Diese Website verwendet Cookies. Mehr erfahren ... OK, kein Problemclose-Button

Youtube-Videos monetarisieren – jetzt offen für alle! So geht’s…

Geld verdienen mit youTube-Videos

Geld verdienen mit youTube-Videos

Wer mit youTube-Videos Geld verdienen will, musste bis vor einigen Tagen einige Hürden nehmen. Denn um die Videos zu monetarisieren, musste man ein youTube-Partner werden. Erst dann konnte man den eigenen youTube-Kanal mit einem Adsense-Account verknüpfen, um die  Werbeeinblendungen in oder neben dem Video aktivieren, die dann dem Adsense-Account gut geschrieben wurden. Um aber überhaupt ins Partner-Programm von youTube aufgenommen zu werden, brauchte es bislang regelmäßig neue Video-Uploads und ein paar tausend Klicks auf die eigenen Videos. Das ist nun anders: ab sofort kann jede/r die eigenen Videos monetarisieren, egal, wieviele Klicks man bislang bekommen hat.

Wie im offiziellen youTube-Blog nachzulesen („Creator Blog„, siehe „Being a YouTube Creator Just Got Even More Rewarding„) öffnet youTube die Pforten und lässt alle mitmachen, die wollen. Da ich vor 10 Tagen einen neuen youTube-Kanal eröffnet habe, zeige ich einfach mal in einem kleinen Tutorial, wie das geht. Mein Kanal „Paintings in Motion“ hat erst zwei Videos. Die haben allerdings schon 10.000 Views, naja  egal. Um den Kanal und damit die Videos zu monetarisieren, muss man zunächst den entsprechenden Link finden. Oben rechts öffnet man dafür die Naviagtion. Wenn man dort auf Einstellungen klickt, erscheint auf der linken Seite im Untermenu der Link  „Monetarisieren“.

YouTube Videos monetarisieren - Schritt für Schritt

YouTube Videos monetarisieren - Schritt für Schritt

Wenn man „Monetarisieren“ anklickt, öffnet sich die entsprechende Unterseite. Dort steht dann unter anderem: „Mit nur einem für die Monetarisierung genehmigtem Video kannst du YouTube-Partner werden. Als Partner stehen dir viele Möglichkeiten offen…„.

YouTube Adsense Konto aktivieren

YouTube Adsense Konto aktivieren

Dort muss man dann auf den blauen Link klicken, um das Konto zu aktivieren ;-)

Dann geht ein Fenster mit der „YouTube-Monetarisierungsvereinbarung“ auf. Wenn man den Text aus dem Jahr 2008 (!) komplet durchliest, kann man in Rente gehen :-) Nee, im Ernst: lest es Euch durch. Ich war damit einverstanden. Außerdem werden drei wichtige Punkte unter dem Text hervorgehoben, die man alle drei extra bestätigen muss.

youTube Monetarisierungsvereinbarung - zwingend für Monetarisierung von Videos

youTube Monetarisierungsvereinbarung - zwingend für Monetarisierung von Videos

Wenn man dem zustimmt, erscheint ein Fenster, in dem man auswählen kann, welche Werbetypen man benutzen möchte:

  • Overlay-In-Video-Anzeigen Vorschau
  • TrueView In-Stream-Anzeigen Vorschau
  • Videos enthalten ein Produkt-Placement

Nicht aktivieren bzw sowieso Standard sind die Werbeeinblendungen, die oben rechts auf der Video-Seite zu sehen sind. Die hat nach der Monetarisierung sowieso jeder :-) Ich nutze bislang ausschließlich die „Overlay-Banner“. Die TrueView Anzeigen sind dem Video vorgeschaltet. Ich finde das eher störend und aktiviere das bei mir nicht. Produkt-Placement habe ich nicht :-)

youTube: "Meine Videos monetarisieren"

youTube: "Meine Videos monetarisieren"

Soviel zum ersten Schritt. Anschließend muss man theoretisch noch die einzelnen Videos für die Monetarisierung freischalten. Dafür geht man einfach auf die Seite „Hochgeladene Videos“. Dort kann man durch einen Klick auf das kleine Dollar-Zeichen rechts neben dem Video dann die entsprechenden Angaben machen. Bei mir war das eben erstaunlicherweise bereits geschehen. Naja, egal. Ab sofort werden also bei allen Videos dieses Kanals Werbebanner gezeigt.

youTube: bei hochgeladene Videos Monetarisierung freischalten

youTube: bei hochgeladene Videos Monetarisierung freischalten

Achtung! Nicht vergessen: Adsense-Account verknüpfen

Allerdings ist man damit noch nicht fertig. Denn: selbst wenn mit den Videos nun Geld eingespielt wird, landet das Geld noch lange nicht auf dem eigenen Konto. Man muss natürlich noch den eigenen Adsense-Account verknüpfen. Dafür geht man noch einmal in die „Einstellungen“ und dann auf „Monetarisieren“.

