Diese Website verwendet Cookies, Google Analytics und zeigt interessenbezogene Werbung. Datenschutzhinweise öffnen ... Ok, einverstanden.

Seo-Workshop: warum und was ich anbiete

Seo-Workshop

Seo-Workshop

Wer mir bei Facebook und Twitter folgt, hat vielleicht schon mitbekommen, dass ich gemeinsam mit Marco Janck einen Seo-Workshop anbiete. Dankenswerter Weise hat Querdenker Jan Kutschera dagegen gleich schlechte Stimmung gemacht, so dass ich hier die Gelegenheit nutzen kann, das Ganze zu erläutern. Denn bislang habe ich Derartiges kaum angeboten. Meine Motive sind durchaus egoistisch, und ob das mit Marco und dem HLP-Thema gut geht, weiß ich auch nicht …

Warum ich so wenig Seo-Anfragen annehme

Seo

Seo

Ich bekomme immer wieder Anfragen, ob ich nicht beim Auf- und Ausbau von Websites beratend zur Seite stehen kann. Von diesen Anfragen nehme ich pro Jahr ein bis zwei an, den Rest lehne ich ab. Warum? Nun, zum einen bin ich finanziell nicht darauf angewiesen. Zum zweiten bevorzuge ich natürlich interessante Projekte, bei denen ich auch noch etwas lernen kann. Das betrifft vor allem große Domains mit sehr vielen Bildern. Denn meine eigenen Seiten haben alle nur so maximal 10.000 Bilder, was in googleschen Dimensionen natürlich klein ist. Für mich ist es natürlich immer spannend zu beobachten, wie sich Domains bei Seo-Maßnahmen verhalten, die Millionen von Bildern haben (z.B. bei Relaunch oder Domain-Umzug).

Von diesen „großen“ Anfragen kommen aber nur relativ wenig.

Alles was sich auf kleinerem Niveau bewegt, sage ich in aller Regel ab. Das betrifft vor allem kleine Webshops oder auch Affiliate-Systeme. Die Gründe hier sind bei näherer Betrachtung naheliegend:

  • Bilder-SEO und organisches Seo verschmelzen immer mehr. Es gibt inzwischen eine hohe Übereinstimmung von organischen Rankings und Bildersuche-Rankings. Man kann also beides gar nicht mehr klar voneinander unterscheiden, sondern muss im Gegenteil beides im Blick haben.
  • Der Aufwand und die damit verbundenen Kosten lohnt sich in vielen Fällen nicht – zumindest nach meiner Kosten-Nutzen-Schätzung, die ich bei jeder Anfrage versuche grob zu kalkulieren. Damit ich wirklich hilfreiche und sinnvolle Seo-Maßnahmen anbieten kann – auch über das Bilder-Thema hinaus – muss ich mich technisch und inhaltlich in ein Projekt reindenken. Das dauert gerade bei Themen, die nicht in mein „Repertoire“ gehören, mehrere Tage. (Das ist btw. auch eine meiner größten Schwächen: ich muss mich richtig in ein Thema reinfühlen, damit ich da etwas bewegen kann). Dieser Aufwand leppert sich dann oft auf ein paar Tausend Euro hoch – und meist ist nicht zu erwarten, dass diese Investition sich in absehbarer Zeit amortisiert.
  • Und schließlich haben kleine Website-Betreiber oft die unausgesprochene Erwartung eines „Live-Time-Supports“ – nach dem Motto: ich hatte damals so viel bezahlt, dann kann der mir jetzt auch mal schnell mit meinen kleinen Problem xy helfen. Das kann und will ich eben nicht.

Kurzum: ich sage viele Anfragen ab, die sich aus Sicht der Anfragenden im Bereich rund um 1000 Euro bewegen. Für das Geld könnte ich nur ein paar allgemeine Tipps und Hinweise geben und ev. ein paar exemplarische Strategien vorstellen, die bei meinen Projekten gut funktionieren.

