Diese Website verwendet Cookies. Mehr erfahren ... OK, kein Problemclose-Button

Wie viele Eurer Bilder sind in der Google Bildersuche?

Grundlagen für Images

Grundlagen für Images

Thomas von „Bahnbilder.de“ hat in diesem Artikel eine interessante Frage aufgeworfen: „Wie viele Bilder einer Bildergalerie sind eigentlich – prozentual gesehen – in der Google Bildersuche zu finden?“ Gute Frage, die sich natürlich nur durch reale Zahlen konkretisieren lässt. Dankenswerterweise haben er und Ingo von der „Putzlowitscher Zeitung“ sofort ein paar Eckwerte benannt. Eine gute Gelegenheit, mal eine kleine Umfrage zu starten: wie sieht es bei Euren Bildern aus? Vielleicht ergeben sich aus den Zahlen neue Anhaltswerte, die den Prozess der Indexierung neuer Bilder in der Google Bildersuche verdeutlicht.

Google Bilder

Google Bilder

Bilder-Seo teilt sich ja im Grunde in drei Bereiche: zunächst geht es natürlich erst einmal darum, überhaupt die Bilder in die Google-Bildersuche zu bringen. Erst dann kann man anfangen, die Bilder so zu optimieren, dass sie weit nach vorne wandern. Als dritte Stufe folgt dann, wenn ein Bild erst einmal in den TOP 20 ist, der finale Kick in Richtung „Universal-Search“.

In diesem Artikel geht es um die grundlegende Frage, wie man am besten und effektivsten neue Bilder in die Google Bildersuche bekommt. Hier zunächst die Zahlen von Thomas Seiten (ich erspare mir überall das ca.):

Domain Bilder auf Seite Bilder bei Google Prozent Neue pro Tag Regelmäßige Frequenz?
Bahnbilder.de 290.000 10.000 12% 200 ja
Fahrzeugbilder.de 40.000 15.000 38% 50 ja
martin-missfeldt.de 2.800 990 35% 0,1 nein
Webstandard-Blog 2.300 730 32% 1 ja
Frank Koebsch Bilder 1.214 447 37% 3 ja
Putzlowitscher Zeitung 1.000 561 56% 1 ja
tagSeoBlog-Galerie 1.000 716 71% 1 ja
Schnurpsel.de 240 139 58% 1 ja
Nageldesign-Galerie 210 90 43% 0,3 nein
Holozaen.de 166 108 65% 0,5 ja
Opustrader-Galerie 120 42 35% 0,1 nein
Sehtest-Bilder 110 79 72% 0,1 nein

Ich würde mich freuen, wenn noch ein paar Blog- oder online-Galerie-Betreiber ihre Zahlen nennen würden. Zur Ermittelung der indexierten Seiten haben wir die imagesite site-Abfrage in der Google-Bildersuche benutzt (allerdings nicht den Wert ablesen, der oben steht – der ist falsch -, sondern durchklicken bis zum Ende und dann die Seitenzahl mit der Zahl der angezeigten Bilder pro Seite multiplizieren). Die übrigen Angaben könnt ihr selber ermitteln… (Ich gebe zu, dass die Imagesite Site-Abfrage nicht gerade genau ist…, aber sie liefert den genauesten Anhaltswert, denn man nach heutigem Stand ermitteln kann.)

Update: Aus irgendeinem Grund sehe ich inzwischen auch viel mehr Bilder auf der Site-Abfrage als bei der Imagesite-Abfrage. Vielleicht hat Google da schon wieder etwas dran geschraubt, früher war die imagesite-Abfrage zuverlässiger. Wie auch immer: zur Ermittlung der Zahlen benutzt bitte einfach die Methode, die die meisten Bilder zeigt – allerdings sollen sie auch tatsächlich zu der Galerie gehören und nicht irgendwelche Hotlinks sein.

Regelmäßig neue Bilder = mehr Bilder im Google-Index?

Googlebot Image

Googlebot Image

Ich vermute schon lange, dass es einen Zusammenhang zwischen der durchschnittlichen Anzahl neuer Uploads und der Anzahl der Bilder im Google-Index gibt. Grob vereinfacht: wer regelmäßig stets die gleiche Anzahl neuer Bilder hochlädt, füttert damit den Googlebot-Image so an, dass die neuen Bilder auch tatsächlich indexiert werden. Wer die Bilder nur unregelmäßig hochlädt, also nur ab und zu, aber dann viele Bilder auf einmal, verwirrt damit den Googlebot.

