Diese Website verwendet Cookies. Mehr erfahren ... OK, kein Problemclose-Button
Nischenseiten E-Book von Peer Wandiger
Werbung

Warten auf das Google Images Update…

Warten auf Google Images Update

Warten auf Google Images Update

Vor fast fünf Wochen, am 10. Mai 2010, sind zum letzten Mal neue Bilder in den Google-Bildersuche-Index gelangt (siehe „Neue Bilder in der Bildersuche – Return of Google Images Update !?„). Damals habe ich mich gefragt, ob es wieder zu der elenden Warterei auf das Google-Images-Update käme. Ich habe am Ende geschrieben: „Ich hoffe sehr, dass ich mich irre.“ – Nun, aus heutiger Sicht muss ich enttäuscht sagen: Ich habe mich nicht geirrt. Denn zur Zeit heißt es mal wieder: Warten auf das Google Images Update. Bei der ganzen Diskussion um Google Caffeine und die Echtzeitsuche muss ich feststellen: Bei der Bildersuche geht es inzwischen nicht mehr um „Echtzeit-„, sondern um „Steinzeitsuche„…

Return of Google Bildersuche Update?

Return of Google Bildersuche Update?

Es ist so ein wenig wie mit dem pageRank-Update. Mit dem kleinen, aber feinen Unterschied, dass bei pageRank-Update etwas in der Toolbar sichtbar wird, was längst Bestandteil des Google-Index ist. Bei den Images-Updates dagegen kommen tatsächlich komplett neue Bilder in den Google-Index. Und das hat erhebliche Auswirkungen. Jeder, der mit Bildern und Bildergalerien arbeitet, weiß: dabei kann es um viel Traffic und damit um viel Umsatz gehen.

Was ist ein Google Images Update?

Google Bildersuche Update

Google Bildersuche Update

Für die, die jetzt nicht genau wissen, worum es geht, eine Kurz-Zusammenfassung: Bis vor ca. 2 Jahren hat Google neue Bilder zyklisch in den Index der Bildersuche integriert. Immer zu bestimmten Zeitpunkten kamen schwungweise neue Bilder hinzu. Diese Google-Images-Updates fanden ca. alle 2 – 3 Monate statt. Die Bilder, die dann integriert wurden, waren aber da meist schon 2 – 3 Monate alt. Die Bildersuche hinkte also immer fast ein halbes Jahr hinterher – bezogen auf die Aktualität der Bilder. Dann, Anfang 2009, änderte sich das Verfahren. Plötzlich ging Google dazu über, Bilder fließend zu integrieren. Und auch die Zeitspanne zwischen Crawling und Erscheinen wurde immer kürzer. Im Herbst 2009 fanden sich Bilder von mir in der Google Bildersuche, die erst 9 Tage alt waren. Aber leider: diese Zeiten sind längst wieder dahin. Inzwischen ist Google wieder in die Bilder-Steinzeit zurückgefallen.

Aktueller Stand der Google Bildersuche

Testbild

Testbild

Zur Zeit ist das aktuelleste Bild von mir, das sich in der Google-Bildersuche finden lässt, vom 16. April 2010 (bezeichnender Weise ein Test-Bild). Das sind wieder 8 Wochen Differenz. Das Testbild links wurde während des letzten „Google-Images-Update“ aufgenommen – das war am 09. Mai 2009. Ich habe stichprobenartig in anderen Galerien geprüft, aber auch dort sieht es nicht anders aus. Wer andere Beobachtungen gemacht hat: bitte gerne her mit den Beispielen :-)

Hier mal die Liste der Google Images-Updates (seit Wiedereinführung 2010):

Datum Update Differenz d. letzten Bildes
14.06.2010 … (warten) ?
08.05.2010 Google Images Update ca. 22 Tage
05.04.2010 Google Images Update ca. 60 Tage

Die komplette Liste mit allen von mir beobachteten Google-Images-Updates hier.

