Diese Website verwendet Cookies. Mehr erfahren ... OK, kein Problemclose-Button

Bildersuche News: Google Algo-Änderungen Februar 2012

Bildersuche News: Algo Update Februar 2012

Bildersuche News: Algo Update Februar 2012

Google hat die Änderungen des Algorithmus für Februar bekannt gegeben. Sage und schreibe 40 Punkte sind verzeichnet, siehe „Search quality highlights: 40 changes for February„. Und wenn man das Ganze mit den vorhergehenden Algo-Update-Postings im Zusammenhang liest, dann ergibt sich so langsam doch ein Bild. Die einzelnen Passagen sind zwar stets recht kurz, aber wenn man sie mit den entsprechenden Erwähnungen aus den vorangegangenen Artikel kombiniert, dann fügt sich was zusammen. Hier wie immer die Passagen, die für Bilder relevant sind. 

Größe der Thumbnails in der Serps

More consistent thumbnail sizes on results page. We’ve adjusted the thumbnail size for most image content appearing on the results page, providing a more consistent experience across result types, and also across mobile and tablet. The new sizes apply to rich snippet results for recipes and applications, movie posters, shopping results, book results, news results and more.

Frei übersetzt bzw zusammengefasst: „Vereinheitlichung der Thumbnail-Größen in den Suchergebnisse, und die User-Erfahrung in den Serps zu verbessern.“ … Davon scheinen mehr oder weniger alle Verticals außer Bildern und Videos betroffen zu sein. Ich gehe davon aus, dass die Bilder-Thumbnails auch weiterhin größer sein werden als die nun verbreitete Standard-Höhe von vermutlich 70 Pixeln. Hier mal ein paar Screenshots von heute mit der entsprechenden Pixelhöhe:

Google Universal-Search Bildergrößen

Google Universal-Search Bildergrößen

Mehr Universal-Search Bilder [codename „terra“]

Expand the size of our images index in Universal Search. [launch codename “terra”, project codename “Images Universal”] We launched a change to expand the corpus of results for which we show images in Universal Search. This is especially helpful to give more relevant images on a larger set of searches.

Frei Übersetzt: „Erweiterung der Größe des Bilderindex für die Universal Search. Wir haben eine Veränderung bereitgestellt, um den „Corpus“ (?) der Ergebnisse zu vergrößern bei dem wir Universal Search Bilder zeigen. Das ist besonders hilfreich, um mehr relevante Bilder bei mehr Suchanfragen anbieten zu können.“ … Hmm, je öfter ich mir das durchlese, um so rätselhafter wird es (weil mir nicht klar ist, was der „Corpus of results“ sein soll).Am Ende der Passage heißt es, dass bei mehr Suchbegriffen (mehr) relevantere Bilder angezeigt werden sollen. Vermutlich soll nicht durch die Anzahl der Bilder die Relevanz gesteigert werden, sondern einfach nur die Anzahl der keywords, bei denen Bilder angezeigt werden. Wunderbar…

Auch deswegen, weil damit meine These, nach der die Anzahl der Bilder-Onebox-Einblendungen rückläufig sein soll, endgültig widerlegt wäre :-) (War ne „Win-win-These“: wenn ich Recht gehabt hätte: gut für mich. Wenn nicht, gut für meine Bilder ;-))

[Update mit Dank an Google’s John Müller (siehe hier): „corpus of results = alle möglichen Bilder, die verwendet werden können.“ Es geht also tatsächlich um die Anzahl der Bilder, die Google indexiert. Welche beilang unangezapften Quellen Google dabei im Sinn hat, ist mir unklar. Möglicherweise geht es dabei um die Social-Network Bilder, um die sich Google zukünftig mehr kümmern will!? Letztlich bedeutet das: mehr Konkurrenz :-) Update Ende]

Verbesserungen am Safe-Search-Filter für Bilder [„Michandro“]

Improved detection for SafeSearch in Image Search. [launch codename „Michandro“, project codename “SafeSearch”] This change improves our signals for detecting adult content in Image Search, aligning the signals more closely with the signals we use for our other search results.

