Diese Website verwendet Cookies, Google Analytics und zeigt interessenbezogene Werbung. Datenschutzhinweise öffnen ... Ok, einverstanden.

Überlegungen zum Google Sept-2019 Core-Update

Google Core-Update Sept. 2019

Nach gravierenden Core-Updates im Oktober 2018 (Medic), März 2019 und Juni 2019 hat Google nun das vierte große Core-Update im Laufe der letzten 12 Monate nachgelegt. Das Ganze wurde von Google angekündigt und es ist unklar, ob es noch läuft und wenn, wie lange noch. Insofern sind die folgenden Überlegungen und Beobachtungen nur eine Momentaufnahme.

Wie viele wissen, betreibe ich eine ganze Reihe unterschiedlicher Domains. Nachdem diese Domains zuvor bei Penguin- und Panda-Updates sehr stabil und Update-resistent waren, reagieren sie seit den Core-Updates sehr sensibel. Also, welche Auswirkungen hat das aktuelle Core-Update auf meine Domains?

Beispiel: Blutwert.net

Nehmen wir zunächst die Seite Blutwert.net, die sich als besonderes Sensibelchen entpuppte. Hier der Screen, der die Sichtbarkeitsentwicklung seit Beginn zeigt (alle Screens von Sistrix):

Blutwert.net - Entwicklung der Sichtbarkeit seit Beginn
Blutwert.net – Entwicklung der Sichtbarkeit seit Beginn

Man erkennt, dass es im November 2018 stetig nach oben ging … viel zu stark, wie sich im März 2019 herausstellte. Da büßte die Domain 75% ihrer Sichtbarkeit ein (und damit übrigens auch fast 75% des Traffics). Das Juni-Update war dann kein Paukenschlag, sondern eher ein ganz langsamer, gemütlicher Abstieg. Und nun?

Blutwert.net: Tägliche Sichtbarkeit im Sept. 2019
Blutwert.net: Tägliche Sichtbarkeit im Sept. 2019

Wie man sieht, geht es minimal bergauf. Erneut nichts, was sich von heut auf morgen auswirkt, sondern sehr sehr beschaulich.

An der Domain Blutwert habe ich regelmäßig gearbeitet. Dabei habe ich nicht nur neue Artikel und Bilder hinzugefügt, sondern auch das Layout , das Gesamt-Design und vor allem bestehende Artikel weiter verbessert. Aber: was ich auch mache, es wirkt sich in der Vergangenheit gar nicht und nun nur minimal aus.

Gegenbeispiel Sehtestbilder.de

Nun ein Gegenbeispiel: meine Domain sehtestbilder.de ist uralt. Im Grunde sind die Inhalte fast 10 Jahre alt. An dieser Domain habe ich in den letzten 12 Monaten fast gar nichts verändert, außer das Design der Kopfzeile. Hier zunächst die Gesamt-Entwicklung:

Sehtestbilder.de: Entwicklung der Sichtbarkeit (gesamt)
Sehtestbilder.de: Entwicklung der Sichtbarkeit (gesamt)

Man erkennt, dass auch hier das Oktober 2018 und das März-2019-Update das Gleiche ausgelöst hatten: erst rasanter Anstieg, dann noch viel größerer Einbruch. Und nun? Was hat das Core-Updtae Sept. 2019 bewirkt?

Sehtestbilder.de - Verdoppelung der Sichtbarkeit nach dem Sept. 2019 Core Update
Sehtestbilder.de – Verdoppelung der Sichtbarkeit nach dem Sept. 2019 Core Update

Diese Domain hat sich nun – oh Wunder – wieder aus der Asche erhoben und strebt wieder dem Ranking-Himmel entgegen. Gleichwohl: ich habe keine Ahnung, warum.