Killt Google die Thumbnail-Ansichten?

Wo wir gerade dabei sind: ich habe seit einigen Wochen das Gefühl, dass sich da etwas Grundlegendes verschiebt: Früher hat Google stets die Thumbnails bevorzugt (vermutlich weil sie so klein und handlich waren). Aber seit einiger Zeit verschwinden meine Thumbnails aus dem Index und Google zeigt nur noch die großen Bilder an (die dann ja auch in der Bildersuche ranken – Thumbnails ranken nicht… ;-) ). Hat jemand ähnliches beobachtet?

Falls jemand mal bei sich nachschauen möchte und die Daten in den Kommentaren benennt, werde ich sie oben in die Liste einfügen. Wer seine Daten preisgibt, bekommt natürlich einen Link spendiert ;-)


Warning: include(https://www.tagseoblog.de/templates/such_form.php): failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.1 404 Not Found in /www/htdocs/w01082c9/htdocs/tagseoblog-de/wp-content/themes/tagseoblog/single.php on line 26

Warning: include(): Failed opening 'https://www.tagseoblog.de/templates/such_form.php' for inclusion (include_path='.:/usr/share/php:..') in /www/htdocs/w01082c9/htdocs/tagseoblog-de/wp-content/themes/tagseoblog/single.php on line 26

Kategorie: Bilder optimieren   Autor: Martin Mißfeldt

Werbung

35 Kommentare zu "Wie viele Eurer Bilder sind in der Google Bildersuche?"

  1. Thomas

    Hallo Martin, so viel Werbung für mich :-) Ein kleiner Fehler ist in der Tabelle, bei Bahnbilder sind um die 36.000 (site) – 40.000 (imagesite) Bilder im Index. Ich messe dabei nur die großen Bilder über 640×480.

    Das mit den Thumbnails kommt mir auch so vor. Teilweise sinkt deren Zahl, während die Zahl der großen Bilder derzeit kontinuierlich steigt. Sehr konkret kann ich das nicht sagen, merke aber bei Fahrzeugbilder.de beispielsweise, dass die Zahl aller Bilder (inkl. Thumbnails) seit Tagen um die 45.000 schwankt, während die großen Bilder täglich stark anwachsen, so z.B. von gestern auf heute von ca. 14.500 auf ca. 16.000.

    Vielleicht stellt sich ja bald gar nicht mehr die Frage, wieviel Prozent der Bilder im Index sind – Google scheint da schneller zu werden, vielleicht sprechen wir bald von fast 100%.

    Naja, je näher ich mich damit beschäftige, umso mehr merke ich, wie wenig ich doch auswerte.

  2. Andre

    Hallo Martin,

    auf meiner Nageldesign Galerie habe ich insgesamt 103 Bilder, 82 davon im Index, tgl. 0,3 neue Bilder und keine Regelmässigkeit.

    Freue mich auf weitere Ergebnisse in deiner Liste :-)

  3. tagSeoBlog

    @Thomas: Danke, ist korrigiert

    @Andre: danke fürs mitmachen. Bei dir zeigt die Site-abfrage viel mehr Bilder an als die Imagesite-Abfrage. Offenbar stimmt da mal wieder etwas nicht… Ich habe oben ein Update geschrieben.

  4. tagSeoBlog

    @Andre: nach dem, was ich sehe, hast Du 93 große und 93 kleinere Versionen auf den Seiten. Hinzu kommen ein paar weitere Bilder und Buttons (die auch indexiert sind). Um die Tabelle sauber zu halten, habe ich die Tabelle entsprechend geändert.

    @Thomas: ach so, Du hast nur die großen angegeben? Ich denke, es müssten „alle“ Bilder sein, also auch die Thumbs, um eine vergleichbares Ergebnis zu bekommen. Hast Du von allen Großen Bildern auch Thumbnails auf Deinen Seiten? Kann ich die Zahl einfach verdoppeln?

  5. Thomas

    @tagSeoBlog, ja, die kannst Du einfach verdoppeln. Das ändert die Aussage aber drastisch. Von den Thumbnails (immer Breite 150 oder so) dürften weitgehend alle im Index sein.

