Diese Website verwendet Cookies. Mehr erfahren ... OK, kein Problemclose-Button

Google Bildersuche: Einige Top-Bilder (eyeCatcher)

Bildersuche eyecatcher

Bildersuche eyecatcher

[Achtung! Jugendliche machen bitte beim Lesen die Augen zu …] Bei meinen Streifzügen durch die Google Bildersuche fallen mir immer wieder Bilder auf, die anders, um nicht zu sagen besser sind (ich surfe natürlich im safeSearch-Modus der Bildersuche). Sie genießen eine starke Verbreitung und generieren nach meiner Einschätzung ziemlich große Besucherströme. Es sind eyeCatcher, also Bilder, die den Blick auf sich ziehen und zum Anklicken reizen. Im folgenden möchte ich mal drei dieser „Top-Bilder“ vorstellen. Denn ein gutes Bild rankt nicht für ein, nicht für zwei, nein, für viele hoch-frequentierte keywords. Offenbar nützt es einem Bild, wenn es häufig angeklickt wird. Dadurch rankt es auch bei anderen keys gut – und so setzt sich eine Spirale in Gang. Ein gutes Bild kann so zum Top-Bild werden, wenn… ja, wenn der Dateiname stimmt und das Bild ein eyeCatcher ist.

Freundin auf Ledersofa mit geilem Fahrrad

Freundin auf ledersofa mit geilem Fahrrad

Freundin auf Ledersofa mit geilem Fahrrad

In der Google Bildersuche zu recherchieren, heißt auch das Nützliche mit dem Schönen zu verbinden. Folgendes Bild taucht zum Beispiel unter vielen Keywords auf. Den Urheber des Bildes konnte ich nicht ermitteln. Das Bild rankt beispielsweise auf einigen Top-Positionen. Ich sag mal so: Ein geiles Foto meiner Freundin mit ihrem coolen Fahrrad. Sie lümmelt sich auf dem weißen Ledersofa und sucht ihre Bilder (in der Google Bildersuche?)

Fürs Ranking in der Bildersuche wichtig: die keywords („Fahrrad„, „Geiles Foto„, „Freundin„). Es wird deutlich, dass das Bild vielfach heruntergeladen wurde. Die Urheberrechtsfrage ist nicht mehr nachvollziehbar. Es liegt zwar nahe, dass das größte Bild das Ausgangsbild ist. Das liegt aber in einem relativ trashigen Forum, in das man ohne Registrierung nicht hineinkommt.

Fernsehturm in Toronto (Sport am CN-Tower)

Fernsehturm in Toronto (Sport und CN-Tower)

Fernsehturm in Toronto (Sport am CN-Tower)

Das zweite Bild offenbart schon, das hinter einigen Top-Bildern offenbar ein bestimmtes Bildmotiv-Muster steckt. Die Bilder sind unter ihren keys „eyecatcher“, weil sie eigentlich etwas ganz anderes zeigen, was aber auch interessant sein könnte ;-) Dieses Bild rankt auch gut. Kurz: Der Fernsehturm in Toronto (CN-Tower) als optische Illusion – großer Sport.

Erneut wichtig: „Fernsehturm„, „Toronto„, „CN-Tower„, „optische Illusion„. („Sport“ habe ich mir ausgedacht, weil es so sportiv aussieht) . Die ursprüngliche Bildquelle scheint in einem spanischen Portal für schlüpfrige Bilder zu liegen. Aber Copyright-technisch ist nichts vermerkt. Das Bild ist vermutlich auch deshalb so populär, weil es von vielen pfiffigen Kerlchen als Avatar-Bild für ihr Forenprofil benutzt wird.

Danke Internetprovider (funpic mit Katze)

Danke, Internetprovider (funpics Katze)

Danke, Internetprovider (funpic mit Katze)

Das trifft auch auf das folgende Bild zu. Es existiert in mehreren „Versionen“ mit jeweils abgewandeltem Text. In den deutschen Serps taucht die gezeigte Version auf. Diese Funpic zeigt ein hübsches Mädchen, dass einem Internetprovider dankt, nur ohne Katze.

