Diese Website verwendet Cookies, Google Analytics und zeigt interessenbezogene Werbung. Datenschutzhinweise öffnen ... Ok, einverstanden.

5 Monate Blutwert.net – 5000 Besucher pro Tag

Blutwert.net nach 5 Monaten

Blutwert.net nach 5 Monaten

Eigentlich bin ich kein Freund von selbst gesteckten Zielen. Ich bin niemand, der Druck braucht, um mit Leidenschaft und Spaß zu arbeiten. Aber in meinen Vortrag bei der diesjährigen Seo-Campixx hatte ich auch mein neues Projekt Blutwert.net erwähnt und in dem Zusammenhang ein paar Ziele genannt. Ob die überhaupt realistisch waren, konnte ich zum damaligen Zeitpunkt gar nicht wirklich sagen. Aber ich wollte mit den Zahlen die Zuschauer mitreißen :-)

Slide aus: Seo-Campixx-Präsentation 28. Febr. 2018

Slide aus: Seo-Campixx-Präsentation 28. Febr. 2018 – hoch gesteckte Ziele

Seinerzeit hatte ich gesagt, dass ich nach 6 Monaten 1000 Besucher pro Tag haben wollte und eine Sistrix-Sichtbarkeit von 2,0. Und nach 12 Monaten 5.000 Besucher und einen SI von 8.

Nunja, nun sind 5 Monate um. Die 5000 Besucher pro Tag habe ich knapp erreicht – allerdings nur an Wochentagen. Am Wochenende sind Arztpraxen geschlossen – da gibt es keine Blutwerte und folglich keine Fragen dazu :-)

Besucher-Statistik von Blutwert.net

Besucher-Statistik von Blutwert.net – Google-Analytics Stand 19.06.2018 – (fast) 5000 Besucher täglich.

Auch die Sistrix-Sichtbarkeit des Projektes liegt bei ungefähr 2. Ich habe meine (an den Haaren herbeigezogenen Ziele) also bereits erreicht bzw. sogar übertroffen.

Sistrix-Sichtbarkeitsindex (SI) für Blutwert.net

Sistrix-Sichtbarkeitsindex (SI) für Blutwert.net

Den letzten Artikel über die Blutseite hatte ich vor 2 Monaten geschrieben, da waren es noch 1000 Besucher pro Tag. Die spannende Frage ist also: Was habe ich in den letzten 2 Monaten getan?

Die überraschende Antwort lautet: Nichts.

Also fast nichts, ein oder zwei Google-Doodle-Artikel – sonst nichts.

Seo-Tugend Geduld: Konsolidierung dauert ca. 6 – 8 Wochen

Die rasante Entwicklung hängt also nicht mit frischen, aktuellen Inhalten zusammen, sondern  vielmehr mit einer Art Konsolidierung der bestehenden Inhalte.

Es ist eine Beobachtung, die ich bereits bei mehreren anderen Projekten gemacht habe: man muss ca. 6 bis 8 Wochen warten, ehe sich neue Artikel tatsächlich in den Google-Rankings entfalten können. Dabei kann es im Shorthead-Bereich (also mit nur einem oder zwei Keywords) durchaus schneller gehen. Hier beobachte ich ab und zu gute Platzierungen innerhalb weniger Tage.

Aber alles, was den Longtail betrifft, und insbesondere die Keywords, die gar nicht im Seitentitel auftauchen, brauchen relativ lange. Aber gerade diese Keywords sind es, die in der Masse viel mehr Besucher bringen also die scheinbar so lukrativen Shorthead-Keywords.

Problem: Trafficquellen

Mein Hauptproblem ist zur Zeit, dass die Besucher fast alle über die Google-Suche kommen. Das ist natürlich suboptimal, vor allem, weil es dadurch so enorm von Google-Update-Schwankungen abhängig ist.