Warum ist das so ärgerlich?

Bilder für Goole Bildersuche optimieren

Bilder für Goole Bildersuche optimieren

Für alle, die auf Bilder optimieren (zum Beispiel Produkte in Shops), ist diese Entwicklung sehr ärgerlich. Denn es hängt natürlich viel davon ab, wie viele Bilder man überhaupt im Index hat. Und die eigentliche Optimierung beginnt ja oft erst, wenn sich ein Bild erst einmal im Index einsortiert hat. Erst dann macht es Sinn, das jeweilige Key und die Besonderheit im Detail zu analysieren (siehe „Bilder optimieren für Google – Bilder-SEO Basics kompakt„). Selbst wenn man pro Bild nur 5 Klick pro Tag bekommt, dann ist es schon ein Unterschied, ob man 10 oder 1000 Bilder im Index hat. Wenn man nun in den letzten Wochen 500 neue Bilder zu seinem Shop hinzugefügt hat, dann ist es sehr erheblich, ob die neuen Bilder heute oder in vier oder in 8 Wochen im Index erscheinen. Vor allem, wenn man heute Sommerschuhe anbietet, die dann Ende September in der Bildersuche zu finden sind.

Heute schon an Weihnachten denken…

Noch kann man das Google-Backend nicht selber ändern (hehe). Das einzige, wie man auf die aktuelle Entwicklung reagieren kann, ist (wieder) die lange Vorlaufzeit zu beachten. Wer also vorhat, etwas zu Weihnachten zu machen, der sollte heute schon die Bilder dafür an den Start bekommen. Ich meine natürlich Weihnachten 2011… (z.B. ein leckeres Knusperhäuschen aus Lebkuchen ;-) )

Knusperhäuschen - leckeres Lebkuchen-Hexenhaus

Knusperhäuschen aus Lebkuchen

Außerdem ist es durchaus sinnvoll, einen Vorrat an „Multi-Use-Images“ zu erstellen und in den Index zu bekommen. Bei den großen Tageszeitungen funktioniert das nicht selten so: gerade im News-Bereich wird gerne mit Standard-Bildern gearbeitet, die längst im Index sind. Und wenn das Bild erst mal bei Google ist, kann man es versuchen zu lenken und den Traffic ggf. auf den neuen Artikel umzuleiten. Aber das ist ein anderes Thema…

Warum überhaupt Google Images Updates?

Wo sind die Bilder?

Google Bildersuche - Wo sind die Bilder?

Tja, warum ist Google nicht dabei geblieben, die Bilder fließend zu integrieren? Auf diese Frage habe ich nach wie vor keine plausible Antwort. Es macht im Grunde keinen Sinn. Denn die Bilder werden ja laufend gecrawlt – am Crawler kann es nicht liegen. Ich vermute eher, dass es mit den Filtern zusammenhängt, durch die alle Bilder durchlaufen müssen, bevor sie als Thumbnail-Kopie bei Google abgelegt werden. Einen juristischen Grund kann ich nach dem Urteil des BGH zur Google Bildersuche nicht mehr sehen. Wer eine Idee oder Theorie hat – bitte gern…

Weitere Artikel zum Thema Google Images-Update, hier aus dem Blog:

Warten auf das Google-Images-Update

Warten auf das Google-Images-Update

Kategorie: Bildersuche News   Autor: Martin Mißfeldt

22 Kommentare zu "Warten auf das Google Images Update…"

  1. Webstandard-Blog

    Wenn man einen Onlineshop betreibt und Bilder der Sommerschuhe erst im Mai hochlädt bzw. online stellt, hat man den Grundlagenkrus definitiv verschlafen ;o)

  2. Andreas

    Mich ärgert das Warten ehrlich gesagt auch etwas. Der Grund ist aber ein anderer. Ich komme deswegen mit meinem Experiment keinen Schritt weiter und weiss im Moment auch nicht, wo ich damit überhaupt stehe. Das ist schon etwas frustrierend.