Drittes Beispiel: Brillen-Sehhilfen.de

Als drittes Beispiel sei meine Brillen-Sehhilfen.de genannt. Auch hier zunächst der Blick auf die Gesamt-Entwicklung:

Brillen-Sehhilfen.de: Entwicklung der Sichtbarkeit (gesamt)
Brillen-Sehhilfen.de: Entwicklung der Sichtbarkeit (gesamt)

An dieser Domain kann man schön die historische Abfolge der Core-Updates ablesen. Sei es das Panda-4 (C), das erste Phantom-Update (D), das zweite und dritte Phantom-Update („Unknown“: E und danach), sowie das Medic-Update (F) und das March-2019-Core-Update (G).

Was genau diese Sensibilität für Core-Updates bewirkt, ist natürlich die große Frage. Da sich diese Muster des Anstiegs und Abfalls bei allen meinen Domains zeigt, liegt es nahe, dass es nicht unbedingt mit den Inhalten der Seite zu tun hat.

An der Brillenseite habe ich in den vergangenen 12 Monaten kaum gearbeitet. Hier und da ein paar kleine Verbesserungen oder Korrekturen, das ist alles. Wie wirkt sich hier nun das aktuelle Core-Update aus?

Brillen-Sehhilfen.de: aktueller Anstieg seit dem 18.9.2019
Brillen-Sehhilfen.de: aktueller Anstieg seit dem 18.9.2019

Auch hier ist ein deutlicher Anstieg zu verzeichnen, wenngleich weniger als bei der Sehtetstbilder-Seite. Auch hier gab es einen kurzzeitigen Abfall, ehe die Sichtbarkeit seit dem 18.9.2019 wieder ansteigt. Der Ankündigungstweet stammt jedoch vom 24.9.2019. War das davor bloss Zufall? Egal …

Was folgt daraus?

Obwohl das Ganze noch sehr frisch ist, wage ich ein paar Hypothesen:

  • Das aktuelle Core-Update hat erneut nichts mit verbesserten Inhalten zu tun! Domains, an denen ich nichts geändert habe, sind ebenso positiv betroffen wie solche, an denen ich wie verrückt versucht habe, sie zu verbessern
  • Wie schon nach dem Juni-Core-Update scheint das Update sich erst langsam zu entfalten. Möglicherweise haben die Google-Entwickler verstanden, das allzu große Sprünge nur gewaltige Aufschreie auslösen. Wenn sich die Katastrophe nur langsam entfaltet, bleiben viele sprachlos …
  • Bislang liefen die Ergebnisse zwischen Desktop und Smartphone einigermaßen synchron. Ich habe den Verdacht, dass sich diese Kurven nun viel weiter auseinander entwickeln. Möglich ist, dass Google nun viel differenzierter zwischen Desktop und Smartphone unterscheidet. Möglicherweise sind es in Zukunft zwei verschiedene Algorithmen (?).
  • Auffällig ist, dass diejenigen Seiten vom aktuellen Core-Update profitiert haben, die viel orginären und uniquen Content haben. Das bezieht sich nicht auf eine einzelne Landingpage, sondern auf die Gesamt-Domain. Je mehr einzigartigen Inhalt eine Domain bieten kann, um so besser. Je mehr Inhalte ich ähnlicher Form auch woanders auffindbar sind, um so schlechter.

Über diese Überlegungen hinaus ist mir in den letzten Monaten noch ein weiteres Phänomen aufgefallen:

  • Seo-Maßnahmen zur Verbesserung der Inhalte wirken sich fast überhaupt nicht mehr aus. Sei es die Überschrift, die Reihenfolge der Absätze, die Verteilung von Content-Links, Bildern und Ads, all das hat früher direkte Auswirkungen auf das Ranking gehabt – und ändert inzwischen offenbar gar nichts mehr.
  • Gleichzeitig bin ich so froh, dass ich Bilder-Seo betreibe. Denn die Bildersuche ist zur Zeit rasant schnell, Bilder finden sich schnell in der Bildersuche oder sogar in der Answer-Box, Änderungen am Alt-Text und andere Maßnahmen wirken sich innerhalb von Stunden positiv aus. Aber es ist zu befürchten, dass auch das nur eine Frage der Zeit ist.

Wie sieht es bei Euch aus? Welche Beobachtungen habt ihr gemacht?