Und genau an dem Punkt dachte ich mir: das kann man doch gut bündeln. Warum 10 mal einzeln erzählen, was man auch einmal 10 Leute erzählen könnte?

Ich fahre eh nicht so gerne in der Weltgeschichte herum …

Workshop mit Marco

Seo-Workshop - u.a. Bilder-Seo

Seo-Workshop – u.a. Bilder-Seo

Eher durch Zufall kam mir dann Marco in die Quere – und weil ich weiß, dass der gerade mächtig expandiert und entsprechende Räume hat, wo man Gruppen bis zu 12 Leuten gut versorgen kann, habe ich ihn kurzerhand gefragt, ob ich nicht mal seine Räume dafür nutzen könnte. Schnell hat sich das Gespräch so entwickelt, dass es sicherlich auch für alle spannend sein kann, wenn wir das gemeinsam veranstalten.

Inwiefern das HLP-Thema tatsächlich mit Bildern zusammen passt, und ob ich das, was Marco meint, wirklich verstanden habe, weiß ich noch nicht so genau. Aber ich bin mir sicher, dass ich viele konkrete Vorschläge habe, wie man den HLP-Ansatz noch weiter verbessern kann :-)

In meinem Part werde ich viel über Bilder-Seo und organisches Seo sprechen – und wie sich die beiden Algorithmen immer weiter einander annähern. Dadurch ergeben sich immer mehr Möglichkeiten, in beiden Suchen gute Platzierungen zu erreichen. Natürlich geht es dabei auch um Keyword-Recherche, Linkaufbau, Social-Media (Teaser) bzw. Seeding, Grafik-Konzepte und Bilder-Ideen, und vieles mehr. Oft ist auch die richtige Reihenfolge von Maßnahmen wichtig.

Zudem habe ich natürlich auch die eine oder andere Strategie und Optimierungsmethode, die ich hier im Blog oder bei Konferenz-Vorträgen nicht öffentlich mache. Denn wenn die falschen Leute davon Wind bekommen – oder anders gesagt: wenn man sie mit der falschen Einstellung und Herangehensweise auszubeuten versucht, dann funktioniert das natürlich alles nicht (mehr) richtig.

Ziele und Zielgruppe

Daraus ergibt sich, dass die Zielgruppe keine Anfänger sind. Es geht um Website-Betreiber, die konkrete Eingriffsmöglichkeiten haben (was Technik und Content betrifft), die Kapazitäten haben, Dinge tatsächlich umzusetzen.

Das Ziel ist dann einfach: den Gewinn zu vergrößern, indem man mehr qualifizierte Besucher durch besser Rankings erzielt. Es ist und bleibt letztlich ein SEO-Workshop.

Der Workshop geht über einen ganzen Tag von morgens um 10 bis abends um 18 Uhr (oder länger, wenn das erforderlich ist).

Die Kosten dafür betragen 590 Eur, die Marco und ich uns teilen.

Als Termin haben wir Montag, den 5.11.2018 klar gemacht.

Wenn Du Dich dafür angemeldet hast, kannst Du mir (und Marco) natürlich schon im Vorfeld Fragen zusenden – und gerne auch die eine oder andere Domain. Dann kann ich im Vorfeld schon ein wenig reinschauen und überlegen, welche Schwerpunkte ich beim Workshop setze.

Hier geht es zur Anmeldung (auf der Sumago-Website)

Ich bin selber sehr gespannt, habe aber keine Zweifel, dass das gut wird :-)

Seo-Workshop mit Janck/Mißfeldt

Seo-Workshop mit Janck/Mißfeldt

Btw: das Bild hier habe ich mir bei Marco „geborgt“ – ich werde es so optimieren, dass ich bis zum Workshop damit in der Google-Bildersuche unter „Seo-Workshop“ vorne stehen werde. Daran kann ich dann gleich aufzeigen, wie ich das gemacht haben werde (Futur II ;-) )

Update (15.10.2018)

Seit heute ist das Bild auf Position 2 in der Google Bildersuche zu finden.

