Diese Website verwendet Cookies. Mehr erfahren ... OK, kein Problemclose-Button

Google Freshness Update – neu wird besser!

Neu im Sortiment: Google Freshness

Neu im Sortiment: Google Freshness

Google hat die Fachwelt heute mal wieder richtig überrascht: im offiziellen Google-Blog heißt es, dass Google seinen Algorithmus grundsätzlich überarbeitet hat. Bis zu 35 Prozent der Suchen werden davon betroffen sein (siehe: „Giving you fresher, more recent search results„). 35 Prozent ist eine Menge! Das Panda-Update hat angeblich ca. 12% der internationalen bzw. englischsprachigen Suche betroffen. In Deutschland waren es wohl nur ca. 6-8 Prozent. Es bahnt sich also Großes an. Übrigens bestärkt das Ganze in meinen Augen die These, dass die News-Onebox schon bald Vergangenheit sein wird.

Caffeine

Google Caffeine (abstrahiert)

Google Caffeine (abstrahiert)

Zunächst zu dem, was da offenbar im Hintergrund läuft. Anfang 2010 hatte Google seine interne Datenstruktur völlig neu organisiert. Das Ganze lief unter den Stichwort „Caffeine“. Das Caffeine-Update erlaubt es Google, die indexierten Seiten – und deren Verknüpfung untereinander – wesentlich schneller auszuwerten. Das Resultat ist, dass Google neue Seiten und Veränderungen an bestehenden Seiten viel schneller in den Index einfließen lassen kann. Überraschenderweise hat sich aber durch das Caffeine-Update seinerzeit gar nicht so viel an den sichtbaren Suchergebnissen geändert.

Panda-Update

Googles Panda

Googles Panda

Wie Amit Singal in dem oben genannten Artikel erwähnt, hat sich durch das Caffeine-Update ein neues Problem gezeigt: Spammige, automatisierte Seiten konnten viel schneller in den Index geblasen werden. Es folgte also das Panda-Update, mit dem diese spammigen, mehr oder weniger Unique-Content-freien Seiten ausgemerzt werden sollten. Seither haben mehrere kleinere Panda-Folgeupdates versucht, die logischen Kollateralschäden wieder einzufangen. Mit mäßigem Erfolg, wie ich finde. Nach meiner Einschätzung ist das Panda-Update viel heiße Luft und hat die User-experience nur minimal verbessert. Es befinden sich nach wie vor sehr viele Schrottseiten auf vorderen Plätzen, die einfach nicht in das doch recht grobe Panda-Raster passen und durchflutschen.

Freshness Update

Mona Lisa - Haltbarkeit?

Mona Lisa - Haltbarkeit?

Das Freshness-Update scheint nun einen gänzlich neuen Weg zu nehmen: es handelt sich erneut um eine Algorithmus-Änderung, die auf der deutlich schnelleren Verarbeitbarkeit von neuen Daten basiert (Caffeine). Vermutlich hat Google die Caffeine-Funktionsweise noch weiter verbessert. Google hat erkannt, dass bei vielen Suchanfragen (aber eben nicht bei allen) die Aktualität der Inhalte eine Rolle spielt. Das ist wenig überraschend: wer nach „Griechenland Euro“ sucht, will keinen alten Artikel finden, in dem es um die Aufnahme von Griechenland in die Eurozone ging. Wer allerdings nach „Mona Lisa“ sucht, will Informationen finden, bei denen es egal ist, wann sie geschrieben wurden. Wenn allerdings die Mona Lisa morgen aus dem Louvre geklaut würde, dann erwartet man natürlich – bei gleichen Suchwort – aktuelle Informationen über diesen Diebstahl.

Genau das will das Freshness-Update nun gewährleisten: immer das richtige Ergebnis in Abhängigkeit zu der Frage, wie alt die Information sein darf. Neu ist das im Prinzip nicht: denn bei Trend-Ereignissen reagiert Google bereits schon jetzt recht zügig, indem eine News-Onebox in den Ergebnissen gezeigt wurde. Die Ergebnisse aus der vertikalen Spezialsuche „News“ wurde einfach als „Universal-Search-Integration “ in die normalen Suchergebnisse eingeflochten. Das führte dazu, dass man die aktuellen Infos in der News-Onebox fand, und der Rest der Serps bestand aus mehr oder weniger uralten Ergebnissen.

Was ist neu am Freshness Update?