Trafficquellen von Blutwert.net (Stand Juni 2018)

Trafficquellen von Blutwert.net (Stand Juni 2018)

Was kann man dagegen tun? Nun ja, ich könnte natürlich anfangen, Linkaufbau zu betreiben. Denn über gute Links kommen auch Besucher. Vor allem über Gesundheitsforen. Oder ich könnte anfangen, Social-Media-Gruppen zu bespielen. Aber: das ist mir alles zu viel Mühe und sowieso zu Seo-lastig. Meine Stärke ist eher, neue Inhalte zu erstellen und mit Bildern zu optimieren.

Daher: ich warte einfach ab. Denn wie schon oft gesagt: was vorne ist, wird verlinkt. Das kann ich jetzt schon beobachten. Allerdings hat die Seite keine viralen Raketen-Artikel, sondern nur grundsolide Informationen. Da dauert es entsprechend länger, bis sich so viele relevante Links eingefunden haben, dass die Besucherströme sich auch prozentual langsam verlagern.

Damit der Google-Anteil nicht noch weiter ansteigt – und auch, weil ich mal wieder in andere Richtungen denken muss – habe ich zuletzt fast nichts an dem Projekt getan. Ich denke, es wird noch einige Wochen dauern, ehe ich bei Blutwert.net wieder für ein paar Tage intensiv einsteige.

Einnahmen

Inzwischen habe ich einige zusätzliche Adsense-Banner eingebaut. Dafür habe ich mir die Top-Ten der meistbesuchten Artikel genommen und in diese 10 Artikel jeweils oben (nach dm ersten Absatz) und in der Mitte Adsense eingebaut. Das reicht erst einmal.

Die Einnahmen liegen dadurch inzwischen im mittleren dreistelligen Bereich (pro Monat). Da ist sicherlich noch Luft nach oben – aber wie gesagt: die Domain soll sich nach dem rasanten Start erst einmal beruhigen und konsolidieren. Ich werde mir demnächst mal anschauen, was Amazon so zu dem Thema bieten kann.

Kurzum: Läuft.

Blutwert.net nach 5 Monaten (Teaserbild, muss sein, für Social-Media)

Blutwert.net nach 5 Monaten (Teaserbild, muss sein, für Social-Media)

Weiterlesen?

Kategorie: Nischenseiten,SEO Stuff   Autor: Martin Mißfeldt

13 Kommentare zu "5 Monate Blutwert.net – 5000 Besucher pro Tag"

  1. Johannes Haupt

    Sehr starke Entwicklung, vor allem angesichts des Projekt-Alters & des noch sehr ausbaufähigen Backlink-Profils. Zeigt imo a) was allein mit guten Inhalten / den richtigen User Signals in den SERPs zu reißen ist b) dass es auch anno 2017/2018 zumindest im informationalen Bereich noch große brach liegende/kaum umkämpfte KW-Cluster gibt.

  2. Niko

    Du hast einen wirklich erfrischenden Ansatz zum Thema SEO und das gefällt mir sehr gut. Hab deinen Blog erst vor paar Monaten gefunden und bin begeistert. Du bist nicht so ein kleinlicher, verkniffener SEO wie die meisten in der Branche. Das große Ganze betrachten und nicht zu sehr gucken was Google macht, sondern was man dem Besucher bieten kann. Das ist oft die Lösung für die meisten SEO Probleme. Du bist ein Vorbild für mich. Mach weiter so!

    • Mißfeldt

      Haha, danke. Aber ich koche auch nur mit Wasser – und in Artikeln wie diesem stelle ich natürlich nur das dar, was gut aussieht :-) Wenn man genauer hinschaut, wird man merken, dass ich sehr vieles viel besser und vor allem effektiver machen könnte.

      Außerdem habe ich einen „Heim-Vorteil“, weil ich Bilder malen und Texte schreiben kann :-) Insofern kann ich nur alle nur ermuntern, immer beides zu bedenken und ggf. langfristige Kooperationen zu suchen …

  3. Alex

    Wie immer toller Bericht. Bei dir Martin kann man sich immer was abschauen. Danke für die Veröffentlichung der Ergebnisse!