    Gruß,
    Andreas

  3. Thomas

    Ich warte auch fieberhaft. Bei meinen Seiten gibt es täglich leichte Verschiebungen, es kommen bei der „größer als 640×480“-Abfrage „neue“ Bilder rein. Maximal 10 am Tag (bei ca. 3700 im Index), und die „neuen“ sind auch nur welche, die vor langer Zeit gecrawlt wurden. Weiterhin ist der Imagebot bei mir hochaktiv und crawlt auch einen großen Teil der neu hinzukommenden Bilder. Im Index erscheinen diese leider nicht – insofern hoffe auch ich aufs Update.

    Erkenntnisse und Theorien kann ich allerdings nicht liefern.

  4. Fred

    Wusste gar nicht, dass es ein Image Update gibt. Ist das erste Mal, dass Ich davon höre. Ich weiß, dass manche Leute Fotos benutzen, um Besucher zu bekommen und habe selbst auch Besucher von Bildern. Auf Websites die ich, zumindest vorläufig, eigentlich aufgegeben habe und die nur Besucher von ein paar Bildern bekommen. Diese Besucher bringen jedoch (so gut wie) nichts ein. Lohnt das Ganze überhaupt oder funktioniert es nur in bestimmten Nischen?

  5. Thomas

    @Fred, die Beobachtung, dass Besucher, die über die Bildersuche kommen, weniger einbringen, machen auch andere, das habe ich schon öfters gelesen. Ich selbst kann es nicht bestätigen.

    Die Bildersuche lohnt sich für Bildergalerien und jeden, der Bilder online hat, durchaus. Die Chancen, für bestimmte Begriffe gut gerankt zu werden, sind teilweise höher als bei der echten Websuche – mangels Konkurrenz (die aber mehr wird).

    Für Bildergalerien ist eine Bildersuche-Optimierung inzwischen ein Muss, und auch sonst kann sie sehr hilfreich sein und mehr Besucher bringen.

  6. Putzlowitsch

    Ja, sieht irgendwie finster aus, mit den Bildern. Grad mal drei „neue“ Bilder vom März sind bei Schnurpsel in den letzten Tagen dazugekommen.

    Ansonsten gab es kleinere Bewegungen im Ranking, zumindest bei den Bildern, die ich so im Blick habe.

    Augenfälligste Neuerung ist bei der imagesite-Abfrage für Putzlowitsch allerdings die angezeigte Anzahl der Bilder. Hier gabe es einen Sprung von knapp über 500 auf 1050 bzw. 1060. Allerdings werden nur Bilder bis etwa 500 tatsächlich gelistet. Die Anzeige „Ungefähr 1.060 Ergebnisse“ scheint etwa doppelt so hoch zu sein, wie die echte Anzahl.
    Ich hatte ja irgendwie gehofft, daß das ein Vorbote für ein Image-Update ist. Ist aber bis jetzt leider nicht der Fall.

  7. tagSeoBlog

    @Putzlowitsch: ja, stimmt. Das mit der imagesite-Abfrage hatte ich vergessen zu erwähnen. Bei mir ist es ganz genauso. Ist seit ca. 5 Tagen so. Hatte auch gehofft, aber da nicht kommt, habe ich heute mal den Zwischenstand gepostet.

    @Fred: ob bzw. was das einbringt, hängt von Deiner Seite ab. Besucher sind erst mal Besucher – was Du denen anbietest, ist eine andere Frage.

    @Andreas: ja, so ging es mir früher auch: Experiment starten und 6 Monate warten – um dann festzustellen, dass man beim Experiment einen Gedankenfehler drin hatte und es nochmal aufsetzen muss ;-)

    @Webstandard: ja und nein. Beim Shop natürlich richtig. Aber es gibt ja auch viele Themen, bei denen man gerne auf aktuelle Entwicklungen eingehen möchte. Das ist fast unmöglich.