Bild für Seo Workshop in der Google Bildersuche (Pos. 2)

Bild für Seo Workshop in der Google Bildersuche (Pos. 2) Bildquelle

Weiterlesen?

Kategorie: Bilder-Seo und Google Bildersuche,SEO Stuff   Autor: Martin Mißfeldt

18 Kommentare zu "Seo-Workshop: warum und was ich anbiete"

  1. Jan

    Ich versuche diese geradlinige Denken ja. Klappt aber irgendwie nicht. Außerdem habe ich ja gesagt, dass du das darfst :-D

    • Mißfeldt

      Hehe, ich weiß ja, dass Du nur Marco provozieren willst :-)

  2. Alex

    Gerade was Deine Argumentation mit Life Time Support angeht, kann ich voll und ganz verstehen. Das liegt wie ein Fluch auf der ganzen IT Branche.

    „dauert ja nur ein paar Minuten..“, „sind doch nur 2 Bilder…“, etc.. ; meine persönlichen Favouriten:

    1) Meldungen nach mehreren Monaten mit: „Sie haben doch alles gemacht, denke ich??? “ – Ja, das beinhaltet aber nicht die dauerhafte Pflege Ihrer Webseite…“
    2) „Sie haben mir ja mal die Webseite xyz gemacht – haben Sie auch schon die neue DSGVO angepasst?“

    Das wird sich nie ändern denke ich :/

  3. Thomas

    Zur Zeit Position 206 – das Ursprungsbild ist bei 70.
    Bin gespannt wann Du es überholt haben wirst.

    • Heiko

      Naja, das ist IMHO doch ein fast schon trivialer Selbstläufer:

      a) Verlinkung:
      Das Bild ist bei Marco nicht verlinkt, bei Martin schon.

      b) Alt Attribut
      Das Bild hat bei Marco zwar ein alt Attribut, aber mit dem Inhalt „nix“ also alt=“.

      c)Positionierung auf der Seite:
      Das Bild steht bei Marco ganz oben, vor jedem Inhalt, bei Martin ist es in den Kontext eingebunden

      d) URL
      Bei Marco xyz/media/2018/09/bilder-seo-hlp.jpg
      Bei Martin xyz/images23/seo-workshop-me.jpg
      Mit xyz ist jeweils die Domain gemeint

      e) Bild Größe
      Bei Marco 258kb und bei Martin 64kb

      f) Dateiname: das Beste / Schlimmste zum Schluss
      Bei Marco bilder-seo-hlp.jpg – mit einer Begriffskombination die ein geschätztes SV von 5 Anfragen pro Jahr hat.
      Bei Martin seo-workshop-me.jpg – mit den KW „SEO“ und „Workshop“ und der Differenzierung “me”

      • Mißfeldt

        sehr gut! :-)
        zum letzten Punkt: entscheidend ist das Bild, was ich verlinkt habe (ohne „me“)
        Sonst perfekt onpage analysiert. Ebook gelesen?

        • Heiko

          Das E-Book ist gut.

          Aber nichtsdestoweniger ist mir dieses Detail auf die Verlinkung ohne „me“ entgangen, und ich muss auch zugeben, dass ich den Effekt nicht wirklich verstehe ;-).

  4. Peter Vieten

    Von allen SEO Blogs lese ich deinen Martin am liebsten. Aber das mit der Erweiterung me verstehe ich nicht. Könntest du das kurz erläutern bitte.