Frei übersetzt: „Diese Änderung verbessert die Erkennung von „Adult-Bildern“, indem diese Signale mit den der anderen Suchalgorithmen verknüpft werden.“ Ok, der safeSearch-Filter ist und bleibt ein Dauerbrenner. Wie leicht man auch als harmlose Seite da reinrutschen kann, habe ich hier beschrieben: Google Bildersuche: in den safeSearch-Filter und wieder heraus.

Google SafeSearch-Filter für Bilder

Google SafeSearch-Filter für Bilder

Aus einem anderen Grund finde ich diese Meldung sehr bemerkenswert. Jedes Vertical hatte bislang seinen eigenen Algo. Einen für die Bildersuche, einen für die News, einen für Videos und so weiter. Bis vor kurzem hatten die nichts miteinander zu tun. Das führte dazu, dass man sich als Seo auf bestimmte Verticals konzentrieren konnte. Selbst billigste Spam-Seiten konnte man in der Bildersuche oder in den News nach vorne bringen. Mit dem Ergebnis, dass dank Universal-Search diese Ergebnisse dann vorne und prominent in der Websuche zu finden waren.

Google Images Ranking Faktoren (Infografik)

Google Images Ranking Faktoren (Infografik)

Offenbar geht diese Zeit vorbei. Denn wenn ich die Zeilen richtig interpretiere, werden die einzelnen Algorithmen miteinander verwoben. Signale aus der Websuche werden somit auch für die Bewertung von Bildern relevant. (Bei News, Videos etc. wird es vermutlich auch so sein.) Das hat sich schon angedeutet, als Google beim letzten Algo-Update angekündigt hat, dass Bilder bevorzugt werden, die auf Seiten mit hochwertigem Content zu finden sind (siehe Google Bildersuche Updates: simple, leaf, matter, hoengg und carousel). Eine spannende Entwicklung, die nur folgerichtig ist.

Frischere Bilder [tumeric]

Fresher images. [launch codename “tumeric”] We’ve adjusted our signals for surfacing fresh images. Now we can more often surface fresh images when they appear on the web.

Die Änderungen hinsichtlich der Aktualität von Bildern wurden nachjustiert. Nun können häufiger neue Bilder angezeigt werden, wenn sie „im Netz erscheinen“. Das bedeutet wohl nichts anderes, als das die Aktualität von Bildern als Rankingfaktor ein größeres Gewicht bekommen hat. Gut für alle, die neue Bilder erstellen. Schlecht für alle, die es sich in etablierten Bildergalerien gemütlich gemacht haben.

So, hier noch mal der Link zum Google-Artikel. Kann ich nur empfehlen, da stehen noch viele andere wichtige Dinge drin: Search quality highlights: 40 changes for February.

Die vorherigen Algo-Updates

Kategorie: Bildersuche News   Autor: Martin Mißfeldt

Werbung von Karl Kratz:

10 Kommentare zu "Bildersuche News: Google Algo-Änderungen Februar 2012"

  1. Tino Offergeld

    Hallo Martin, die Lesweise des Ups 3.3 in Kombination mit 3.2 sehe ich genau wie Du. Dies ergibt mit den sichtbaren Veränderungen der Suchpages eine klare Ausrichtung für 2012. Hochwertiger Content auf Textseite wird mit den bisher begleitenden Elementen kombiniert um so hochwertige Begleitelemente zu generieren. Allein die Einbindung von Youtube ist bemerkenswert und wird zusammen mit den Änderungen der Algos im Bereich „Images“ und „Local Search“ weitere Veränderungen bedeuten. Es spricht viel für die Integration von Picasa und Google Local/Maps. Google beginnt gerade zu verweben, was bisher relativ unabhängig fungierte. Spannend kann dies werden, wenn es um die Integration von Orkut und Google+ gehen wird.

  2. Schnurpsel

    Ahhh, mehr Universal-Search Bilder, finde ich gut.