Nicht vergessen! Youtube mit Adsense-Konto verknüpfen

Nicht vergessen! Youtube mit Adsense-Konto verknüpfen

Wenn man auf „verknüpfe ein Adsense-Konto“ klickt, öffnet sich eine Seite, in der man den eigenen Adsense verknüpfen kann. Dafür braucht man die Email-Adresse, unter der das Adsense-Konto läuft ebenso wie die entsprechende Telefonnummer und Postleitzahl.

YouTube mit Adsense Konto verknüpfen - mit Email, Telefon und Postleitzahl

YouTube mit Adsense Konto verknüpfen - mit Email, Telefon und Postleitzahl

Anschließend bekommt man noch einen Mail, in der man den dort angegebenen Link anklicken muss, um den Vorgang zu verifizieren.

So, das wars. Ab jetzt werden für jeden Klick auf eines meiner Videos ein paar Cent (oder Eur ;-) ) auf meinem Adsense-Konto gutgeschrieben. Ich würde Einsteigern empfehlen, zunächst noch einmal die folgenden Hilfeseiten durchzulesen. Die sind sehr informativ.

youTube Richtlinien für Partner - und wie man die Monetariserierung weider deaktivieren kann

youTube Richtlinien für Partner - und wie man die Monetariserierung weider deaktivieren kann

Unten auf der Seite kann man die Monetarisierung übrigens wieder deaktivieren, wenn man genug verdient hat ;-) Man sollte sich aber keinen Illusionen hingeben. Erwähnenswerte Beträge kommen erst zusammen, wenn man Klickzahlen im 10.000er Bereich hat. aber, und das hat vermutlich auch youTube zu diesem Schritt bewogen: auch Kleinvieh macht Mist.

Allen viel Erfolg!

Mehrere youTube Kanäle monetarisieren

Übrigens kann man problemlos mehrere youTube-Kanäle mit dem gleichen Adsense-Account verknüpfen. Hier meine youTube-Kanäle – Subscriber sind natürlich willkommen :-)

Hier noch eine Infografik aus dem Artikel Geld verdienen mit youTube Videos (Einführung):

Infografik: Geld verdienen mit youTube Videos

Infografik: Geld verdienen mit youTube Videos

Weiterlesen

Kategorie: Geld verdienen,youtube   Autor: Martin Mißfeldt

Werbung von Karl Kratz:

59 Kommentare zu "Youtube-Videos monetarisieren – jetzt offen für alle! So geht’s…"

  1. Vincent

    Finde es klasse das YouTube so öffnet, wobei es ja auch eine wichtige, weitere Einnahmequelle für Google ist. Zumal die meisten Videos auf YouTube wenige Clicks haben und so eine Menge „Kleinbeträge“ hinzukommen werden.

    Grüße, Vincent

  2. Ralf

    Danke für die ausführliche & bebilderte Anleitung!
    Das hilft sicherlich vielen Leuten weiter, werd‘ mich dieser Tage auch mal an die Einbindung von AdSense setzen.

    Grüße,
    ralf

  3. lor.design

    Danke für die Info. Einen Test ist es wert, wobei sich das wohl wirklich nur mit guten Kanälen lohnt.

    Wie sind denn so die Klickraten?

  4. Sabrina

    Endlich kann jeder mit seinen Videos Geld verdienen. Und dank diesem Artikel weiß nun auch jeder wies geht, zumindest theoretisch ;) Jetzt müsste man im nächsten Schritt nur noch wissen, wie man sein YouTube Account genauso erfolgreich macht, wie deine Martin.

  5. Pierre

    Wer die YouTube-Monetarisierungsvereinbarung nicht sofort sieht, sollte übrigens seinen Adblocker ausmachen. Das hilft. :)

  6. Wolfgang

    Oups,
    da bin ich mal gespannt, wie sich die Klickpreise entwickeln, wenn nun jeder Werbung einbauen kann.

