Diese Website verwendet Cookies. Mehr erfahren ... OK, kein Problemclose-Button

Google: Bildersuche Algorithmus Änderung – Hotlinks tot?

Hotlinks - heiße Bilder

Hotlinks - heiße Bilder

Heute hat Google via Inside-Search 10 Algorithmus-Änderungen bekannt gegeben, siehe „Ten recent algorithm changes„. Dieser Blogpost ist ungewöhnlich. In aller Regel macht Google ja nur „große“ Änderungen öffentlich, und erläutert dann, warum. In diesem Fall jedoch werden 10 Änderungen „angerissen“, ohne dass die beschriebenen Maßnahmen in die Tiefe gehen. Hier im tagSeoBlog ist vor allem eine kurze Passage über einen Ranking-Faktor für die Google Bildersuche interessant. Wobei die große Frage ist: worum geht es genau?

Hier zunächst die Passage (Punkt 6):

Retiring a signal in Image search: As the web evolves, we often revisit signals that we launched in the past that no longer appear to have a significant impact. In this case, we decided to retire a signal in Image Search related to images that had references from multiple documents on the web.

Hmm, ich versuche mich mal als Übersetzer:

Ein Signal [Ranking-Faktor] in der Bildersuche wurde entfernt: Während sich das Web weiterentwickelt, überprüfen wir laufend, ob Signale, die wir seit längerem benutzen, noch einen signifikanten Einfluss haben [nötig sind]. In diesem Fall haben wir entschieden, einen Rankingfaktor in der Bildersuche zu entfernen, der mit Verweisen / Bezügen von Bildern von anderen verschiedenen Webdokumenten zu tun hat.

Nochmal hmm…

Was heißt das nun? Die ersten 2/3 sind unwichtig. Entscheidend ist die Passage, in der es um die „Verweise von anderen Webdokumenten“ geht. Diese Verweise sollen nun also nicht mehr relevant sein. Aber was könnten diese Verweise sein?

Hotlinks kein Ranking-Faktor mehr?

Hotlinks tot?

Hotlinks tot?

Verweise sind normalerweise Links. Und ein Link auf ein Bild ist ein Hotlink. Wenn ich das richtig verstehe, gibt Google nun die Hotlinks als Rankingfaktor auf. Hallo!? Der Faktor Hotlinking war nicht nur nach meinem Verständnis einer der wichtigsten Rankingfaktoren für Bilder in der Google Bildersuche. Es wäre im Grunde so, als würde Google bei der Websuche sagen: die Links haben keinen Einfluss mehr auf das Ranking.

Wenn Google mit der Ankündigung tatsächlich das Hotlinking meint, dann wird es demnächst zu massiven Veränderungen in der Google Bildersuche kommen.

Google Bildersuche vor massiven Verschiebungen?

Black Hat Bilder Seo

Black Hat Bilder Seo

Was Google damit erreichen würde, wäre, Bilder nach unten zu verschieben, die nur aufgrund der „hochgezüchteten“ Hotlink-Verbreitung so weit vorne stehen. Das sind zum Beispiel Galerien, die mit Hunderten von Hotlinks von verschiedenen Serverfarmen verlinkt und dann monetarisiert wurden. Im Grunde genommen echter „Bilderspam“. All diese Bilder müssten nun langsam nach unten durchgereicht werden.

Wenn das nun nicht mehr geht: toll. Allerdings – selbst wenn Google die oben beschriebene Passage so meint – dann wäre das Problem damit nicht gelöst.

Wohin zeigt der Google-Link aus der Bildersuche?

Den Faktor Hotlinking herauszunehmen ist das eine, aber die andere Frage ist natürlich, worauf Google in Zukunft den Link in der Bildersuche setzt. Denn das Hotlinking an sich war ja nie ein Problem. Daraus wurde nur ein Problem, weil Google nicht verstanden hat – bzw. verstehen konnte, welches die original Bildquelle ist. Daher hat Google den Link auf irgendeine Seite gesetzt, auf der ein Bild vorhanden war – oder eben nur „verhotlinkt“ war.

Ich habe schon viele Artikel geschrieben, in denen ich erläutert habe, wie problemeatisch das Hotlinking ist: man hijacked sich damit den Link aus der Google Bildersuche und leitet den Traffic auf eine andere Seite. Dieses Prinzip hat Spam-Gallerien Tor und Tür geöffnet und die Bildersuche geradezu überschwemmt mit Websites, die nichts anders im Sinn hatten, als Bildertraffic zu klauen und zu monetarisieren.