Google Core Update Sept. 2019
Google Core Update Sept. 2019

Andere haben auch schon Vermutungen über das aktuelle Core-Update angestellt:

Weiterlesen (altes Zeugs)

Kategorie: SEO Stuff   Autor: Martin Mißfeldt

33 Kommentare zu "Überlegungen zum Google Sept-2019 Core-Update"

  1. tim

    Hallo,

    wir haben Rankings verloren (hauptsächlich an dich) ;).

    Meine Beobachtung:

    Google bevorzugt immer mehr längere Artikel die das ganze Thema behandeln. Wir zielen auf viele Keywords mit Unterseiten und verlieren gegen große Artikel die das Keyword im Artikel behandeln – obwohl wir mehr Text etc. bereitstellen.

    Das ganze ist natürlich nicht neu, aber ich habe das Gefühl Google hat hier nochmal angezogen.

    • Mißfeldt

      Hi Tim, ok, danke für dem Hinweis. Habe mir den Brillenbereich noch gar nicht richtig angeschaut.
      Wie gesagt: ich habe den Verdacht, dass es mit den Inhalten wenig zu tun hat. Das macht es ja so frustrierend: man kann da irgendwie nicht mehr eingreifen.
      Naja , viel Erfolg. Auf Regen folgt Sonnenschein und umgekehrt :-)

  2. Marcel

    Das sich Änderungen fast garnicht mehr Auswirken da gehe ich mit, jedoch nur wenn es um schnelle Änderungen geht. Es kann derzeit Wochen bis viele Monate dauern bis Google die Änderungen wirken lässt. Ich glaub Jens Fauldrath hatte das auch mal in einigen seiner Podcasts gesagt und die Beobachtungen mache ich auch schon lange.

    • Mißfeldt

      Ja, ist richtig. Dauert inzwischen ewig, was den Spaßfaktor deutlich mindert.

  3. Boris

    Hi Martin,

    ja, wie immer spannend. Ich stolper aber etwas über Deinen letzten Abschnitt. War es nicht schon immer so, dass Änderungen und Verbesserungen im Content wesentlich länger dauerten? ALT Texte probiere ich gleich mal aus und sag Dir Bescheid ob es dadurch direkte Veränderungen gab.
    Beste Grüße
    Boris

    • Mißfeldt

      Ja, stimmt schon. Ist schon seit 1-2 Jahren so.
      Beim Alt-Text hatte ich noch einige bei mir gefunden, die durch Copy-Paste falsch gesetzt waren. Nach der Korrektur hat es sich innerhalb von Stunden positiv ausgewirkt, in der Bildersuche.

  4. Marc

    Hallo,

    die Frage an welchen Werten sie drehen, beschäftigt mich auch sehr oft. Wenn es die Inhalte nicht sind, was man ja bei Dir gut erkennen kann, läuft es meiner Meinung nach auf die Links raus.

    Der Faktor Backlinks und alle Analysen welchen dahinter Stecken werden verändert. Wie viel Gewicht hat diese Art von Link?

  5. Sebbi

    Hallo Martin,

    kennst Du diesen Artikel?

    https://selfhacked.com/blog/google-censorship-of-health-websites-is-taken-to-the-next-level/

    Falls nicht, solltest du Dich mal damit beschäftigen in Bezug auf Blutwert. Vielleicht kannst Du über dieses Thema auch etwas schreiben.

  6. Christian Ehlert

    Ich hab es beim letzten Update schon geschrieben, ich freue mich solange, bis Google das Update wieder zurücknimmt und das wird nur wenige Wochen dauern. :D Genau das ist nun eingetroffen. Traffic nun wieder 80% runter und alle Foren hat es wieder getroffen, dafür die Blogs wieder hoch. Fast noch schlimmer wie vor dem eltztne Update. Google hat den Schwanz erwartungsgemäss vor größeren Playern eingezogen. Warum erst ein radikales Update reinschieben, wenn man es dnan komplett wieder zurück nimmt. Bei meinen Keys sind wieder die Seiten vorn wie vor dme Update und die waren im Nirvana verschwunden so lange. XD