  8. David

    Mich erstaunt, dass Google manche aktuellen Bilder doch im Index hat, z.B. wenn man sucht nach „Rücktritt Köhler“, (war 1.6.) „Rücktritt Roland Koch“ (war 26.5.) findet man doch passende Bilder.

    Und auch für „wm 2010 eröffnungsspiel“ findet man schon ein korrektes Bild vom 11.6…. (von mobil.zeit.de????)

    Hingegen: für „Lena gewinnt ESC in Oslo“ findet man nur alte Bilder aus der Qualifikation (die aber zum Teil auf der korrekten Seite sind, wo sie schon gewonnen hat).

    An der Aufwendigkeit der Berechnung kann es m.E. nicht liegen, denn die Videos sind ja immer sehr schnell aktualisiert im Index… und die sind ja wohl aufwendiger zu erkennen.

  9. tagSeoBlog

    @David: ja, das ist wirklich interessant. Es sind immer Bilder von großen Tageszeitungen. Ich vermute, dass über die News-Indexierung auch Bilder integriert werden. allerdings nur bei den großen.
    Danke für die Beobachtungen :-)

  10. Fred

    „@Fred: ob bzw. was das einbringt, hängt von Deiner Seite ab. Besucher sind erst mal Besucher – was Du denen anbietest, ist eine andere Frage.“

    Es gibt doch Unterschiede zwischen Besuchern. Leute Die nach Informationen suchen, Leute Die am Kaufen sind usw..
    vielleicht sollte man sich ein Produkt aussuchen wovon Leute Die am Kaufen sind erst ein Bild sehen wollen.

  11. XAVA

    Hat Google möglicherweise Speicherprobleme ? Man hört immer wieder davon, dass Google neue Datenzentren aufbaut, umzieht oder erweitert. Vielleicht werden die Speicheraufwändigen Updates immer nur dann durchgeführt, wenn neuer geschaffen wurde. lg Dan

  12. tagSeoBlog

    @Fred: Stimmt ;-)

    @Xava: hatte ich auch schon mal gedacht. Aber die wirklich großen Datenmengen fallen ja gar nicht in der Bildersuche an. Das wäre ja bei youTube der Fall, und da habe ich noch nie von Problemen gehört, dass nicht genügend Speicherplatz da wäre.

  13. Thomas

    Wenns Speicherprobleme wären, würde der Imagebot ja nicht so fleissig crawlen.

  14. tagSeoBlog

    @Thomas: stimmt, logisch.

  15. Thomas

    Heute gabs wieder ein „Update der alten Bilder“. Bei mir sind auf den meisten Seiten weitere neue Bilder im Index, alle weiterhin spätestens aus dem April 2010.

  16. Putzlowitsch

    Ja, ein paar Altbilder tröpfeln bei mir auch rein. Aber neue Bilder, Fehlanzeige. Das aktuellste ist immer noch das LED-Bild vom 21. April. Es ist schon langsam beunruhigend…

  17. tagSeoBlog

    Ja, bei mir hat es auch leichte Veränderungen gegeben. Auch bei mir sind ein paar – ich glaube nur 3 – alte Bilder in den Index gerutscht.
    Hoffen wir mal, dass das ein gutes Zeichen ist und Google bald mal wieder in die Gänge kommt.
    Danke für Eure Hinweise :-)

  18. tagSeoBlog

    Aha – aktuell fliegen bei mir alte Bilder raus. Es sind aber wieder nur drei oder vier… Merkwürdig.

Martin Mißfeldt

Autor: (Künstler, Firma DUPLICON Berlin) über Bilder, die Bildersuche im Internet sowie Bilder- und Video-Optimierung. Mehr

Bilder SEO E-Book

168 Seiten komplexes Wissen
für Einsteiger und Fortgeschrittene

Bilder-SEO-Buch

PDF: 29,99 €

epub: 29,99 €

Werbepartner

Kategorien

Werbepartner

KFZ-2012

Blogroll