  7. Matthias

    Eine klasse Anleitung. Mit der schafft es jeder, das für seine Channel umzusetzen (wenn man es denn möchte). So weit ich weiß werden die Anzeigen auch in eingebetteten Videos mit angezeigt, was die Klickrate nochmals erhöhen kann.
    d.h. wird das Video z.B. auf fremden Webseiten eingebettet, kann man davon auch noch profitieren.

    Die Grafik zum Geldverdienen mit YouTube-Videos gefällt mir auch gut. Man erkennt klar, worauf es am meisten ankommt. Auf eine gute Qualität der Videos und das Konzept der Videos, die zum Channel passen sollten. Was mir bei deinen o.g. Channeln auch auffällt ist der individualisierte Hintergrund, passend zum jeweiligen Thema. Das fällt auf, macht was her und ich denke es beeinflusst auch die Entscheidung der Zuschauer, ob sie einen Channel abonnieren.

    Viele Grüße, Matthias

  8. Andi (opustrader)

    Hi Martin,

    wie immer ein klasse Artikel. Ich hätte da noch eine Frage: Ich habe mir vor einigen Tagen wieder einen neuen YT-Account angelegt und das geht ja bekannterweise nur noch mit einem G+ Profil.
    Konntest Du Deinen neuen YT-Kanal ohne Probleme mit Deinem AdSense-Konto verknüpfen, obwohl ja hier zwei verschieden G+ Konten stehen? (Ich frage lieber vorher, da mir mein AdSense Konto zu wertvoll ist).

    Danke und Gruß

    Andi

    • tagSeoBlog

      Danke :-)
      Ich musste für meinen neuen youtube-Kanal tatsächlich ein neues Google-Konto einrichten. Das war jedoch problemlos. Blöd eigentlich, weil das jetzt nur brach rumleigt, aber was solls. Schönt die Google+ Statistik ;-)
      Anschließend habe ich den neuen Kanal mit dem einen Adsense-Account verknüpft. Ging auch ohne Probleme. Ich kann mir auch von der Logik her nicht vorstellen, dass youTube / Google etwas dagegen hätte. Wenn die Videos und der Kanal sauber sind, warum nicht.
      Viel Erfolg.

  9. Selcuk

    Super Artikel, danke!

    Leider lese ich das 1. Tag zu spät. Hatte vor 3. Tagen nen neuen Channel erstellt und ein Video hochgeladen. Hab mir dann bei Fiverr Youtube Traffic eingekauft damit Youtube mich als Partner akzeptiert. Jetzt fällt das ja weg ^^

    Hab mich aufjedenfall erfolgreich angemeldet, danke!

    Jetzt wollen wir noch folgende Artikel :D

    Youtube Channel Designen
    Wie kriege ich so viele Abonnenten
    Wie kriege ich so viele Views

    Wie man an deinen Channels sieht, hast du das alles ja drauf ;)

    Gruß

  10. Mr. Finanzcheck

    Vielen Dank für diesen aufschlussreichen Artikel. Die Frage ist nur: Lohnt sich das überhaupt? Ohne jetzt zu konkret werden zu wollen: Mit was für Einnahmen kann man denn bei einem Channel mit 10.000 Klicks rechnen? Ich plane nämlich, mehrere Videos mit meinen Katzen hochzuladen. Haustiere kommen ja immer gut an. Aber ist es die Mühe wert? Braucht man eventuell Millionen von Klicks wie der Kern von Internetstars, um nur ein paar hundert Euro zu generieren? Wäre schön, wenn uns da mal jemand ganz offen (und hoffentlich nicht allzu ernüchternd) drüber aufklären könnte.

    • Kati

      Als Monetarisierungspartner klickt in etwa jeder 10. (gewollt oder ungewollt). Jedenfalls bei mir. Schon nach dem zweiten Monat lohnt es sich. Ich habe über 1000 Klicks diesen Monat geschafft mit 4 Kanälen, Tendenz steigend. Es funktioniert wirklich. Jetzt hätte ich gern noch die Thumbnail-Funktion, dann wäre ich rundum glücklich, doch wann die kommt und wer die freischaltet, weiß ich leider auch nicht.