    • Mißfeldt

      ja, gerade bei der Entwicklung meiner Brillenseite (s.o.) kann man ganz gut erkennen, dass viele Updates nach einiger Zeit quasi „zurückgenommen“ wurden – egal ob Anstieg oder Abfall, es hat sich wieder ausgeglichen.
      Möglicherweise „testet“ Google in diesen Phasen auch etwas …

      • Christian Ehlert

        So krass war es trotzdem noch nie, ein Update was mal sehr positiv eingeschlagen ist im Juni, wurde nun komplett wieder zurück geschraubt und in die andere Richtung gebracht. Content und User-Signale wohl wieder komplett zurückgeschraubt. Die Seite TV Spielfilm ist wieder von Platz 32 auf Platz 1 und hat nichts mit dem Keyword „Horrorfilme“ eigentlich zu tun, nichts was wirklich Inhalt und Interesse dazu liefert, da gibt es nur eine einzige seite bei denne wo ein bissel von was geschrieben ist, maxdome ist plötzlich auch gnaz weit vorn, war vorher nicht mal in den Top 100. Das Juni Update hatte bei meinen beobachteten Keys endlich mal was sinnvolles ergeben, Seiten wurden nach hinten verfrachtet, die nur große Namen hatten udn erst bei einem Update vor 2 oder 3 Jahren plötzlich als „Kommerzieller Content“ ganz nach oben gespült wurden.

        • Mißfeldt

          ok, danke für die Einblicke. Man fisch ja immer nur im eigenen Trüben, insofern ist es schön, mal Beobachtungen und Einschätzungen aus anderen Nischen zu bekommen …

        • Tobias

          Hallo Christian,

          wenn ich nach „Horrorfilme“ suche (bei Google und Bing), werden mir auf den vorderen Plätzen aktuelle Horrorfilme und „die besten Horrorfilme aller Zeiten“ angezeigt. Die Suchintention ist also relativ eindeutig: bei diesem Keyword wollen die Leute eine Auflistung. Das trifft auf deiner Seite leider nicht zu. Ganz im Gegenteil springe ich bei dir wieder ab… ich komme mir vor wie in einem Forum aus längst vergangener Zeit.

          • Christian Ehlert

            Unter „Horrorfilme“ erwarte ich keinen Rank auf der 1.Seite, sondern diverse Listen z.B. die ich erstellt habe. z.B. deutsche Horrorfilme, Zombiefilme etc.
            Beim Key Horrorfilme hat sich nun Filmstarts aus dem nichts auf Platz 1 vor TV Spielfilm geschoben. Da gab es einen neuen Beitrag mit der selben Überschrift wie der Blog der dahinter gerankt hatte und schwups auf Platz 1. Ich muss zugeben, der Inhalt ist dort auf der einen Seite auch besser, aber eindeutig wurden größere Seiten oder Brands wieder stark bevorteilt. ;)Ob ein Forum nun altbacken ist oder nicht sei mal dahingestellt. In Foren wird immer noch gerner geschrieben als auf Blogs und Newsseiten in den Kommentaren.

  7. MPoly

    Ich analysiere seit dem Update intensiv und lese mich nebenher durch zahlreiche Blog-Überlegungen wie diese hier. Dabei fällt mir immer wieder auf, dass die Beobachtungen an sich zutreffend sind, in meinem konkreten Fall aber leider gar nicht weiterhelfen. Die Seite, für die ich unter anderem zuständig bin aus dem Fitness- und Gesundheitsbereich, hat bereits im Juni massiv verloren und jetzt nochmal, was man sowohl Sichtbarkeitswert als auch am Traffic sieht. Besonders bitter, wenn man sich die großen Gewinner des neuen Updates wie beispielsweise Zentrum der Gesundheit anschaut, die auch nicht wirklich was anders machen als wir und jetzt einen Großteil des im Juni verlorenen Wertes wieder zurückgewonnen haben.
    Ich bin langsam ehrlich gesagt echt ratlos, weil wir weder technisch noch inhaltlich Mängel haben, ein gutes Linkprofil, umfangreiche, gut recherchierte Artikel mit verschiedenen Expertenmeinungen und und und…

    • Mißfeldt

      ja, auch alle von mir untersuchten Seiten, die jetzt abgefallen sind, haben guten bis sehr guten Content – im Vergleich zudenen, die nun vorne sind. Daher vermute ich ja oben auch, dass es vielleicht die Uniqueness der gesamten Domain ist, die hier einen Ausschlag gibt.