  6. Thom

    Kukuk,
    ich bin da immer noch am Blog meiner Frau holozaen drann und habe 108 nachgezählte Ergebnisse in der Bildersuche.

    Aber wie genau ermittelt Ihr die tatsächliche Anzahl der Bilder im Blog, welche darf/soll ich angeben ?
    Ich habe nämlich von jedem Bild 3 Versionen durch das Theme.

  7. Putzlowitsch

    Bei den Thumbnails habe ich gerade in den letzten Tagen beobachtet, das von mehreren Bildern erstmal diese auftauchten, um dann quasi ein bis zwei Tage später durch das große Bild ersetzt zu werden. Sobald also das richtige Bild da ist, verschwindet das kleine Vorschaubild.

  8. Thomas

    Dann müsste Google ja Mechanismen haben, um zu erkennen, welches Bild die verkleinerte Version von einem anderen ist. Das ist, angesichts der ganzen Verkleinerungsmechanismen (linear, bikubisch etc.) gar nicht so ganz trivial. Ohne das am konkreten Beispiel ausmachen zu können, beobachte ich aber, wie oben schon geschrieben, das gleiche.

    @Martin, um die Zahlen so aufzudröseln wie Du das willst müsste man alle Zahlen nochmal neu bestimmen, also nicht nur die Anzahl der Bilder bei mir, sondern auch die bei Google. Ich schaffs heute nicht mehr.

  9. tagSeoBlog

    @Thom: wie bindest Du die Bilder denn ein? WordPress Upload? Dann kannst Du in der „Mediathek“ nachschauen. Ansonsten zählen :D nee, keine ahnung, hängt vom System ab…

    @Thomas: Wie hast Du eigentlich die Werte ermittelt? Bei mir hört die anzeige in der Bildersuche immer nach 1000 Bildern auf.

    @Putzlowitsch: Ich habe das jetzt noch mal genauer geprüft… Bei mir werden doch stets beide Versionen indexiert und bleiben auch dauerhaft im Google-Bilderindex. Allerdings werden die kleinen Thumbs bei der Imagesite-Abfrage (und der Site-abfrage) nicht mehr angezeigt. Bei mir ist es wie bei Dir: zuerst wird immer das Thumbnail indexiert, und einige Tage später dann die große Version. In dieser kurzen Zeitspanne kann es vorkommen, dass das Thumbnail gut rankt – ein Indiz dafür, dass das große dann seine Position übernehmen wird…

  10. Webstandard-Blog

    Kann deine Vermutung bestätigen. Mit der Site-Abfrage sind es 4x so viel Bilder ( Imagesite-Abfrage: 506
    & Site-Abfrage: 2050)

  11. Thom

    Ok dann habe ich laut Mediathek 166 Bilder und davon mit der site: Abfrage 108 im Index und mit imagesite: 96 .

  12. tagSeoBlog

    @Webstandard: jetzt müsstest Du mir nur noch sagen, wie viele Bilder Du auf der Seite hast und in welchen Zeiträumen du neue hinzufügst

    @Thom: danke, ist eingefügt

  13. Putzlowitsch

    Also wirkich viel mehr werden es bei mir bei der site-Abfrage im Unterschied zur imagesite-Abfrage nicht. Die paar Bilder, die dazu kommen, erklären sich einfach dadurch, daß es eben Bilder von anderen Seiten sind. Bei Schnurpsel habe ich hin und wieder mal ein Bild von Putzlowitsch drin.

    Zu den Thumbnails: Ich habe mal bei mir explizit nach Bildern im Format 160×120 gesucht (das Format haben die meisten Thumbnails). Da werden bei Putzlowitsch gerade mal 16 Treffer angezeigt. Bei Schnurpsel sind es deren 6 und davon sind noch zwei ganz neue vom August 2010. Ich könnte wetten, daß die beiden in dem Moment verschwinden, wenn die großen Bilder im Index landen.

    Ich denke, daß Google gar nicht weiß, daß die Thumbnails inhaltlich zu den großen Bildern gehören. Vermutlich reicht es, daß im selben Kontext wenig später größere Bilder verfügbar sind und damit die kleinen bedeutungslos werden.