      LG

  11. Carsten | Anaglyphe

    Ich sollte wohl mal wieder regelmäßig deine Seite besuchen. Dass nun jeder bei YouTube die Monetarisierung aktivieren kann, wusste ich noch gar nicht.

    Dann kann ich ja endlich meine schön länger geplanten Nebenkanäle eröffnen ohne auf die Monetarisierung verzichten zu müssen :)

    Carsten

  12. flo

    Bei mir steht nur bestehende addsense konto verwenden aber nirgemdwo neues erstellen?

    ich habe noch keins ;(

  13. Zsolt

    Ich kann Carsten nur zustimmen, ich habe schon länger auf diesen tag gewartet. Endlich ist mein Wunsch in Erfüllung gegangen ;)
    Ich ahbe gleich mal meinen Account zum testen verknüpft.

  14. Anna

    Hallo,
    dieser Bericht hat mir soweit so gut ganz gut weiter geholfen.

    Nun hab ich aber doch ein Problem bei der Adsensekonto-Anmeldung :/
    Wenn ich meine e-mail, meine tel.nr. und meine postleitzahl eingebe und dann auf weiter klicke…kommt „Login with this username/password failed. “
    Was ist denn da los? Was passt denn nicht?! (falls wichtig, ich bin währenddessen eingeloggt gewesen)
    Würde mich seeeeeehr über ne baldige Antwort freuen :)
    LG

    • tagSeoBlog

      Hmm, keine Ahnung. Versuch mal, die youtube-Cookies (des Browsers) zu löschen, und dann noch mal. ansonsten neues Passwort anfordern…

  15. Kati

    Danke für den Artikel

    Ich habe seit einer Woche meinen Hauptkanal mit Adsense verknüpft und schon etwas verdient, die Klickzahlen stimmen auch mit der Adsense Leistungsübersicht überein.

    Gestern habe ich zwei ältere weitere Kanäle verknüpft: http://www.youtube.com/kickerkati ist einer davon. Ich hatte gestern zwei Testvideos hochgeladen, die nur für Rankingzwecke dienten, siehe da, gestern mit einem Video ca. 450 Aufrufe. Nun habe ich dieses Konto mit meinem Adsense Konto verknüpft und auch die Mail bestätigt. Das Dollarzeichen ist aktiv – also genehmigt.

    Jetzt kommt das Problem: Heute früh zeigt mir die Leistungsübersicht um 12 Uhr erst 12 Views und 1 Klick an, was an sich nicht stimmen kann, denn das monetarisierte Video hat in der letzten Nacht mindestens allein schon 30-40 Aufrufe gehabt (sehe ich an der Klickzahl unter dem Video).

    Frage: Dauert das länger, bis die Seitenaufrufe im Adsense Konto erscheinen, die Verknüpfung ist auf jeden Fall korrekt (sehe ich in den Einstellungen)?

    Frage2: Wie sehe ich die unterschiedlichen Einnahmen der beiden Kanäle ? Oder wird das in der Leistungsübersicht Unter „Seitenaufrufe“ zusammengefasst ?

    Bin für Hilfe sehr dankbar. Liebe Grüße Kati.

    • tagSeoBlog

      Gute Fragen :-)
      1. Nach meinen Beobachtungen sind die Adsense-Klickzahlen stets sehr aktuelle (vllt 30 Minuten Verzögerung), wohingegen die youTube-Zahlen oft bis zu 12 Stunden hinterher hinken. Wenn Du also im Kanal mehr Aufrufe hast als im Adsense-Account, dann kan das nur daran liegen, dass das Video ohne Werbung abgespielt wurde – warum auch immer…

      2. Meines Wissens nicht in dem Adsense-Account. Aber in youTube-Analytics kannst Du – wenn auch nur mit ein paar Tagen Verzögerung -, die Daten ablesen.

      Viel Erfolg.

  16. Kati

    Vielen Dank für die Antwort.

    Zu 1. Die Werbung wird auf jeden Fall abgespielt, habe selber mal den Video Link aufgerufen (nicht geklickt natürlich), deswegen verstehe ich das ganze auch nicht ? Dass die Adsense Klickzahlen aktuell gehalten werden, kann ich so bestätigen. Ist korrekt. Ich verfolge das mal genau.

    Zu 2. Das ist eine sehr gute Idee, werde ich machen. Leider hängen die Analytics Daten von Youtube stets einige Tage hinterher, aber besser als nichts. Super Tipp.