  8. DKeu

    Nach wie vor bin ich geschockt davon, dass gute Ratgeber, die zuvor auf Platz 1 standen, jetzt auf Platz 10 stehen, aber auf Platz 1 jetzt Firmenseiten oder gewerbliche Anbieter sind, die dünnen, nichtssagenden Content besitzen. Anscheinend bekommen die irgendeine Art Trust, der NICHT durch Content begründet ist.

    Wie du schon sagst… egal in welche Richtung der Content von mir verändert wurde, sie bleiben stabil in den Top 10, dürfen aber allem anscheinend nach unter keinen Umständen mehr im Ranking steigen.

    Bei mehreren Rankings meiner Kunden ist dies so. Vorher auf Platz 1 und seit dem großen Update 2018, nicht mal mehr in den Top 3. Gleichzeitig aber eben NICHT durch bessere Seiten ersetzt worden, sondern einfach nur von miserablen Websites, meist offizielle Firmen oder Unternehmensseiten. Deshalb denke ich da auch an Trust/Brands, statt Qualität.

    Das macht es für mich auch so frustrierend. Du siehst… da rankt offensichtlich nichts besseres über dir. Trotzdem kannst du nichts dagegen unternehmen. GAR NICHTS! Und wir reden hier von Bereichen, wo wirklich alles perfekt ist, gegen einen Platz 1, der 500 hingerotzte Wörter präsentiert und damit nicht einmal die Suchintention erfüllt. Keine Ahnung was bei Google abgeht.

    Allerdings finde ich Google tatsächlich auch aus Nutzersicht immer schlechter. Ich brauche Platz 1-7 gar nicht mehr anklicken, weil ich weiß, dass das eh nur Mist rankt. Was mich halt wundert ist… warum Google das nicht merkt oder warum Google das so für richtig hält.

    • Mißfeldt

      Offenbar versucht Google, User-Intention zu verstehen und umzusetzen. Und bei vielen Keywords scheint es so, als würden Seiten bevorzugt, die zwar wenig informativ sind, die aber dafür atewas konkretes anbieten. Meist sind das Produkte, aber nicht immer …

      Gerade bei den traffic-starken Shorttail-Keywords beobachte ich das relativ oft. Der Longtail ist dagegen viel stabiler, eben weil die User-Intention meist aus der Farage selber deutlich wird.

      Viel Erfolg.

  9. Andrea

    Bitte nicht KI und Machine Learning vergessen…

    «Aus einem vormals eher trägen, langsam und schrittweise
    entwickelten Algorithmus ist ein sich kontinuierlich
    verändernder, höchst komplexer «Organismus» geworden […].»
    (Searchmetrics, 2016)

    • Mißfeldt

      Naja, klar. Aber was heißt das? Ob nun KI auf Basis von massenhaften Usersignalen oder wegen handgeschriebener Algorithmen – irgendwo muss es doch einen Ansatz geben, um zu verstehen, was da passiert :-)

  10. Coral

    Wer auf Gesundheitsseiten Werbung hat, sei es Adsense, Banner oder Affiliate, muss einen wirklich guten Trust haben, um noch ranken zu können. Ich denke, dass Google Gesundheitsseiten mit kommerziellem Hintergrund schlechter bewertet. Uneigennützige Gesundheitsseiten gewinnen durch die Bank.

    Du kannst es mal testen Martin. Nimm die Werbung auf Bluttest für 1 Jahr raus ;)

  11. Tom

    Und wie interpetiert Google jetzt die ganzen User-Signale? Massenweise Klicks auf „unserer Meinung nach“ irrelevante Seiten bei denen der User dann schließlich hängenbleibt. Wer klickt denn noch heute auf Seite 2 und weiter?
    Viele sind frustriert durch die vielen Anzeigen und klicken dann wahllos. Und die Bevorzugung von Brands, wie oben angesprochen, gibt dann noch das nötige Trust-Signal.