Die Frage ist nun: wird Google nur die Bilder, die durch solche Galerie nach oben gespült wurden, herabstufen? Oder wird Google in dem Zusammenhang endlich versuchen, die „original-Quelle“ eines Bildes zu ermitteln – bei allen Schwierigkeiten, die damit verbunden sind (das ist, glaube ich, mal ein eigener Blogpost wert…)?

Ich beobachte seit einiger Zeit Bilder-Verschiebungen, die ich bislang allerdings etwas anders gedeutet habe: ich dachte bis eben, dass der Alt-Text deutlich an Einfluss gewonnen hat, während der Dateiname langsam an Wichtigkeit verliert. Nun muss ich mir das alles noch mal anschauen und versuchen, die richtigen Schlüsse zu ziehen. Habt ihr schon etwas bemerkt? Oder versteht ihr den Hinweis von Google anders? Für Hinweise in den Kommentaren bin ich dankbar. Wahrscheinlich ist die Bilder-Algo-Änderung in Deutschland aber noch gar nicht ausgerollt…

Mehr zum Thema Google Bildersuche

Weiterlesen über Hotlinking

Kategorie: Bildersuche News   Autor: Martin Mißfeldt

Werbung von Karl Kratz:

18 Kommentare zu "Google: Bildersuche Algorithmus Änderung – Hotlinks tot?"

  1. Jojo

    Dein Vermutung deckt sich mit meiner ersten Vermutung. So wirklich eindeutig ist die Aussage aber nicht. Man spricht ja nur von einem Signal das Bilder betrifft die aus dem Web angelinkt werden. Könnte ja auch mehrere Signale geben.

    Meiner Meinung nach macht es aber durchaus Sinn Hotlinking als Signal zu eliminieren. In der Regel wird Hotlinking ja eh nicht gerne gesehen und kommt auch nur für einen kleinen Teil der Bilder vor ohne zuviel über Qualität auszusagen.

    • tagSeoBlog

      Viele Signal, die man als „references from multiple documents“ bezeichnen könnte, gibt es bei Bildern aber nicht. Könnte höchstens noch die Anzahl der Links, die auf eine Bilderseite gehen, gemeint sein. Oder aber die „Bildkopien“ – aber die würde man wohl nicht „references“ nennen, oder? Bin leider nicht so perfekt im Englischen unterwegs, als dass ich die Feinheiten wirklich beurteilen könnte.

  2. DoFollowBlogger

    Howdy

    Das „Multiple Documents“ ist ein sehr allgemeiner Begriff und muss m.E. nicht nur Webseiten meinen sondern kann so ziemlich alles miteinschließen, also zB. wenn das Bild in Google-Books, PDF´s, Slideshare-Präsentationen, Flashseiten, Html-Seiten, Webinars, Newsletter-Archiven, Videos, Widgets, oder wo sonst nicht alles gefunden wurde. Was die Sache jetzt nicht unkomplizierter werden lässt, ist die Tatsache, dass jedes einzelne der aufgezählten Documente von Google als ein separates „Rankingsignal“ aufgefasst werden könnte, welches dann den eigentlichen Image-Rankingfaktor „Hotlinking“ zusammensetzt und mitbestimmt. Somit hat Google wahrscheinlich gar nicht mal das Hotlinking allgemein betroffen gemacht, zumindest nicht so, dass wir eine Änderung wahrnehmen, sondern nur ein nicht näher erläutertes Rankingsignal aus einem bestimmten Webdocument (z.B. Newsletter-Archive) aus seiner Rankingberechnung genommen, da es ohnehin nicht mehr von Nutzern verwendet wurde.Ist nur eine Vermutung von mir……

    Cheers

  3. Pascal

    Bei mir wird kein Bild angezeigt, Passage:

    Hier noch mal ein (altes) Schaubild, wie das mit den via Hotlinks gehijackten Bildern geht:
    [Hier sollte ein Bild sein nehm ich an?]