Hier zählen diese keywords: „funpics„, „Internetprovider„, „Danke„, „Katze„. Katze ist besonders lustig, weil es gar keine Katze im Bild gibt, oder? Das Bild scheint aus einem stillgelegten polnischen Gamerforum zu stammen. Dort lag laut tinyeye eine Version in großer Auflösung und ohne die sunrise-(Anti-)Werbung. Ob der Inhaber des Forums jedoch auch Copyright-Inhaber des Bildes ist, ist nicht nur unwahrscheinlich, sondern auch kaum zu ermitteln.

Die Tatsache, dass ich die Urheberrechtsinhaber dieser Bilder nicht ermitteln konnte, ist vermutlich die wichtigste Grundlage für den Erfolg der Bilder: sie können sich einfach via Hotlinking oder Copy-Paste ungebremst verbreiten.

Lustige Bilder sind besonders beliebt

Lustige Bilder - funny pics

Lustige Bilder – funny pics

Ich habe natürlich seinerzeit darauf spekuliert, dass „lustige Bilder“ relativ hohe Besucherströme hervorrufen. Allerdings sieht mein „Top-Bild“ der tagSeoBlog-Bildergalerie recht blass aus. Ich zeige es nur, um eine traffic-Prognose abzugeben. Mein „Humor-Fun-Pics“ rankt unter anderem für

Dieses Bild bringt ungefähr 150 Besucher am Tag. Das ist zwar nur etwa die Hälfte von dem, was ein „Johnny Depp“ bzw. „Jack Sparrow“ an traffic bringt. Aber immerhin. Die drei oben gezeigten Damen werden pro Tag sicherlich das zehnfache an Besuchern bringen… Der Grund für diese „erfolgreichen“ Bilder ist neben der genannten „Verbreitungsspirale“ natürlich auch im Dateinamen zu suchen. Ich will das hier jetzt aber nicht vertiefen, denn dieser Punkt wird ein Teil meines Vortrages auf der SEO-Campixx sein.

Ein eyeCatcher braucht nicht Platz 1

Das Besondere an der Google Bildersuche ist, dass man Bilder anders wahrnimmt als Textlisten der organischen SERPs (ohne universal-Search Integration). Das Auge nimmt innerhalb von Sekundenbruchteilen die gesamte Seite der Google-Bildersuche wahr. Ein eyeCatcher kann auch auf Position 15 liegen und hat dennoch sehr gute Chancen, den Klick zu bekommen. Ich bin mir in diesem Punkt zwar sehr sicher, habe aber leider keine konkreten Studien zu dem Punkt parat. Insofern bleibt das hier eine These. Vielleicht kennt jemand eine gute Quelle…

Wer kennt noch andere Bilder, die als eyeCatcher in der Google Bildersuche unter vielen keys zu finden sind?

PS: Ich habe versucht, die rechtmäßigen Urheber der Bilder zu ermitteln, leider ohne Erfolg. Ich „zitiere“ die Bilder in diesem Artikel, um das Prinzip deutlich zu machen. Falls sich die rechtmäßigen Urheber melden, werde ich sie selbstverständlich im Artikel erwähnen und ggf. verlinken. Und für alle, die sich für Männerhobbys interessieren, hier endlich das Bild über Autos, Fussball und Bier:

Bildersuche eyecatcher (Fussball Bier Autos)

Bild: Autos, Fussball und Bier – Bildersuche eyecatcher

Weiterführende Artikel


Warning: include(https://www.tagseoblog.de/templates/such_form.php): failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.1 404 Not Found in /www/htdocs/w01082c9/htdocs/tagseoblog-de/wp-content/themes/tagseoblog/single.php on line 26

Warning: include(): Failed opening 'https://www.tagseoblog.de/templates/such_form.php' for inclusion (include_path='.:/usr/share/php:..') in /www/htdocs/w01082c9/htdocs/tagseoblog-de/wp-content/themes/tagseoblog/single.php on line 26

Kategorie: Bilder optimieren   Autor: Martin Mißfeldt

Werbung

28 Kommentare zu "Google Bildersuche: Einige Top-Bilder (eyeCatcher)"

  1. Seodeluxe

    Top Eyecatcher sind natürlich meine OMG TCG Karten… gib doch mal „missfeldt“ ein in der Bildersuche :-)

  2. Roman

    köstlich! echt geiles Fahrrad, auch der Fernsehturm in Toronto, gigantisch ;o)

  3. tagSeoBlog

    @Seodeluxe: Ha! Gibts ja gar nicht :-) Das key habe ich ja wohl völlig vernachlässigt.