    Fazit: Wenn der zweite Kanal nicht so will wie ich, dann lade ich eben die nächsten Videos alle auf den Hauptkanal, da stimmt nämlich komischerweise alles.

    Tschüsssi und Vielen Dank.

  17. dario

    Hey! Ich hab mal ne Frage zu dem Thema!

    Ich habe songs von anderen geuploaded, sie aber soweit verändert, dass man sie beinahe nicht mehr wiedererkennt. habe sie 500-800% verlangsamt sodass man es echt nicht mehr hört. Kann ich diese Videos monetarisieren?

    Grüße,
    Dario

  18. Phillip

    Guten Tag,

    Ich habe alle Schritte befolgt, aber wenn ich in den EInstellungen bei Monetarisieren auf „Konto aktivieren“ klicke, dann kommt immer die Fehlermeldung: „Fehler bei der Anmeldung, bitte versuchen sie es später erneute.“ Diese Fehlermeldung kommt immer wieder.
    Kann mir da einer helfen.

    Gruß:
    Phillip (ThePassionGamerHD)

    • tagSeoBlog

      Hallo Phillip,
      ich vermute, dass Du es an zwei verschiedene Accounts (Emails) im gleichen Browser liegt. Versuch mal das:
      – Bei Google ausloggen.
      – Bei youtube ausloggen.
      – Dann bei youtube wieder einloggen.
      – Dann das Konto aktivieren.

      Die Account-Infos werden in einem Browser-Cockie gespeichert. Und wenn Du bei Google angemeldet bist (und dort eine andere Email angegeben hast als in Deinem youTube-Kanal), dann kollidiert das.
      Viel Erfolg :-) Wenns nicht klappt, sag noch mal Bescheid.
      Gruß, Martin

  19. ernst

    Hallo Martin

    Unter meinen „Einstellungen“ steht unterhal der Kanaleinstellungen nur : Standarteinstellungen und In Video Programme ABER KEIN „Monetarisierung“ link wie von dir angegeben. kannst du mir helfen? lg ernst http://www.youtube.com/austriansis

  20. JM

    Hallo,

    habe das gleiche Problem wie ernst, wäre Super wenn du uns helfen könntest.

  21. Hypnose Leipzig

    Toll, danke für diesen Beitrag. Dann werde ich auch gleich meinen Kanal monetarisieren. Bin gespannt wie sich das entwickelt.

  22. Sarah

    Hallo!

    Ich bin seit ein paar Tagen auf YT und habe 320 Videoaufrufe. Ein paar davon waren monetarisierbar.

    Warum sind das nicht alle? Es ist alles mein eigener Content. Und wenn ich die Videos aufrufe, ist da auch immer Werbung drin (die ich nicht klicke).

    Und bekommt man etwas für jedes Video, das monetarisierbar ist? Oder muss da schon jemand auf die Werbung klicken? Mit Adsense ist mein Konto auch verknüpft, dank deiner Anleitung.

    Ich habe das noch nicht ganz verstanden :)

    Klar, ich warte jetzt mal ab, denn YT brauct ja ne Weile zum Aktualisieren, aber ich bin trotzdem neugierig.

    LG, Sarah

  23. son

    Kann es sein, dass es nicht mehr so funktioniert wie du es dort erklärst ?

    Ich hab schon 2 youtube accounts mit google adsense verknüpft.
    und gestern wollte ich wieder 2 youtube accounts mit google adsense verknüpfen
    aber das geht nicht mehr wie vor paar monaten ?
    hat sich was geändert oder mach ich was falsch ?

  24. Paula

    Hallo,

    wie ist es eigentlich, dass das alles im legalen Rahmen bleibt? Ab dem Zeitpunkt, wo man Werbung schaltet und Geld verdient, ist man doch steuerpflichtig! Welche Formulare muss man da für das Finanzamt ausfüllen, bzw. braucht man eine zweite Steuerkarte? Wie sieht es aus mit dem Antrag beim Gewerbeaufsichtsamt?

    Danke und Gruß,
    Paula

  25. Jörg

    Ich überlege am Adsense Programm teilzunehmen, aber würde vorher gerne erfahren, was man pro Tausend klicks beispielsweise verdient!

  26. Sabrine Heinze

    Hallo,

    Vielen Dank für die tollen Infos, die mir schon sehr weiter geholfen haben.