Lesen Denken Bloggen

Lesen Denken Bloggen

Neu am Freshness-Update scheint nun zu sein, dass Google bei im Prinzip gleichem Informationsgehalt stets das jüngste Ergebnis bevorzugt. Das wird vermutlich sehr viele Foren und Frage-Portale betreffen. Denn bei Fragen wie „Wie funktioniert …“ oder „Probleme mit …“ wurden nach meinem Gefühl sehr oft sehr alte Seiten ganz vorne gelistet. Für Blogs und News-Seiten ist das natürlich ein tolles Signal: potentiell werden sie vermutlich ihre Sichtbarkeit deutlich steigern können.

Neu schient auch zu sein, dass Google bei aktuellen Themen nun sehr schnell aktuelle Ergebnisse einblenden will. Bislang dauerte das in der Regel 4 – 6 Stunden, so zumindest meine Erfahrungen aus den Doodle-Artikeln.

Klar ist allerdings – und auch vollkommen logisch: Freshness wird nur einer von vielen Ranking-Faktoren sein. Die anderen werden nicht außer Kraft gesetzt. Aber es scheint, als würde es ein relativ mächtiger Rankingfaktor.

Was passiert mit der News-Onebox?

Google Freshness

Google Freshness

Das Freshness-Update bestärkt mich in meiner These, dass die News-Onebox bald als Universal-Search-Integration verschwinden wird. Die bislang dort gelisteten Artikel werden in Zukunft vermutlich sehr schnell an den vorderen Plätzen der normalen Suche zu finden sein. Und dann macht die News-Onebox keinen Sinn mehr.

Man darf gespannt sein… (siehe auch: „Universal Search (Bilder / Videos) in Bewegung„).

Das schreiben andere

Kategorie: SEO Stuff   Autor: Martin Mißfeldt

Werbung von Karl Kratz:

24 Kommentare zu "Google Freshness Update – neu wird besser!"

  1. Jürgen

    Sehr interessant, dass Google zukünftig frischere Ergebnisse liefern möchte. Mir stellt sich allerdings die Frage, wie Google entscheiden möchte, ob ein frisches oder ein statisches Ergebnis besser ist. Einfach die Newsmeldungen in die organische Suche einbauen kann es wohl nicht sein …

    • tagSeoBlog

      genau das ist das große Geheimnis. aber ich denke, genau diese Unterscheidung will Google nun algorithmisch angehen.

  2. Michael

    Hi Martin,

    das mit der verschwindenen News-onebox ist eine spannende Theorie. Ich kann mir auch vorstellen, dass sie verschwindet oder nur stark verändert auftritt. Aber an sich wird sie überflüssig.

    Ich glaube der Rankingfaktor: „Alter einer Domain“ verliert jetzt auch an Gewicht und viele junge Domains schießen nach vorne.

    Wir müssen das mal bei den Campixx Domains beobachten :) – Hier ist noch keine Veränderung eingetreten – Nach Google Aussagen sollte doch jetzt die campixx-12.de auf 1 ranken und nicht auf 3, oder nicht??

    Vielleicht ein zeichen dafür, dass es in nicht komplett ausgerollt ist??

    Fragen über Fragen :)

    Grüße,
    Michael

    • tagSeoBlog

      Ich glaube nicht, dass es in Deustchland schon ausgerollt ist. Sonst hätte es schon an viel mehr Stellen Aufschreie gegeben.

      Allerdings ist mir schon vor etwas 2 Wochen aufgefallen, dass die Blogsuche irre langsam war. vielleicht hängt das mit dem Freshness-Update zusammenn. Inzwischen ist die Blogsuche aber so flott wie zuvor. Dieser Artikel war nach 6 Minuten bei den Blogs vorne :-)

  3. Schnurpsel

    Bei der Bildersuche wurde das Freshness-Update wohl schon vor einigen Jahren ausgerollt. Bei geklauten Bildern werden immer die Seiten für längere Zeit referenziert, die das Bild zuletzt entwendet hatten. :-)

    • tagSeoBlog

      das stimmt zum Glück nicht. Der Faktor Trust spielt nach wie vor die größte Rolle, denke ich. Sonst hätte ich ja kaum noch Bilder im Index ;-) Aber meine alten Bilder ranken nach wie vor ganz gut, auch wenn sie geklaut wurden.

      • Schnurpsel

        Naja, ich hatte da so ein paar Beispiele, wo die üblichen Rankingkriterien überhaupt nicht zutrafen, auch kein Trust. Gut, man kann von außen sicher kaum beurteilen, welches Vertrauen bestimmte Seiten bei Google genießen, aber das waren teilweise sehr grottige Seiten.

        Allerdings liegen diese zugegebenermaßen extremen Beispiele auch schon wieder einige Zeit zurück.

  4. Sven Haselböck

    Martin, ich bin mir auch sicher, dass die News-Integration kurzfristig wegfallen wird, wenn das Freshness-Update denn tatsächlich wie gewünscht seine Wirkungen zeigt. Mal sehen was die großen Toolanbieter uns in Kürze dazu präsentieren.