    • Mißfeldt

      Haha, danke für die Nachfrage. Ist ein schönes Beispiel, dass ich manchmal Dinge nicht erwähne, die bei mir in Fleisch und blut übergegangen sind …
      Ich erstelle seit rund 15 Jahren von jedem Bild drei Versionen: ein Kleines (Thumbnail), eine mittlere Version, die auf einer Website dann direkt eingebunden ist, und eine große Version, die man bei Klick auf die mittlere Version anschauen kann.
      Und vor 15 Jahren hatte ich die mit
      – „…-kl“ für „klein“
      – „…-me“ für „medium“ und
      – „…-gr“ für „groß“ im Dateinamen gekennzeichnet.
      Es ist ein willkürliche Setzung. Stattdessen hatte ich auch „-a“, „-b und „-c“ oder „-1“, „-2“ ode „-3“ wählen können. Es dient nur dazu, dass ich jeweils weiß, welche Version welche ist.
      Danke für die Blumen. Motiviert mich, wieder mehr zu bloggen :-)

  5. Alex

    Interessant, halte ich persönlich für stupide Methode. Mehrere Tausend Wörter und alles reingepackt. Hauptsache die Suchmaschine schluckt es. Grüße.

    • Mißfeldt

      Du meinst das „HLP-Konzept“? Ich bin bei einer strengen Umsetzung auch skeptisch, weil man in meinen Augen dadurch viel Potential liegen lässt. >Aber: erstens will ich mir das bei Marco erst mal genau anhören, und zweitens hätte ich – wenn es so ist, wie ich vermute, einige sehr einfache und effektive Ideen, wie man solche eindimensionalen HLP-Seiten aufmöbeln kann :-)
      Auch deswegen könnte der Workshop recht spennend werden :-)

      • Alex

        Ja, ich meine das HLP-Konzept. Das ist eine Art Versuch Content-Marketing mit dem Ziel „wer schafft mehr Worte“ zu verbinden. Lange Texte sind nicht zwangsläufig besser. Wer von diesen Verfechtern untersucht wie der Besucher sich auf der LP verhält? Es macht einfach aus SEO-Sicht einfacher – einfach paar Tausend Wörter reingepackt und gut ist.

  6. Martin

    Um Monatags um 9.00 Uhr in Berlin zu sein müsste ich entweder mitten in der Nacht aufstehen oder Sonntags schon anreisen. Wird es den Workshop noch öfter geben?

    • Mißfeldt

      Das kann ich leider noch nicht sagen. In dieser Konstellation vielleicht – mal sehen, wie ich mit Marco harmoniere und wie das Feedback sein wird.

      Ob und in welchem Rahmen ich ev. mal alleine Workshops anbieten werde, weiß ich noch nicht. Ich müsste dann noch einen geeigneten Ort suchen und organisieren …

      • Martin

        OK, danke für die Antwort. Mal sehen ob ich mich so früh auf den Weg mache ;)

        Bzgl. der Räume könnte ich da evtl. weiterhelfen – meine Mailadresse hast Du ja, schreib mich gerne an.

  7. Georg

    Toller SEO-Blog. Hier kann ich noch viel lernen. Leider erst jetzt entdeckt. Planst du für 2019 einen weiteren SEO-Workshop. Ein Teilnehmer ist dir sicher.. ;)

    • Mißfeldt

      ah, vielen Dank :-)
      ja, Marco und ich finden beide, dass das gut und erfolgreich gelaufen ist. Irgendwann nach der Seo-Campixx wollen wir noch mal einen Workshop machen …

Einen Kommentar hinterlassen

: (*erforderlich)
Btw: Wenn der Name ein Keyword ist, führt das unverzüglich und ungelesen zur Löschung!

: (*erforderlich)

:
Btw: Wenn die URL "test" oder "vergleich" oder "24" enthält oder auf eine Produkt-Unterseite zielt, führt das unverzüglich und ungelesen zur Löschung!

Bitte löse diese Aufgabe (Spam-Schutz): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Pingbacks

  1. […] Seo-Workshop: warum und was ich anbiete […]

Martin Mißfeldt

Autor: (Künstler, Firma DUPLICON Berlin) über Bilder, die Bildersuche im Internet sowie Bilder- und Video-Optimierung. Mehr

Bilder SEO E-Book

168 Seiten komplexes Wissen
für Einsteiger und Fortgeschrittene

Bilder-SEO-Buch

PDF: 29,99 €

epub: 29,99 €

Werbepartner

Kategorien

Werbepartner

KFZ-2012

Blogroll