    Bei den Bildern, die bei mir als Thumbnails „überleben“, ist es wahrscheinlich so, daß diese irgendwo alleine verwendet wurden und damit keine anderen Bilder zur Verfügung stehen. Dann behält Google diese bei, um wenigstens überhaupt ein paar Bilder zu haben. :-)

  14. Thomas

    @Martin, da steht doch oben immer „ungefähr xxx Bilder“ bzw. bei der neuen Suche steht unlogischerweise „Seite x von xxx Bildern“. Diese Werte habe ich genommen.

  15. Putzlowitsch

    Noch eine Überlegung zu den Thumbnails, bzw. ist mir das jetzt erst aufgefallen.

    Ich verlinke die Thumbnails in der Regel direkt auf die Bilder. Das kleine Vorschaubild ist gewissermaßen der Linktext. Nur bei einigen wenigen Bildern verlinke ich das Thumbnail auf eine extra Bilderseite. Genau diese sind es zum größten Teil, welche als Thumbnail auch bei Google überleben.

    Beim TagSEOBlog führen die Thumbnails aber fast immer auf eine Seite in die Bildergalerie. Deshalb bleiben die Thumbnails ebenfalls im Index, weil sie nicht ein direkt auf ein Bild verlinken.

    Google geht wahrscheinlich davon aus, daß eine (kleines) Bild, welches direkt auf ein größeres verlinkt, nur ein Vorschaubild des Zielbildes ist. Beim Link auf eine Seite wird das linkende Bild als eigenständig betrachtet.

    Alles sehr spekulativ, paßt aber ganz gut und logisch zu meinen Bildern. :-)

  16. Webstandard-Blog

    Anzahl an Bildern sind es rund 2300. Zu den Anfangszeiten des Blogs gab es (leider noch) viele Beiträge ohne Bildmaterial :o( Wie viele Bilder es täglich sind ist nur zu schätzen, da diese Zahlen stark variieren, aber ich würde mal sagen es ist ungefähr wie bei Dir „1“. Regelmäßige Frequenz? Ja.

  17. tagSeoBlog

    @Webstandard: wenn ich bei Dir die Bilder durchblätter, ist bei 730 Bilder Schluss. Ich habe daher erst mal diese Zahl eingefügt.

    @Putzlowitsch: So gute Überlegung, dass Thumbs, die „nur“ auf große Bilder verweisen, als „überflüssig“ aussortiert werden. Könnte passen…

    @Thomas: die Anzeige oben zeigt bei mir fast immer fast doppelt so viele Bilder an wie tatsächlich in der Bildersuche sind. Wenn Du danach gehst, würde ich denken, man müsste die Zahl halbieren.

    Mir ist auch gerade aufgefallen, dass bei „martin-missfeldt.de“ die 990 vermutlich auch nicht korrekt ist. Da endet nur die Anzeige. Ich habe ehrlich gesagt keinen Plan, wie man die echte Anzahl der Bilder ermitteln könnte. Wem fällt was ein?

  18. Thom

    Ist halt schwankend, ich habe jetzt Seite 6 von 7 und ungefähr 166 Ergebnisse ( = Bild Anzahl in Mediathek ).
    Um 17 Uhr hatte ich wie geschrieben nur 106.
    Vor 1 Stunde haben wir einen neuen Artikel veröffentlicht. Eventuell spielt das eine Rolle ?
    Aktualität / letzter Artikel / letzte Besuche ?

  19. Thomas

    @Martin, bist Du sicher dass oben das doppelte angezeigt wird? Gerade bei kleineren Bildermengen (z.B. site:berliner-stadtplan24.com) kann ich die obenstehende Zahl nachvollziehen. Auch bei anderen Abfragen stimmt die Zählung „von Hand“ mit der obenstehenen Zahl überein. Z.B. bei „Bahnhof Hangelsberg“ laut Anzeige 1180 Ergebnisse, von Hand gezählt fast 1000.

    Und um das jetzt mal aufzudröseln, für Bahnbilder.de – dort gibt es in etwa 290.000 Bilder (immer über 640×480) und 290.000 Thumbnails, also insgesamt 580.000 Bilder. Ohne Größenbeschränkung sehe ich in der Bildersuche 176.000 Bilder, mit der Beschränkung (>640×480) sehe ich heute 40.600. Das heisst, dass in der Bildersuche wohl 135.400 Thumbnails und 40.600 große Bilder sind.