    Aber das mit dem SafeSearch würde ich nicht so verallgemeinert sehen. Es werden wohl nur die SafeSearch-Signale verwoben, was ja erstmal nichts mit dem Ranking zu tun hat. Es geht ja nur um das Ein- oder Ausblenden von Ergebnissen.
    Ich hoffe ja zumindest, das mit den Änderungen nun nicht mehr harmlose Bildern von Nudeln mit Champignons im Filter landen. :-)

    Andererseits, diese Änderung kürzlich mit den hochwertigen „Landingpages“ für die Bildersuche geht schon in die Richtung. Scheint aber immer noch nicht so richtig zu wirken.

    Wie auch immer, es bewegt sich was und ich denke insgesamt in die richtige Richtung.

    • tagSeoBlog

      Die Geschichte mit dem „Hochwertigen Content“ auf den Bilderseiten ist für mich ein klares Signal. Ich könnte mir vorstellen, dass Google alle Ranking-Signale, die mit der Frage von Content-Qualität zu tun haben, zukünftig in einem „Meta-algo“ bündelt. Und dann gibt es die „Vertical-Algos“, die sich daraus bedienen. Auf jeden Fall finde ich die Richtung auch sehr gut…

  3. Thomas Wendt

    Den Korpus-Teil verstehe ich so, dass nicht die Menge der Bilder im Bildersuche-Index vergrößert wird, sondern die Menge der Bilder, die für Universal Search in Frage kommen.

  4. Christof

    Hallo, für mein neues Web-Projekt wird die Google Bildersuche eine sehr wichtige Rolle Spielen. Leider habe wenig bis kaum Ahnung von SEO Möglichkeiten bei Bildern. Einige SEO-Seiten bieten eine 10 – „Gebote“ Liste im Bezug auf die Seite. Leider habe ich etwas vergleichbares im Bezug auf Bilder nicht gefunden.

    Könnt Ihr mir etwas helfen?

  5. Giuseppe

    Gute Seite hier findet man wirklich nützliche Nachrichten

Einen Kommentar hinterlassen

: (*erforderlich, Keyword- Name = URL-Löschung)

: (*erforderlich)

:

Bitte löse diese Aufgabe (Spam-Schutz): *

Pingbacks

  1. […] der Bildersuche erfahren, so könnt ihr euch am besten den Artikel von Martin Missfeld angucken: Bildersuche News: Google Algo-Änderungen Februar 2012 Googles Algorithmusänderungen im Februar, 5.0 out of 5 based on 1 […]

  2. […] Mehr Bilder-Resultate im Universal Search (rarr; tagSeoBlog) […]

  3. […] zwei Klassifizierungselementen für Freshness, etc.Speziell den Updates im Bereich Images hat sich Martin gewidmet.Verwandte Beiträge:Pubcon Paradise 2012 – eine SEO-Konferenz im ParadiesTags: […]

  4. […] Bei 40 Änderungen im Algorithmus ist für jeden etwas dabei. Mißfeldt hat sich getreu seiner Passion mit allen denen beschäftigt, die für Bilder relevant sind. So werden die Thumbnail-Größen vereinheitlicht. Zudem wird es mehr Bilder in der Universal Search geben. Berücksichtigt man, dass Bilder der zweitwichtigste Traffic-Lieferant sind, eine nicht unerhebliche Änderung. Weiterhin hält auch die Freshness Einzug in die Bildersuche. Das bedeutet, dass die Aktualität der Bilder als Ranking-Faktor zunimmt. Zu guter Letzt hat man auch an den Schräubchen für den Safe-Search-Filter gedreht. Vermeintliche „Schweinereien“ werden künftig noch besser erkannt und krumme Black-Hat-Dinger mit der Bildersuche zur Verbesserung des Rankings spamiger Seiten gehören dadurch wohl endgültig der Vergangenheit an. Wie Martin bemerkt, steckt die eigentliche Sensation jedoch in etwas Anderem. Hatte bisher jedes Vertical (Bilder, Video, News etc.) einen eigenen, unabhängigen Algorithmus, werden diese zukünftig miteinander verwoben. Den empfehlenswerten Artikel von Martin findet ihr hier. […]

Martin Mißfeldt

Autor: (Künstler, Firma DUPLICON Berlin) über Bilder, die Bildersuche im Internet sowie Bilder- und Video-Optimierung. Mehr

Werbepartner

Kategorien

Werbepartner

KFZ-2012

Blogroll