene

Bilder-SEO-Buch

PDF: 29,99 €

epub: 29,99 €

Werbepartner

Kategorien

Werbepartner

KFZ-2012

Blogroll