    Für Fahrzeugbilder.de – dort gibt es ca. 62.000 Bilder, 31.000 Thumbnails und 31.000 große Bilder über 640×480. Im Index sind 47.900 Bilder, davon heute schon 19.400 über 640×480 Pixel (es scheint ja noch riesige Updates zu geben, gestern war die Zahl noch sehr viel kleiner). Das bedeutet: 28.500 Thumnails und 19.400 große Bilder.

    Nach wie vor beobachte ich, dass die Gesamtzahl der Bilder (ohne Größenabfrage) gleich bleibt, während die der Bilder über 640×480 Pixel stetig steigt. Die „Thumbnails werden durch große Bilder ersetzt“-Theorie scheint zu stimmen. Es wäre mal interessant, ob das auch dann wirkt, wenn das Thumbnail einen anderen Bildausschnitt zeigt :-)

  20. Thomas

    Eine weitere interessante Beobachtung, die ich mir natürlich anders erhofft hatte: Die Besucherzahl steigt nicht linear mit der Bildzahl im Index. 20% mehr Bilder im Index bringen nicht 20% mehr Besucher, sondern nur einen Bruchteil. Vielleicht müssen die neuen Bilder sich erst ein gewisses Ranking erarbeiten. Oder aber der Gesamtindex wächst gerade genauso schnell wie der meiner Galerien, so dass sich die Wachstumseffekte ausgleichen.

  21. Andi

    Hi Martin,

    zu Deiner Liste kann ich mit Zahlen aus einem kleinen Nebenprojekt (ohne viel Backlinks/Thrust) beitragen:

    Insgesamt (inkl. Thumbs) 120 Bilder und 42 (35 %) haben es bisher in den Index geschafft. Die tägliche Frequenz an neuen Bildern ist nicht erkennbar, daher sage ich unter 0,1 und keine Regelmäßigkeit.

    Bisher habe ich die Bilder immer schubweise hochgeladen, was Deine Theorie, zumindest in meinen Fall, bestätigt.

    Gruß

  22. Frank

    Hallo Martin,
    man lernt nie aus, ich merke immer, was für ein Unwissender ich im Bereich SEO bin. Meinen Blog konnte ich auf Grund Deiner Beiträge schon optimieren können.

    Nun zu den Zahlen für meinen Blog
    Anzahl der Bilder: 1.214
    Bilder bei Google: 447
    Prozent: 37
    neue pro Tag:
    im Statistischen Mittel: 3
    regelmäßige Frequenz ja

    Nun mit den 37% bin ich fast Schlusslicht in der Aufstellung. Folgende Ursachen sehe ich. In der ersten Zeit habe ich einfach begonnen den Blog zu schreiben ohne jegliche Ahnung, was Suchmaschine brauchen. Nun erst nach und nach konnte ich dieses ändern ;-)

    Der zweite Punkt ist sicherlich, das Thema meines Blogs, Aquarellmalerei ist in der Hitliste der Suchmaschinen nicht optimal positioniert. Hier ist die Nachfrage gegenüber anderen Themen geringer…

    Der dritte Punkt ist, ich bin nicht der bekannteste Aquarellist in der Republik.

    Aber in einigen Fragen konnte ich mich u.a. mit Deiner
    Hilfe schon gut positionieren. ;-)))

    http://frankkoebsch.wordpress.com/2010/04/29/es-ist-zeit-fur-lowenzahn-aquarelle/

    Beste Grüße – FRank

  23. tagSeoBlog

    so, danke, ist eingefügt.

