Diese Website verwendet Cookies, Google Analytics und zeigt interessenbezogene Werbung. Datenschutzhinweise öffnen ... Ok, einverstanden.

Leonardo in den SERPs – Wikipedia überrundet

Mona Lisas Lächeln

Mona Lisas Lächeln

Vor ca. drei Wochen habe ich in dem Artikel „Top 1 bei google – Der Aufstieg der Mona Lisa“ beschrieben, welchen Weg „meine Version“ der Mona Lisa in den SERPs genommen hat. „Meine“ sage ich deshalb, weil ich unter anderem auch die Lisa Mona gemalt habe. Weitere Bilder von mir sind auf meiner Homepage (www.martin-missfeldt.de) zu sehen.

Damals lag das Bild auf Platz 5 der Bildersuche, und ich habe mir vorgenommen, die Mona Lisa auf der Hauptseite der Websuche – ganz oben – zu platzieren. Inzwischen kann ich vermelden, dass das Bild tatsächlich dort angekommen ist ( siehe images.google.de). Hintergrund: bei einigen Suchbegriffen werden auch andere Medien mit angezeigt werden (google Konzept „Universal Search„). Dass bei der Suche nach Mona Lisa auch bzw. vor allem Bilder ganz oben angezeigt werden, ist natürlich logisch.

Mona Lisa SERP (09.02.2009)

Mona Lisa SERP (09.02.2009)

Interessanterweise wurde dieser Sprung auf die Hauptseite durch einige „Nebenerscheinungen“ begleitet. So ist zum Beispiel die Seite, auf der die Mona Lisa bei mir zu sehen ist, ebenfalls in die TOP10 gerutscht. Völlig überraschend – ich habe sie vorher nie unter den TOP30 gesehen (aber ich beobachte die „normalen“ SERPs auch nicht so gründlich). Außerdem stelle ich ein sattes Ansteigen des traffics auf das key „Leonardo da Vinci“ fest. Und das obwohl der entsprechende Cartoon von mir seit Wochen relativ stabil um Pos #10 in der Bildersuche rumdümpelt. Ein anderes Bild ist dagegen zum totalen traffic-Bringer geworden: Mein „Abendmahl“ bringt inzwischen täglich ca 250-400 Aufrufe. Es ist ebenfalls in die „normale Websuche“ oben reingerutscht. Beide Bilder liegen somit vor Wikipedia :D

Wie habe ich nun optimiert?

Das letzte Abendmahl - nach Leonardo da Vinci

Das letzte Abendmahl - nach Leonardo da Vinci

Im Grunde ganz einfach – mini-onpage und Backlinks. Bildtitel habe ich von „Mona Lisa“ auf „Mona Lisa digital“ geändert (obwohl der Deteiname „Mona Lisa Kopie“ lautet). Und dann habe ich in dem o.g. Blogartikel und auf einer anderen Seite einen neuen Backlink auf die Bildseite gesetzt. Das wars. Interessant war, dass das Bild daraufhin um ca. 5 Plätze nach hinten rutschte. Ich war schon versucht, meine Änderungen wieder rückgängig zu machen. Zum Glück konnte ich mich beherrschen. Nach ca. 10 Tagen war das Bild wieder an der ursprünglichen Position. Es liegt wieder auf Rang #5 in der Bildersuche – mit dem Unterschied, dass es nun auch in der Websuche oben steht. Es ist also nicht zwingend erforderlich, ein Bild in der Bildersuche ganz nach vorn zu bringen, damit es den Sprung auf die Web-SERPs schafft.

Beim Abendmahl habe ich „noch“ weniger gemacht. Hier habe ich nur dem Titel der Seite (auf der das Bild legt), nur ein winziges „nach“ zugefügt: „Das letzte Abendmahl – nach Leonardo da Vinci“. Aber wenn ich ehrlich bin – der eigentliche Grund, weshalb die Bilder nun ganz vorne stehen, hat mit meinen Optimierungen gar nichts zu tun.

Abendmahl-SERPs (09.02.2009)

Abendmahl-SERPs (09.02.2009)

Ursache ist vermutlich: Authority!

Den Artikel über die Mona Lisa mit den großspurigen Ziel, das Bild auf die Hauptseite zu bringen, habe ich einen Tag vor dem google-Images Update Januar 2009 geschrieben. Bei diesem (verwirrenden) Update sind ca. 120 neue Bilder in den Index gekommen (von ca. 560 auf ca. 680 Bilder). Ich gehe davon aus, dass der Authority-Bonus, den meine Site hat, damit angewachsen ist. Und eben dieser Bonus hat nach meiner Überzeugung den Sprung der Bilder bewirkt. Es war also pures Glück, dass das Images-Update so knapp nach meinem Artikel stattgefunden hat. Denn ansonsten wären die Bilder vielleicht noch genau da, wo sie vorher waren.

Universal Search

Universal Search

Weiterführende Artikel

Kategorie: Allgemein   Autor: Martin Mißfeldt

2 Kommentare zu "Leonardo in den SERPs – Wikipedia überrundet"

  1. Andreas

    Hallo Martin,
    dickes Lob für deine professionelle Homepage, auf der ich öfter mal unterwegs bin.
    Mich würde deine Meinung interessieren zum Thema Google-Serps. Ich plane, eine reine Wissensseite zu erstellen, eine Art Lexikon zu einem speziellen Thema. Meinst du, es ist generell machbar, mit einer Themenseite Wikipedia von Platz 1 zu verdrängen, wenn man den Bonus des Keyword-Domain-Namen sowie die Vielfalt an themengleichen Artikeln berücksichtigt? Mir ist aufgefallen, dass gerade bei Wissensfragen Wikipedia meistens auf Platz 1 liegt.

    Viele Grüße
    Andreas

    • Mißfeldt

      Wissenseite zu einen speziellen Thema ist immer gut. Vor allem, wenn Du Dich damit wirklich auskennst. Wikipedia wirst Du in den ersten 10 Jahren nicht verdrängen ;-) Wenn Du auf Platz 1 spekulierst, vergiss es. Ansonsten: viel Erfolg. Platz 2 ist auch toll.

Martin Mißfeldt

Autor: (Künstler, Firma DUPLICON Berlin) über Bilder, die Bildersuche im Internet sowie Bilder- und Video-Optimierung. Mehr

Bilder SEO E-Book

168 Seiten komplexes Wissen
für Einsteiger und Fortgeschrittene

Bilder-SEO-Buch

PDF: 29,99 €

epub: 29,99 €

Kategorien

Blogroll