    Mal ne ganz andere Frage. Ist es auch irgendwie möglich ein Adsense Konto ohne Webseite und ohne Blog NUR für die eigenen Youtube-Videos an zu legen?

    Das muss doch irgendwie gehen.
    Es monetariesieren jetzt schon so tierisch viele Leute ihre Videos, es kann doch nicht sein, dass die alle eine brauchbare Webseite haben, die google für Adsense zulässt.

    Wißt Ihr was ich meine?

    Für Tips und Hilfe wäre ich sehr dankbar.

  27. Online Fitness

    Hallo Martin,

    das ist ein sehr guter Beitrag auch dein aktueller Beitrag in der T3n ist sehr ausführlich in informativ. ich habe eine Frage zur Monetarisierung und bezl. duplicate content. Ich möchte auf meiner webseite einen umfangreichen Videobereich implementieren (über eine subdomain video.musterdomain.de) und die Videos über Instreamads (dfp) von Drittanbietern finanzieren. Eigentlich wollte ich die Videos selber hosten und einen Player z.B. longtailvideo oder flowplayer dafür zu verwenden damit ich die Monetarisierung und den Anbieter selbst bestimmen kann und anschließend die Videos zusätzlich (mit anderem Titel, Dateinamen und Beschreibung) als gekürzte Fassung bei Youtube hoch laden. Erkennt Youtube das dann auch als duplicate Content und kann ich das evtl. auch alles über youtube ohne ein eigenes hosting und dabei trotzdem die Kontrolle behalten? Ich hatte auch mal kurz über vimp als cms nachgedacht, ist jedoch sehr teuer.

    Ich würde mich sehr über ein Feedback freuen.

    Viele Grüße
    Paulo

  28. Roland

    Herzlichen Dank für diese Darstellung ! Da ich mich gerade erst mit den Möglichkeiten bei YouTube zu beschäftigen beginne, stellen die Anregungen und Hinweise, die ich hier erhalten habe, einen großen Wert für mich dar. Vielleicht kann ich eines Tages etwas davon zurückgeben …

    Mit lieben Grüßen
    Roland

  29. Petrick

    Ich werde auf gar keinen Fall die Zuschauer meiner Videos mit Werbeeinblendungen nerven. Die Verdienstmöglichkeiten sind so gering, dass der Schaden größer ist als der Nutzen.

  30. Online Fitness

    Sehr ausführliche Darstellung. Vielen Dank für die ganze Mühe. Ich habe eine Frage zum Thema Youtube-NAME. Mein Kanal ist ca. 3 Jahre alt und ich möchte jetzt den Namen ändern, da ich die eigentliche de Domain jetzt um eine TV Domain erweitere wo alle Videos implementiert werden.

    Leider finde ich keine Möglichkeit im Account den Namen zu ändern. In einem Video Tutorial stand das ich die URL bearbeiten kann, jedoch erscheint bei mir kein entsprechender Button (Bearbeiten)

    Hast du einen Tipp für mich..?

    Besten Dank schon mal

    Fitnessmaster

  31. Max

    Hallo,
    Wie hast du so viele Klicks auf deine Videos bekommen?
    Könntest du dazu ein Hilfetutorial machen.
    Gibt es irgendwelche Tricks? :)

    • Egon

      Macht bestimmt keiner :)

  32. Udo

    Sehr, sehr guter Beitrag.
    Frage:
    Darf man auf 4 Kanäle die gleichen Video laden und monetarisieren?
    Mit dem gleichen Adsense-Konto verknüpfen geht ja.

    Habe im Internet nix dazu gefunden :(

    Schon heute DANKE für die Antworten.

    LG
    Udo

    • Mißfeldt

      hmm, keine Ahnung. Versuchs einfach. Ich habs noch nie gemacht.

  33. Jeff

    Muss man trotzdem noch beim Kontostatus Partner von Youtube sein damit das alles Freigeschaltet wird? Bei mir werden die Videos zur Monetarisierung überprüft, wie lange dauert das und wie beweise ich das ich das Urheberrecht für diese Videos habe?