  12. Sören

    Was ich mich frage ist: Google sagt doch immer, dass guter Content alles ist was zählt. Wie kommt es dann zu solchen irrsinnigen Schwankungen in den Rankings, wenn der Content doch gleich geblieben ist?

    Ich habe hier den bösen verdacht, dass Google seine Algorithmen so verändert, dass möglichst die Seiten der Großkunden nach vorne gespült werden, weil die ja auch etwas sehen wollen für ihr vieles Geld.

    Anschließend verkauft Google solche Updates dann als Maßnahme, die für das „Wohl“ der User sorgt und zu besseren Ergebnissen führen soll.

    • Mißfeldt

      Stimmt, das mit dem „guten Content“ ist ne merkwürdige Sache. Diese Core-Updates scheinen nichts mit Content zu tun zu haben.

  13. Thomas

    Gibt es mittlerweile neue Informationen, wie sich das Update ausgewirkt hat? Du schreibst ja, die Wirkung würde sich langsam entfalten. Ist ja jetzt etwa 1,5 Monate her seit deinem Post hier.

    • Mißfeldt

      neenee, ist erst 10 Tage her :-) Bei mir scheint es sich nun weitgehend zu stabilisieren. die Seiten, die gestiegen sind, entsprechend auf höherem Niveau. Gibt immer noch mal ein paar Tage mit Ausreißern, aber das ist eben die Steruung eines Sichtbarkeitsindexes.

  14. Steven

    Also ich stehe mit Google in den letzten Wochen auf Kriegsfuß.
    Jeglicher Traffic den ich mal hatte, erreiche nicht nicht mehr. Zudem habe ich heute bemerkt das in der Search Console eine Seite als gecrawlt angezeigt wurde, aber nicht in der Suche erschienen ist.

    Erst nach erneutem antriggern des Crawlings wurde die Seite ordentlich im Index aufgenommen.

  15. Michael

    Bei mir ging es im März rapide runter, im September wieder hoch, und jetzt aktuell wieder runter. Dieses Auf und Ab, ohne große Äbderungen an der Webseite, kann ich nur bestätigen.

  16. Gerd

    Hallo Martin,
    danke für diesen umfassenden Blog-Beitrag. Sehr hilfreich. Danke dir. Ich hoffe, dass sich alle betroffenen Seiten schnell wieder erholen und sich das ganze etwas normalisiert.
    Danke,
    Gerd

Einen Kommentar hinterlassen

: (*erforderlich)
Btw: Wenn der Name ein Keyword ist, führt das unverzüglich und ungelesen zur Löschung!

: (*erforderlich)

:
Btw: Wenn die URL "test" oder "vergleich" oder "24" enthält oder auf eine Produkt-Unterseite zielt, führt das unverzüglich und ungelesen zur Löschung!

Bitte löse diese Aufgabe (Spam-Schutz): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Pingbacks

  1. […] ? Hier der Blogartikel von Martin zum Thema: Überlegungen zum Google Sept-2019 Core-Update [https://www.tagseoblog.de/ueberlegungen-zum-google-sept-2019-core-update] Siehe dazu auch: Sistrix: Google Core Update September 2019: Travel-Domains oft betroffen […]

  2. […] grundlegend von denen bei Google. Das war nicht immer so. Möglicherweise ist ein Grund für die Google-Core-Updates, um Suchmaschinen-Wettbewerber wie bing zu […]

  3. […] Überlegungen zum Google Sept-2019 Core-Update […]

Martin Mißfeldt

Autor: (Künstler, Firma DUPLICON Berlin) über Bilder, die Bildersuche im Internet sowie Bilder- und Video-Optimierung. Mehr

Bilder SEO E-Book

168 Seiten komplexes Wissen
für Einsteiger und Fortgeschrittene

Bilder-SEO-Buch

PDF: 29,99 €

epub: 29,99 €

Werbepartner

Kategorien

Werbepartner

KFZ-2012

Blogroll