    @Thomas: also bei meinen kleinen Galerien (mit < 1000 Bildern) kann man sehen, dass fast immer mehr als das Doppelte angezeigt wird. Bei der Größe deiner Galerien kannst Du aber natürlich nicht alle Bilder durchklicken, schon allein, weil bei 1000 Bildern Schluss ist. Nach meiner Beobachtung ist es so: bis zu einer bestimmten Bilderanzahl (bei Google) stimmt die Zahl, wenn es mehr werden, verdoppelt sich die Anzahl (so ungefähr). Warum auch immer... Zum Vergleich habe ich oben auch noch mal meine Sehtest-Bilder eingefügt. (Die "kritische Hürde" scheint zwischen 447 (Frank: korrekt angezeigt Zahl) und 561 (Ingo: falsch angezeigte Zahl) Bildern zu liegen... @Andi: Danke. Schöne kleine Galerie hast Du da (übrigens stimmt bei Dir die Zahl oben bei Google tatsächlich mit der Ergebnisanzahl überein.) @Frank: Ich finde das schon ganz gut. Du bewegst Dich natürlich in "umkämpften Keywords". Aquarellbilder und dergleichen gibt es einfach wie Sand am Meer ;-) Btw: probier mal das Plugin: o42-clean-umlauts (dann werden die Umlaute in deinen Urls korrekt gesetzt)

  24. Frank

    Hallo Martin,
    ich habe immer naiv gedacht, dass bei der Bildersuche Google eine Art Korrelation zwischen der PageRank einer Seite und den ausgewerteten Merkmalen des Bildes realisiert. Aber wenn ich mir die obige Auswertung anschauen, spielt der PageRank bei der Bildsuche keine Rolle. Ist meine Schlußfolgerung richtig?

    Beste Grüße – FRank

  25. Fugo

    Ich komme auf schlappe 216 von 898 Bildern im Index, also ca. 24%, wobei mir aufgefallen ist dass Bilder, die in Unterverzeichnissen sind, so gut wie gar nicht auftauchen, die Bilder in Hauptverzeichnissen dagegen schon eher. Keine Ahnung ob das am vom mir genutzten Typo3 liegt. Obwohl ich natürlich keine Newsseite habe tauchen aber viele aktuelle Bilder in der Suche auf, evtl. weil sie auch einen aktuellen Bezug (Loveparade) haben.

  26. Sascha Krähenbühl

    191 von 425

  27. Thomas

    Bei mir gabs gestern auf allen Seiten ein „großes Update“, etwa doppelt so viele Bilder im Index.

    Ich teste ja gerne mit der Option „größer als 640×480“. Interessant dabei: Tatsächlich sind von der Seite http://www.rail-pictures.com nun über 6.500 solcher Bilder im Index, während die Seite selbst nur etwa 3.300 Bilder beinhaltet. Somit bestätigt sich Martins Aussage, dass etwa doppelt so viele Bilder als Bildanzahl angezeigt werden, wie real vorhanden sind.

  28. tagSeoBlog

    @Thomas: danke für den Hinweis. :-)

  29. Alexa

    Bei mir sind ca. 80% der Bilder gut zu finden, allerdings gibt es in den letzten Tagen (ob das mit dem aktuellen Google-Update zu tun hat?) relativ starke Schwankungen in der Platzierung.

  30. Sascha

    Ist ja lustig 213 Bilder bei Google, dass sind 84%, nicht schlecht.

  31. Stephan Gröschler

    Meine Trefferquote ist relativ schlecht: 930 indexierte Bilder, hochgeladen ca. 16.400 Bilder.

    Ich lade relativ viele Bilder hoch und das regelmäßig. Vieelciht liegt das auch daran, dass ich nur recht wenig Bilder über Picasa (= Google+) hochgeladen habe.

    Na ja, dann optimieren wir halt mal etwas mehr…

  32. Norbert

    Komme auf maximal 70 % der Bilder. Glaube, das liegt daran, dass ich ohne Google+ hochlade.

  33. Chris

    Von mir sind noch nicht ganz so viele Fotos im Index. Der Katzenkratzbaum-Ratgeber wird aber zunehmends mit weiteren Bildern und Skizzen (selbstgemacht) bestückt und wird sich hoffentlich auch somit in der Google-Bildsuche etablieren. Momentan gibt es leider noch zuviele Beiträge ohne Bildmaterial. Das soll sich jedoch in dne kommenden Monaten mit Produktests und entsprechenden Abbildungen ändern.

  34. Grant

    Bei mir geht es gut. Komme auf 60 % der Bilder.

Martin Mißfeldt

Autor: (Künstler, Firma DUPLICON Berlin) über Bilder, die Bildersuche im Internet sowie Bilder- und Video-Optimierung. Mehr

Werbepartner

Kategorien

Werbepartner

KFZ-2012

Blogroll