  4. Putzlowitsch

    Ich habe die Vermutung, das es bei der Bildersuche sogar vorteilhafter sein kann, auf Platz 3 oder 4 bzw. 9 oder 10 zu liegen, weil man damit z.B. bei den 18er-Bilderserps in die Mitte des Bildschirmes rückt.

    Ich nehme zumindest die Bilder in der Mitte eher wahr, also die am Rand. Da spielt meiner Meinung auch die in unseren Breiten übliche Leserichtung von links oben beginnend keine Rolle, weil man die Bilder-Ergebnisseite ja nicht als Text, sondern eher als Gesamtbild wahrnimmt.

    Das begründet sich aber nur auf eigene Beobachtungen, also so wie ich selbst eine Ergebnisseite erfasse. Muß bei anderen ja nicht so sein.

  5. tagSeoBlog

    @Putzlowitsch: ja genau. So nehme ich das auch wahr. Ich habe da auch schon mal eine eyetracking-Studie drüber gelesen. Ich weiß nur nicht mehr, wo… vielleicht sollte man mal bei eyeQuant nachfragen (siehe SEO-United: http://www.seo-united.de/blog/internet/eyequant-aufmerksamkeitsanalysen-per-mausklick.htm ) – obwohl mir das „Annäherungsverfahren in diesem Punkt eher ungeeignet zu sein scheint.

  6. Andreas

    Ich habe noch ein schönes Beispiel aus meinem Blog.
    Probier mal „Blumen verschicken“ , „Online Blumen verschicken“, „Online Blumenhandel“

    Mein Bild fällt da aufgrund seiner intensive Farbe auf und zieht immer wieder einige Neugierige an. Sind aber nur wenige Besucher aber auch ein kleiner Eyecatcher.

  7. tagSeoBlog

    @Andreas: ja, gutes Beispiel und gutes Bild. Sticht sofort aus der Masse heraus. Das sollte den Konkurrenten und vor allem eisy mal zu denken geben ;-)
    Interessantes Projekt übrigens, kannte ich noch gar nicht…

  8. netzwelt

    Auch wir haben so einen „schönen“ Eyecatcher, wenn man nach „Nigeria“ sucht. Der gute Mann taucht selbst in der Universal Search auf ;-)

  9. tagSeoBlog

    @netzwelt: das ist ein gutes Beispiel, um zu zeigen, dass eyeCatcher nicht immer Seite-1-Mädels sein müssen. Entscheidend ist, dass das Bild im Kontext auffällt.

  10. another vision

    fazit 1: sex sell’s

    fazit 2: deine bilder seo liste findet hier seine volle bestätigung.

    beispiel fernsehturm pic:
    suche „fernsehturm“ = fernsehturm.jpg (dateiname)
    suche „toronto“ = inToronto.jpg (dateiname) | vorkommen des key’s in der nähe des bildes, …
    suche „cn tower“ = „Toronto’s CN Tower“ als linktext und link zur http://www.cntower.ca-seite
    suche „optical illusion“ = optical_illusion_2.jpg (dateiname) und begriff in unmittelbarer nähe als überschrift

    beispiel provider-funpic:
    suche „funpics“ = „funpics“ im titel, keywords und description-tag und unmittelbarer nähe des bildes
    suche „internetprovider“ = „internet“ im titel und keywords und im rel=“tag“ | also unmittelbarer nähe – selbiges beim wort „provider“, allerdings hier nicht im titel
    suche „danke“ = „danke“ als überschrift in direkter nähe, im titel und das Danke%20sunrise.jpg
    suche „sunrise“ = siehe suche „danke“

    ergo:
    http://www.tagseoblog.de/google-image-search-bilder-optimieren-bild-seo
    lesen !

    abschließende frage:
    welches gewicht gebt ihr dem rel=“tag“ ?

    ;-)

  11. Jens

    ehrlich gesagt hab ich diesen artikel nicht gelesen, nur die bilder angeguckt ;).

    super bilder post!