    Ich glaube auch, dass Google bei aktuellen Geschehnissen noch mehr auf die CTR achten wird, wenn Sie ganz aktuelle News und alte trustreiche + informative Ergebnisse mischen. Da kann es hin und wieder richtig Bewegung in den SERPS geben => shake it baby!

  5. Boris

    Toller Beitrag. Ob das Freshness-Update wirkt wird sich aber noch zeigen. Aber was hier noch garnicht berücksichtigt wurde, das ist Google Plus. Die Google+ Firmen-Seiten (ähnlich wie die Fanpage bei Facebook)sollen ja diesen Monat noch freigeschaltet werden. Habe das mit meinem privaten Google+ Profil schon sehr interessant gefunden in Bezug auf die Google-Suche und des Rankings. Was passiert wenn die Firmenprofile auf Google+ starten? Diese werden dann noch besser in Google gelistet und auf den oberen Rängen angezeigt? Oder?

    Mfg.
    Boris

  6. Joaquin

    Aber auch hier wird die erste Devise lauten, Tee trinken und abwarten. Hier kann man recht wenig tun und auch weiterhin wird guter Content wichtig sein. Evtl. sollte man ihn dann ab und an aktualisieren.

  7. Thomas

    Was mir in letzter Zeit auffällt – wenn ich nach bestimmten Produkten oder Frameworks suche, hatte ich in den letzten Jahren fast immer die offizielle Seite als Ergebnis. Zuletzt ist mir das bei der Suche nach „jquery ui“ aufgefallen.

    In letzter Zeit bekomme ich bei solchen Abfragen beschreibende Ergebnisse, nicht aber die offizielle Seite.

  8. Andreas

    Martin schöner Artikel und mit den Frageportalen und Foren hast du recht, es ist manchmal extrem wie gut irgendwelche alten Beiträge ranken.

Einen Kommentar hinterlassen

: (*erforderlich, Keyword- Name = URL-Löschung)

: (*erforderlich)

:

Bitte löse diese Aufgabe (Spam-Schutz): * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Pingbacks

  1. […] TagSeoBlog: Google Freshness Update – neu wird besser! […]

  2. […] wie gesagt, ich weiß es nicht. Vielleicht ist es das Freshness-Update in der Google Bildersuche. Möglicherweise hat Google in die Bilder so eine Art Zeitbombe eingebaut – und nach 3 Jahren […]

  3. […] Google Freshness Update – neu wird besser! (4. November 2011) […]

  4. […] diese “Layout-Update” nur 1% aller globalen Suchanfragen betrifft. Zum Vergleicht: beim Freshness-Update hatte Google von 35% gesprochen, und das Panda-Update sollte immerhin noch 6-9% aller Suchen […]

  5. […] glaube ich, dass es sich um einen “Kollateralschaden” im Zusammenhang mit dem “freshness-Update” […]

  6. […] eigentlich nicht mehr aktuelle Inhalte wieder neu beleben kann!Freshness: Bedeutung und StrategienGoogle Freshness Update – neu wird besser!Google Freshness Update betrifft 35% aller Queries!Gretus Tweet window.___gcfg = {lang: 'de'}; […]

  7. […] bereits kurz angerissen. Vor allem das Panda-Update wurde 2011 heiß diskutiert. In seinem Artikel „Google Freshness Update – neu wird besser!“ hatte Martin Mißfeldt Ende letzten Jahres bereits einen sehr guten Überblick über vorherige […]

  8. […] nach vorne gespült. Das Ganze ist natürlich vor dem Hintergrund der angekündigten “Freshness” interessant, was bislang allerdings noch nicht explizit als Ranking-Signal für Bilder […]

  9. […] Erinnerung: Google hatte das Freshness-Update Anfang November 2011 ausgerollt und angekündigt, dass 35% aller Suchanfragen davon betroffen sein würden. Nachdem ich […]

  10. […] aber immerhin: Google ist mit dem Indexieren einfach rasant schnell. Logisch, wenn man so viel Wert auf Freshness […]

  11. […] Quellen: tagseoblog.de/google-layout-update-penalty-fur-zu-viel-werbung-above-the-fold tagseoblog.de/google-freshness-update-neu-wird-besser seo-book.de/onpage/onpage-sonstiges/layout-update-google-bestraft-werbe-wusten […]

  12. […] Google Freshness Update – neu wird besser! […]

Martin Mißfeldt

Autor: (Künstler, Firma DUPLICON Berlin) über Bilder, die Bildersuche im Internet sowie Bilder- und Video-Optimierung. Mehr

Werbepartner

Kategorien

Werbepartner

KFZ-2012

Blogroll