    Die Frage ist nun: wird Google nur die Bilder, die durch solche Galerie nach oben gespült wurden,…

    Grüße
    Pascal

  4. thom

    Vielleicht ist es dir auch schon aufgefallen. Wir haben vor einigen Tagen einen Artikel geschrieben mit wie immer, einigen Unique Bildern. Diese waren ein paar Stunden später sofort auf den Positionen wo sie hin sollten.
    Heute früh habe ich einiges überprüft und nun sind nur noch 2 kleines Avatar Bildchen ( Platzhalter ) auf Seite 1 zu finden in denen steht vor 1 Tag und vor 5 Tagen.
    Das ist mir auch neu, erst alle drinn dann wieder weg.

    • tagSeoBlog

      Solche Effekte hatte ich auch schon. Ich glaube, dass liegt letztlich an verschiedenen Datencentern.

  5. Ilse

    Denke auch, dass es an den Datencentern liegen wird. Andrs könnte ich mir des nicht erklären.

  6. Daniel

    Ehrlich gesagt kann ich mir nicht vorstellen, dass Hotlinks als Wertungssignal überhaupt nicht mehr gültig sein sollen.
    „A signal“ könnte alles mögliche rund um Hotlinks sein: Text in der Nähe des Bilder-Hotlinks, Anzahl der Kommentar-Antworten auf einen Bilder-Hotlink in einem Blog, zu kleine Hotlink-Bild ect.

    Ich betreibe ein nichtkommerzielles Projekt, dessen Bilder jeden Monat tausendfach verhotlinkt werden und kann – zumindest bisher – keine Rankingverluste in Googles Bildersuche feststellen. Falls sich das ändert, würde ich hier berichten.

Einen Kommentar hinterlassen

: (*erforderlich, Keyword- Name = URL-Löschung)

: (*erforderlich)

:

Bitte löse diese Aufgabe (Spam-Schutz): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Pingbacks

  1. […] src=”…” />? Hab natürlich direkt an Martin gedacht, der sich auch prompt in Google: Bildersuche Algorithmus Änderung – Hotlinks tot? der Sache annimmt. Da Bildersuche nicht wirklich mein Spezialgebiet ist, verweise ich einfach mal […]

  2. […] Entfernung eine Ranking-Signals in der Bildersuche “related to images that had references from multiple documents on the web.” Mehr dazu im tagSeoBlog. […]

  3. […] Snippets als zwei wesentliche Interessen Googles erkennen. Martin Mißfeldt weist allerdings auf tagseoblog.de darauf hin, dass Google sich in manchen Punkten recht vage ausdrückt und so über einen nicht […]

  4. […] Google entschied sich diesbezüglich daher, den Rankingfaktor zu entfernen, der sich aus Verweisen berechnet. Welchen Einfluss das nun aber haben wird, kann ich nur erahnen und gebe an dieser Stelle ab. […]

  5. […] Bildersuche Algorithmus Änderung […]

  6. […] auch Jahre nach ihrer Indexierung noch gut sein. Vielleicht hat es auch damit zu tun, dass die Hotlinks nun nicht mehr als Rankingfaktor in der Bildersuche wirken (sollen). Das würde in den meisten Fällen auch Sinn machen. Problem ist […]

  7. […] es den +1 Button auch für Bilder. In einen unscheinbaren Meldung Mitte November ging es um eine Bildersuche Algorithmus Änderung. Sind Hotlinks tot? Und wie das Jahr begonnen hat, so endet es auch : Google ist und bleibt rasant schnell – […]

  8. […] Völlig unklar ist mir zur Zeit, wie Google nun die Hotlinks bewertet. Google hatte zwar angedeutet, dass Hotlinks keine Rolle mehr für das Ranking spielen sollen, aber die einschneidenden Veränderungen in der Bildersuche, die ich erwartet habe, sind ausgeblieben. Entweder waren Hotlinks vorher nicht so wichtig, wie ich dachte, oder die Änderung im Algo wurde noch gar nicht umgesetzt. Vielleicht habe ich die vage Ankündigung von damals aber auch nur falsch interpretiert (siehe Google: Bildersuche Algorithmus Änderung – Hotlinks tot?) […]

  9. […] November 2011: Google: Bildersuche Algorithmus Änderung – Hotlinks tot? […]

Martin Mißfeldt

Autor: (Künstler, Firma DUPLICON Berlin) über Bilder, die Bildersuche im Internet sowie Bilder- und Video-Optimierung. Mehr

Werbepartner

Kategorien

Werbepartner

KFZ-2012

Blogroll