  12. tagSeoBlog

    @Andreas (another vision): Danke für die Auswertung. Den rel=“tag“ Hinweis verstehe ich nicht. Du meinst im Blognamen? Weil ich hier irgendwann mal nur noch tag-genau terminierte Blogposts veröffentlcihen werde ;-)

    @jens: tststsss

  13. Marco

    Ich habe ähnliche Erfahrung gemacht. Eyecatcher in der Bildersuche bringen mir zumindest die meisten Besucher. Selbst wenn das Bild erst auf Seite 3 oder 4 zu finden ist:
    http://images.google.de/images?gbv=2&hl=de&q=blumen&sa=N&start=36&ndsp=18

    Das Foto war bis vor kurzem sogar nur auf Seite 4 oder 5 gelistet, schlägt aber im Traffic selbst Bilder, die in der Universal Search auf einer guten Position zu sehen sind.

  14. another vision

    @tagSeoBlog: vorweg – habe hier eine bildungslücke.
    meine nicht den blognamen.

    bei der suche „internetprovider“ -> findet sich dann folgendes in seinem quelltext:
    Provider
    siehe seine ’schlagwörter‘
    werde daraus nicht ganz schlau.

    bei abakus fand ich dieses dazu…
    http://www.abakus-internet-marketing.de/foren/viewtopic/t-61476.html

    kann mir bitte jemand meine b-lücke füllen?

    ;-)

  15. sl

    Poah … das nenn ich mal HOLZ VOR DER HÜTTE; Martin … aber eigentlich hat mich nur der Tower interessiert

  16. Putzlowitsch

    @Andreas
    Bei Deinem Beispiel habe ich erstmal eine Weile gebraucht, bis ich das gemeinte Bild erkannt habe.

    Das liegt nun wieder am selektiven Sehen, man sieht oft das, was man erwartet und blendet andere Dinge aus. Ich hatte nur die schönen, bunten Blumensträuße im Fokus und nicht den Screenshot einer Webseite.

    Darum merke: Ein eyecatcher kätscht nicht immer die Eier, er muß auch in das erwartete Suchbild passen. :-)

  17. webSimon

    Hehe, das erste Bild kannte ich.

    Vielleicht spielt es bei diesen Eyecatchern auch eine Rolle, dass man diese in der Suche stärker wahrnimmt, wohingegen die besten Textinhalte verborgen bleiben können. So steigt doch nicht nur die Zahl der Klicks, sondern doch auch die der Links, wodurch diese schneller an die Spitze wandern, als langweilige Bilder.

  18. Alli

    ich finde den artikel wirklich interssant und witzig zugleich. beim lesen hab ich mich aber ernsthaft gefragt, ob die google bildersuche auch schon zum ziel der SEOs geworden ist. weiß das jemand – optimieren SEOs auch in diesen bereichen?

  19. Urlaubstipps

    Vielleicht sollte ich auch mal solche Bilder bei mir aufnehmen ;)

    Sehenswürdigkeiten in Toronto… HAHA echt geil!

  20. Heiko

    Ob Fernsehturm wohl auch ohne den Pfeil so gut gerankt wäre :)

  21. Martin B.

    Ok, dass so ein Fernsehturm ein echtes Riesenteil sein muss war mir schon klar, hab ihn mir ihn aber nicht so groß vorgestellt.

  22. fabian

    Wow! Das Fräulein aus Toronto soll die Nachfolgerin von Pamela Anderson sein! Kanada trägt immer wieder große Früchte! :P

  23. handy-netz24

    Ein sehr interessanter Artikel mit vielen Wahrheiten, die ich nur bestätigen kann. Leider gibt es nur wenige gute eyeCatcher vorlagen, oder ich finde keine.

  24. unnikuttan

    kann man nicht ausser mit nackten frauen menschen anziehen?

  25. tagSeoBlog

    @unnikattan: schön formuliert :D –
    Offenbar ist das Web/ die Google Bildersuche nach wie vor von Männern dominiert – zumindest, wenn es um die Klickrate geht.

Martin Mißfeldt

Autor: (Künstler, Firma DUPLICON Berlin) über Bilder, die Bildersuche im Internet sowie Bilder- und Video-Optimierung. Mehr

Werbepartner

Kategorien

Werbepartner

KFZ-2012

Blogroll