    Danke

    • Mißfeldt

      Partner kann man nach ca. 1000 Videoaufrufen werden. Ist völlig unkompliziert. Die Videos werden algorithmisch auf Urheberverstöße geprüft. Das kann nach meiner Erfahrung bis zu 24 Stunden dauern. Falls der Algo etwas findet, wird das Video zunächst gesperrt. Du kannst das allerdings mit einem Formular anfechten (Du bekommst dann eine Mail mit dem Link zum Formular). Diese (manuelle) Prüfung kann dann bis zu 7 Tage dauern.
      Also: Geduld ist angesagt. Das ist bei kurzfristigen Themen natürlich ärgerlich, ich kann da bei den Doodle-Videos ein Lied von singen :-)
      Viel Erfolg

  34. Flatsch

    Bei mir funktionierts nicht, ich krieg immer die Meldung Monetarisierung sei in meinem Land nicht verfügbar, Es ist überall Deutschland eingetragen, wenn ichs von einem anderen Rechner aus versuche ists genauso und ich erfülle alle Richtlinien. Woran kanns liegen?

  35. Nils

    So, habe AdSense auch erstmal aktiviert.
    Was daraus wird, keine Ahnung ??
    Momentan bin ich für 100 klicks pro Video dankbar, auch
    wenn es noch ein harter und steiniger Weg wird damit
    vllt. mal in einem Jahr nur ein paar Euros zu verdienen .-)
    Meine Sparte: Spielzeug
    ist auch sehr klein für deutsche Verhältnisse..
    Also, schauen wir mal, vllt. habe ich ja 100 Euro
    im nächsten Jahr verdient.
    Gruß
    NANO-Nils

  36. Marijo

    Danke für die diese Infos über die Youtube. Geld verdienen wie Sie Anfangen können mit Youtube und den verknüpfen von Adsense. Ich werde es mal ausprobieren da ich nicht weiss wie es geht und die Seite die sehr hilfreich ist. Dank noch mal für die Anleitung!

    Liebe Grüsse
    Marijo

  37. Wulf Mingan

    Kann man bestimmen Welches Video Werbung bekommt oder haben dann Alle Videos Werbung ? Das würde micht brennend interesieren da ich diesbezüglich nichts gefunden habe.

Einen Kommentar hinterlassen

: (*erforderlich, Keyword- Name = URL-Löschung)

: (*erforderlich)

:

Bitte löse diese Aufgabe (Spam-Schutz): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Pingbacks

  1. […] Youtube-Videos monetarisieren – jetzt offen für alle! So geht’s… […]

  2. […] für alle Nutzer in Deutschland geöffnet. Doch wie monetarisiert man seinen Account? tagseoblog.de zeigt es […]

  3. […] Youtube-Videos monetarisieren – jetzt offen für alle! So geht’s… […]

  4. […] Youtube-Videos monetarisieren – jetzt offen für alle! So geht’s… […]

  5. […] Update: Youtube-Videos monetarisieren – jetzt offen für alle! So geht’s… […]

  6. […] Youtube-Videos monetarisieren – jetzt offen für alle! So geht’s… […]

  7. […] Youtube-Videos monetarisieren – jetzt offen für alle! So geht’s… […]

  8. […] Youtube-Videos monetarisieren – jetzt offen für alle! So geht’s… […]

  9. […] geschaltet und mit jedem View kann Geld verdient werden. Eine nähere Beschreibung finden Sie hier: Youtube-Videos monetarisieren. Besitzen Sie auch eine Katze?… Dann probieren Sie es […]

  10. […] habe gelesen, dass man, bevor man für das “Geld verdienen mit YouTube” freigeschalten wird, mindestens ein Video braucht, dass eine gewisse Anzahl an Views hat. […]

  11. […] Geld verdienen. Voraussetzung ist lediglich, dass man sämtliche Rechte an den Video hat (siehe: Youtube-Videos monetarisieren – jetzt offen für alle! So geht’s…). Diese Automatisierung des Partner-Prozesses wurde dadurch möglich, dass nun jedes neu […]

  12. […] Youtube-Videos monetarisieren – jetzt offen für alle! So geht’s… […]

  13. […] und iTunes mit Verbesserungsbedarf Lovefilm Julien erklärt Flattr Youtube-Videos monetarisieren: So geht’s Youtube als neues […]

Martin Mißfeldt

Autor: (Künstler, Firma DUPLICON Berlin) über Bilder, die Bildersuche im Internet sowie Bilder- und Video-Optimierung. Mehr

Werbepartner

Kategorien

Werbepartner

KFZ-2012

Blogroll