Diese Website verwendet Cookies. Mehr erfahren ... OK, kein Problemclose-Button

Google images Ranking Faktoren – Img-Attribute src, alt und title

Google Images Ranking Faktoren

Google Images Ranking Faktoren

Angespornt ist dieser Artikel durch eine Umfrage von Andre Alpar zum Thema „google Ranking Faktoren“. Ich habe einige Zweifel an den Einschätzungen, die ich dort gelesen habe. Grob zusammengefasst hält die Mehrheit der von Andre auf der SeoCampixx befragten Teilnehmer folgende Google-Images-Ranking-Faktoren für wichtig: 1. Dateiname – 2. Alt-text – 3. Umgebung. Da ich Zweifel an der Wichtigkeit des Alt-Textes hege, habe ich eine kleine, manuelle Untersuchung zu dem Thema gemacht. Abgefragt habe ich 150 Bilder, und zwar von 50 keys jeweils die ersten drei Ergebnisse aus den SERPs bei images.google.de. Das Ergebnis deckt sich weitestgehend mit einer ähnlichen Untersuchung, die ich schon vor einigen Monaten („Bilder optimieren für die google Bildersuche„) angestellt habe. Und es widerspricht ganz klar den Vorstellungen, die viele von den Ranking-Faktoren für die Google Bildersuche (Deutschland) haben.

Um es kurz zu machen. Alle Zahlen, bezogen auf 150 Bilder insgesamt:

  • Bei 32 Bildern stimmen das keyword und der Filename exakt überein (ca. 20%)
  • Bei 95 Bildern ist das keyword in der URL vorhanden (ca. 63%) – zumeist im Filename in Kombination mit anderen Begriffen
  • Bei 23 Bildern ist das keyword weder im Filename noch in der URL vorhanden (ca. 15%)
  • Bei 72 Bildern ist das keyword im Alt-Attribut vorhanden (48%)
  • Bei 32 Bildern ist das keyword im Title Attribut vorhanden (ca 20%)
Google Ranking Faktoren

Google Ranking Faktoren

Es zeigt sich eindeutig, das weder der Filename oder die URL (img src) noch der Alt-Text (img alt) die entscheidenden Ranking Faktoren sind. Was nicht heißt, dass sie als Faktoren nicht zu bewerten sind. Aber weitaus gewichtiger ist der „umliegende Text“, in dem praktisch bei allen Bildern das keyword mehr oder weniger häufig und ausgezeichnet erscheint. Man kann noch nicht einmal sagen, das ein Entweder URL-Filename oder ALT-Text entscheidend sind. Es gibt etliche Beispiele, in denen beides ohne keyword auskommt.

Am auffälligsten ist es beim Keyword „fernsehprogramm„. Hier zeigt sich, dass google offenbar den Begriff „tv-programm“ synonym behandelt. Das scheint zwar logisch, aber aus Sicht einer Suchmaschine nicht selbstverständlich. Ein weiteres Indiz für google Semantic-Indexing.

Der Begriff, der offenbar am „besten“ optimiert wurde, ist „mietwagen„. Hier ahnt man die SEOs im Hintergrund zu sehen, die offenbar nichts falsch machen wollten. Hat ja auch geklappt…

Die ganze Liste (auch zum Nachprüfen) mit allen keywords und den einzelnen Zahlen gibt es in diesem PDF-Dokument „Img-Tag-Attribute-Auswertung“  (57 kB)

Ranking Faktoren für google Images

Was kann man daraus schließen: Ich denke, dass wesentliche Faktoren überhaupt nicht von dem Bild selber ausgehen. Anders gesagt: Um bei google Images vorne zu ranken, müssen eine ganze Reihe von Faktoren zusammenkommen, die nach meiner Einschätzung mit einen jeweiligen Faktor multipliziert werden. Die Summe aller Einzelwerte entscheidet dann über die Position. Neben den onpage-Faktoren, die sicherlich auch eine Rolle spielen (Seitentitel, Überschriften, Hervorhebungen) spielen auch „Bilder-Trust“, „keyword-Authority“ und Hotlinking nach meiner Einschätzung eine große Rolle. Interessanterweise ranken aber die meisten Seiten, die ich geprüft habe, bei der normalen Websuche nicht vorne. Das zeigt, dass die Faktoren für google Images deutlich anders gewichtet werden.

Google Images

Google Images

Was man daraus auf keinen Fall schließen sollte: Dass der Alt-Text überflüssig ist. Nicht ohne Grund propagieren sowohl das w3c, google und ich ( ;-) ) den Alt-Text. Dieses Attribut ist extra dafür da, Menschen mit Sehbehinderung zu sagen, was auf einem Bild zu sehen ist.