  4. Heiko

    Damit ist wieder der alte Satz „Content ist King“ bestätigt. Ordentliche Texte, die auf die zukünftigen Besucher und deren Suchintention abgestimmt sind, ranken auf Dauer eben doch weit vorne.
    Aber die besondere Herausforderung ist dennoch, passende einzigartige Bilder oder Grafiken zu bekommen oder erstellen.
    Danke für das Teilen der Ergebnisse!

  5. Sebastian

    Ein sehr schöner Artikel. Danke für die tiefen Einblicke in deine Arbeit. Ich bin noch relativ neu in dem Bereich und finde auch, dass man mit vernünftigen, sauberen Content viel mehr erreicht. Viel zu oft habe ich beim Einlesen in das Thema viele schlechte Beispiele gesehen, die dem Besucher keinen wirklichen Mehrwert geben.

    Aus diesem Artikel kann ich viel für meine weitere Arbeit mitnehmen.

  6. Christian Ehlert

    Tolle Web-Arbeit die du da machst, mit gut verständlichen Inhalt. Dennoch kann die Suchmaschine nicht unterscheiden zwischen guten Inhalt wie bei dir oder massig Vermarktungs-Spaminhalt. Solange das Keyword oft genug und gut platziert vorkommt, ist die Seite bei Google vorn. Ich sag nur Keyword „Horrorfilm“ und ähnliche Keywords, wo ein Vermarkter auf Platz 1 und 2 oder gar 3 gelangt ist aus dem nichts, also genau so schnell wie dir das gelingt. ;) oder beim Keyword „Zombiefilm“, man nehme die 15 bekanntesten Genrefilme, teils auch noch mit Vertreter die gar nicht wirklich dazu gehören und klatsche 50 mal das Wort Zombie auf eine Seite, dazu Inhaltsangaben und ganze kurze eigene Inhalte dazu und schon bist du vorn gerankt bie Google. Bilder scheinen ebenfalls einen Bonus zu bringen. Google fällt seit kurzem massiv im Alexa Ranking, zumindest die Domains .de und .fr Es kann aber sein das es nur daran liegt, dass immer mehr Seiten aus China nach vorn gelangen, der Einbruch ist dennoch erstaunlich hart.

  7. Jan

    Ich finde die Einnahmen mit Adsense, für das Alter der Sdite, ausgezeichnet. Nebenbei möchte ich diese Seite mal loben für den umfassenden Content

  8. Julia

    Lieber Martin,

    es freut mich sehr zu lesen, dass es auch abseits der dubiosen Test-Affiliate Szene noch Bereiche gibt, in denen ehrliche Affiliate Webseiten ohne Schleichwerbung konzipiert werden und Besucher tatsächlichen einen Mehrwert erfahren.

  9. Bernhard Prange

    Hi Martin,
    die Artikelserie zu der Seite finde ich sehr interessant. Sie motiviert mich, tatsächlich mal ein eigenes SEO-Projekt an zu gehen. Genial ist der Einblick in Deine Online Marketing Maßnahmen.

    Grüße aus Kassel

    Bernhard

  10. Marco

    Die Webseite hat sich sehr schnell entwickelt. Die richtige Nischenwahl und SEO-Maßnahmen können Wunder tun. Deine Berichte sind sehr interessant, ich kann kaum das nächste Update erwarten!

    Grüße

Einen Kommentar hinterlassen

: (*erforderlich)
Btw: Wenn der Name ein Keyword ist, führt das unverzüglich und ungelesen zur Löschung!

: (*erforderlich)

:
Btw: Wenn die URL "test" oder "vergleich" oder "24" enthält oder auf eine Produkt-Unterseite zielt, führt das unverzüglich und ungelesen zur Löschung!

Bitte löse diese Aufgabe (Spam-Schutz): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Pingbacks

Martin Mißfeldt

Autor: (Künstler, Firma DUPLICON Berlin) über Bilder, die Bildersuche im Internet sowie Bilder- und Video-Optimierung. Mehr

Bilder SEO E-Book

168 Seiten komplexes Wissen
für Einsteiger und Fortgeschrittene

Bilder-SEO-Buch

PDF: 29,99 €

epub: 29,99 €

Werbepartner

Kategorien

Werbepartner

KFZ-2012

Blogroll