Außerdem sollte man bedenken: diese Auswertung ist eine aktuelle Zustandsbestimmung. Es ist nicht auszuschließen bzw. sogar wahrscheinlich, dass google mittelfristig die Gewichtung des Alt-Textes als Ranking-Faktor stärkt. Zur Zeit spielt er zwar noch keine entscheidende Rolle, aber – google Images ist ein waberndes Monster, das ständig sein Gesicht verändert.

Ausblick: In den nächsten Tagen werde ich eine ähnliche Auswertung vornehmen, allerdings mit einer kleinen, aber entscheidenden Modifikation. Dann geht es um die Frage, ob und welche Unterschiede die Image-Attribute der Bilder zeigen, die im Rahmen der Universal-Search auf der Google-Hauptseite eingebunden werden.

Update: Ich vergaß zu erwähnen, dass ich die keyword-Liste zum Teil bei Sistrix entlehnt habe.

Verwandte Artikel

Kategorie: Bilder optimieren   Autor: Martin Mißfeldt

Werbung von Karl Kratz:

7 Kommentare zu "Google images Ranking Faktoren – Img-Attribute src, alt und title"

  1. Profo

    Hmm, so richtig kann ich Deinen Schluss nicht nachvollziehen. Immerhin scheint es doch bei knapp zwei Dritteln der von dir untersuchten Bilder eine enge Nähe vom Key zur URL zu geben. Das riecht für mich eigentlich schon nach entscheidendem Ranking-Faktor.

    Eins klärst Du aber auf. Ich hab schon öfters die Meinung gehört, das Alt-Attribut wäre aus SEO-Sicht äquivalent zum Anker bei Textlinks. Das stellst Du aber mit Deinem Test richtig: offenbar ist bei Bildern Alt eben nicht so wichtig, wie die URL.

  2. tagSeoBlog

    Hi Profo,

    natürlich ist die URL, besonders der Dateiname wichtig. Aber eben nicht entscheidend. Sonst wären nicht 15% der untersuchten Bilder ohne Key in URL bzw. Dateinamen auf den vorderen Plätzen zu finden. Aber Du hast natürlich Recht: wenn man Bilder für die Bildersuche optimieren will, ist der Dateiname ein sehr wichtiger Faktor, den man vor allen sehr leicht beeinflussen kann.

  3. Pete

    Ich habe noch eine Frage:

    kann man Besucher auch durch die Bildersuche für seine Seite g
    gewinnen oder suchen sozusagen alle mit der Web-Suche?

    Was mein ihr?

  4. tagSeoBlog

    @pete: Ich verstehe die Frage nicht. Klar kann man Besucher über die Bildersuche gewinnen. Nach meinem Kenntnissstand sind es bis zu zehn Prozent aller Suchanfragen, die über die Bildsuche gehen. Aktuelle Zahlen dazu habe ich aber nicht.
    Gruß, Martin

  5. Chris

    Hi!
    Vielen Dank, dass du Dir die Mühe gemacht hast, das mal zusammenzutragen.
    Besonders interessant finde ich den Teil mit dem umliegenden Text. Mir war bereits klar, dass der umliegende Text bei Textlinks gewertet wird (logisch). Aber dass er auch bei Bildern gewertet wird war mir neu.
    Dass der Filename = Keyword Faktor so hoch ist, finde ich als Anbieter eines Onlineshops relativ schade, denn schließlich kann ich nicht meine gesamten Produktbilder, die nach Artikelnummern benannt sind umbenennen. Da bleibt mir wohl nur übrig die anderen Faktoren auszuschöpfen.

  6. Bernecker1977

    Vielen Dank für die Mühe,
    ich hätte jetzt viel herumprobiert um an diese Information zu kommen!

    LG Andreas

Einen Kommentar hinterlassen

: (*erforderlich, Keyword- Name = URL-Löschung)

: (*erforderlich)

:

Bitte löse diese Aufgabe (Spam-Schutz): *
Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Pingbacks

  1. […] Weitere ArtikelBilder optimieren für google BildersucheBrötchen selber backen und vermarktenGoogle images Ranking Faktoren – Img-Attribute src, alt und title […]

Martin Mißfeldt

Autor: (Künstler, Firma DUPLICON Berlin) über Bilder, die Bildersuche im Internet sowie Bilder- und Video-Optimierung. Mehr

Werbepartner

Kategorien

Werbepartner

KFZ-2012

Blogroll